Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. User Info Menu

    Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Hallo,

    ich wurde vor etwas über einem Jahr am Bauch operiert. Nach zweimaligem Nähen wurde mein Bauchdeckenbruch, der sich oberhalb des Nabels befindet, schlussendlich mit einem Netz "abgedeckt". Ich hatte lange Probleme mit der Heilung, denke aber, dass ich mir nun leichte Bauchübungen zutrauen könnte. Ich muss wirklich was tun, mein Bauch sieht unmöglich aus und hängt quasi schon "über dem Bund". Gibt es Tipps, was ich ausprobieren kann?

    Danke!

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Da würde ich mich an den Arzt oder die Klinik wenden, wo du operiert wurdest, und nach Physio fragen. Ich hätte kein gutes Gewissen, da was zu empfehlen, egal, wie leicht.

    Wenn die dann sagen, du kannst "alles machen", melde dich noch mal...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Das werde ich tun, danke erstmal!

  4. User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Da ich Physio bin, kann ich dir einen Rat geben:
    Lege dich auf den Rücken, stelle die Beine an, drücke die Arme etwas in die Unterlage und versuche dann, den Bauchnabel nach innen zu ziehen. Das hälst du so ca. eine halbe Minute an, dann lässt du los und entspannst. Mehrmaliges Wiederholen.

    Das ist eine sogenannte isometrische Übung, d. h. du spannst nur an, verwendest keinen langen Hebel wie die Beine. Diese Übung kann auch nach Kaiserschnitt sehr schnell wieder gemacht werden. Ansonsten würde ich tatsächlich mir mal Physiotherapie verschreiben lassen, dort lernst du Übungen und wie man sie richtig ausführt.
    Es gibt keinen Weg zum Frieden, der Frieden ist der Weg (Mahatma Gandhi)

  5. User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Vielen Dank schonmal! Das hilft mir fürs erste sehr.

    Ich brauche leider mein ganzes "Physioterminkontingent" für die Migräne, werde aber trotzdem mit meiner Ärztin mal darüber reden.

    Viele Grüße
    kabany

  6. User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Da bin ich wieder. Ich konnte soeben mit der Ärztin telefonieren, die mich operiert hat. Sie meinte, ich darf alles machen, was ich mir zutraue. Ich solle es ausprobieren. Eine Physiotherapie verschreibt sie mir nicht, da ich ja keine Nachsorge nach Komplikationen brauche, sondern ein kosmetisches Problem mit meinem Bauch habe.

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Steht denn dein Bauchformproblem in Zusammenhang mit deinen Bauchmuskeln -- z.B. schlechte Haltung, weil du für eine gute Haltung nicht die Kraft hast?

    Generell fordern asymmetrische Übungen in guter Form (aber nur dann!) die Bauchmuskeln. Wenn du z.B. ein Theraband nur mit einer Hand ziehst, oder zur Seite (und im Spiegel prüfst, daß du gerade stehst und dich nicht verdrehst). Stützen (Planks) sind gute Übungen, du machst sie leichter, indem du sie z.B. gegen die Wand oder auf der Kücheninsel machst -- je höher die Hände, desto leichter.

    Bei allen Bauchübungen mußt du aber zusehen, daß du die Bauchmuskeln (und Rückenmusklen) auch aktivierst (also leicht vorspannst, was manche "Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehen" nennen, was ich übertrieben finde, weil man dann keine Luft mehr kriegt aber vielleicht hilft dir das Bild). Sonst lädst du dir Rückenschmerzen ein.

    In Rückenlage kannst du gut kontrollieren, daß der Rücken Bodenkontakt hält und du kein Hohlkreuz machst, und *das* fordert die Bauchmuskeln, wenn du z.B. in der Lage die Beine abwinkelst, so daß die Knie über den Hüften sind und die Unterschenkel parallel zum Boden und dann einfach mal hältst. Die Intensität kannst du ändern, indem du die Kniee weiter vor oder weiter zurück nimmst. (Hier als Pilates-Übung, ich lasse dabei aber Kopf und Arme auf dem Boden, weil ich ansonsten Kopfschmerzen kriege.)

    "Katze und Kuh" ist eine schöne Übung, um überhaupt erst mal die Muskeln besser kennenzulernen.

    Aber alles Bauchmuskeltraining (mit zugehörigem Rückentraining) wird zwar deine Haltung verbessern und deine Wirbelsäule schützen, aber nicht dein Bauchfett wegmachen. Wenn es Viszeralfett ist (fest), hilft vielleicht bessere Ernährung, mehr Bewegung, und bessere Streßbewältigung, wenn es nur Unterhautfett ist (folgt der Schwerkraft) kann eine bessere Haltung es zwar optisch mehr als halbieren, aber um es wegzukriegen, mußt du deinen gesamten Körperfettanteil senken. Und weil Mutter Natur eine fiese Möpp ist, geht das Körperfett immer zuerst da weg, wo man's gerne behalten hätte (z.B. im Gesicht...)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Als Herniengeplagte ist für mich jeglicher Sport die Basis für eine erneute Hernie. Mal ohne, mal mit Netz operiert ( 6 x) . Da reicht es schon aus, mal schneller zu laufen, um eine neue Schwachstelle zu züchten.

    Ich habe wegen der vielen Narben schon Absagen erteilt bekommen , die erneute Hernie überhaupt operieren zu lassen.

    Sicherlich krasses Beispiel. Versuch, was du kannst, wirst schon merken, was geht oder was nicht.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Sicherlich krasses Beispiel. Versuch, was du kannst, wirst schon merken, was geht oder was nicht.
    Stimme dir vollkommen zu: Langsam rantasten. Auf den Körper hören. Dem Körper genug Zeit geben, sich zu äußern. Keine Kurse, wenn man zu der Annahme neigt, daß Kursleiter schon wissen, was sie tun, und man es zumindest mal ausprobieren sollte, vielleicht geht's ja, oder wenn man gerne mit dem Flow geht.

    Ich bin von "da können Sie alles machen"-Ärzten immer echt genervt. Es ist erst mal überhaupt nicht möglich, das zu wissen, wenn man nicht weiß, was der Patient vorhat zu machen. :-/

    Wenn man's übertreibt, ist es nicht der überoptimistische Arzt, oder der Kursleiter, der vom Standardteilnehmer ausgeht, der die ganzen Schmerzen und den Ärger hat.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Leichte Übungen nach Bauchdeckenbruch-OP (Hernien-OP)

    Vielen lieben Dank für eure Antworten. Der Bauch ist ein Ergebnis aus der OP, Hormonproblemen (bin ja nun auch schon 44) und Ernährungsumstellung wegen Histaminintoleranz. Das fiel quasi alles zusammen in eine Zeit. Eine ungünstige Mischung also.
    Mit den Tipps kann ich ja schon mal anfangen, was die sportliche Geschichte angeht. Vielen Dank wildwusel Den Rest (also Ernährung, Stressbewältigung, Hormonwirrwarr usw.) muss ich parallel in Angriff nehmen. Tschagga!

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •