+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

  1. Registriert seit
    30.09.2019
    Beiträge
    211

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Die Herausforderungen sind nicht ohne, das stimmt wohl. Und dennoch halte ich es, wenn mich nicht grad der November-Weltschmerz packt, mit:

    Genieße jeden Tag, als wäre es dein Letzter!

    Meine Gene prophezeien mir 90+ als Lebenserwartung, also ist grad mal Halbzeit. Also wird das Beste draus gemacht, Herausforderungen hin oder her.


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.149

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Es gäbe vieles, was ich gern täte, aber dazu fehlt mir das Geld. Ein Jahr lang durch die Welt reisen z. B.

    Aber da ich vieler Verpflichtungen ledig bin, auch finanziell, geniesse ich nach meinen Möglichkeiten. Halt im Kleinen.

  3. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.878

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    aber dazu fehlt mir das Geld. Ein Jahr lang durch die Welt reisen z. B.
    .
    Aus aktuellem Anlass:
    Ist nicht so teuer, wie man denken würde!

    Sich vorher entscheiden, für welche Form des Lebens bin ich bereit, die Verantwortung u die Konsequenzen zu tragen
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  4. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.582

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Zitat Zitat von Cariad Beitrag anzeigen
    Wir sind ja im Forum 40+.
    ...
    Statistisch hat wohl die Lebenszufriedenheit in den 40ern einen Tiefpunkt. Ab 50 geht es wieder bergauf.
    Na dann habe ich ja Glück gehabt, die Mitte vierzig habe ich hinter mir und derzeit steht "Leben genießen" ganz im Mittelpunkt meines Lebens.

    Denn ich habe nur das eine und das will ich genießen - sollte wider Erwarten noch ein kommen, dann genieße ich das halt auch.

    Aber ich habe auch den Vorteil, dass ich aktuell keine wirklichen Verpflichtungen habe, außer irgendwie das Geld für meinen Lebensunterhalt zu verdienen und gelegentlich nach meinen Eltern zu schauen, die aber noch gut beieinander sind.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  5. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.728

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Das Alter. Ich habe nicht mehr eine unendliche Anzahl von Versuchen.

    ich habe dafür einen zunehmend reichen Schatz an Erfahrungen, also an Ergebnissen von Versuchen. das passt mir so ganz gut.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  6. Avatar von Hases_Frau
    Registriert seit
    23.09.2019
    Beiträge
    40

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Mich haben ein paar chronische Krankheiten ereilt, die mein Leben derzeit ( seit 2 Jahren) auf mein Pflegebett und den Gang ins Bad beschränken.
    Mit "normal definiertem Genuß" wird es da schwierig, zumal ich mich auch innerhalb des Bettes kaum ohne Hilfe bewegen kann.
    Aber: Wir haben eine wunderbare Wohnung mitten in der Natur , mit Fenstern in allen Himmelsrichtungen.
    Und die Natur vor diesen Fenstern ist vollkommen überwältigend.
    Die nächste Straße ist von meinem Zimmer mehrere hundert Meter weit entfernt und kaum befahren - die Luft ist ganz klar und weich wie Samt und ich bekomme alle Wetterarten, alle Jahreszeiten voll mit, weil wir wirklich gut lüften können.
    Nachts sehe ich Sterne wie noch nie zuvor in meinem Leben, ich bekomme jede Veränderung an Bäumen (das Herbstlaub !!!) und allen anderen Pflanzen mit und geweckt werde ich morgens von Nachbars Hahn (wenn nicht der Esel auf der Weide vor meinem Zimmer schon früher wach ist ) .
    Außer den Tieren hört man hier tagsüber hin und wieder mal einen Trecker auf den Feldern, sonst nichts.
    DIese Stille ist sooooo toll, bei mir laufen auch Radio oder Fernseher nur ganz selten, ich höre einfach der Natur zu und bin voll und ganz glücklich und zufrieden.
    ich bin immer ganz entsetzt, wenn ich ins Krankenhaus muß und dann wieder feststelle, wie wahnsinnig laut die Großstadt ist. Das wäre nix für mich.
    Dazu ein wunderbarer, mich sehr liebender und aufopferungsvoll pflegender Mann und drei wirklich witzige und teilweise sehr verschmuste Katzen - das alles zusammen genieße ich unendlich.....

    Es ist sicherlich nicht oder nur teilweise das Leben, was ich mir erträumt habe - wobei Landleben (und das auch noch in Oberbayern, der für mich schönsten Region überhaupt) schon mein größter Lebenstraum war - , aber ich habe echt keinen Grund, mich ernsthaft zu beklagen. *klopfaufholz*


  7. Registriert seit
    19.09.2019
    Beiträge
    11

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    wow, danke für diesen einblick!


  8. Registriert seit
    19.09.2019
    Beiträge
    11

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Zitat Zitat von Mitternachtsblau Beitrag anzeigen
    Ich lasse das dann einfach sein, meine Lebenszeit ist schließlich begrenzt und ich mache nichts mehr rein aus Höflichkeit, worauf ich keine echte Lust habe. Wahrscheinlich trägt das auch zur Zufriedenheit bei.
    tolle einstellung!

  9. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    440

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Ich möchte Dir auch danken, Hases Frau, und Dir alles Gute wünschen! Du hast mit Deiner Einstellung viel erreicht, ich glaube, das schaffen nur wenige !

    Was mich persönlich (zu oft) davon abhält, das Leben zu genießen? Ich glaube, es sind die Hormone, die mich etwas durchschütteln. Und der ganze Stress der Rushhour des Lebens mit bei mir noch kleinen Kindern, Job, Haus und allen möglichen Verpflichtungen (gepaart eben leider mit immer schlechteren Nerven).

  10. Inaktiver User

    AW: Leben genießen in der Lebensmitte

    Hases_ Frau, du hast deine Umgebung so wunderbar beschrieben, ich konnte dein Wohlgefühl richtig nachempfinden, weil das alles auch Dinge sind, die ich sehr mag. Natur und Tiere - immer ein Genuss!

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •