Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. User Info Menu

    smile Empfehlungen fürs Joggen

    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte demnächst anfangen zu Joggen jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich da gesund wieder rauskomme. Habt ihr irgendwelche Tipps oder Tricks im Alter wieder zurück ins Joggen reinzufinden?

  2. User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Vorher Belastungs EKG beim Hausarzt machen und das dort besprechen.
    Dann kann ich noch den NHS Podcast Couch to 5k empfehlen. Das bringt die in 9 Wochen vom Couchpotatoe zu 39 Minuten joggen.
    Gibt es sicher auch auf deutsch irgendwo.

  3. User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Beim Schuhkauf gut beraten lassen wäre noch ein Tipp von mir.

    Zumindest habe ich mit 51 letztes Jahr wieder angefangen, und bisher trotz deutlichen Übergewichsts noch keinerlei Gelenkprobleme.

    Ansonsten - langsam anfangen und langsam steigern. Im Vergleich zu 15 Jahre jünger und 20 kg leichter habe ich ewig gebraucht, bis ich wieder bei meiner früheren Zeit/Strecke war.
    Vielen Dank an Betsi - ich habe endlich ein Avatar

  4. User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Zitat Zitat von Laura1961 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte demnächst anfangen zu Joggen jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich da gesund wieder rauskomme. Habt ihr irgendwelche Tipps oder Tricks im Alter wieder zurück ins Joggen reinzufinden?
    klar, Sport ist k e i n Mord, w e n n frau es klug anstellt!

    gibt es Vorschädigungen Knie/Hüfte?

    von welchem "Alter" sprechen wir hier?

    falls das Gewicht eine Rolle spielen sollte, gäbe es noch mehrere Aspekte zusätzlich zu beachten


    einsteigen mit:

    eine Minute möglichst flott gehen, eine Minute normal im Wechsel- 15x wdh

    nach einer Woche 1 min langsam joggen, 1 min flott gehen im Wechsel- 15x wdh

    es gibt da auch Pläne dazu, such mal...

  5. User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    Beim Schuhkauf gut beraten lassen wäre noch ein Tipp von mir. (...)
    Von mir auch! Am besten mit Laufbandanalyse in einem Sportgeschäft mit großer Auswahl an Laufschuhen. Lohnt sich.
    Geschenkt bekommen von Mmedusa:
    Ein dickes Dankeschön an die Ehrenamtlichen im Forum
    ... leider nicht an die Betreiber

    Auch bei xobor: Lizzie64.

    Und wer auch immer dort vorher versucht hat, "Lizzie64" zu sein:
    Geschwindigkeit siegt. Dickes Dankeschön an den einzigartigen MrMcTailor!


  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Zitat Zitat von Laura1961 Beitrag anzeigen
    ich möchte demnächst anfangen zu Joggen jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich da gesund wieder rauskomme. Habt ihr irgendwelche Tipps oder Tricks im Alter wieder zurück ins Joggen reinzufinden?
    Auf welchem Fitnessniveau fängst du an, und hast du gesundheitliche Vorbelastungen?

    Wenn du fit bist und schon viel stramm gehst, und keine Vorbelastungen an Herz/Kreislauf, oder Knochen/Gelenken hast, kannst du mMn anfangen, locker zu laufen. Feste Termine mit dir selber machen, deutlich kühler anziehen als du es zum Gehen tün würdest, Schuhe mit etwas höherer Dämpfung als die Geh-Schuhe, die fest am Fuß sitzen, und in das Gehen Schritt für Schritt mehr langsame Joggintervalle einbauen. Trainiere dich darauf, langsam zu laufen, am Anfang gar nicht schneller als Gehen, nur eine andere Bewegung.

    (Wenn du, so wie ich, feststellst, daß Joggen mit 6 km/h genau so anstrengend ist wie Laufen mit 12 km/h, und auch nach mehreren Wochen Training nur für 1-2 Minuten möglich, nimm dir Trainerstunden und arbeite an deiner Technik.)

    Wenn du nicht fit bist oder eine Vorbelastung nicht ausschließen kannst, laß dich beim Sportarzt durchchecken. Die Checks werden von Orthopäden, Pulmonologen oder Kardiologen gemacht, ich würde im Zweifelsfall zu einem Kardiologen gehen, außer deine Vorbelastung sind kaputte Gelenke oder was mit der Lunge/Asthma. Die sollten dir erzählen können, was geht, und auch, in welchem Pulsbereich du trainieren solltest.

    Taste dich an gute Laufschuhe ran -- versenke nicht gleich 200 Euro im ersten Paar, sondern erwarte, daß du mehrere Paare brauchen wirst, und von einem zum anderen näher an das rankommen kannst, was du brauchst (zusätzlich zu "mehreren Paaren", weil das besser für Schuhe und Füße ist). Eine Betrachtung in einem guten Sportgeschäft, ob du nach innen oder nach außen knickst (oder gar nicht) lohnt sich meist. Brauchbare Laufschuhe müssen oft größer als Gehschuhe.

    MIt "Couch to 5k", was hier schon erwähnt wurde (kann sein, es gibt sogar einen alten Strang dazu...) haben viele Leute gute Erfahrugnen gemacht, aber vor jedes Trainingsprogramm haben die Götter das "Zeit haben, Schuhe anziehen, loslaufen" gesetzt. Sorge dafür, daß die Zeit dafür vorhanden und eingeplant ist. Erlaube dir Ausnahmen, bei denen du nicht läufst (Wetter-, organisatorisch- oder gesundheitsbedingt) und wenn keine Ausnahme vorliegt, läufst du. Isso. Wird nicht drüber nachgedacht.

    Lauf nicht bei Erkältung oder Fieber. Achte darauf, wie es dir geht, was deine Füße, Knie und Hüften dir sagen wollen. Mache ergänzendes und unterstützendes Krafttraining für Jogger, dann halten die Gelenke länger.

    Ich finde es bei Sport immer hilfreicher, gerade am Anfang, sich "Prozeßziele" zu setzen ("ich werde nach meinem Trainingsplan an jedem Termin in guter Form das anstehende Training machen, ohne die Belastungsgrenze zu überschreiten") als "Ergebnisziele" (Ich will die 10 km so laufen können wie mit 18.") Ergebnisziele kann man sich setzen, wenn man den Prozeß im Griff hat und weiß, welche Ergebnisse realistisch sind und welche nur zu Sportverletzungen führen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    perfekt!

  8. User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Vielen Dank für die zahlreichen Nachrichten. Ich bin schon 60 Jahre alt und körperlich noch fit aber will mich auch fit halten. Danke für den Tipp ich werde aufjedenfall mal zum Arzt gehen und sicherheitshalber mal dort ein Belastungs-EKG machen

  9. Inaktiver User

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Ich hab' mit Aldi-Schuhen angefangen (habe aber auch keinerlei körperliche Vorbelastung und war Anfang 50, als ich wieder ins Laufen eingestiegen bin).
    Dann habe ich mir selber eine Mohrrübe vor die Nase gehängt ^^ und mir versprochen, dass ich Schuhe aus dem Fachgeschäft und Laufklamotten kaufen darf, falls ich meinen Plan auch durchhalte.
    Ich hatte mir so einen "In zehn Wochen von Null auf 30 Minuten durchgehend laufen"-Plan aus dem Internet heruntergeladen und ausgedruckt. Ausgedruckt deshalb, weil ich dann jede einzelne Trainingseinheit abhaken konnte = zusätzliche Motivation.
    Hat geklappt, auch wenn ich froh war, als die 10 Wochen rum waren - da musste ich nämlich eisern 3x pro Woche raus zum Laufen. Inzwischen sind es meistens zweimal, das passt besser in meine Arbetswoche. Aber der Plan hat auf jeden Fall enorm dazu geholfen, die Gewohnheit "Laufen" zu etablieren.

  10. User Info Menu

    AW: Empfehlungen fürs Joggen

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Taste dich an gute Laufschuhe ran -- versenke nicht gleich 200 Euro im ersten Paar, sondern erwarte, daß du mehrere Paare brauchen wirst, und von einem zum anderen näher an das rankommen kannst, was du brauchst (zusätzlich zu "mehreren Paaren", weil das besser für Schuhe und Füße ist). Eine Betrachtung in einem guten Sportgeschäft, ob du nach innen oder nach außen knickst (oder gar nicht) lohnt sich meist. Brauchbare Laufschuhe müssen oft größer als Gehschuhe.
    Der Laufstil ändert sich gerade wenn man anfängt und sich dann steigert sowieso und vieles was Schuhe betrifft ist auch einfach nur Marketinggewäsch. Da wird dann halt empfohlen, Defizite durch (teure) Schuhe auszugleichen, anstatt an den Defiziten zu arbeiten. Das ist mittlerweile leider ein generelles Phänomen im Sport. An vielen Stellen werden da Probleme konstruiert und dann Lösungen präsentiert, die eigentlich gar nicht relevant sind bzw. wo die Lösungen nur das Symptom angehen, aber nicht die Ursache.
    Geändert von Slipperman (18.10.2021 um 17:25 Uhr)

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •