+ Antworten
Seite 293 von 294 ErsteErste ... 193243283291292293294 LetzteLetzte
Ergebnis 2.921 bis 2.930 von 2936

  1. Registriert seit
    10.05.2019
    Beiträge
    2

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Hallo zusammen..

    mann mann...hätte ich doch mal früher in solche Foren geschaut, da hätte ich mir echt viel erspart!
    Ich bin jetzt 48 Jahre, aber bei mir ging es definitv so mit 43 schon los. Da bin ich nämlich einmal nachts urplötzlich mit mega Herzklopfen und Schwindel aufgewacht und dachte sofort an Schlaganfall sowas hatte ich davor noch niiiiieee!
    Mein Mann hat dann tatsächlich einen Krankenwagen gerufen, die mich dann gleich mal wegen meines Pulsrasens mitgenommen haben. Natürlich wurde ich nach einer Nacht wieder heimgeschickt mit den Worten, ich soll zum Hausarzt gehen wenns wieder losgeht. Dann ging es tatsächlich los mit diesen bescheuerten Ängsten, Panikattacken, 24h EKS sogar ein MRT habe ich vom Kopf machen lassen da ich nicht mehr wusste wohin mit dem scheiss Schwindel! Alles bestens! Ging dann wieder eine Zeitlang und dann gings wieder los!!!
    Was mich im nachhinein so ärgert ist, daß nicht ein einziger Arzt auch nur mal vorsichtig das Wort "Wechseljahre" in den Mund genommen hat... ich hätte ihn schon nicht gleich eins drübergebraten , im Gegenteil, daß wäre echt eine Erklärung gewesen. Statt dessen war ich Stammgast in der Apotheke im Selbstheilungsmodus weil ja niemand was gefunden hat.
    Ich habe jeden Artikel über Angststörung verschlungen um mich selbst da rauszuziehen. Und ich bin alles andere als ein Mensch der zu Depressionen und Ängsten neigt, früher habe ich das müde belächelt, das ist jetzt definitv anders!
    Ich hatte meine Tage über all die Jahre immer regelmässig, deswegen wäre ich da von alleine nie draufgekommen. Bis sich dann die Beschwerden so langsam in meinen Freundinnenkreis eingeschlichen haben und nach "Wechseljahrsrecherche" ist mir echt ein Licht aufgegangen.
    Tja..blöd gelaufen... mittendrin statt nur dabei. Aber seit ich weiß woran ich bin, kann ich damit umgehen. Jetzt sind seit einiger Zeit auch die berühmten Hitzewallungen nachts und Gelenkschmerzen dazugekommen, aber hey was solls.
    Seitdem ich weiß, daß wir alle da mehr oder weniger durchmüssen, rede ich manchmal mit meinem Körper, so doof wie das klingt. "Jaja, jetzt ist gut, fahr mal wieder runter " oder so "oh..heute gibt man aber man wieder alles ". Dann nehm ich mich selbst einfach nicht mehr so ernst und kann den Schmarrn viel besser ertragen.
    Ich hoffe sehr, daß es erst mal in diesem Modus bleibt, so würde ich es packen, warten wir mal ab. Bis dahin lese ich einfach munter weiter!
    Wünsche Euch einen schönen sonnigen Tag!


  2. Registriert seit
    03.01.2014
    Beiträge
    205

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Eva65 Beitrag anzeigen
    Geht Dir das momentan so, Sahari?
    Jetzt nicht mehr, aber manchmal in meiner Kindheit auf Ponyhöfen.


  3. Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    51

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Das kenne ich Noula! Ich hatte auch so schlimm unter Schwindel und Erbrechen zu leiden. Bin auch mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht worden und lag eine Woche in der HNO Abteilung und sie haben mich auf den Kopf gestellt und natürlich nix gefunden. Das war sehr schlimm für mich, zumal die Ärzte langsam ungemütlich wurden. Da musste ich auch erst mal herausfinden, das das alles „nur“ die WJ sind. Eine schlimme Zeit! Hat über 2 Jahre mit den Schwindelattacken gedauert.


  4. Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    51

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Sahira, Stutenbissigkeiten sollten wir uns heute wirklich nicht mehr antun. Ich gehe solchen Frauen heute grundsätzlich aus dem Weg. Die sollen sich woanders dieZähne ausbeißen!

  5. Avatar von Nichtnurmami
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    9.401

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Sahari Beitrag anzeigen
    Doch, das Leben IST manchmal ein Ponyhof. Nirgends gibt es mehr Gezicke und Stutenbissigkeit bis hin zu Mobbing.
    Wenn man mich direkt angreift, gibt es Feuer zurück, wobei ich da nach außen sehr ruhig bleibe, Getratsche ist für mich völlig unwichtig, ich höre das und vergesse es sofort wieder....Den Zicken in unserer Firma kann ich zum Glück gut aus dem Weg gehen...(da ich 90% der Zeit mit den Azubis verbringe und die Kollegen nur minutenweise sehe, geht das ganz gut) Und im Privatbereich sortiere ich gnadenlos aus, was ich nicht glücklich macht, kommt weg....
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein mit unsympathischen Leuten zu trinken, wobei ich beim Wein notfalls Kompromisse mache...

    R.I.P. Gerd, mein Cousin, mein Kindheitskumpel, mein Blödsinnskamerad, ich vermisse Dich!!!



  6. Avatar von Eyla
    Registriert seit
    11.01.2019
    Beiträge
    286

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Na prima,

    seit ein paar Tagen ist mir immer wieder übel - wenn ich's nicht besser wüsste könnte man denken, ich sei schwanger
    Das war mir neu, dass ein Hormonabfall Übelkeit verursachen kann. Obwohl, in der Schwangerschaft sind es ja auch die Hormone...,

    Zickig bin ich auch, das merke ich selber, und Geheule war auch schon diese Woche. Ätzend.


  7. Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    51

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Die Befindlichkeiten schwanken bei mir im Tagesablauf. Es gibt Phasen von Übelkeit, Bauchschmerzen, Hitze, dann auch mal ganz gut usw. Dank Progesteroncreme kann ich wenigstens nachts gut schlagen. Bin aber nach dem Aufwachen immer erst sehr langsam wieder im „Lot“. Grundsätzlich komme ich so klar. Die Nerven flattern des öfteren, aber dann muss ich eben einen Gang runterfahren. Pausen machen erhält die Belastbarkeit. Meine Stimmung schwankt über einen größeren Zeitraum auf und ab. Ohne Östrogene geht es mir jetzt besser. Der Körper kann sich nun auf die neue Situation einstellen. Die extremen Schwankungen haben sich eben in kleine Schwankungen verwandelt, die so zumindest für mich handelbar sind. Das ist ein großer Zwischenschritt für mich, der mir wieder Mut macht, das doch alles irgendwann ein Ende hat...


  8. Registriert seit
    10.03.2019
    Beiträge
    51

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Kennt Ihr das auch: Jede Nacht um 3.00 Uhr wach werden?? Welche innere Uhr stellt das eigentlich ein?


  9. Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    2.103

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Zitat Zitat von Eva65 Beitrag anzeigen
    Kennt Ihr das auch: Jede Nacht um 3.00 Uhr wach werden?? Welche innere Uhr stellt das eigentlich ein?
    Bei mir war es eine Zeitlang 4 Uhr, sehr nervig. Du kannst ja mal nach "Organuhr" suchen. In der chinesischen Medizin sind den Zeiten bestimmte Organe zugeordnet. Das Wissen hilft einem allerdings auch nicht weiter.
    Generell kann ich die TCM empfehlen, allerdings sollte man sich sorgfältig nach einem gut ausgebildeten Arzt/Therapeuten umsehen. Das sind nicht diejenigen, die ein paar Wochenendkurse Akupunktur belegt haben ...

  10. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.729

    AW: Wechseljahre - was kommt denn da noch alles

    Ich habe Traubensilberkerze genommen. Da waren die Stimmungsschwankungen viel besser, schlafen wurde auch besser und die Hitzewallungen absolut erträglich.
    Habs meiner Kollegin empfohlen und bei ihr hat es auch super geholfen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •