+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

  1. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    1.592

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Hases_Frau, tolle Einstellung. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und positive Gedanken.

    Mir würde mehr Natur sicher auch gut tun. Aber richtige Natur ist hier in der Stadt / Ballungsgebiet leider schwer zu finden . Aber man könnte sich natürlich auch mal aufraffen und am WE in das teilweise wirklich schöne Umland rausfahren. Aber dafür fehlt dann mit zwei Kindern / Terminen / Aktivitäten auch oft die Muße. Dabei weiß ich doch, dass es mir gut tun würde.. öfter den Hintern hoch kriegen und in die Natur gehen steht aber auf jeden Fall auf der "Bucket List 2020".

    Ich versuche, meine Leben auch aktuell zu genießen / bewusster zu erleben / entschleunigen, auch wenn (oder gerade weil) es anstrengend ist mit zwei ziemlich lebhaften Kindern (Kleinkind + Grundschulkind), 30 h-Job, Pendeln, etlichen Terminen und Verpflichtungen... Aber eigentlich ist es ja auch eine schöne Zeit u ich denke, dass ich es im Nachhinein bereuen werde, wenn wir die Phase nur irgendwie gemeistert haben werden ohne sie auch genossen zu haben. Und echt gesagt, stelle ich mir mein Leben in ein paar Jahren eher schwieriger als einfacher vor (Wechseljahre, Kinder in der Pubertät, die eigenen Eltern werden alt..) - vielleicht kommen mir die Jahre jetzt rückblickend dann wie Kindergeburtstag vor.

    Auch wenn die Genuss-Momente weniger und kleiner sind als früher als man jung und frei und spontan war und wirklich viel erlebt hat - andererseits erlebe ich diese kleinen Momente jetzt umso intensiver und bin dankbarer. Schöne Momente mit den Kindern und vor allem auch alleine / mit meinem Mann. Der Freitagabend-Rotwein wenn die Kinder im Bett sind ist immer ein Highlight, 1 x im Monat ausgehen macht uns glücklich, mal einen Vormittag ganz allein in der Wohnung sein, Sport machen, ein guter Kaffee, die seltenen Abende mit Freunden, etc...
    Geändert von filterkaffee (11.11.2019 um 11:34 Uhr)

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.331

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Zitat Zitat von karok Beitrag anzeigen
    Was hält euch davon ab, euer Leben in der Lebensmitte zu genießen? Und wie geht ihr mit diesen Herausforderungen um?
    Ist ein bißchen her, aber:
    Nerviger Chef -> einfädeln, in ein anderes Team oder ein anderes Projekt zu kommen.
    Zu lange nichts neues mehr gemacht -> ganz viel neues Zeug anfangen und gucken, ob mir was davon gefällt.
    Für zu viel zuständig/zu viel um die Ohren -> Zuständigkeiten abgeben, Plan ausdünnen ("Ist es schön oder nötig? Ja: tun. Weder/noch: abgeben").
    Knirschende Gelenke -> Physio und passender Sport
    Zu viel Arbeit -> Stunden reduzieren.

    Generell:
    Gucken, was abhält -> gucken, was dem zugrunde liegt/warum es einen abhält -> überlegen, was sich dagegen tun läßt -> effizinentesten Weg finden, etwas dagegen zu tun -> es tun.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •