Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 57
  1. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltest du grundsätzlich über angepasste Einlagen nachdenken. Ich habe welche und diese sind deutlich hilfreicher als der stützende Schuh alleine.
    Ich glaube, dafür ist der Effekt noch nicht groß genug. Du bist echt die erste von der ich höre, dass Du Einlagen hilfreich findest. Die meisten Leute mit leichter Fußfehlstellung, die ich kenne, lassen die irgendwann wieder weg, weil sie das Gefühl haben, sie helfen nicht.

    Prinzipiell bin ich mit den Schuhen ja sehr zufrieden. Wären die Löcher nicht, hätte ich vermutlich gar nicht drüber nachgedacht, neue zu kaufen.
    Vielen Dank an Betsi - ich habe endlich ein Avatar

  2. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Du läufst 2-3 mal die Woche welche Streckenlänge in etwa welchem Tempo?


    (Wenn du damit was erreichen möchtest, was über frische Luft schnappen hinausgeht, solltest du übrigens eher ein bisschen variieren. Sag ich jetzt mal so dreist)


    Ich denk, wenn es nicht sehr lang und nicht so schnell ist, kommt es auf die Schuhe auch nicht soooo an .
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer

  3. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Minstrel, ich kenne die Streckenlänge tatsächlich nicht, sie ist mir auch egal. Ich habe mich langsam auf diese Länge vorgearbeitet und brauche dafür ca. 37 Minuten. Mein Ziel wäre, irgendwann ca. 45 Minuten zu laufen, das ist für mich der Tradeoff zwischen "länger halte ich schon vor lauter Langeweile nicht durch" und "soll ja ein bisschen was für die Fitness bringen". Das heißt (so bin ich auch zur jetzigen Strecke gekommen) ich verlängere nach und nach immer so ein bisschen, wenn ich das gefühlt problemlos schaffe.

    Es ist ohnehin nicht meine präferierte Sportart und ich mache das nur, weil ich es jederzeit einschieben kann, unabhängig von festen Zeiten im Verein oder Öffnungszeiten von irgendwas, und weil ich meine eigentliche Sportart aktuell nicht öfter als einmal pro Woche schaffe, wenn überhaupt (in den Schulferien gar nicht, weil Schulturnhalle dann zu), und das nicht reicht, um ein bisschen Kondition und Ausdauer zu erhalten. Ehrlich, nach anderthalb Jahren laufen finde ich es immer noch sch...-langweilig, sehe auch nicht, dass es mir irgendwann mal Freude machen wird und mache es nur, weil es relativ kurz und schmerzlos ist und ich mich hinterher richtig gut fühle. Und die Langeweile liegt nicht an der Laufstrecke, die ist wirklich schön und es gibt dort immer was zu gucken.

    Also, das einzige was ich erreichen will ist Kardio-Fitness und Ausdauer etwas verbessern, in stressigen Zeiten tatsächlich einen Grund haben, mal frische Luft schnappen zu gehen, bisschen Bewegung, bisschen Kalorien verbrennen durchaus auch, da ich weiterhin an 4 von 5 Tagen pro Woche beruflich ins Home-Office gezwungen werde und der Arbeitsweg per Fahrrad entfällt.

    Dass ich mir überhaupt um die Schuhe einen Kopf mache liegt am Übergewicht - will meine Gelenke nicht unnötig belasten, indem ich in Schuhen rumrenne, die Fehlstellungen begünstigen, bei denen ich dann mit meinem vollen Gewicht reinknalle beim Auftreffen auf dem Boden.
    Vielen Dank an Betsi - ich habe endlich ein Avatar

  4. Inaktiver User

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Abgesehen von aufgerissenen Nähten ist halt irgendwann die Dämpfung hin. Das sollte man aber am Laufgefühl merken. Wenn nicht, würde ich mir bei dem Belastungsumfang keine allzu großen Sorgen machen. Laufschuhe sind heutzutage Hightech. Ob das Nachlassen der Materialeigenschaften nur im Labor messbar ist oder eben auch gleich Auswirkungen auf die Laufeigenschaften hat, kann man ja mal dahingestellt lassen.

    Ich laufe meine Schuhe immer sehr lange. Ein Nachfolgermodell für meinen aktuellen Schuh gibt es ohnehin nicht. Ich denke gerade an, dann irgendwann auf die günstigen Decathlon- Modelle umzusteigen. Vielleicht findest du da was für den Übergang oder zum probieren.

  5. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Ich merke es, wenn die Dämpfung hinüber ist. Beim Auftreten.
    Man kann dann noch tricksen und neue Innensohlen kaufen, aber nach 2 Jahren, wenn man jeden Tag läuft, ist es nicht mehr gut für Fuß/Gelenke/Knie.

    Ich bevorzuge die Trailrunner von Salomon, die sind langlebig.
    Früher jahrelang Asics, die haben aber nachgelassen, finde ich.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  6. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Ich merke es, wenn die Dämpfung hinüber ist. Beim Auftreten.
    […].
    So geht’s mir auch. Hab aktuell deswegen ein Paar Brooks nach ca. 1000km / etwas weniger als einem Jahr (joggen) ausgemustert.

  7. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen

    Ich bevorzuge die Trailrunner von Salomon, die sind langlebig.
    Denen laufe ich auch innerhalb eines Jahres das Sohlenprofil platt

    Meine Schuhe sind immer an unterschiedlichen Stellen hinüber: mal ist das Profil ganz weg gelaufen, mal habe ich den Stoff rund um den Fuß irgendwo kaputt bekommen, die Innensohle ist auch gerne durch (lässt sich aber immerhin gut austauschen) und dann schrubbelt gerne mal hinten im Schuh das Innenfutter an der Kante durch
    --> Für mich ist das durchaus normal, das Schuhe beim Gebrauch dann irgendwann Abnutzungsspuren zeigen. Wenn Sportschuhe viele Jahre alt sind, auch ohne sie zu nutzen, dann wundert mich auch nicht, wenn sich irgendwelche Teile voneinander lösen....Der Schuh ist auch ohne Benutzung der Zeit/Lagerungstemperatur etc. ausgesetzt und da kann es schon mal passieren, dass Kleber einfach schlapp macht, der sonst Sohle und Schuh zusammen hält.

    Meine Schuhe halten so um die 1.000km, ich kaufe mindestens 1-2x im Jahr neue, aber meine Schuhe sind auch viel mit mir unterwegs
    Mein Liebster fröhnt dem Hobby-Laufsport und nimmt auch an Wettkämpfen teil. Er hat aber irgendwie ein uriges Laufbild/Watschelgang oder was auch immer, erfahrungsgemäß halten seine Marken-Schuhe nur rund 600km, dann kann er sie in die Tonne werfen. Günstigere no-name Sportschuhe bekommt er noch schneller kaputt.
    LG WhiteTara

  8. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Zitat Zitat von Tigerente Beitrag anzeigen
    (...)
    Ist es normal, dass recht teure Laufschuhe nach ca. 1,5 Jahren Benutzung (wöchentlich ca.a 2-mal gut 30 Minuten Laufen) schon anfangen, kaputtzugehen?
    Du Glückliche!

    Ja, du Glückliche.

    Ich hab mir im Februar heuer (also vor sieben Monaten) ein Paar Asics Gel Nimbus der aktuellen Ausgabe gegönnt. Mal locker 180 Euro hingeblättert.

    Und?

    Seit Juni - also 4 Monate nach dem Kauf - hat der rechte einen Riss innen vorne im Stoff. Also da, wo die "Knickkante" ist, wenn man sich auf die Zehen stellen würde.

    Und der Riss wird größer.

    Auch bemerke ich Risse im Gummi.

    Ich bin stocksauer.

    Ich hab absolut billige Turnschuhe vom Deichmann. Gekauft vor 4 Jahren für 19,99 und die halten, halten und halten. Die schmeiß ich in die Waschmaschine und laufe durch Paris, Wien, München und Bad Langensalza - wie neu.

    Und die sch.teuren Asics gehen kaputt wenige Wochen nach dem ich sie in Betrieb nahm.

    Steige jetzt wieder auf Brooks/Ghost um.

    Im Schnitt würde ich sagen halten die Schuhe so um die 2 Jahre, dann merkt man oft, dass die Dämpfung härter wird oder total weich. Also man merkt, dass der Schuh nicht mehr so funktioniert.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Nach meiner Erfahrung verschleißen die sich bei hoher Beanspruchung schnell -- denn bei hoher Beanspruchung sind sie für einen schon "hin" wenn man sie bei niedriger Beanspruchung (zum Latschen) durchaus noch verwenden könnte. Das Fußbett und die Dämpfung werden platt, der Vorderfußteil weitet sich, und schon macht's keinen Spaß mehr.

    Und langlebigere Schuhe sind nicht unbedingt besser. Sie sind vielleicht stabiler, aber willst du "stabil" oder willst du "tun genau das, was du beim Laufen von ihnen brauchst"?

    Ich trage Laufschuhe zum Stadtwandern, und da halten sie sieben Jahre. Aber das ist eine leichte Belastung -- stadtwandern *könnte* ich auch in Chucks, es ist nur in ASICs angenehmer. Nach sieben Jahren rutsche ich drin rum, habe keinen richtigen Halt mehr, und kriege Blasen.

    Ich würde immer zusehen, daß ich mehr als ein Paar habe und wechseln kann. Schuhe müssen sich erholen können. Wenn die Paare unterschiedlich alt sind, merkst du auch, welche gerade "so richtig eingetragen" sind und welche "schon platt".

    Sohlen lösen sich manchmal nach vielen Jahren, weil der verwendete Kleber morsch wird. Das ist auch ein Trade-off. Natürlich gibt es langlebigere Kleber, aber die bringen vielleicht nicht die Eigenschaften (Elastizität, Festigkeit, ...) die man haben will. Wenn das nach weniger als vier Jahren passiert und der Schuh teuer war, kann man versuchen, zu reklamieren. Nach 10 Jahren würde ich mir keine großen Chancen mehr ausrechnen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Wie lange halten Laufschuhe?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich hab mir im Februar heuer (also vor sieben Monaten) ein Paar Asics Gel Nimbus der aktuellen Ausgabe gegönnt. Mal locker 180 Euro hingeblättert.

    Und?

    Seit Juni - also 4 Monate nach dem Kauf - hat der rechte einen Riss innen vorne im Stoff. Also da, wo die "Knickkante" ist, wenn man sich auf die Zehen stellen würde.

    Und der Riss wird größer.

    Auch bemerke ich Risse im Gummi.

    Ich bin stocksauer.
    Da stände ich aber sofort mit beim Händler - nach so kurzer Zeit schon Risse, das geht gar nicht und gehört von Asics ersetzt !!! ...oder hast du womöglich ein Fake-Exemplar erwischt, das gar nicht original von Asics ist? Habe mit meinen letzten beiden Asics bisher keine Probleme gehabt - das eine Modell noch nicht so häufig getragen, aber auch nicht mehr ganz neu und das andere hält nun schon erstaunlicherweise 14 Monate (hat dann wohl dank Wechselschuhen noch nicht so viele km auf der Sohle)

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich würde immer zusehen, daß ich mehr als ein Paar habe und wechseln kann.
    Ich habe jetzt extra durchgezählt: 1 Paar steht in der Stadt beim Liebsten, 5 hier im Flur und noch 1 Paar im Spind beim Job......vertreten sind unterschiedliche Marken, verschiedene Modelle, alle unterschiedlichen Alters/Abnutzung - Frau gönnt sich ja sonst nichts Ich habe die nicht nur rumstehen, sondern wechselnd alle innerhalb einer Woche tatsächlich auch in der Benutzung. Da das viele Gehen im Job auf dem Betonboden im Haus meine Füße gar nicht leiden mögen, hat sich mit der Zeit gezeigt, es ist gut für meine Füße, immer wieder das Schuhmodell zu wechseln, weshalb immer Wechselschuhe beim Job stehen, damit ich notfalls auch mitten in der Arbeitszeit die Schuhe mal tauschen kann (dazu gibt es auch noch unterschiedliche Innensohlen). andere Schuhmodelle nutze ich lieber zum Citywalking, weil man irgendwo Sightseeing macht oder Shopping-Mega-Bummelei. Mit den Modellen kann ich aber auch joggen und nutze sie auch zum Wandern, wenn ich weiß die Strecke geht über viel Asphalt. Zum Rennen oder wandern im Wald nutze ich die Trailrunningschuhe.
    Da meine Füße oft zickig sind, kaufe ich Schuhe immer dann, wenn ich irgendwo im Laden welche sehe, von denen ich weiß, die passen zu meinen Füßen Dann gibt es eben solche Zeiten wie jetzt, wo viele Exemplare vorhanden sind. Mehr Abwechslung tut meinen Füßen gut und dann hält jedes Modell auch zeitlich länger, weil es seltener beansprucht wird.

    Bei den Schuhen wundert es mich nicht, dass sie schnell verschleißen, weil meine komischen Füße sie auch immer ungleichmäßig abnutzen.

    Kenne aber durchaus die Verwunderung: Was ???? Schon wieder kaputt ....Ich habe das gerade mit Jeans: die Lieblingsmodelle kosten gefühlt das doppelte wie früher und sind aber nur noch 1/4 so lange tragbar, weil der Stoff immer schneller irgendwo Abnutzung/Schäden zeigt. Vermutlich aber auch da einfach logische Folge: ich besitze weniger Hosen als Schuhe, somit sind die jeweiligen Hosen natürlich öfter gebrauch (so ganz ohne verlasse ich eher selten die Wohnung) und häufig getragene Hose muss halt auch öfter in die Waschmaschine...

    Sportkleidung hingegen bekomme ich sozusagen gar nicht kaputt...die hält und hält und hält und hält und hält; nur Sport-BH macht irgendwann schlapp.
    LG WhiteTara

Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •