Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57
  1. User Info Menu

    Neues Fahrrad - eBike ?

    Hallo,
    Eigentlich wollte ich mir letztes Jahr ein neues Fahrrad kaufen, hatte auch schon ein genaues Fahrtenfahrrad im Sinn, aber leider wurden die ja verkauft wie die warmen Semmeln, und ich mußte den Kauf zurück stellen.

    Fahrrad fahren ist für mich ganz klar etwas, um mich zu ertüchtigen, insofern würde normal neverever ein eBike für mich in Frage kommen.

    Nun wohne ich aber in einer sehr großen Stadt, wo man öfter größere Strecken zurück legen muß, mit einem Senat, der am liebsten sämtliche PKW verbieten würde.

    Insofern komme ich doch ins Grübeln, ob ich mir besser ein eBike kaufe ? Einfach, weil es vielleicht absehbar garnicht mehr möglich ist, mit dem Auto in der Innenstadt größere Entfernungen zurück zu legen ?

    Was meint Ihr, und wie sind Eure Erfahrungen mit den Teilen ?

    Fragt sich,
    Misirlu
    Geändert von Misirlu (08.01.2021 um 13:25 Uhr)
    Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht haben könnte.
    Kurt Tucholsky

  2. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Eigentlich wollte ich mir letztes Jahr ein neues Fahrrad kaufen, hatte auch schon ein genaues Fahrtenfahrrad im Sinn, aber leider wurden die ja verkauft wie die warmen Semmeln, und ich mußte den Kauf zurück stellen.

    Fahrrad fahren ist für mich ganz klar etwas, um mich zu ertüchtigen, insofern würde normal neverever ein eBike für mich in Frage kommen.

    Nun wohne ich aber in einer sehr großen Stadt, wo man öfter größere Strecker zurück legen muß, mit einem Senat, der am liebsten sämtliche PKW verbieten würde.

    Insofern komme ich doch ins Grübeln, ob ich mir besser ein eBike kaufe ? Einfach, weil es vielleicht absehbar garnicht mehr möglich ist, mit dem Auto in der Innenstadt größere Entfernungen zurück zu legen ?

    Was meint Ihr, und wie sind Eure Erfahrungen mit den Teilen ?

    Fragt sich,
    Misirlu
    Ich habe mir mal ab und zu so ein Ebike in Fahrradlaeden angeschaut. Die sind schwer! Bequem kann man dadrauf ohne E-Unterstuetzung nicht fahren. Und wenn man so ein Rad auch noch eine Treppe hoch oder runter tragen muss damit es nicht geklaut wird ...

    ich denke die Entscheidung E-Rad oder nicht haengt vor allem davon an wieviel man faehrt, wieviel man ohne Unterstuetzung fahren will, kann man das Rad sicher unterstellen?

    Wie gross sind denn die Abstaende die du dir vorstellst? 5km mit einer hier ueblichen entspannten Stadtschnellheit von 18kmh dauern etwas ueber 16 Minuten, und sind noch schneller mit einem eher leichten Rad.

  3. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Ein E-Bike lohnt vor allem, wenn man Steigungen bewältigen muss, das geht wegen des Antriebs viel leichter.

    Wenn man fast nur Flachstrecken fährt, braucht man das nicht (es sei denn, man wohnt an der See und muss gegen den Wind fahren, da ist das E-Bike auch ganz hilfreich).

    Ich habe seit 10 Jahren ein E-Bike und möchte es hier im sehr hügeligen Gelände nicht missen. Es gibt hier auch viele junge Leute, die ein Mountainbike mit Antrieb haben.

    Im Urlaub im norddeutschen Flachland fahre ich aber ohne Probleme auch längere Strecken mit einem normalen Rad ohne dass mich das sonderlich anstrengt.

  4. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Ich habe ein e-Bike (also genau genommen ein Pedelec) von isy - das kann man problemlos auch mal ein paar Meter tragen und auch gut ohne Motor fahren. Ich würde nie wieder eines ohne Motor wollen.

    Übrigens: Für ein e-Bike braucht man in Deutschland ein Kennzeichen und Versicherung und es besteht Helmpflicht, es fährt quasi wie ein Mofa auch ohne Treten. Für ein Pedelec gilt das nicht, das schaltet den Motor z.B. aus, wenn man schneller als 25 km/h fährt. Guckstu hier.

  5. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Ja, das stimmt.

    Trotzdem ist die Bezeichnung E-Bike auch für ein Pedelec gebräuchlich.

    Ich kenne niemanden der sagt: Ich hab ein Pedelec.

  6. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Nee, ich auch nicht. Aber man sollte halt wissen, was das bedeutet, damit man hinterher keine Überraschung erlebt.

  7. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Ich habe neulich mal von einer Studie (Clinical Journal of Sport Medicine - Effect of E-Bike Versus Bike Commuting on Cardiorespiratory Fitness in Overweight Adults) über den Fitnesszustand von E-Bikern und Normalradlern gelesen.

    Ausgangspunkt waren übergewichtige und ungeübte Fahrradfahrer in der Schweiz, die künftig öfter mit dem Rad zur Arbeit fahren sollten. Die Aufgabe war jede Woche an mindestens drei Tagen mit dem Rad eine Strecke von sechs Kilometern oder mehr zu fahren. Die Lungenfunktion der E-Biker war hinterher besser als die der anderen Radfahrer. Warum? Weil das E-Bike speziell auf hügeligen Strecken deutlich einfacher zu fahren ist und deswegen auch besonders oft benutzt wurde im Gegensatz zu den Normalrädern.

    Inwiefern das jetzt in der Stadt eine Rolle spielt, muss jeder selbst entscheiden. Wenn ein E-Bike/Pedelec aber dazu führt, dass man öfter fährt, weil es leichter ist, ist der Kauf in meinen Augen gerechtfertigt.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  8. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Für mich kann ich das auch bestätigen. Ich fahre sehr viel häufiger Rad als vorher, schon, weil ich nicht mehr total verschwitzt bei Terminen ankomme.

  9. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Die Lungenfunktion der E-Biker war hinterher besser als die der anderen Radfahrer. Warum? Weil das E-Bike speziell auf hügeligen Strecken deutlich einfacher zu fahren ist und deswegen auch besonders oft benutzt wurde im Gegensatz zu den Normalrädern.
    Genau aus dem Grund habe ich mir vor 10 Jahren ein E-Bike gekauft.

    Drei Jahre zuvor hatte ich mir ein normales Fahrrad zugelegt und dachte anfangs, wenn ich ordentlich trainiere, werden mir irgendwann die Steigungen leichter fallen. Aber das ist nie eingetreten, weil ich mich bei der Abwägung Auto oder Rad nach der ersten Euphorie immer öfter für die weniger anstrengende Variante entschieden habe.

    In einer Gegend mit vielen Steigungen also ein klares Votum für das E-Bike.

    Im brettebenen Flachland brauche ich es hingegen nicht. Da reicht mir auch im fortgeschrittenen Alter von Mitte 60 ein normales Rad ohne Antrieb.

  10. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Für mich kann ich das auch bestätigen. Ich fahre sehr viel häufiger Rad als vorher, schon, weil ich nicht mehr total verschwitzt bei Terminen ankomme.
    Welches hast du ? Mich interessiert das Thema weil wir auch in hügeliger Gegend wohnen.
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •