Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. User Info Menu

    Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    Hallo liebes Forum,
    ich habe ein Anliegen, das vielleicht etwas merkwürdig anmutet, aber ich weiß mir nicht so Recht zu helfen. Ich habe eine Freundin, die irgendwie gerade etwas schräg drauf ist.

    Zur Ausgangssituation: Wir sind gerade fertig mit unserem Studium und fangen an/bzw. sollten anfangen zu arbeiten, uns um andere Wohnungen zu kümmern (Schichtdienste, da sind WGs einfach nicht mehr so ideal) etc. pp. Viele unserer Freunde heiraten oder kaufen Immobilien oder bekommen Kinder und so weiter. Ich würde zusammenfassend sagen "wir werden grade alle irgendwie erwachsen".
    Ich selbst bin kürzlich mit meinem Partner umgezogen in eine andere Stadt, die neue Wohnung liegt einfach viel näher an meiner Arbeitsstelle, vorher musste ich jeden Tag fast 2 Stunden pendeln. Im nächsten Jahr werden wir heiraten. So weit so gut...

    Ich habe eine Freundin, die mich irgendwie leider mittlerweile in den Wahnsinn treibt.
    Sie selbst: Single, um die 30 und grade komisch drauf. Früher wollte sie immer "das ganze Programm": Heiraten, Haus, Kind, Hund. Dann ist ihre Beziehung vor rund 3 Jahren in die Brüche gegangen.

    Sie datet grade alles was nicht bei 3 auf dem Baum ist, niemand ist gut genug (da wird teilweise an der Haarlänge gemeckert). Anschließend muss jede Geste, alles was gesagt wurde fein säuberlich diskutiert werden. Dabei wird Sie immer unzufriedener und immer motziger und zieht mittlerweile in Betacht einfach nur noch in Beziehungen mit Männern zu leben und alle treffen einfach erlaubterweise andere Frauen, weil Männer sind alle Schweine.
    Das ist alles absolut ihre Sache und ich würde auch niemanden verurteilen, wenn er oder sie 100 Partner gleichzeitig hat, aber über dieses ganze Partner suchen und finden habe ich das Gefühl vergisst sie alles andere rundherum (eine Anstellung suchen, ihre Familie und Freunde, ihr Hobby, eine neue Wohnung suchen (sie meckert immer über ihre WG)).

    Leider ist es auch mittlerweile relativ anstrengend sich das Datingleben anzuhören nach jedem Wochenende und viele unserer Freunde machen es auch einfach nicht mehr, da sie gleichzeitig an anderen ständig etwas auszusetzen hat "Aufs Land könnte ich ja nie ziehen", "Heiraten ist ja komplett bescheuert", "Kinder könnte ich mir niemals vorstellen".
    Ich habe mich bisher immer auf den Standpunkt gestellt, dass sie wahrscheinlich einfach selbst unglücklich ist und deshalb jeden und alles kritisiert, aber vor ein Paar Tagen, als sie meinem Zukünftigen und mir die Vorteile einer offenen Beziehung darlegen wollte, hat es mir ehrlich gesagt gelangt.

    Ich möchte meine Freundin nicht verlieren und möchte dass sie wieder glücklich ist, einen Partner kann ich aber leider auch nicht herzaubern. Auf der anderen Seite muss ich wirklich sagen, dass ich das Verhalten mir gegenüber dann doch teils übergriffig finde. Ich mag nicht ständig kritisiert werden nach dem Motto "Ihr seid blöde Spießer"

    Vielleicht weiß ja jemand Rat.

  2. User Info Menu

    AW: Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    Warum nicht einfach "WIR haben uns für eine monogame Beziehung entschieden" antworten und fertig?

  3. User Info Menu

    AW: Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    Zitat Zitat von SiSoMa Beitrag anzeigen
    Das ist alles absolut ihre Sache und ich würde auch niemanden verurteilen, wenn er oder sie 100 Partner gleichzeitig hat
    Genau! Ihrentwickelt euch einfach in komplett unterschiedliche Richtungen. Die eine ist so gut wie die andere, aber ihr habt euch zur Zeit nicht viel zu sagen. Kann die Freundschaft sprengen, kann aber auch halten, ist aber zur Zeit nicht wirklich nett lebbar.

    Das wird sich wahrscheinlich von alleine ausleiern, weil keine mehr so richtig Bock auf die andere hat.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  4. User Info Menu

    AW: Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    @Sasapi Ja exakt das habe ich gesagt, führte dann zu einem 60 Minuten langen Monolog darüber wie toll das doch sei ich mein wen will man überzeugen mich oder sich selbst oder keine Ahnung sitz dann davor mit einem großen Fragezeichen im Gesicht
    Geändert von SiSoMa (21.08.2020 um 14:48 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    @Rotweinliebhaberin Wahrscheinlich hast du Recht, aber es ist schade, weil wir schon seit über 10 Jahren befreundet sind und ich irgendwie im Moment nicht so richtig weiß manchmal was ich zu gewissen Dingen sagen soll. Die Mischung zwischen zuhören und verstehen, Rat geben und zu sagen "go for it" und gleichzeitig auch irgendwie bei sich zu bleiben und den Dingen denen man selbst Wert beimisst und an die man glaubt Raum zu lassen. Es ist irgendwie schwierig geworden.

  6. User Info Menu

    AW: Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    Ich würde sie reden lassen, hätte auch kein Problem damit, wenn es hiesse ich sei "spießig" (war ich auch schon. Genauso wie Rabenmutter, Glucke, ungewöhnlich, "du Weisst aber schon, dass du 50 bist?)... Und würde abwarten.
    Vielleicht ist es nur eine Phase und es pendelt sich auf ein normales Maß ein.
    Man kann ja auch befreundet sein, wenn man völlig unterschiedliche Leben führt.

  7. User Info Menu

    AW: Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    Zitat Zitat von SiSoMa Beitrag anzeigen
    @Sasapi Ja exakt das habe ich gesagt, führte dann zu einem 60 Minuten langen Monolog darüber wie toll das doch sei ich mein wen will man überzeugen mich oder sich selbst oder keine Ahnung sitz dann davor mit einem großen Fragezeichen im Gesicht
    Seht ihr Euch so oft?
    60 min. Ist ja eine lange Zeit, warum unterbrichst Du sie nicht nach einer Minute?
    Warum hörst Du Dir das an?

    Wo sind Deine Grenzen?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  8. User Info Menu

    AW: Freundschaft, gegensätzliche Entwicklung

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Seht ihr Euch so oft?
    60 min. Ist ja eine lange Zeit, warum unterbrichst Du sie nicht nach einer Minute?
    Warum hörst Du Dir das an?

    Wo sind Deine Grenzen?

    Vor unserem Umzug haben wir uns recht häufig gesehen, da wohnten wir auch nur zwei Straßen auseinander.

    Ich glaube, weil ich in letzter Zeit einfach häufig den Eindruck hatte, dass es echt drunter und drüber läuft bei ihr und sie irgendwie immer versucht das Richtige für sich zu finden und einfach etwas verloren wirkt mit ihren Gedankengängen. Eigentlich wollte ich eine gute Freundin sein, weil ich merke, dass sie jenseits dieser diversen Dates relativ einsam ist.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •