+ Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 116
  1. Inaktiver User

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    40 war für mich ein geniales Alter!! Nur wusste ich das damals nicht...

    Mit 40 wurde es noch mal richtig klasse!!
    Das ging so weiter, bis ich ca. 45,46 war - dann warfen die Wechseljahre erste Schatten voraus...
    Um die 50 ging es mir nicht gut...die Wechseljahre hatten mich voll im Griff...

    Jetzt, mit 55, geht es mir wieder besser.

    ---einiges gekürzt----

    Ich bin sentimentaler geworden - nicht mehr kämpferisch und siegessicher wie früher.
    Wird wohl die Altersmilde sein ;-)

    Ich hätte die 40 mehr genossen, hätte ich gewusst, wie gut es mir in dem Alter geht ;-)
    Oh Danke für dein Posting! Ja ich sehe mich da wieder.

    Mit 40 änderte sich erst mal nichts. Bedenklicher war bei mir 38-40. Ab 38 dachte ich - übermorgen bin ich 40 und alt!!!!! Wobei ich da auch noch das Leben genossen habe, vielelicht gerade weil die 40 vor der Türe stand. ;)

    Nun mit Ende 40 aber ich spüre das mich die Wechseljahre im Griff haben, seit ca. 3 Jahren. Schübe von richtig depressiven Verstimmungen, Schübe von wochenlang kaum lange oder Durchschlafen können. Zeiten mit kaum Energie, anfälliger für Krankheiten, wo ich total schlapp und k.o. bin. Das macht kein Spaß mehr. Ich nehme zu obwohl ich nicht mehr esse, alles recht doof. Zeiten wo Lebensfreude völlig weg ist und ich auch mal denke, wenn ich jetzt sterbe, muss ich nicht mehr kämpfen, alles ist nur noch anstrengend und was kommt denn noch Schönes. Konzentrationsmangel zeitweise beängstigend, nicht belastbar, einfach wie auf Knopfdruck wegen nichts losheulen - alles schreckliche Sachen, die einem Angst machen!

    Nicht gut, ich weiß. Bis Mitte 40 war ich noch öfter aus und hatte spaß, neuer Job war kein Problem, ich hab alles schnell gelernt. Das ist jetzt anders. Ich hoffe es wird wieder besser wenn der Wechsel durch ist.

    In manchem bin ich gelassener geworden in manchem kämpferischer. Ich lasse mir weniger gefallen, als früher! :)
    Geändert von Inaktiver User (08.09.2013 um 12:00 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Hi liebe blaue Ameise,
    das wird auch wieder besser...es dauert halt ein wenig. Du bist nicht alleine damit - viele Frauen empfinden das ganz ähnlich.
    Informiere dich rechtzeitig...es gibt etliche Hilfen für Frauen in den Wechseljahren.
    Ich habe halt zu lange gewartet, bis ich aktiv wurde, wollte das nicht wahrhaben und hätte mir einiges Leid ersparen können..
    Bei mir war es die natürliche Progesteron-Creme, die mir Hilfe brachte...

    Jetzt, mit 55, geht es mir deutlich besser, aber nicht ganz so gut wie vor den Wechseljahren...vielleicht wird das ja noch...meine Schwiegermama (fitte 85) sagt, es würde noch mal besser :-)

  3. Inaktiver User

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Hi Ruby, von der Progesteron Creme las ich schon und ich habe es im Hinterkopf. Wenn die Depriphase mal wieder sehr schlimm wird, lasse ich mal einen hormon-Status machen, um ganz sicher zu sein. aja und monatliche Migräne - nervt auch noch, trotz durchgehender Einnahme der Pille. Mein Körper produziert also unsinnigerweise noch fleißig. :(

    Deine Schwiegermama- mit 85 fit - wow, prima! ... und es soll wieder besser werden - na hoffentlich bald. :)

  4. Avatar von Jolanthe1980
    Registriert seit
    10.09.2013
    Beiträge
    4

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Eigentlich nicht viel. Ich denke mehr an die Vergangenheit. Insgesamt fühle ich mich heute viel wohler als mit 20.

  5. Inaktiver User

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Ich kann manche Nächte nicht mehr durchschlafen. Werde einfach wach. Ich denke dann über nichts nach. Doch, bei mir ändert sich viel mit 40. Kind ausgezogen. Hab nicht mehr so die Pauer wie Andere mit 30. Und andere Themen, die mich beschäftigen.


  6. Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    25

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    ich nehme heute noch mehr das leben als eine fülle an möglichkeiten wahr, kann mehr innehalten und momente genießen. ich sehe heute mehr die schönheiten des lebens und bin sehr dankbar, dass ich teil dessen bin.
    Dem stimme ich zu!!

    OK, ich leide unter Arthriris, das nervt. An straffe Haut ist nicht mehr zu denken. Und ich habe die schlimmste Beziehungskrise meines Lebens hinter mich gebracht.

    Wie aber oben schon gesagt, ich genieße mein Leben viel intensiver. Hab mir ein Motorrad gekauft - wollte ich schon immer, konnte mir es aber erst jetzt leisten. Ich suche mir die Leute, mit denen ich Zeit verbringe, sehr viel sorgfältiger aus - Leute, die nerven oder mich runterziehen, an die mag ich keine Zeit verschwenden.

    Und das beste zum Schluss - vor ca. 2 Wochen habe ich ein Kompliment von einem 18jährigen (!) bekommen, er mochte mein Aussehen und meinen Kleidungsstil.

    Ich denke, damit kann ich gut leben!
    Nichts ändert sich, wenn man nicht selbst was ändert............


  7. Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    373

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hi Ruby, von der Progesteron Creme las ich schon und ich habe es im Hinterkopf. Wenn die Depriphase mal wieder sehr schlimm wird, lasse ich mal einen hormon-Status machen, um ganz sicher zu sein. aja und monatliche Migräne - nervt auch noch, trotz durchgehender Einnahme der Pille. Mein Körper produziert also unsinnigerweise noch fleißig. :(

    Deine Schwiegermama- mit 85 fit - wow, prima! ... und es soll wieder besser werden - na hoffentlich bald. :)
    Könnte sein, dass du depri bist wegen der Pille. Bei mir wurde das mit den Jahren immer schlimmer. Als ich mit 42 mit der Pille aufhörte, begann ich mich viel besser zu fühlen. Dasselbe gilt auch für die Migräne. Ich hatte ebenfalls ätzende Kopfschmerzen seit so ca. Mitte 30, die ich anfangs nicht mit der Pille in Verbindung gebracht habe.

    Ohne Pille geht's mir viel besser. Könnte bei dir auch so sein.

    Die Pille kann übrigens auch Ängste, Konzentrationsmangel und Schlaflosigkeit auslösen. Ich kann nur sagen, dass seit ich von dem Zeug weg bin, zwar immer noch ab und zu depressiv werde (besonders im Winter), aber ich habe seitdem nie wieder Heulkrämpfe gehabt.... Fakt ist, die Pille ist ein Medikament (man könnte auch sagen, Droge) und wir nehmen sie über Jahrzehnte... das bleibt nicht ohne Folgen.
    Geändert von moonbeam10 (30.09.2013 um 11:15 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Also ich hatte mit 40 wirklich festgestellt dass meine Regenerationsfähigkeit nachlässt.
    Mal ausschlafen hat einfach manchmal nicht mehr gereicht.

    Folglich hab ich mehr auf mich geschaut.
    Mir meine Inseln eingerichtet.
    Was das Aussehen betrifft: ab 35 begann für mich so eine Art Hoch- Zeit.
    Es hagelte Komplimente.
    Schilddrüsenmässig musste ich mich auch behandeln lassen. Und war nach ein paar Jahren geheilt. Ich wollte es gar nicht glauben und bestand auf einer Spezialuntersuchung.
    Ach ja: so in den 40igern fing es an, dass ich eine Lesebrille brauchte.
    Und ich hab mich bis heute Ü50 nicht dran gewöhnt. Das einzige Positive ist dass eine Brille so ne Art Schutz ist - beim Kochen zum Beispiel ...
    Ab 40 hatte ich auch viel mehr Spaß am Sex.
    Ich wollte immer "älter werden". Heute weiß ich warum.


  9. Registriert seit
    04.06.2013
    Beiträge
    993

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Nichts Tragisches mit Mitte 40, aber

    - die Haare verlieren ihre Farbe und an Zahl
    - die Spannkraft der Haut lässt nach
    - 1. Wurzelbehandlung
    - mutiere zur Frühaufsteherin
    - 10 kg mehr als mit 30
    - werde vermutlich keinen Partner mehr finden
    - mal zwickt es da, mal dort (nichts schlimmes)
    - ich sehe immer schlechter
    - bin mir der ENDlichkeit sehr bewusst

    aber auch
    - bin gelassener
    - mag mich mehr als mit 20 und mit 30
    - kann gut mit mir alleine sein
    - habe mehr Geld für Kultur und Reisen
    - konnte viel Perfektionismus hinter mir lassen
    - werde immer zufriedener auch wenn es nicht so toll läuft

  10. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    2.989

    AW: Was wurde mit 40 bei euch anders?

    Lesebrille, ich bin 49 geworden, und es kann sich auch nur noch um Jahre handeln, bis ich eine brauche. Telefonbuch geht ohne fast nicht mehr, Bücher noch ohne Probleme.
    Ich weiß nicht, warum, aber das mit den schlechter werdenden Augen kann ich ganz schlecht akzeptieren.
    Mit einem schlechten Gebiss und den natürlich daraus resultierenden hohen Kosten bin ich schon seit eh und je gesegnet, schockt mich nicht mehr.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

+ Antworten
Seite 5 von 12 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •