+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 174

  1. Registriert seit
    27.03.2016
    Beiträge
    2.358

    Weibl., ledig. Ü40

    Hallo alle.

    Wer hat sich über 40 dauerhaft neu an einen Lebenspartner / Lebensabschnittsgefährten gebunden? Ich bin selbst Single und frage mich, ob es bei mir noch mal was wird, ja ob ich das überhaupt noch wollen soll. Meine letzte Trennung war brutal. Es gibt Untersuchungen, dass Männer das Depressionsrisiko von Frauen steigern. Ich befürchte auch, das alles, was eine Beziehung an zweifellos Schönem und Guten zu bieten hat, zu teuer bezahlt wird mit Leid und Tränen.

    Wie seht ihr das?


  2. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.590

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Hallo spreefee,

    auch wenn ich noch nicht ganz zu der von dir anvisierten Altersgruppe zähle, erlaube mir vielleicht ein paar Fragen:

    Wie lange wart ihr zusammen?

    Wann und auf welche Weise habt ihr euch getrennt? Du sagst, dass die letzte Trennung brutal war, möchtest du mehr dazu erzählen?

    Gibt es Abhängigkeiten wie gemeinsame Kinder, eine gemeinsame Firma o.ä.?

  3. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    1.983

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    (…)
    Ich bin selbst Single und frage mich, ob es bei mir noch mal was wird, ja ob ich das überhaupt noch wollen soll. Meine letzte Trennung war brutal. Es gibt Untersuchungen, dass Männer das Depressionsrisiko von Frauen steigern.
    Ich befürchte auch, das alles, was eine Beziehung an zweifellos Schönem und Guten zu bieten hat, zu teuer bezahlt wird mit Leid und Tränen.

    Wie seht ihr das?
    Genau wie Du.

    Jeden Satz - leider.

    Auf lange Sicht erfüllt sich keins der Heilsversprechen, die frau mit der Beziehung zu einem Mann verknüpft.

    Irgendwann disqualifizieren sich die Kerle alle selbst...

    Single-Zeiten waren eigentlich - im Rückblick - meine besten.

  4. Inaktiver User

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Liebe Spreefee,

    ich kenne ja ein wenig deine Geschichte und glaube, du steckst einfach noch viel zu tief im Wundenlecken drin

    Ja, Leid und Tränen kann es geben. Manchmal mehr als einem lieb ist. Oh ja! Ob das dann das Gute und Schöne aufwiegt, das mit einem Mann möglich ist, das ist wohl ziemlich individuell. Und wer will oder kann das messen?

    Deine Frage, ob du überhaupt wollen sollst, geht mir wirklich ans Herz. Niemand soll. Wozu auch? Weil man das so machst? Wirklich? Im Jahr 2019? Nee, oder?

    Hast du denn manchmal Sehnsucht nach einem Mann? Gibt es einen, der dich interessiert?

    Als ich mal jahrelang am Wundenlecken war, da hab ich die nicht mal wahrgenommen, die Männer. Gab schon auch Nette, aber wirklich interessant war keiner. Und ich dachte mir auch so: Muss das? Warum passiert nix? Bin ich so schräg, so anders als der Rest der Menschheit? Ich weiß nicht mal, ob damals irgendeiner überhaupt Interesse gehabt hätte. Ich glaub nicht, weil ich wirklich böse schauen kann.

    Wunden heilen. Und wenn es irgendwann nur noch Narben sind, dann ergeben sich manche Dinge wie von selbst. Auch Entscheidungen, wie man sein Leben führen möchte. Ob in Berlin oder Hintertupfing, ob mit Mann oder lieber ohne... Lass dir Zeit.

  5. Avatar von Complexity
    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    598

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Hallihallo,

    die rabenschwarze Antwort von Gedankentiefe kann ich so nicht stehen lassen. Meine Sicht: ja, es gibt ein Leben jenseits der 40, ja, auch die Liebe ist dann kein abgefahrener Zug, nein, Trauer und Tränen sind NICHT zwangsläufig der Preis für eine liebevolle Beziehung, und ja, es gibt genauso viele anständige, warmherzige Männer wie Frauen, und ja, frau kann mit wie ohne Mann glücklich sein oder werden.

    Sage ich, die stramm auf die 50 zumarschiert und mit Anfang vierzig ihre große Liebe gefunden und wider erwarten sogar noch mal geheiratet hat. Nach 7jähriger Singlephase, in der ich komischerweise irgendwie auch glücklich war.

  6. Inaktiver User

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Zitat Zitat von Gedankentiefe Beitrag anzeigen
    Auf lange Sicht erfüllt sich keins der Heilsversprechen, die frau mit der Beziehung zu einem Mann verknüpft.
    Seltsam. Welche Heilsversprechen verknüpft Frau (wer soll das sein?!) mit der Beziehung zu einem Mann?

    Vielleicht liegt ja da der Hund begraben? Und auf dem Grab des Hundes sprießen schlimmstenfalls Sarkasmus, Verbitterung und schlechte Laune?

    Mein Lieblingsmensch heilt nix bei mir, es ist einfach schöner mit ihm. Ohne ihn war es auch schön, nur anders. Und wenn er irgendwann mal weg sein sollte, dann werd ich traurig sein und irgendwann wird es bestimmt auch wieder schön, nur anders.

  7. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    344

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Seltsam. Welche Heilsversprechen verknüpft Frau (wer soll das sein?!) mit der Beziehung zu einem Mann?

    Vielleicht liegt ja da der Hund begraben? Und auf dem Grab des Hundes sprießen schlimmstenfalls Sarkasmus, Verbitterung und schlechte Laune?

    Mein Lieblingsmensch heilt nix bei mir, es ist einfach schöner mit ihm. Ohne ihn war es auch schön, nur anders. Und wenn er irgendwann mal weg sein sollte, dann werde ich traurig sein und irgendwann wird es bestimmt auch wieder schön, nur anders.
    Carpe Diem

  8. Avatar von Wiedennwodennwasdenn
    Registriert seit
    05.03.2016
    Beiträge
    2.055

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Wer hat sich über 40 dauerhaft neu an einen Lebenspartner / Lebensabschnittsgefährten gebunden?
    Ich habe meine jetzige Ehefrau kennengelernt, als sie 62 war. Meine Lebensgefährtin davor war 52, als wir zusammenkamen.

    Mit 40 ist das Leben also noch nicht vorbei. Aber Beziehungen sind immer ein Risiko, Vollkasko gibts dabei nicht.
    Das Universum und die menschliche Dummheit sind unbegrenzt. Beim Universum bin ich mir nicht sicher (Albert Einstein).

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.892

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Zitat Zitat von Gedankentiefe Beitrag anzeigen
    .

    Irgendwann disqualifizieren sich die Kerle alle selbst...

    Single-Zeiten waren eigentlich - im Rückblick - meine besten.
    Da Du Singlezeit rückblickend betrachtet, bist Du ja offensichtlich kein Single mehr.

    Deine Meinung zu Männern ist dann also aktuell zu Deinem Partner gültig.

    Merkwürdig allemal...

    Was die TE betrifft:
    Locker bleiben..;)
    Nach Trennung kommt es vor, dass man das andere Geschlecht nicht mag...aber...

    Das ist nur eine Phase ;)
    Nicht alle Männer sind Arsc... und nicht alle Frauen sind "vergrämte Hausfrauen".
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  10. Avatar von Complexity
    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    598

    AW: Weibl., ledig. Ü40

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Das ist nur eine Phase ;)
    Nicht alle Männer sind Arsc... und nicht alle Frauen sind "vergrämte Hausfrauen".
    Genau! Und selbst wenn es mir vor Liebeskummer richtig beschissen ging bin ich nie auf die Idee gekommen gleich das ganze Geschlecht an die Dartscheibe zu nageln. Immer nur das entsprechende Exemplar - und selbst das nur zeitlich begrenzt.

    Es ist nur eine Phase, so wie Chaos sagt. Sobald Du die Welt wieder freundlicher siehst öffnen sich von allein neue Türen.

+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •