+ Antworten
Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 147

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.901

    wie startet ihr in den Tag?

    Hallo und......guten Morgen- es ist noch früh

    Was mich mal interessieren würde- wie beginnt ihr denn den Tag?
    Habt ihr Rituale am Morgen, die gut in den Tag "hineinführen" sollen?

    Übungen wie Yoga- eine Meditation-oder sonstwas ?

    Denke immer wieder mal, man müsste doch irgendwas yogi-mässiges mal machen um gut beweglich in den Tag zu gehen....aber mache gar kein Yoga und kenn mich damit somit gar nicht aus.
    Naja...und so beginnt mein Tag damit, daß ich vor allen anderen aufstehe und zuerst einmal in Ruhe und Stille meinen Kaffee trinke.....am liebsten dann draussen.
    Aber etwas zum "zentrieren" für -in-den-Tag....wäre ja vielleicht auch mal eine Idee.....??

    Also- wie macht ihr das??

    LG kenzia

  2. Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    15.604

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    Guten Morgen,

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Denke immer wieder mal, man müsste doch irgendwas yogi-mässiges mal machen um gut beweglich in den Tag zu gehen....aber mache gar kein Yoga und kenn mich damit somit gar nicht aus.
    Warum willst Du denn etwas "yogimässiges" machen, wenn Du gar kein Yoga machst?

    Du hast doch Dein Morgenritual:

    Naja...und so beginnt mein Tag damit, daß ich vor allen anderen aufstehe und zuerst einmal in Ruhe und Stille meinen Kaffee trinke.....am liebsten dann draussen.
    Das zentriert doch auch?

    Also- wie macht ihr das??
    Ich gehe jeden 2. Morgen joggen, aber nicht wegen des "yogimässigen" (tolles Wort ), sondern weil ich abends keinen Nerv für Sport habe und sonst nicht dazu komme. An den anderen Tagen mache ich es so und setze mich in Ruhe mit meinem Kaffee vorzugsweise nach draußen. Als Start in den Tag finde ich es mindestens genauso schön.


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  3. Inaktiver User

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    kenzia,

    Yoga ist nix für "mal eben so". Man kann dabei auch einiges falsch machen, und sich sogar verletzen. Ich würde erst einmal schauen, ob das überhaupt etwas ist, das Dir Spass macht - nur dann bleibst Du dabei, und kannst Dich motivieren, tatsächlich jeden Morgen mit einer kleinen Yoga-Einheit zu beginnen.

    Schau doch mal nach einem Kurs, inzwischen gibt es eigentlich flächendeckend Angebote, auch die VHS sind da meist ganz gut bestückt, und zudem günstig.

    In unserer Altersstufe kann auch Hormon-Yoga ein Thema und von Interesse sein, aber prinzipiell eignet sich jeder Yoga-Stil, er muss DIR gefallen und liegen, das ist das Entscheidende.

    Ich beginne meinen Tag mit einer kleinen PME Einheit, dann darf Herr Hund erstmal kurz an die Luft (Minirunde um den Block, damit er entwässern kann), und dann gibt´s Tee und Frühstück, ich bin morgens nämlich immer SEHR hungrig , und DANN geht`s richtig raus, 3 - 5 km Sauerstoff & Hundeglück tanken im Wald.

  4. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.298

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ...., aber prinzipiell eignet sich jeder Yoga-Stil, er muss DIR gefallen und liegen, das ist das Entscheidende.
    Genau das ist der Knackpunkt: Wie man in den Tag startet muss einem selbst gefallen !!!
    Und alles was direkt Yoga wäre, täte mir vermutlich eher den Tag vermiesen, statt einen guten Start bringen Ich habe mittlerweile verschiedene Yoga Varianten ausprobiert, manches ist gar nichts für mich, manches ging so notgedrungen, weil ech infach mit der Freundin etwas gemeinsam machen wollte. Aber für mich selbst fand ich das alles eher nicht wirklich passend! Mit Yoga in den neuen Tag --> never

    Habe herausgefunden, dass mir Tai Chi Chuan und Qi Gong viel mehr liegt, aber auch damit starte ich selten in den Tag, sondern mache es eher abends, um nach dem Wirbel des Tages wieder bei mir zu landen.

    Morgens ist für mich ganz wichtig ein leckeres Frühstück in aller Ruhe! Nur im Vorbeilaufen ein Getränk und aus dem Haus stürzen das geht gar nicht. Ich koche mir eine Kanne Tee, es gibt frisches Obst/Saft, manchmal Müsli, zur Zeit verschiedene selbst gemachte Marmeladen auf Volkornbrot. Und manchmal auch ein Pott Latte Macchiato. Und ich genieße es, dabei aus dem Fenster zu sehen, die Wolken an den Bergen zu beoachten oder mich über die Sonne zu freuen, auf dem Nachbarhaus sitzen morgens oft 2 weiße Tauben oder ich sehe auch mal die Störche, Reiher, Greifvögel fliegen....Wenn ich einen Balkon hätte, dann würde ich öfter draußen Frühstücken.

    Am frühen Morgen Sport geht bei mir gar nicht! Ein Hund müsste sich auch mit der kleinen Runde begnügen und bis nach dem Frühstück warten mit der großen Gassirunde, denn ohne ein ausgiebiges Frühstück bin ich zu nichts zu gebrauchen. Auch wenn ich morgens um 6.30h mit der Arbeit anfangen muss, sitze ich vorher eine halbe Stunde gemütlich am Tisch.
    LG WhiteTara

  5. Inaktiver User

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    Ich habe mir auch schon gedacht: ein Morgenritual muss her! Also, frisch ans Werk mit dem Sonnengruss. Obwohl ich diesen kann und auch praktiziere, will er mir am Morgen nicht gelingen. Da ist alles noch zu steif und es erscheint mir brachial, die verschlafenen Zellen mit Yoga wecken zu wollen.

    Also beschränke ich mich auf das Abbürsten meines Körpers mit einer trockenen, relativ harten Bürste. Das weckt die Lebensgeister und den Kreislauf. Danach Dusche und so...

    Dann geh ich runter, mache mir den Kaffee, auf den ich mich schon beim Aufwachen gefreut habe und mampfe mein Müesli.

    Ganz wichtig ist sehr viel Zeit, wenn ich z.B. um sieben aus dem Haus muss, stehe ich um halb sechs auf.

    Schön wäre ein gedanklicher Start in den Tag, eine Art Mantra. Damit ich weiss: so, jetzt gehts los!

  6. Inaktiver User

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    Ich praktiziere nun schon viele Jahre Yoga - den Sonnengruss mag ich überhaupt nicht, und deshalb lasse ich den auch stets geschmeidig weg. Es geht doch schliesslich um Wohlgefühl, und es gibt mehr als genug Auswahl an Alternativen, die Spass machen und gut tun.

  7. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.834

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    Schöner Strang

    Der Tagesbeginn ist mir sehr wichtig und den versuche ich auch immer hinzubekommen
    Seit Jahren die gleiche Tageszeitung und nicht irgendwas zum Lesen!
    Ein leckerer starker Latte Macchiato únd Essen nach Bedürfnis

    Dabei möglichst allein sein

    Es tut mir gut, dass ich dabei so komplett selbstbestimmt fühle-genau soo soll der Kaffee sein, die Anzahl und Seiten, die ich lesen möchte, Fenster auf oder zu, kein Stören durch Gerede, Radio oder Handy....

    Ich komme dabei zur Ruhe(bin ich natürlich durch eine gut geschlafene Nacht schon, wenns gut läuft)
    Und dann kann ich gemütlich oder aber auch zack, zack in den Tag kommen

    Ein Geschenk für mich
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  8. Avatar von Medea1
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    3.428

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    Schöner Strang

    Der Tagesbeginn ist mir sehr wichtig und den versuche ich auch immer hinzubekommen
    (..) Dabei möglichst allein sein. Es tut mir gut, dass ich dabei so komplett selbstbestimmt fühle (..)
    Ein Geschenk für mich
    Meine blaue Stunde, ist direkt meine erste Stunde am Morgen. Mit Yoga kenne ich mich nicht aus, aber 3-5x/Woche mache ich autogenes Training mit CD. Anschließend Kaffee, Frühstücksfernsehen/Zeitung dann die Familie wecken. Und wehe die Familie steht mit mir auf (falls ich doch mal verschlafe), dann ist der Tag schon gelaufen
    LG medea
    Die drei Grundgesetze der Lebensführung, Kölsche Version, erstens: Et iss wie et iss.
    Zweitens: Et kütt wie et kütt, und drittens: Et hett noch immer jot jejange.

  9. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.205

    AW: wie startet ihr in den Tag?

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Was mich mal interessieren würde- wie beginnt ihr denn den Tag?
    Widerstrebend!

    Mein Wecker brummt um viertel nach sechs. Das nehmen die Katzen als Signal, daß es jetzt vorbei ist mit der Menschenschonzeit und höchste Zeit für die Fütterung der Raubtiere, und um das auszudrücken, hocken sie sich neben's Kopfkissen, maunzen und dötzen mir den Kopf.

    Ich entfalte mich also unter lautem Ächzen, befreie mich von der anhänglichen Bettdecke, finde den Fußboden und dann auch irgendwann die Vertikale und taumele von einer Wand zu anderen bis zur Katzenfutterstelle, wo ich meinen Pflichten nachkomme. Während die Majestäten speisen, reiße ich alle Fenster auf, mache das Katzenklo sauber und fege die unvermeidlichen Krümel zusammen. Derweil brummt mein Wecker erneut, weil ich ihn versehentlich auf "noch ein Viertelstündchen" gestellt habe, also wetze ich, Besen in der Hand, ins Schlafzimmer und bringe ihn zum Schweigen, ehe er die Nachbarn weckt.

    Des Besens ledig, gehe ins Bad, mache mich präsentabel und falle in die am Abend vorher zurechtgelegten Klamotten (und wehe, ich habe vergessen, sie zurechtzulegen, oder das Wetter ist umgeschlagen.)

    Dann werden die Fenster zugemacht, die jetzt satten Katzen geknuddelt, die Kontaktlinsen reingesetzt, der Kalender gecheckt, die Tasche gepackt (alles liegt bereit, hoffentlich). Falls die SpüMa über Nacht gelaufen ist, werden die Pfützen darin aufgewischt, die Plastikteile herausgeholt und auf das Abtropfgitter gestellt.

    Inzwischen ist es fast sieben, und ich gucke nochmal, daß alle Fenster zu sind, alle Türen auf, alle Katzen drinnen, und die Kindersicherung vom Herd aktiviert, greife meine Tasche und Schlüssel und gehe aus dem Haus. Laufe noch drei Mal zurück, weil ich mein Handy/meine Hosenklammer/meine Frühstücksdose/meinen Kopf vergessen habe (die Majestäten ignorieren mich), lande dann aber endlich doch (kooperatives Wetter vorausgsetzt) erfolgreich am Fahrradhaus, schwinge mich auf meinen Drahtesel und mache mich auf den Weg zur Arbeit, wo mein Kaffee nach mir ruft.

    Mein morgendliches Zentrieren besteht darin, daß ich versuche, mich zu erinnern, wer ich bin und wenn ja wie viele. Mehr pack ich zu der Uhrzeit nicht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. Inaktiver User

    AW: wie startet ihr in den Tag?


    Sehr anschaulich, Wildwusel!

    Heute früh fiel mir auf, dass ich -vor dem Sprung aus dem Bett- die Fäuste balle und TSCHAKKA flüstere. Immerhin! Ein kurz und knackiger Motivationsspruch fehlt noch, aber mir fällt nichts ein.

+ Antworten
Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •