+ Antworten
Seite 328 von 329 ErsteErste ... 228278318326327328329 LetzteLetzte
Ergebnis 3.271 bis 3.280 von 3286
  1. Avatar von Mendo
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    1.928

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Hi Suzie, das mit den abendlichen Hungerattacken kenne ich auch, bin nur nicht auf die Idee gekommen, es auf die Hormone zu schieben...

    Dache, ich bin halt undiszipliniert und verfressen. Aber solange es nur abends ist, ist es für mich okay. Ich esse eine große Schüssel Müsli oder eine Packung Magerquark oder ein paar Joghurts.
    Too blessed to be stressed

  2. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    22.135

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Zuza. Beitrag anzeigen
    Was meinst du damit, Suzie? So etwas wie einen Zyklus hat man dann ja nicht mehr. Man sagt, man ist mit Blutungen durch, wenn die letzte Blutung 12 Monate zurücklag. Man fängt also nach jeder Blutung, die noch stattfindet, neu an zu zählen. Wenn du 12 Monate blutungsfrei warst, stellt die letzte Blutung dann die sogenannte Menopause dar.
    Irgendwie meinte ich, dass es noch eine Erinnerung gibt. Aber ich denke auch, dass das Blödsinn ist.
    Ok, 12 Monate am Stück habe ich nicht durch.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  3. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    22.135

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Hi Suzie, das mit den abendlichen Hungerattacken kenne ich auch, bin nur nicht auf die Idee gekommen, es auf die Hormone zu schieben...

    Dache, ich bin halt undiszipliniert und verfressen. Aber solange es nur abends ist, ist es für mich okay. Ich esse eine große Schüssel Müsli oder eine Packung Magerquark oder ein paar Joghurts.
    ich dachte, ich versuche es mal.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  4. Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    16.861

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Irgendwie meinte ich, dass es noch eine Erinnerung gibt. Aber ich denke auch, dass das Blödsinn ist.
    Ok, 12 Monate am Stück habe ich nicht durch.
    Bei mir hat diese Phase der langen Abstände, bis dann endlich Schluss war, über 2 Jahre gedauert. Das ist eine doofe Zeit, zumal man sich nicht darauf einstellen kann. Ich hatte oft das Gefühl, dass es in den nächsten 1-2 Tagen wieder losgeht - und nichts passierte. Wenn dann doch wieder Blutung kam, dann gern überraschend und grundsätzlich 1 Tag vor oder im Urlaub. Also immer genau dann, wenn man es so überhaupt gar nicht brauchte.

    Das ist alles hormongesteuert, Suzie, nix mit "Erinnerung". Zuerst verdünnisiert sich das Progesteron mangels Eisprüngen, das fängt ja schon deutlich früher an. Östrogen wird aber freundlich weiter produziert, weshalb man regelmäßige Zyklen und Blutungen hat. Irgendwann in Folge fährt der Körper dann auch die Östrogenproduktion runter, es wird ja nicht mehr für die Fortpflanzung benötigt. Und das geht dann irgendwann mit unregelmäßigen und immer länger werdenden Zyklen einher, bis dann gar nicht mehr passiert.

    Diese Süß-Jieper oder Verfressenheit sind mit Sicherheit auch diesen hormonellen Schief- oder "Anders"-Lagen zuzuschreiben. Ich kenne das auch und eine Freundin von mir ist dem Süßkram verfallen, ausgerechnet sie, die sich bis vor ein paar Jahren wirklich nie was aus Süßkram machte. Wenn sie jetzt eine Schokolade anbricht, ist die in 5 Minuten weg. Bei funktioniert das einwandfrei bei Chips (wobei das bei mir früher auch schon der Fall war ;-)) Tüte auf, Tüte leer. Ich darf das Zeug nicht kaufen, was mir nicht immer gelingt.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  5. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.849

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    ... Auch der D-Xylose-Test, ein weiterer Test zur Resorption von Kohlenhydraten, den es vor den Ausatemtests gab, hat die Kasse bezahlt.
    Guter Hinweis, den habe ich noch nicht, muss ich mir merken.

  6. Avatar von Miriam68
    Registriert seit
    25.12.2004
    Beiträge
    2.527

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    @suziewong
    Ach ja, die Hungerattacken am Abend. Die kenn ich zur Genüge. Früher hatte ich die immer einen Tag vor der Periode, also im Schnitt einmal im Monat. Jetzt: Täglich.

    Damit ich wenigstens keinen Quatsch zusammenfuttere, hilft bei mir nur, den Quatsch nicht zuhause zu haben.
    Wenn Schokolade, Kekse & Co. noch zuhause rumliegen würden, fiele es mir sehr schwer, der Versuchung zu widerstehen.

    Aber man kann auch mit gesundem Essen übertreiben und zunehmen, stelle ich gerade fest ...
    Danke, dass du noch da bist, liebe Daisy. Bald bist du 20 Jahre alt.

  7. Avatar von coryanne
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    8.586

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Ich hatte meine Periode regelmäßig bis zum Schluss, wobei die beiden letzten sehr stark waren und dann nichts mehr... Das ist jetzt fast 6 Jahre her. Hitzewallungen hatte ich schon vorher und habe ich immer noch hin und wieder, gerade mal wieder nachts Schweißausbrüche, aber es wird weniger habe ich das Gefühl... Ansonsten keine nennenswerten Beschwerden mit den Wechseljahren.

  8. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.759

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Guter Hinweis, den habe ich noch nicht, muss ich mir merken.
    Naja, die Ausatemtests sind wohl aussagekräftiger. Ich hab den Xylosetest 1983 gemacht. Da gab es nichts anderes. Er sagt nichts darüber aus, welcher Einfachzucker es ist.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  9. Avatar von Sunflower5
    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    70

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Hallo
    mich hat es kurz vor Weihnachten von null auf hundert erwischt: Harndrang die ganze Nacht, als ob eine Blasenentzündung da wäre, war aber nicht. Hitzewellen nachts und anschließend frieren, auch tagsüber hin und wieder. Ist zwar nicht so schlimm, es ist optisch nicht zu sehen, trotzdem irre unangenehm. Früher fror ich ständig. Meine Periode blieb dann einfach weg, davor war sie regelmäßig. Sowohl Urologin als auch Frauenärztin fand dieses plötzliche ungewöhnlich. Habe nun Tabletten, die den blasenmuskel entspannen sollen, soll drei Tage ein miktionsprotokoll schreiben. FA hat mir Proben von pflanzlichen Mitteln gegeben und eine Östrogensalbe aufgeschrieben, die ich aber nicht nehmen werde vorerst. Am schlimmsten ist der nächtliche Harndrang. War drei Tage AU geschrieben, als das so akut war. Bin völlig kaputt. Nicht länger schlafen können, das nervt und macht die Stimmung trübe.

    Jetzt habe ich angefangen mit autogenem Training, nehme Magnesium und GranuFink. Möcht zu einem TCM Arzt, damit habe ich an meinem vorigen Wohnort sehr gute Erfahrungen gemacht. Was ein M...


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    7.821

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    oioioi Du Ärmste! Du machst grad was mit

    Also - soooo ungewöhnlich ist der sudden death der Menstruation nicht.... Kommt schon vor.
    Viele haben zwar eine endlose Phase von stop und go Geblute (was allen früher oder später auch den letzten Nerv raubt), aber es kommt auch vor, dass es einfach aus ist.

    Du schreibst von "kurz vor Weihnachten" (2019 nehme ich an?) - sorry ich kapiere es noch nicht so ganz...
    Seit wann hast du keine Mens mehr? Seit Weihnachten? oder so?

    Also dann bist noch voll im Spiel! Das sagt noch gar nix. Die WJ fangen eben oft so an, dass die bis dato "Stechuhr-Mens" auf einmal (2x, 3x) gar nicht mehr kommt, dann Überraschung.... wieder "normal" dann wieder nix, dann wieder nix, dann wieder und zwar Blutbad, dann wieder nix.

    Das wäre der statistische Standard.

    Erst wenn tatsächlich mind. 1 Jahr bei unter 50jährigen 2 Jahre nix war, dann ist "Meno-PAUSE" - wobei es auch nicht selten vorkommt, dass es nach 2,3 Jahren nochmal zu einem "last hooray of the ovaries" kommt. Incl. aller in vergessenheit geratenen PMS Schätzchen.

    (bloß mal zur Lagepeilung....)

    Blase - bei mir selber Stressorgan. Wenn es mein Mann mit dem Magen hat, habe ich "Stress-bieseln"

    Wie schaut es da aus bei dir?

    ist eine bakterielle Infektion wirklich (!) ausgeschlossen? Der Uro sollte das können, aber ich frage lieber 2x....

    ich lese eine gewisse Skepsis gegenüber Hormongaben heraus?
    Sagen wir mal so: Wenn deine Blasen-Probleme sich mit einer Hormontherapie (Wallungen klingen nach dem Östrogenmangel Leitsymptom - Brustspannen wäre Progesteronmangel) lindern ließen, was du testen könntest.... Dann quäl dich nicht!

    Die Östrogensalbe (Oekolp oder so?) ist ein rein topisch, d. h. vor Ort und nur dort! wirkendes Präparat. Sie versorgt die Scheidenschleimhaut mit Östrogen. Das kann auch sehr sehr hilfreich bzgl. der Blasenprobleme sein. Denn auch die Harnröhre profitiert davon - und die H-Röhre, wenn zickt macht dieses "ich muss dringendst, aber es kommt eh nix" Gefühl.

    ich würde es probieren!

    TCM ist aber auch gut. Dort werden sie deinen Blasenmeridian ansehen - der Punkt ist (glaube ich) irgendwo innenseite Fuß, zwischen Innenknöchel und Ferse innen

    3 Tipps?

    uno: Wärmflasche - lebe in Symbiose mit der Wärmflasche - die Blasenmuskeln müssen sich wieder mal komplett entspannen
    und unbedingt auf warme bis wärmste Füße achten - das ist ein "Reflex" - wenn die einen kalt sind, spannen sich die Blasenmuskeln an und du meinst, du musst...

    due: Mannose. "pflegt" die Blase innen auch, wenn keine Bakterien das sind - bzw. macht es Bakterien schwer (das brauchst ja nicht auch noch)

    tre: Leinsamen. Iss mal jeden Tag 3 EL Leinsamen und 1 EL Leinöl (Achtung: Leinöl hat mehr Feinde, als Freunde, aber sieh es als Medizin)

    Gute Besserung! - es kommen bestimmt wieder bessere Nächte und Tage

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •