Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57
  1. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Ostseeblume, dann los, kauf dir eins, wenn es für dich so viele Vorteile hätte.

    Es hat doch niemand davon abgeraten, auch ich nicht.
    Ich hab nur zu bedenken gegeben, dass im Flachland die Vorteile nicht so groß sind wie im hügeligen Gelände (meiner Meinung nach, kann man sicher auch anders sehen.)
    Wie schon geschrieben, ich wäge noch ab, denn der Preis ist ja nicht "ohne" ! Es gibt soviele Meinungen! Was ist besser, Akku im Rahmen, oder am Rahmen und das Gewicht des Rades.

    Und ja, du hast nicht abgeraten und ich wollte auch nur mal erwähnen, dass es auch in der norddeutschen Flachlandebene, durch Wind und Schmuddelwetter, ziemlich anstrengend ist, zu radeln

  2. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Wie wärs, wenn du mal einigermaßen realistisch die Autokosten gegenrechnest. Deutlich weniger Fahrkilometer reduzieren übrigens auch die Versicherungsprämie.
    Kaum zu beziffern, aber umso besser zu spüren ist der Fitnesseffekt

  3. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Wie wärs, wenn du mal einigermaßen realistisch die Autokosten gegenrechnest. Deutlich weniger Fahrkilometer reduzieren übrigens auch die Versicherungsprämie.
    Kaum zu beziffern, aber umso besser zu spüren ist der Fitnesseffekt
    Für ein Auto stellt ein eBike m.E. keine Alternative dar. Solange wir nicht mediterranes Klima haben, ist Fahrrad im Winter nicht wirklich der Hit - ich bin als Studentin auch bei Schnee und Glatteis meilenweit zur Uni gefahren, und weiß, wovon ich rede. Mit dem Auto kann man zudem Dinge transportierten, Leute mitnehmen und an die Ostsee fahren.

    Und den Fitnesseffekt sehe ich beim eBike gerade nicht, deshalb sträube ich persönlich mich ja dagegen.
    Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht haben könnte.
    Kurt Tucholsky

  4. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    Rennrad wäre auch nicht meins und m. E. ist das auch nicht für die Großstadt geeignet.
    Einmal die Geschwindigkeit, und dann der gesenkte Blick, wo die Leute nix mit kriegen.
    Kommt natuerlich ganz auf die Sitzhaltung an. Den Lenker kann man ja immer hoeher stellen. Klar kann man nicht wie auf einem Hollandrad sitzen, aber es gibt auch leichte Sportraeder mit Flatbar, oder ein Randonneur mit Gepaecktraeger. Wenn man das richtige Rad waehlt gehen auch dickere Reifen Ich meinte mit Rennrad vor allem ein leichtes Rad, so bis 10km und mit Kettenschaltung womit man ohne viel Muehe schnell unterwegs ist und auch bei Ampeln schnell beschleunigen kann.

  5. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Wenn man das richtige Rad waehlt gehen auch dickere Reifen Ich meinte mit Rennrad vor allem ein leichtes Rad, so bis 10km und mit Kettenschaltung womit man ohne viel Muehe schnell unterwegs ist und auch bei Ampeln schnell beschleunigen kann.
    Eben, die Leute rasen wie die Bekloppten durch die Gegend, ohne einen Blick nach rechts und links. Ggf., auch noch Musikstecker in der Ohren. M.E. sollte man in der Großstadt aufmerksamer fahren.
    Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht haben könnte.
    Kurt Tucholsky

  6. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Misirlu Beitrag anzeigen
    .

    Und den Fitnesseffekt sehe ich beim eBike gerade nicht, deshalb sträube ich persönlich mich ja dagegen.
    Es gibt kein Gesetz, das dich zwingt, die e-funktion zuzuschalten. Für mich ist sie eine sehr selten genutzte Option, wenn es mir zu anstrengend wird. Damit fällt die Entscheidung pro Rad deutlich leichter und öfter

  7. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Ostseeblume Beitrag anzeigen
    Was ist besser, Akku im Rahmen, oder am Rahmen und das Gewicht des Rades.
    Das Gewicht ist vor allem wichtig, wenn du das Rad heben musst.

    Meins steht in der Garage und wird nur zum Ein- und Auswintern über vier Stufen gehoben. Da ist das Gewicht nicht so wichtig.

    Akku im Rahmen sieht stylischer aus, bedeutet aber oft, dass du den Akku zum Laden nicht rausnehmen kannst. Du brauchst also eine Garage mit Steckdose.

    Ich würde mich vor einem Neukauf heute auch immer erkundigen, was ein neuer Akku kostet. Da gibt es große Unterschiede. Ich habe meinen nach 6 Jahren ersetzen müssen. Eigentlich war das schon früher fällig, die Leistung hatte da schon deutlich nachgelassen, aber ich hab es noch rausgezögert, weil das Ding selbst als Nachahmerprodukt fast 500€ gekostet hat.

    Ich würde auf jeden Fall verschiedene Modelle probefahren.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Ja und nein. ;-))

    Wenn ich einen längeren Arbeitsweg hätte, (so erlebe ich es bei Freunden), dann motiviert das e-bike stark die Strecke auch tatsächlich mit dem Fahrrad zu fahren, weil sie dann an Steigungen den Motor zuschalten und dadurch nicht total verschwitzt im Büro ankommen und eben auch die Wahl haben, mit wie viel Anstrengung der Heimweg verbunden ist. Weil man muss den Motor ja nicht anschalten.

    Und auch beim e-bike muss man sich ja noch bewegen, es fährt ja nicht von allein, sondern man muss treten, nur halt weniger und die Dosis kann man regulieren.


    Ich war nach meinem Urlaub ja total geflasht und wollte sofort eins haben .... bei mir war es eben zum einen die Lager- und Auflademöglichkeit, die mich abgehalten hat und ich habe keine regelmäßigen Strecken zu fahren, ich arbeite direkt um die Ecke und mein Haupthobby ist 15 km entfernt, aber zum einen muss ich da oft mehr transportieren, als ich auf ein Fahrrad bekomme und zum anderen schreckt mich ab im Stockfinstern nach Hause zu fahren, ja auch mit e-bike, hängt aber auch an der Strecke, die ich dann fahren muss, die im wesentlichen durch den Wald geht.



    Deswegen habe ich mich für meine Radtouren, Spaßfahrten und Einkaufstouren doch wieder für ein stabiles normales Fahrrad entschieden und solange das Wetter gut ist fahre ich alles bis etwa 10 km mit dem Fahrrad, aber das Auto kann/will ich nicht ersetzen, weil das brauche ich zum Transportieren und bei schlechtem Wetter.


    Daher analysiere deine potentiellen Fahrten. Wenn du regelmäßige Strecken hast, die du aber zB weil du nicht geschwitzt ankommen willst, jetzt nicht mit dem Fahrrad fährst, dann ist ein e-bike eine gute Idee.

    Du kannst dich am Anfang der schönen Jahreszeit ja mal erkundigen, ob du nicht in der Nähe für eine Woche oder so ein e-bike mieten kannst und es dann mal ausprobieren. Wenn es nichts für dich ist, hast du viel Geld gespart, wenn es was ist und du hast beim Händler gemietet, wird es dir vielleicht auch den Kaufpreis angerechnet oder du weißt zumindest, dass es kein rausgeworfenes Geld ist.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Mir ist noch was eingefallen: Du wohnst ja in einer Großstadt (liest sich fast wie Capitale), aber auch die Kleinstädte hier haben schon an allen Ecken Miet-Bikes stehen. Ausprobieren ist da doch einfach, zum Vergleich bei zwei, drei Händlern Proberunden mit unterschiedlichen Modellen drehen

  10. User Info Menu

    AW: Neues Fahrrad - eBike ?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Es gibt kein Gesetz, das dich zwingt, die e-funktion zuzuschalten. Für mich ist sie eine sehr selten genutzte Option, wenn es mir zu anstrengend wird. Damit fällt die Entscheidung pro Rad deutlich leichter und öfter
    Wenn das für Dich so ist, ist es doch prima.
    Ich bin für mich zu dem Schluß gekommen, daß es für mich nichts ist. Weil ich mich gerne anstrenge.
    Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht haben könnte.
    Kurt Tucholsky

Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •