+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. Inaktiver User

    10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Guten Morgen!

    Irgendwo hab ich einen Artikel gelesen. Es gibt einige darüber, z.B. den hier.

    Es kommt also auf die Bewegung im Alltag an. Als Schreibtischtäterin mit Übergewicht (aber Haustieren ), einer langen und verhassten Diätkarriere, ständigem Fitness-Studio-Sponsoring und einem Bandscheibenvorfall - traf mich das an der richtigen Stelle.

    Ich kaufte daraufhin einen Schrittzähler. Gestern habe ich ihn eingeweiht. Nun möchte ich hier regelmäßig schreiben, wieviel ich geschafft habe, ob es sich irgendwie auswirkt und suche natürlich Leute, die mitmachen!

    Nachdem ich gestern nach der Arbeit zuhause war, waren es nur knapp 1.600 Schritte. Das ist natürlich viel zu wenig.

    Daraufhin bin ich noch 30 min auf den Crosstrainer gegangen und hab Haushalt gemacht. Und siehe da:

    5.312 Schritte.

    Ist ja mal ein Anfang, ne?

    Viel Erfolg Euch allen wünscht
    minimul

  2. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.056

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Hallo minimul,

    herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung, dass du dich mehr bewegen möchtest!

    Und du hast Recht - einen Anfang hast du nun gemacht!

    In meiner Ausbildung hat mein übergewichtiger Medizinlehrer auch davon erzählt, was es mit der Alltagsbewegung auf sich hat - wieviel der Mensch durchschnittlich am Tag geht und was er an Schritten zusammen bringen sollte, damit es gut für den Körper ist oder er sogar dabei Gewicht reduzieren kann.
    Er hat sich dann auch einen Schrittzähler zugelegt und uns immer teilhaben lassen, wie es denn mit seiner Alltagsbewegung steht - es gab Tage, die waren frustrierend und an anderen freute es sich,dass er allein beim auf und ab spazieren im Unterricht schon einiges an Schritten zusammen brachte. Sein Rat: wer sich in vielen Jahren zu viele Kilos angefutter hat, der sollte nicht glauben,dass er sie in ein paar Wochen wieder runterbekommt! Aber stete Bewegung und entsprechend angepasste Ernährung werden langfristig zum dauerhaften Erfolg führen.

    Ich habe meinen Schrittzähler,den ich sonst eher beim Wandern nutze, um zu wissen, wie weit ich unterwegs war, mal mit zur Arbeit genommen. Es gibt Tage, da bin ich nach dem Dienst reichlich ko und habe keine Lust mehr mein sonst so geliebtes Hobby - das Joggen - noch zu betreiben.
    Nun habe ich es in Zahlen, wieso ich manchmal so ko bin:
    An einem durchschnittlichen, eher ruhigen Arbeitstag komme ich auf etwa 7000-8000 Schritte. Neulich war es etwas hektischer bei der Arbeit und zum Feierabend hatte ich dann fast 10.000 Schritte beisammen - und da waren nur 7h Arbeitszeit vorbei und all die Schritte des restlichen Tages nicht mitgezählt.

    Lass dich einfach motivieren von den geschafften Schritten! Freue dich, wenn mal 500 mehr geschafft hast als am Vortag und lass dich nicht verunsichern oder betrüben, wenn es auch mal weniger sind. Der Anfang ist gemacht!

    Vielleicht kannst du noch mal überlegen,wo du einfach noch ein paar Schritte zusätzlich machen kannst: die Treppe nehmen statt den Fahrstuhl, den Einkauf zu Fuß erledigen oder einfach abends noch mal einen kleinen Spaziergang um den Block machen.

    Viel Erfolg!!!
    LG WhiteTara

  3. Inaktiver User

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Hallo White Tara!

    Danke für Deine Zeilen.
    Ich wollte auch einfach mal wissen, wo ich ungefähr liege. Meistens schätzt man sich viel zu hoch ein.

    Das mit dem Spaziergang ist zum Glück leicht, da wir zwei Hunde haben, die auch jeden Tag Bewegung wollen. Auf 10.000 Schritte komm ich deswegen trotzdem nicht. Sch**** Job.

    Heute morgen bin ich aber schon mal in den 5. Stock gestiefelt, juchu.

    Aber Du scheinst ja auch einen bewegenden Beruf zu haben, was?

    Viele Grüße
    minimul

  4. Inaktiver User

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Hm, gestern nur 3.300 Schritte, wie schlecht. Hatte irgendwie keine Power für mehr, war supermüde und konnte mich grad 8 Minuten auf dem Crosstrainer halten.

    Ein bewegtes Leben ist was anderes.

  5. Avatar von Caretaker
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    902

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Hi!
    Mache auch gerade bei der 10.000-Schritte-Aktion der SBK mit.
    Die schicken einem sogar einen kostenlosen Schrittzähler.
    Dafür muss man täglich seine Schritte angeben und bekommt "weise" Mails mit Tipps geschickt.

    Obwohl ich ein aktiver Mensch bin, dem Stillsitzen extrem schwer fällt habe ich festgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, diese Schrittanzahl zu erreichen.
    Ich habe mich mit ein paar Leuten in meinem Fitnessstudio unterhalten, die da auch mitmachen und die haben meinen Eindruck bestätigt.
    Wenn ich nicht joggen würde, bzw. Aerobic-Kurse machen würde, hätte ich an den meisten Tagen Probleme, die Schrittanzahl zu erreichen.
    Ein faules Wochenende schlägt besonders negativ durch ...

    Aber mich motiviert der Schrittzähler und ich bemühe mich, mich im Alltag vom Hintern zu erheben (und ich zähle heimlich immer ein paar Schritte dazu, wenn ich Rad fahren war).

    Caretakerin
    Grüße von Caretakerin

    ---> Lebe!!!

  6. Inaktiver User

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Zitat Zitat von Caretaker
    Mache auch gerade bei der 10.000-Schritte-Aktion der SBK mit.
    Die schicken einem sogar einen kostenlosen Schrittzähler.
    Dafür muss man täglich seine Schritte angeben und bekommt "weise" Mails mit Tipps geschickt.
    Hm, vielleicht dumme Frage, werde aber auch aus minimuls link nicht so ganz schlau... Aber für den Schrittzähler muß ich sicher SBK-Mitglied sein, oder???

    Ondine

  7. Inaktiver User

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Schrittzähler gibt es auch günstig bei ebay.
    Es gibt mehrere Aktionen von "10.000 Schritte". Fast jede Krankenkasse hat so ein kleines Programm.

  8. Avatar von Caretaker
    Registriert seit
    15.07.2005
    Beiträge
    902

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Hm, vielleicht dumme Frage, werde aber auch aus minimuls link nicht so ganz schlau... Aber für den Schrittzähler muß ich sicher SBK-Mitglied sein, oder???

    Ondine
    Ja.
    Oder du kennst jemanden, denn jedes SBK-Mitglied darf drei andere für den Schrittzähler werben (also nicht als SBK-Mitglied, sondern nur für die Schrittzähler-Aktion).
    Mein Kontingent ist leider erfüllt, aber vielleicht kennst du ja jemanden?

    Caretakerin
    Grüße von Caretakerin

    ---> Lebe!!!

  9. Inaktiver User

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Gestern nur 2.100 Schritte.

    Ist aber kein Wunder, wenn man von der Arbeit direkt ins Bett geht und schläft.

  10. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.056

    AW: 10.000 Schritte am Tag - das Tagebuch

    Hallo Minimul,

    ich habe Urlaub und mache heute auch einen faulen Tag naja - war schon 12km Rad fahren, dafür bis mittags aber nur 1600 Schritte und habe vorhin auch den Fahrstuhl statt die Treppe genutzt.
    LG WhiteTara

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •