+ Antworten
Seite 308 von 313 ErsteErste ... 208258298306307308309310 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.071 bis 3.080 von 3123
  1. Avatar von Aen
    Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    1.658

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Ich nehme ja seit sehr vielen Jahren Hormone und habe weder dicken Bauch noch dünne Beine bekommen. Eigentlich ist meine Figur und auch mein Essverhalten immer gleich geblieben. Ich überlege mir aber zur Zeit, ob ich nicht langsam die Hormone absetzen sollte und frage mich, was dann auf mich zukommt. Ich hatte im Prinzip keine Wechseljahre und so richtig beantworten kann mir mein Arzt die Frage auch nicht, inwieweit diese jetzt verspätet auf mich zukommen.

    Soweit ich weiß, gehen die Meinungen der Endokrinologen in diesem Punkt auseinander. Manche sagen, man kann den Symptomen der WJ mit durchgehender Hormoneinnahme buchstäblich entgehen, bekommt also auch keine, wenn man die HET - mit sagen wir 60+x Jahren - ausschleicht. (Wobei inzwischen Konsens scheint, dass nur noch eine fünfjährige Einnahme "am Stück" in der Krebsrisikoabwägung als verantwortbar gilt.)

    Andere sagen, nach Absetzen der Hormonsubstitute könnten sich die üblichen WJ-Symptome durchaus auch noch mit 60+x zeigen. Weil der Körper sich eben auch dann (vorübergehend) im Status "auf Entzug" melde.
    Eine Krise kann jeder Idiot haben. Was uns zu schaffen macht, ist der Alltag. -- A. Tschechow

  2. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.511

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Auf der Seite war ich auch...

    Es kommt aufs Bindegewebe an.

    Ich werde auch kürzer...den Tannenbaum habe ich nicht.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  3. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.859

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Ich überlege mir aber zur Zeit, ob ich nicht langsam die Hormone absetzen sollte und frage mich, was dann auf mich zukommt. Ich hatte im Prinzip keine Wechseljahre und so richtig beantworten kann mir mein Arzt die Frage auch nicht, inwieweit diese jetzt verspätet auf mich zukommen.
    Diese Frage konnte ich heute beim Gyn stellen.
    Er meinte: "Ausprobieren".
    Erst nur noch jeden 2. Tag eine Tablette, wenn das gutgeht jeden 3., absetzen.
    Wenn es nicht klappt kann man ja jederzeit auf das vorherige Level zurück.
    LG Ivi


  4. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    4.239

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Ich nicht. Ich spreche von mir.
    Unserem Hund konnte ich die Anwendung noch nicht plausibel erklären.
    Pädagogisch wertlos, aber hilfreich - Suppenkelle drunterhalten, dann klappt es auch mit den Teststreifen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  5. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    4.239

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Eine Frage in die Runde: Habt ihr alle keine HET vorgenommen oder stellt ihr die Symptone trotz HET fest?
    Ich nehme massiv Hormone, seit Jahren letztlich schon.
    Der Körper, v.a. die Festigkeit der Fettmasse und des Bindegewebes, verändern sich trotzdem. Keine Gewichtszunahme, aber eine Veränderung in der Konsistenz.

    Momentan stimmt die Dosierung wohl nicht mehr, weil die Symptome gerade zunehmen. Termin beim Gyn steht bereits.

    Meine Einstellung zu HET ist ohnehin sehr pragmatisch; alles, was irgendwie hilft die Lebensqualität zu steigern, wird angewandt.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  6. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.221

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Pädagogisch wertlos, aber hilfreich - Suppenkelle drunterhalten, dann klappt es auch mit den Teststreifen.
    Meine lassen sich zwar die Nierenschale unterschieben, aber sie weigern sich beharrlich, den Teststreifen abzulesen. Saubande!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  7. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    4.239

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Neiiiiin, diese faulen Viecher, sakrazement!

    Meine sind auch so.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

  8. Avatar von donnamobile
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    4.728

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Carcasonne Beitrag anzeigen
    Ich nehme massiv Hormone, seit Jahren letztlich schon.
    Der Körper, v.a. die Festigkeit der Fettmasse und des Bindegewebes, verändern sich trotzdem. Keine Gewichtszunahme, aber eine Veränderung in der Konsistenz.

    Momentan stimmt die Dosierung wohl nicht mehr, weil die Symptome gerade zunehmen. Termin beim Gyn steht bereits.

    Meine Einstellung zu HET ist ohnehin sehr pragmatisch; alles, was irgendwie hilft die Lebensqualität zu steigern, wird angewandt.
    Ich bin da auch sehr pragmatisch und vertraue meiner Frauenärztin, die mir das empfohlen hat. Aber da ich die Hormone wirklich schon sehr sehr lange nehme, werde ich versuchen, etwas zu reduzieren. Dass sich das Bindegewebe verändert hat m.E. aber weniger mit den Hormonen zu tun, sondern einfach mit dem Älterwerden. Meine Haut ist nicht mehr so straff wie früher zb. Da nutzen die ganzen Hormone nix.
    bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb bbbb

    Werde, die du bist




  9. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.511

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von donnamobile Beitrag anzeigen
    Da nutzen die ganzen Hormone nix.
    Die nützen nicht. Auch Haare sind so ein Problem.

    Fürs Wohlbefinden (Hitzewallung usw.) sind sie gut...die Hormone.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  10. Avatar von donnamobile
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    4.728

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    Die nützen nicht. Auch Haare sind so ein Problem.

    Fürs Wohlbefinden (Hitzewallung usw.) sind sie gut...die Hormone.
    Meine Haare waren schon immer ein Problem:-). Ich glaube aber schon, dass mir die Hormone gut getan haben. Ich weiß jetzt nicht, wie es mir die letzten Jahre ohne Hormone ergangen wäre, aber ich habe schon das Gefühl, dass ich durch sie leistungsfähiger gewesen bin als ohne und auch insgesamt gut in Form geblieben bin. Aber ich kann das Zeug ja nicht bis zum Umfallen nehmen, das erscheint mir jetzt auch nicht unbedingt gesund.
    bbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb bbbb

    Werde, die du bist




+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •