Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 163
  1. Moderation

    User Info Menu

    Der Schulsport-Thread

    Hallo, hier die verschobenen Postings (zu erkennen an der Yoga-überschrift), und Sugarnovas Strangeröffnungsposting als hochgeschlepptes Zitat

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    angeregt von der regen Diskussion im Yoga-Strang und von unserer hoch geschätzten Moderations-Wuseline:

    Hier isser, der Schulsport-Thread.

    Was hattet ihr für Erfahrungen, sowohl positive als auch negative?

    Was hat euch geprägt? "Hängt" euch der Schulsport immer noch nach?
    Geändert von wildwusel (11.07.2020 um 23:44 Uhr)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. User Info Menu

    Grinsen Der Schulsport-Thread

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Leistung in Sachen Sport ist für mich erst mal, daß ich's mache -- und daß ich es richtig mache, also nicht so nebenher hinschlonze.
    Und dann, daß ich immer auf einem Niveau trainiere, das für mich aktuell eine gewisse Herausforderung ist.

    Ich bin nicht sportlich, deswegen mach ich so viel Sport. Alles Kompensation.
    Das zweitdestruktiveste, was man mMn im Schulsport lernt, ist, daß, wenn man nicht talentiert ist, man es gleich bleiben lassen sollte. (Genau wie in Kunst, Musik oder Handarbeit. In Mathe erzählt dir niemand so einen Mist.)
    Genau. Bei mir auch. Allerdings hat mir ein Mathelehrer am Ende der Grundschule gesagt dass ich einfach kein Talent in Mathe habe und es besser gleich lassen soll. Das war auf einem Elternsprechtag. Irgendwie ist das leider meine ganze Schulzeit lang haengengeblieben. Jetzt wuerde ich diesen Mathelehrer gerne mal zu eine Diskussion zur Lattice Boltzmann simulation einladen Sport: immer noch nicht gut, aber ich trete ja nur gegen mich selber an. Und da freue mich mich ueber Verbesserungen und setze mir neue Ziele.

  3. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht sportlich, deswegen mach ich so viel Sport. Alles Kompensation.
    Das zweitdestruktiveste, was man mMn im Schulsport lernt, ist, daß, wenn man nicht talentiert ist, man es gleich bleiben lassen sollte. (Genau wie in Kunst, Musik oder Handarbeit. In Mathe erzählt dir niemand so einen Mist.)
    Weil Sportunterricht ohne Pädagogik stattfindet.

    Mit dem Reissbrett danebenzustehen und die Leistung von völlig unterschiedlich grossen Kindern anhand von Tabellen abzugleichen ....

    Es müsste um Technik gehen, Grundlagen, wie im Kunstunterricht auch (da vielleicht noch mehr mit Geschichte).
    Geändert von Sugarnova (08.07.2020 um 14:41 Uhr)

  4. Inaktiver User

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Interessant, dass ich unter den Yogis scheinbar ganz viel Schulsportgeschädigte finden.
    Ist bei mir auch ein bisschen so.

    Allerdings hatte ich immer Freude an Bewegung, habe auch während der Schule sowas wie Jazztanz oder so nebenbei gemacht.
    Aber so richtig nach meinem eigenen Gutdünken gestalte ich es mir eben auch erst seitdem.

  5. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Weil Sportunterricht ohne Pädagogik stattfindet.

    Mit dem Reissbrett danebenzustehen und die Leistung von völlig unterschiedlich grossen Kindern anhand von Tabellen abzugleichen ....

    Es müsste um Technik gehen, Grundlagen, wie im Kunstunterricht auch (da vielleicht noch mehr mit Geschichte).
    Und auch um Verbesserungen! Mensch was war ich enttaeuscht als ich mich ganz gewaltig im Sportunterricht im Weitsprung verbessert hatte und auch endlich eine richtige Landung hinbekam. Laut Tabelle war das dann eine 4- anstelle einer 5. Na toll. Sowas motiviert.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Ja, klasse, nicht? Für das eine Kind ist es eine Meisterleistung, 5 Meter weit zu springen, ein anderes erlebt schon eine riesige Verbesserung, wenn es wenigstens mal nicht auf den Arsch gefallen ist im Sandkasten. Ich fand's auch immer super, dass ich zu den Älteren in der Klasse gehörte und für mich deshalb andere Maßstäbe galten als für meine zwei Monate jüngere Freundin, die das Glück hatte, im darauffolgenden Jahr geboren zu sein

    Sportunterricht sollte mMn viel mehr Freude an Bewegung und die entsprechenden Techniken vermitteln als nur Leistungen zu messen. Das kam bei uns leider nur selten rüber.

    Jazztanz im Sportunterricht habe ich tatsächlich in guter Erinnerung. Konnte ich zwar nicht gut, aber es hat wenigstens Spaß gemacht, und die Lehrerin hat erkannt, wenn man zwar nicht so begabt war, aber sich zumindest angestrengt hat.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass viele Schulsportgeschädigte irgendwann beim Yoga oder ähnlichem landen, wo es eben nicht so sehr um den Leistungsgedanken und die Perfektion geht.

    Und die Meinung von irgendwelchen Bodybuildingspinnern ist mir eh egal.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  7. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Genau. Ich war regelrecht neidisch auf die Legastheniker die in verschiedenen Faechern mehr Zeit oder weniger Fehler angestrichen bekamen. Wir Grobmotoriker die keinen Ball fangen konnten oder beim Laufen umknickten wurden genauso bewertet wie wie Damen die im Jugendtenniskamp waren oder bei irgendwelchen Athletikmeisterschaften. In der OS war ein Maedchen in meiner Klasse mit einer Muskelerkrankung. Sie bekam grundsaetzlich eine 5 im Sport, und sie nahm nur teil weil sie keine 6 wollte. Permanente Freistellung wurde einfach nicht gewaehrt.

  8. Inaktiver User

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Ganz so schlimm war es in der Schule bei mir nicht.
    Blöd fand ich vor allem, wenn man bei Mannschaftsspielen zu den letzten gehörte, die gewählt wurden.

    ....ich hoffe, da haben heutige Lehrer bessere Methoden, um gleichwertige Mannschaften herzustellen.

    Allerdings denke ich, dass es das "Problem" der Leistungsunterschiede in allen Fächern gibt....
    Vielleicht ist es bei Sport ausgeprägter, weil Sport für die Schulwahl oft nicht ausschlaggebend ist.

    Und ich verstehe schon auch, dass man sich nicht immer nur am Niveau der Schwächeren orientieren kann.
    (Ausser vielleicht bei Walldorf )

    Aber für die Talentierteren ist es dann halt schnell langweilig....

  9. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Sportunterricht sollte mMn viel mehr Freude an Bewegung und die entsprechenden Techniken vermitteln als nur Leistungen zu messen. Das kam bei uns leider nur selten rüber.

    Jazztanz im Sportunterricht habe ich tatsächlich in guter Erinnerung. Konnte ich zwar nicht gut, aber es hat wenigstens Spaß gemacht, und die Lehrerin hat erkannt, wenn man zwar nicht so begabt war, aber sich zumindest angestrengt hat.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass viele Schulsportgeschädigte irgendwann beim Yoga oder ähnlichem landen, wo es eben nicht so sehr um den Leistungsgedanken und die Perfektion geht.

    Und die Meinung von irgendwelchen Bodybuildingspinnern ist mir eh egal.
    Meine Nichte musste mal eigene Choreos erstellen, zumindest hat sich da ein wenig was geändert.

    Und Selbstverteidigung wird wohl auch gelernt.

  10. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Meine Sternstunde des Sports war meine Choreo zu MacCavity- die geheime Katze -aus Cats.Gab 15 Punkte.
    Die Legastheniker habe ich auch beneidet.
    Die durfte man nicht auslachen, mich aber schon.
    Sternzeichen Murmeltier, Aszendent Fressack
    Nieder mit low-carb...es lebe die neolithische Revolution!!!

Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •