+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44
  1. Inaktiver User

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Früher dachte ich, dass ich mit 26 heiraten, mit 28 1. Kind und mit 30 2. Kind haben will ;) Heute, mit 26, fühle ich mich noch gar nicht bereit dafür.

    Ich bin gerade mit meinem Freund zusammen gezogen, unsere Beziehung ist schöner wie ich mir das je gedacht habe (hatte vorher immer nur ein paar Monate Beziehung) und kann mir vorstellen, mit ihm eine Familie zu gründen. Ich habe einen Job, der nahe an meinem Traumjob liegt (mit 14 schrieb ich in meinen Schulpraktikumsbericht, dass ich mal bei dem Arbeitgeber arbeiten will ;-)). Leider mussten wir für den Job umziehen, in eine Stadt, die mir nicht sehr gut gefällt, aber langsamn gewöhne ich mich daran.

    Viele Dinge habe ich mir schon früh erfüllt. Ich habe 17 Monate im Ausland (2 Länder) gelebt, was sehr schön war. Ich habe schon viele Länder und vieles von Deutschland gesehen. Ich kann mir einen großen und drei, vier Kurztrips im Jahr leisten und auch hin und wieder mal teurere Sachen am Wochenende machen. Das genieße ich sehr und wäre mit Kind wohl nicht möglich ;) Ich hoffe, dass ich bis 30 noch nach Afrika reisen kann, das ist ein großer Wunsch. Auch Südamerika würde ich gerne sehen.

    Ich fände es schön, mit 30 verheiratet zu sein und den nächsten Schritt im Beruf gegangen zu sein. Schön wäre es, noch bei dem Arbeitgeber zu sein, nur in einer anderen Position. Ich wünsche mir, bald fester in der Stadt verankert zu sein (Freundeskreis). Eigentlich bin ich sehr zufrieden, da ich glaube ich für mein Alter schon sehr weit gekommen bin :)

  2. Avatar von AnnaMaria_21
    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    29

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Mit 30 will ich mich nicht über die Fehler ärgern wollen, die ich bis dahin gemacht habe.


  3. Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    51

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Update :-)

    Ich mag diesen Thread noch immer sehr gerne und lese gerne von euren Vorstellungen. Ob man planen mag oder nicht, ist sicherlich Typfrage. Ich persönlich mag mich nicht ausschließlich auf den Zufall verlassen, respektiere aber, wenn andere das tun. Sicher fühlt man sich dadurch in der Gegenwart freier als ich das oftmals tue!

    Seit ich das letzte mal gepostet habe, hat sich einiges getan! Es ist spannend, jetzt wieder davon zu lesen. Mein Referendariat war die anstrengenste Zeit meines Lebens, aber sie ist überstanden. Ich habe eine tolle Stelle gefunden! Wir haben unsere eigene Wohnung bezogen, inzwischen ist fast alles darin fertig. Wir haben geheiratet, das war wunderschön, aber auch ein irrsinniges Großprojekt. Die Hochzeit ist nun ein paar Wochen her, die meisten Rechnungen sind angekommen und bezahlt und im Job bin ich inzwischen gut angekommen.

    Plötzlich tauchen da Freiräume in meinem Leben auf, abends ist Zeit da und so weiter. Ich muss dringend abnehmen, das ist das nächste Projekt und ich bin schon dran. Also mehr Sport machen und "besser essen".

    Um Weihnachten machen wir eine tolle Reise, darauf freue ich mich RIESIG! Wir haben sie zur Hochzeit bekommen :-). Und dann muss noch mein Bafoeg bezahlt werden zum Ende des Jahres. Das Tolle daran ist aber: Dann ist mein Studium bezahlt und ich bin den Gedanken daran los!

    Ich wünsche euch, dass es euch auch gut geht. Meldet euch doch mal, wenn sich was tut!


  4. Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    141

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Hallo alle zusammen *wink*

    Ich bin 27, mein großes Ziel bis ich 30 bin, ist es, mein Leben selbstbestimmt und verantwortungsbewusst auf die Reihe zu kriegen und etwas zu finden, was ich wirklich von ganzem Herzen will.
    Man sollte denken, dass das mit 27 bereits passiert sein sollte, aber so einfach war es bei mir nicht ^^ Ich hab mich schon in der Schule stark in Rollen und Vorstellungen gedrängt gefühlt und mich ziemlichen Erwartungshaltungen von Eltern, Lehrern und anderen Erwachsenen gegenüber gesehen. Meine Reaktion darauf war rebellisches Nichtstun. Zusammen mit familiären Problemen und Depressionen keine gute Mischung.
    Hat bei mir zu Ziellosigkeit geführt. Wenn man kein Ziel hat im Leben, weiss man nicht, wofür man arbeitet, und lässt es irgendwann. Gekoppelt war es bei mir immer damit, dass ich mich für sehr viel interessiert habe und auch alles gut konnte, und die Vorgabe, dass ich mich entscheiden muss, was ich davon mehr will als das andere, mich irgendwie gelähmt hat, bis ich eine Zeitlang einfach gar nichts mehr wollte, weil ich dachte dass das einfacher ist.
    Nach einem großen Zusammenbruch bin ich jetzt voller Hoffnung, guter Vorsätze und Wünsche. Ich sehe einen Weg, etwas was mir noch nie vorher so ging, und habe fest vor ihn nicht wieder zu verlieren.

    Und klein, für später, ist der Wunsch da, einen Partner auf Augenhöhe zu finden.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    288

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Mir gehts genauso. Kann auch alles irgendwie ein "bisschen" und hatte nicht DEN Berufswunsch. Nach einer beruflichen Pleite (s. anderer Thread) muss ich mich wohl umorientieren. Manchmal kommt man über Umwege ans Ziel. Einfach mal treiben lassen.

    LG


  6. Registriert seit
    15.08.2012
    Beiträge
    24

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Zitat Zitat von Refinge Beitrag anzeigen
    Mein Referendariat war die anstrengenste Zeit meines Lebens, aber sie ist überstanden. Ich habe eine tolle Stelle gefunden!
    Hi, war das ein Jura oder Lehramt Ref? Falls es Lehramt war fände ich das schön, auch mal von jemandem zu hören, der das Ref hinter sich gebracht hat, eine Stelle hat, und mal nicht rummault, wie schrecklich alles ist. Es is schon auffällig, ich habe viele FreundInnen und Bekannte im Freundeskreis die jetzt fertig sind mit dem Lehramt Ref und fast alle finden es nun ganz furchtbar. Ich finde das schade und bin aber auch immer ein bisschen erstaunt, dass alles so negativ gesehen wird.

    Mal zu mir, ich bin auch Ende 20 und heiraten werde ich nächstes Jahr, also noch vor der bösen 3 . Dann bin ich zur Zeit auf der Suche nach nem guten Job, und ich hoffe doch, dass das noch klappt mit den ersten beruflichen Erfolgen, bevor ich 30 bin.

    Ansonsten weiß ich eigentlich eher, was ich nicht will mit 30, und das ist ein Kind und ein Haus.

    Kinderwunsch ist einfach derzeit gar nicht vorhanden, obwohl ich Babys und Kinder von Freundinnen und Bekannten zuckersüß und zauberhaft finde, will ich definitv derzeit kein eigenes. Weiß nicht mal, ob sich diese Einstellung überhaupt mal ändert, wir werden sehen.

    Ein Haus wäre zwar toll, aber ich will flexibel bleiben. Wer weiß, vielleicht zieht es mich in 5 Jahren nach Hamburg?

    Mein Zukünftiger hat die gleiche Einstellung, einfach mal schaun was kommt... Ist eigentlich ganz entspannt derzeit bei uns, wir sind glücklich, obwohl wir keinen festen Plan haben. Abgesehen von dem Plan, zu heiraten und für immer zusammen zu bleiben natürlich

    @Viera: Ich kann dich gut verstehen und finde es auch nicht ungewöhnlich, wenn man mit 27 noch nicht gefunden hat was man will. Vor allem, wenn man, wie du, erst mal mit familiären Problemen zu tun hatte. Aber was du schreibst klingt sehr positiv und optimistisch, man merkt, dass du jetzt einen neuen Weg einschlägst! Das ist mutig und toll und ich wünsch dir alles Gute!


  7. Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    106

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Ihr Lieben,
    ich bin "erst" 23, hab also noch ein bisschen Zeit bis 30 Tja, wenn das Leben ein Wunschkonzert wäre, dann möchte ich mit 30 in einer glücklichen Beziehung leben und beruflich und vor allem persönlich bei mir selbst angekommen sein.
    Momentan bin ich von all diesen Dingen (leider) weit entfernt: Vor zwei Monaten habe ich mich von meinem Freund getrennt und schlage mich momentan mit diesen hässlichen Gedanken herum, nie wieder einen Partner zu finden, mit dem ich es länger als ein paar Monate aushalte. Mit dem Studium bin ich bald fertig, habe aber noch immer keinen Plan, wie's danach weitergehen soll - noch was studieren, arbeiten??? Diese Ungewissheit macht mir, die ich am liebsten immer alles unter Kontrolle und monatelang im Voraus geplant haben will, ziemliche Angst.

  8. Inaktiver User

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Ich bin 26, studiere seit 5 Jahren und werde nächstes Jahr endlich fertig. Das wird also auf jeden Fall vor 30 noch was. Ich bin bisher viel gereist und möchte auch in Zukunft viel reisen. Außerdem möchte ich vielleicht noch promovieren, allerdings werde ich mit 30 sicherlich noch nicht fertig damit sein. Was ich aber unbedingt vor 30 möchte, ist ein Kind. Den passenden Mann dazu habe ich bereits. :-) Und ich hätte gern noch vor 30 einen Motorrad-Führerschein.


  9. Registriert seit
    15.08.2012
    Beiträge
    24

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Zitat Zitat von Palindroma Beitrag anzeigen
    Vor zwei Monaten habe ich mich von meinem Freund getrennt und schlage mich momentan mit diesen hässlichen Gedanken herum, nie wieder einen Partner zu finden, mit dem ich es länger als ein paar Monate aushalte.
    Das tut mir leid, Palindroma. Wie lang wart ihr denn zusammen? Also ich hab mich damals mit 21 von meinem Ex-Freund getrennt, bzw. eigentlich er von mir, wir waren zusammen seit ich 16 war. Ich denke, wenn man mal eine Beziehung über einen gewissen Zeitraum hatte, dann zeigt das schon mal, dass man "beziehungsfähig" ist. Wer weiß, vielleicht ist der nächste Mann der fürs Leben? Vielleicht auch nicht, muss er ja auch nicht sein, du bist jung! Mit dem Richtigen hält man es auf jeden Fall länger als ein paar Monate aus, da kannst du unbersorgt sein
    Wenn du mit 23 schon dein Studium abschließen kannst, stehen dir ja wirklich sehr viele Wege offen, naja, die Qual der Wahl eben. Auf jeden Fall hast du dann schon was beachtliches vorzuweisen, nämlich ein abgeschlossenes Studium, das is doch super!

    Palindroma und Herbstkind, ich bin neugierig, was studiert ihr denn?

  10. Avatar von hippihoppi
    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    361

    AW: Ziele - Mit 30 will ich...

    Hallo in die Runde,

    was für ein spannender Strang Ich klinke mich mal einfach ein.

    Mein 29 Geburtstag steht übermorgen an und irgendwie beschäftigt mich die Frage, was ich bis 30 alles getan und erreicht haben möchte...denn es wäre ja dann ab Mittwoch nur noch ein Jahr Zeit
    Im Grunde habe ich bereits alles, was ich mir gewünscht habe. Letztes Jahr habe ich geheiratet, ich habe vor drei Jahren mein Studium abgeschlossen und stecke in den letzten Zügen meiner Dissertation.
    Ein Kind oder ein Eigenheim könnte ich mir momentan auch überhaupt noch nicht vorstellen.
    Deshalb ist mein Ziel bis zur magischen 30: gesund und munter bleiben

    Allerdings ist es sehr seltsam mit diesen Zahlen, denn ich fühle mich der 30 noch überhaupt nicht nah. Manchmal fühle ich mich eher wie 16. Geht euch das auch manchmal so?

    Palindroma, falls es dich tröstet, ich habe meinen Mann erst relativ "spät" kennengelernt. Bis 25/26 herrschte männertechnisch das reinste chaos. Du findest sicherlich auch einen sehr netten Freund, der auch wirklich zu dir passt. Da bin ich mir ziemlich sicher

    Liebe Grüße
    hippihoppi
    "Alles in allem wird deutlich, dass die Zukunft große Chancen bereithält - sie enthält aber auch Fallstricke. Der Trick ist, den Fallstricken aus dem Weg zu gehen, die Chancen zu ergreifen und bis sechs Uhr wieder zu Hause zu sein." (Woody Allen)

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •