+ Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 141

  1. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.035

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    PS: so was wie schlechten Schlaf kenne ich sonst aber gar nicht - ich falle ins Bett und bin nach 2 min spätestens komplett weg. Herr Thrace hat im Sommer nachts ein paar verirrte Fledermäuse aus dem Zimmer gescheucht und war sehr beunruhigt, weil ich während der ganzen Aktion mich nicht gerührt habe - ich habe das null mitbekommen.

    Nur leider hatte die Fellnase heute ständig Pfoten in meinem Gesicht, das konnte dann nicht mal ich ignorieren ...

  2. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    23.085

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Ziel von Yoga ist es ja, langsam, aber stetig anzufangen, auf seine Körper und die Grenzen "reinzuhören".

    Deswegen hier auch eine Stimme für Yin-Yoga, und vielleicht ein paar gezielte Sessions mit einem guten Yoga-Lehrer? Einen Kurs? Die "justieren" dann ja nochmal nach, wodurch ein höherer Effekt erzielt wird. (Auf jeden Fall einen nehmen, der auch wirklich individuell nachbessert.)

    Mir fällt es dann leichter, nach einem kompetenten Kurs die Yogaübungen online nachzumachen.

    (Ich empfand die Yin-Variante übrigens als absolut am entspannendsten, aber per se auch sehr effektiv. Stelle ich mir gut als "Gegengewicht" bzw. Schlussphase bei einem Cross-Training vor.)
    Geändert von Sugarnova (13.01.2020 um 00:26 Uhr)

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.910

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Nein, dazu bin ich insgesamt zu schlecht
    Übertraining zeigt sich dadurch, daß man trotz aller Arbeit schlechter statt besser wird und sich ständig verletzt.
    Bei hinreichen abwechslungsreichem Programm sollte die Gefahr aber nicht so groß sein.

    Yoga ist ein Ganzkörpertraining. Vielleicht kannst du dich auf die Sachen, die dir schwer fallen, (nicht unbedingt spezifische Übungen, sondern eher spezifische Anforderungen -- Balance, Beweglichkeit, Exaktheit...) konzentrieren und die (diesmal Übungen), die dir leicht fallen, zum Aufwärmen und Runterkommen machen?

    Und nicht versuchen, sturer zu sein als eine Yoga-Übung...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  4. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.035

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Yoga ist ein Ganzkörpertraining. Vielleicht kannst du dich auf die Sachen, die dir schwer fallen, (nicht unbedingt spezifische Übungen, sondern eher spezifische Anforderungen -- Balance, Beweglichkeit, Exaktheit...) konzentrieren und die (diesmal Übungen), die dir leicht fallen, zum Aufwärmen und Runterkommen machen?

    Und nicht versuchen, sturer zu sein als eine Yoga-Übung...:
    Tja, bislang hat mich die Challenge nicht so begeistert - irgendwie geht es da mehr darum, die unterschiedlichen Facetten des Yoga zu vermitteln. Besser ist noch überhaupt nichts geworden - nur schlechter (Knie nervt plötzlich, mag diese „Kinder“- Posen nicht). Wahrscheinlich muss ich mal nach Videos a la „Yoga für Leute, die Ergebnisse sehen wollen“ suchen. Am effektivsten war eigentlich Jillian Michaels‘ „Yoga Inferno“, aber das ist wirklich mega-anstrengend - schaff ich nicht nach einem sowieso schon vollen Trainingstag. Danach hatte ich aber immer das Gefühl, ein paar cm länger zu sein ...
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  5. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    9.634

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Gut, dann mach Ashtanga im Flow Modus - da kommst nicht mehr zum nachdenken, ob das was für dich ist

    Wenn du Kind nicht magst, dehnst du deine Oberschenkel gescheit? Hüftbeuger/strecker ist oft verkürzt bei Läufern...

    Knie: Scheibe bitte nie! über die Zehen rausragen lassen - egal welches Asana. Paella immer über den Knöcheln als Achse


  6. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    1.209

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich muss ich mal nach Videos a la „Yoga für Leute, die Ergebnisse sehen wollen“ suchen.
    Dann berichte mal ob Du was findest.
    Yoga ist ja eigentlich das Gegenteil vom westlichen Leistungsprinzip...

    Ich geb aber zu, dass ich auch "stolz" bin wenn ich mal was schaffe was ich sonst nicht schaffe.
    Ich vermute aber dass es die genau gegenteiligen Übungen sind wie bei Dir. Mein Problem sind eher die Muckis und nicht die Flexibilität und daher ist sowas wie das Rad oder ne halbe Krähe eher die Ausnahme, dass ich das schaffe.

    Bei mir hängt das aber davon ab wie intensiv ich das mache, wenn ich ne Zeit lang öfter hingehe, dann klappt halt mehr, wenn ich selbst unfit bin gehe ich mehr Richtung Entspannung, wohlfühlen etc.
    Ich bin da letztlich nicht leistungsorientiert.
    Darum mache ich wohl auch Yoga und nicht Marathon.

    Was für Ergebnisse willst Du denn gern sehen?
    Dass Du Dich tiefer beugen kannst, die Beine weiter öffnen kannst?


  7. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.035

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Zitat Zitat von vindpinad Beitrag anzeigen

    Was für Ergebnisse willst Du denn gern sehen?
    Dass Du Dich tiefer beugen kannst, die Beine weiter öffnen kannst?
    Ja, zB. Wenn ich das gleiche Video ein paarmal gemacht habe, geht es auch meist besser, aber das liegt dann eher daran, dass ich den Ablauf besser kenne und schneller und besser in die Position reinkomme. Aber ich bin halt auch einfach „alt“ - da geht wahrscheinlich nicht mehr viel . Ein paar Sachen, die früher gingen, gehen heute gar nicht mehr - zB Grätsche im Stehen, nach vorn beugen und Kopf auf den Boden - da passt heute eine Schuhschachtel dazwischen ...
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  8. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    1.209

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Und sowas wie Krähe oder das ganze Rad kriegst Du hin?


  9. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    3.035

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Zitat Zitat von vindpinad Beitrag anzeigen
    Und sowas wie Krähe oder das ganze Rad kriegst Du hin?
    Nö. Da tun mir ja schon vom Hinschauen die Handgelenke weh ...
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  10. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    1.209

    AW: Yoga: Wie Verbesserungen für einzelne Bereiche erzielen?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Nö. Da tun mir ja schon vom Hinschauen die Handgelenke weh ...


    Ok, dann bin ich beruhigt. Ich dachte Du bist so jemand der alles kann, sonst.

    Die Handgelenke sind bei mir nicht das Problem, es sind wirklich die Oberarmmuckis und beim Rad die Angst mir die Schädeldecke einzuhauen, wenn die einbrechen....1 x in meinem Leben hab ich es geschafft.

    Und bei der Krähe eben auch.
    Ich sag's ungern, aber mein Hintern ist zu schwer für meine Muckis.
    Auch wenn die Lehrer behaupten, es habe alles nur mit Balance zu tun.
    Ja - bei denen ist das wahrscheinlich auch das einzige Problem.

+ Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •