+ Antworten
Seite 329 von 330 ErsteErste ... 229279319327328329330 LetzteLetzte
Ergebnis 3.281 bis 3.290 von 3296
  1. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.722

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Was bewirkt der Leinsamen in diesem Fall? Und warum hat Leinoel Feinde?


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.310

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    mir schmeckt es gut, ich gebe jeden Morgen einen Löffel in den Porridge - aber wie bei Koriander scheiden sich die Geister

    Leinsamen haben Östrogen ähnliche Inhaltsstoffe, und enthalten viel gutes Omega3 - beides kann beitragen, nicht bakterielle Entzündungen zu lindern bzw. hormonelle Schwankungen.

    Kürbisextrakte nimmt sie ja schon, ich finde der Leinsamen kann die guten Wirkstoffe im Arzneikürbis noch perfektionieren.

  3. Avatar von Sunflower5
    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    94

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Rokeby
    danke für die Tipps. Ja, seit dez 2019 ist Schluss mit Periode. Ist keine Zeit, das stimmt. Nur die Symptome waren so, als ob sie jetzt meinen Körper dominieren, nööööö, lasse ich nicht zu.

    Blase schwacher Punkt, ganz genau. Erkältet bin ich so gut wie nie. Es sind definitiv keine Bakterien. Mannose habe ich schon bei Entzündung genommen. Aktuell nehme ich angocin zur Vorbeugung. Was machst du, um das in den Griff zu bekommen? Ich probiere gerade noch, die Blase zu trainieren, damit ich nicht zu oft muss. Habe wirklich den Eindruck, dass der Drang seltener wird bzw erstmal aufhört, wenn ich durchhalte. Nur nachts funktioniert das nicht so.

    Mit Hormonen, da habe ich tatsächlich Angst vor den Risiken. Wie gesagt, vorerst verzichte ich.

    Leinsamen geschrotet und Leinöl rühre ich manchmal in Joghurt, mir schmeckt das, genau wie Koriander. Schränke die Kohlenhydrate ein und faste bis mittags.


  4. Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    381

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Hat Dein Urologe mal mit Ultraschall getestet, ob Du Restharn nach dem WC-Gang in der Blase hast, das kann auch eine Ursache sein..


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.310

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Sunflower5 Beitrag anzeigen
    seit dez 2019 ist Schluss mit Periode. .
    Also - da ist nicht aller Tage Abend. Das ist jetzt 1 Monat her... freu dich nicht zu früh

  6. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.722

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    mir schmeckt es gut, ich gebe jeden Morgen einen Löffel in den Porridge - aber wie bei Koriander scheiden sich die Geister

    Leinsamen haben Östrogen ähnliche Inhaltsstoffe, und enthalten viel gutes Omega3 - beides kann beitragen, nicht bakterielle Entzündungen zu lindern bzw. hormonelle Schwankungen.

    Kürbisextrakte nimmt sie ja schon, ich finde der Leinsamen kann die guten Wirkstoffe im Arzneikürbis noch perfektionieren.
    Danke für die Info! Ich mag Leinöl auch. Gab's es schon in meiner Kindheit zu Pellkartoffeln mit Quark.
    Momentan tue ich einen Teelöffel in meinen morgendlichen Karottensaft.

  7. Avatar von rotlilie
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    2.099

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Ich steige von Chiasamen im Joghurt jetzt wieder um auf Leinsamen. Eigentlich, um die Verdauung zu befördern, aber wegen der guten Inhaltsstoffe ist mir das heimische, altbewährte Mittel lieber...

    Andere Frage, die wohl früher hier schon gestellt wurde, ich finde es leider nicht: Laserbehandlung bei Scheidentrockenheit. Hat jemand Erfahrungen damit?
    Ich hab damit zu tun, nicht massiv, aber so, dass ich bei Bedarf Hormonsalbe oder auch Zäpfchen nehme. Ich hab gelesen, dass die Methode diese überflüssig macht, aber ich finde keinerlei Erfahrungswerte.

    Übrigens - beim Stöbern hier bin ich drauf gestoßen, dass viele von euch davon betroffen sind - kann ich Döderlein Kapseln vorbeugend gegen Blasenentzündung empfehlen. Ich nehme sie regelmäßig wegen fehlender Milchsäurebakterien, die eben auch o.g. Symptome hervorruft und auch allerlei Entzündungen begünstigen. Mein Eindruck ist, dass sie auch Blasenentzündung in Schach halten.
    Geändert von rotlilie (02.02.2020 um 11:31 Uhr)

  8. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.944

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    https://bfriends.brigitte.de/foren/sex-und-verhuetung/533150-zusammen-schlafen-in-den-wechseljahren-post34257264.html#post34257264

    Hier war etwas dazu geschrieben worden.

  9. Avatar von rotlilie
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    2.099

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Hair, wenn ich den link am Handy noch öffnen könnte, wäre ich schon mal glücklich... ��

    Okee, nachgelesen, danke für den Hinweis!
    Geändert von rotlilie (02.02.2020 um 11:40 Uhr)


  10. Registriert seit
    17.07.2019
    Beiträge
    489

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Beachnoodle Beitrag anzeigen
    Suzie,
    der Zusammenhang ist dadurch dass der monatliche Zyklus, Eiproduktion, Reifung etc.pro Tag ca. 200 kcal verbraucht. Da du diesen Verbrauch nun nicht mehr hast, hast du schonmal jeden Tag 200 kcal plus. 7000 kcal plus reichen um 1 kg zuzunehmen. Also ziemlch gena 1 kg pro Monat. DA brauchst du nicht mal „exorbitant“ mehr zu essen. Du isst einfach wie vorher und nimmst zu. Langsam aber stetig.
    Dazu kommt jetzt noch, dass in den WJ, Alter, Umbau im Körper, auch die Muskelmasse schwindet, dafür mehr Fett im Körper eingelagert wird. Damit sinkt der Grundumsatz auch.
    Fett verbrennt weniger Energie als Muskelmasse. Schon ergibt sich der tägliche Überschuss.
    Wenn jetzt noch gesteigerter Appetit, weniger Lust und Energie zur Bewegung dazukommt ist das Szenario für Zunahme perfekt.
    Ds Fett SAmmelt sich dann auch vorzugsweise am Bauch und ist hartnäckig.

    .
    Kann so sein - muss aber nicht. Man kann diese Dinge nicht verallgemeinern. Meine Menopause liegt zwei Jahre zurück und ich habe 5 kg abgenommen, obowhl ich nicht weniger esse und mich ungefähr gleich viel bewege. Viszeralfett ist komplett weg, habe eine Taille wie in meinen 20ern.

    Ich esse sehr fettreich, aber kh-arm.

    Wer mir 5 kg vermachen will: Hierher bitte.
    Geändert von KlaraKante (17.02.2020 um 11:33 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •