Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. User Info Menu

    Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    So, langsam nervt es: verschiedene Muskelfasern an meinen Beinen scheinen regelrecht aneinander zu kleben und ich suche nach Moeglichkeiten die Beweglichkeit zu verbessern. Einfach nur dehnen bringt nichts und probiere jetzt mit eine Blackroll und -baellen rum. Aber irgendwie komme ich nicht so ganz an die entsprechenden Stellen.

    Mal eine Beschreibung: ich mache Pigeon Pose. Am vorderen Bein baut sich rechts enormer Druck irgendwo im hinteren Oberschenkelmuskel auf und dieser dehnt sich nicht wirklich, und ich gehe kurze Zeit spaeter vor Schmerz auf. Links komme ich inzwischen, nach einigem Rollen ohne Probleme in die Pose. Aber sobald ich meinen Sitz etwas korrigiere gibt es einen schmerzhaften Knall im selben Muskelstrang und dieser scheint regelrecht auf eine andere Stelle zu schiessen. Dasselbe passiert wenn ich in der Pose das Knie leicht anhebe und absenke: Knie anheben: Muskel 'klebt fest', schiesst knallend in an eine andere Stelle, senke Knie ab: Knall und wieder zurueck an die urspruengliche Stelle, usw. Ja, ich bin ein Buerotaeter

    Das Bloede ist dass ich nicht an die entsprechenden Muskeln komme. Ich lagere mein Gewicht an den Oberschenkeln ein. Ein kleiner Massageball bringt ueberhaupt nichts weil der nicht bis zum entsprechenden Muskel kommt. Mit einem grossen komme ich nicht an die entsprechenden Stellen weil ein anderer Muskel oder Knochen im Weg ist. So habe ich z.B. ziemliche Probleme hinten direkt ueber den Knien, Oberschenkel ganz oben innen, und auch vorne mittig. Einen Spezialisten habe ich nicht finden koennen: in der Stadt gibt es vor allem Schoenheits- und Entspannungsmassagen. Und in Zeiten von Corona kann man nicht mal eben so woanders hin.

    Habt ihr noch Ideen?

  2. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Da, wo du bist, gibt’s doch bestimmt auch Physiotherapeuten?

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  3. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Da, wo du bist, gibt’s doch bestimmt auch Physiotherapeuten?
    Ja, lange Wartezeiten, und auch da muss man erstmal den richtigen finden fuer sowas, der dann auch noch privat abrechnet. Man geht eigentlich mit Ueberweisung zum Fysiotherapeuten, aber der HA wird keine Ueberweisung schreiben fuer Dinge die nicht akut sind sondern eher ein Hobbyprojekt. Im Alltag habe ich ja keine Probleme, merke dieses absolut nicht.

  4. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Naja, ein bis zwei Wochen Wartezeit ist schon normal, vielleicht auch mal 3 Wochen beim Physiotherapeuten. Ich rate dir, trotzdem einen Termin auszumachen. Wenn der Therapeut die Heilpraktikerausbildung hat (gibt es auch als sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie), dann darf er ganz normal privat abrechnen.
    Du gehst dahin und bekommst eine Rechnung.

    Du solltest bei der Anmeldung beachten, dass die Praxis entweder Sportphysiotherapie anbietet oder dass z. B. manuelle Therapie oder Triggerpunkttherapie gemacht wird.

    Das alles hört sich grad nicht gut an, da wirst du ohne professionelle Hilfe kaum Besserung bekommen!
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)

  5. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Zitat Zitat von Fels Beitrag anzeigen
    Naja, ein bis zwei Wochen Wartezeit ist schon normal, vielleicht auch mal 3 Wochen beim Physiotherapeuten. Ich rate dir, trotzdem einen Termin auszumachen. Wenn der Therapeut die Heilpraktikerausbildung hat (gibt es auch als sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie), dann darf er ganz normal privat abrechnen.
    Du gehst dahin und bekommst eine Rechnung.

    Du solltest bei der Anmeldung beachten, dass die Praxis entweder Sportphysiotherapie anbietet oder dass z. B. manuelle Therapie oder Triggerpunkttherapie gemacht wird.

    Das alles hört sich grad nicht gut an, da wirst du ohne professionelle Hilfe kaum Besserung bekommen!
    Oh, ich lebe nicht in Deutschland. Hier sieht das alles etwas anders aus, und die Wartezeiten sehr lang. Und die Fysios deren Websites ich mir angeschaut haben konzentrieren sich vor allem auf Verletzungen, Atemtherapie/COPT, Rueckenschmerzen, Schwindel und Gleichgewichtsstoerungen, und Onkologie.

    Teilweise hat mein Rollen ja was gebracht und immerhin scheint die Blockage in einem Oberschenkel teilweise geloesst zu sein. Nur ich komme nicht ueberall hin. Und ja, weiss auch nicht so genau was ich tue.

  6. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Ja, lange Wartezeiten, und auch da muss man erstmal den richtigen finden fuer sowas, der dann auch noch privat abrechnet. Man geht eigentlich mit Ueberweisung zum Fysiotherapeuten, aber der HA wird keine Ueberweisung schreiben fuer Dinge die nicht akut sind sondern eher ein Hobbyprojekt. Im Alltag habe ich ja keine Probleme, merke dieses absolut nicht.
    Das ist hier auch nicht anders. Falls es einen Sport-Physio gibt, würde ich bei dem mal anfragen.

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  7. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Das ist hier auch nicht anders. Falls es einen Sport-Physio gibt, würde ich bei dem mal anfragen.
    Ich suche. Leider nicht hier in der Stadt zu finden. Gibt auch keinen besonderen Sportclub oder Sporthochschule hier wo sowas vielleicht warscheinlicher machen wuerde. In anderen Staedten ja, aber Coronavirus, und mal eben so 90 Minuten in Oeffies sitzen um zu einem Sportfysio zu kommen ist unter der Arbeitszeit nicht so praktisch

  8. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    So, gestern habe ich mal etwas experimentiert. Gut aufgewaermt, ein paar Posen probiert, und sobald ein Muskel festhing diesen leicht massiert oder gerollt. Danach ging es viel besser. Nur an bestimmte Muskeln komme ich immer noch nicht dran.

  9. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Carolly,

    es ist nicht möglich, einen erregten Muskel zu dehnen - auch nicht mit Gewalt. Du kannst Dir dazu gern einmal Anatomie und Physiologie anschauen. Mitunter finden durch unbewusste Bewegungsmuster Entwicklungen statt, die dazu führen, dass ein Muskel nicht mehr entspannt werden kann. Er ist dann sozusagen dauererregt, mit weitreichenden Folgen für den gesamten Organismus.

    Ändern kann man das nur über das Gehirn, also einen Lernprozess.

    Falls Dich das interessiert, gib Laut, dann empfehle ich Dir dazu gern Lektüre.

  10. User Info Menu

    AW: Steife Beinmuskeln, Faszien, usw

    Zielführender ist ein regelmässiges ausgedehntes Dehnprogramm in völlig entspanntem Zustand nach einem warmen Bad oder einer längeren heissen Dusche. Also nicht direkt nach der Belastung (oder gar in der Belastung), sondern einige Zeit später.

    Ich war in jungen Jahren, obwohl sportlich, überall massiv muskulär verkürzt und habe das mit dem üblichen Dehnen nach der Sporteinheit nicht wegbekommen. Sondern erst während meines Austauschjahres in Japan, als ich nach dem täglichen heissen Abendbad 30 Minuten Dehnprogramm eingelegt habe, ein paar Monate lang täglich. Seither bin ich in jeder Lage und egal wie hart das Training ist, beweglich, und muss gar nicht mal mehr intensiv daran arbeiten, um das beizubehalten.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •