+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Avatar von Hanseatin42
    Registriert seit
    02.10.2005
    Beiträge
    64

    Haarausfall ab 40

    Hallo ihr Lieben,

    ich würde gerne wissen, inwieweit ihr mit Haarausfall bzw. dünner werdendes Haar zu kämpfen habt und wie ihr das Problem in Griff bekommen habt.

    Ich bin 45 und habe seit ca. 3 J.mit beidem zu kämpfen. Wärend früher bereits das einzelne Haar bei mir so dick war, dass eine fingerdicke Strähne sich nicht um einen Lockenwickler legen ließ, brauche ich heute nur ein wenig mit der Rundbürste zu föhnen um Locken zu bekommen, so dünn ist das einzelne Haar geworden. Außerdem verliere ich bestimmt 70+100 Haare pro Tag. Vor Beginn des Haarausfalls waren vielleicht mal bis 10 Haare pro Tag.

    Ich hatte vor 2 J. von meiner Frauenärztin ein Klimakterium verschrieben bekommen, von dem ich innerhalb von 5Mon. 5kg zunahm (ich wog vorher bei 168cm ca.63kg). Der Haarausfall wurde weniger aber die Gewichtszunahme u. das erhöhte Brustkrebsrisiko ließen mich das Präparat wieder absetzen.Die Kilos purzelten(heute wiege ich 64-65kg) aber der Haarausfall setze wieder ein. Meine Frisörin sagte zu mir, dass immer wieder Haare nachwachsen, das könnte sie sehen, daher sollte ich mich nicht so sorgen.

    Hat hier jemand Erfahrungen mit Regaine oder Juvel 5 Haar direkt?

    Vielen Dank im voraus für eure Antworten - Hanseatin42


  2. Registriert seit
    13.09.2008
    Beiträge
    50

    AW: Haarausfall ab 40

    hallo hanseatin!
    Du kannst bei Gesundheitsproblemen hier schauen,da ist das Thema auch,mit vielen,vielen Tips.
    Mich plagt es auch,ich habe die Hälfte meiner Haare verloren (hätte ich vorher dünnes Haar gehabt,hätte ich jetzt ne Perücke ).Nach Lektüre der ganzen Tips komme ich zu dem Schlu:kostet alles viel Geld,Zeit ,Mühe und bringt nix!Irgendwann hört es auf (hat man dann zufällig Plantur oder Soja...genommen,hat das dann geholfen )
    Von Ärzten ist auch nix zu erwarten(Schilddrüse checken Ausnahme).
    Ich hoffe jetzt jeden Tag,das es heute aufhört!!!!!!!!Tröstlich ist es auch nicht,dass es so viele betrifft

  3. Avatar von Keela
    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    1.600

    AW: Haarausfall ab 40

    Hallo Hanseatin,
    ich hatte auch Haarausfall auf dem Höhepunkt meiner Wechseljahre. Die Friseurin hat mich zum Hautarzt geschickt (.... aber ich bin nicht hingegangen ). Und mit dem Ende der Hormonumstellung hat es auch wieder aufgehört.
    ... und es hat gar keine bleibenden Schäden hinterlassen.

    Gruß Keela
    Sprache ist die Kleidung der Gedanken

  4. AW: Haarausfall ab 40

    Hallo Hanseatin,

    habe deinen Beitrag übers googlen gefunden. Wie waren deine weiteren Erfahrungen? Ich hatte dasselbe Problem, bei mir war der Eisenmangel Schuld. Eisenhaltige Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel haben mir schlussendlich geholfen.

    Liebste Grüße
    Die Frauke


  5. Registriert seit
    22.11.2017
    Beiträge
    6

    AW: Haarausfall ab 40

    Hallo Hanseatin,
    ich habe auch schon mit dem gleichen Problem gekämpft und habe zeitweise sehr unter meinem Haarausfall gelitten. Ich hatte temporär Alopecia Areata. Von Regaine, Finastrid oder Minoxidil kann ich dir nur abraten. Erstens musst du das täglich anwenden und wenn du die Anwendung abbrichst, dann sind auch wieder alle Verbesserungen dahin. Und zweitens hatte das bei mir starke Auswirkungen auf meinen Hormonhaushalt. Ich hatte extreme Stimmungsschwankungen und manchmal Bärenhunger. Daher habe ich nach einigen Monaten die Behandlung abgebrochen und habe einen professionellen Haarchirurgen aufgesucht. Bei dem Arzt habe ich eine Stammzellentherapie gemacht und die hat wirklich bei mir geholfen. Für die Region Hamburg gibt es eine gute Liste aller Fachärzte auf dieser Seite: Haartransplantation in Hamburg | Haartransplantation-Vergleich.de. Ich kann dir nur raten: Lass dich von einem Facharzt behandeln, alles andere ist nur rausgeschmissens Geld und vergoldete Zeit. Bei meinem Haarausfall konnte nur der Facharzt mir wirklich weiterhelfen!
    LG Daniela

  6. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.353

    AW: Haarausfall ab 40

    Wenigstens hast du noch den Anstand besessen 3 oder 4 Beiträge zu schreiben bevor du Werbung machst.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  7. Registriert seit
    13.10.2017
    Beiträge
    37

    AW: Haarausfall ab 40

    Hallo,
    ich kämpfe mit dem gleichen Problem. Bewusst aufgefallen ist es mir vor ein zwei Jahren, richtig schlimm finde ich es seit Anfang des Jahres. Ich kann teilweise meine Kopfhaut durchschimmern sehen, was früher, egal ob kurze oder lange Haare, nicht der Fall war.
    Mittlerweile habe ich auch andere prämenopausale Symptome und werde meine Gynäkologin deswegen aufsuchen.
    Ich versuche es jetzt erstmal mit pflanzlichen Kapseln, da ich in der Vergangenheit, gerade in der trüben Jahreszeit, gute Erfahrungen gemacht habe.
    Viel Erfolg bei der Suche nach dem für dich passendem Produkt.

  8. 16.02.2018, 13:21

    Grund
    Werbung lt. AGB nicht gestattet

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •