+ Antworten
Seite 57 von 58 ErsteErste ... 74755565758 LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 571
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Habe nach einem bekloppten Sommer jetzt wieder mit meiner privaten Kniebeugen-Challenge angefangen und habe jetzt Muskelkater.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  2. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.341

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Habe nach einem bekloppten Sommer jetzt wieder mit meiner privaten Kniebeugen-Challenge angefangen und habe jetzt Muskelkater.
    Bei wie vielen bist du denn aktuell? In welchem Tempo machst du die Kniebeugen - flott oder langsam?
    Ich konnte die glaube schon immer gut; ich nutze sie als Alternative, wenn ich mal nicht zum Bergwandern komme oder keine langen Treppen meinen Weg kreuzen. Manchmal mache ich einbeinige Kniebeugen während des Zähneputzens...keine Ahnung wie viele ich dann mache - so lange bis ich nicht mehr kann oder die Zähne sauber sind

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Der Start in den September war verregnet, aber trotzdem okay.
    ..... 14km Radl
    Ja, hier war auch eher Wetter zum drin bleiben, aber so ist das eben manchmal
    Radfahren fällt aktuell aus - meins ist leider einer Diebesbande zum Opfer gefallen; sehr ägerlich...aber 1 einziger Raddiebstahl in über 27 Jahren Großstadtleben muss zu verschmerzen sein. Polizei sagt: aktuelle Aufklärungsquote hier in der Stadt zwischen 0-5% --> Da ein sehr gutes Abus-Schloss geknackt wurde, dürften organisierte Profidiebe die schuldigen sein. Im Keller ein- und anschließen hilft dann auch nicht, weil gezielt beobachtet wird und dann auch Räder aus Kellern gestohlen werden. Rad muss nun gerade warten mit der Neuanschaffung, anderes ist mir wichtiger. Aber für Kurzstrecken in der Stadt kann ich die Citybikes nutzen, da sind immer die ersten 30 min kostenfrei bei meiner Regiofahrkarte dabei.

    Bewegung habe ich gerade mehr als mir lieb ist: ich latsche täglich beim Job mehr als 10km indoor zusammen; den Arbeitsweg marschiere ich ja auch meistens. Nach zu vielen Arbeitsstunden bin ich dann meist so ko, dass ich nichts mehr machen mag außer Füße hochlegen und aus dem Fenster gucken. Ab und zu noch etwas Qi Gong, aber zur Zeit weniger als sonst.

    Für Loipenfitness mache ich so zwischendurch immer mal Gleichgewichtsübungen und balanciere auf allem möglichen, dass schmal, aber nicht all zu hoch ist und bin öfter auf dem Wackelbrett.
    LG WhiteTara

  3. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.517

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    @Tara: Oh Menno, das geklaute Radl ist ja richtig ärgerlich. Du brauchst ja Dein Rad auch, ist ja nicht nur Sportgegenstand wie bei mir.
    Gut, dass Du zumindest mal zum Einkaufen das Citybike mieten könntest.


    @wildwusel: Kniebeugen-Challenge? Erzähl mal bitte... ich suche ja nach Sally eine neue Idee...


    @Herzchen: Ganz viel Kleinvieh macht ganz viel Mist. Also nur weitermachen, nicht aufgeben!


    Die Schrittzahlen sind zufriedenstellend, seit 93 Tagen laufe ich stetig im Klassenziel von 10.000 Schritten – allerdings meistens weit drüber, als nur gerade so hingehangelt.

    Geradelt wurde auch fast jeden Tag – dabei alles zwischen 10 bis 25km, allerdings nicht zum Überbrücken eines Weges von A nach B, sondern tatsächlich im Schweinsgalopp und ordentlich gerast…

    Vorgestern eine HIIT-Einheit absolviert, die wirklich bis zur absoluten Belastungsgrenze ging. Völlig fertig, aber glücklich und zufrieden, die Einheit durchgestanden zu haben. Heute Abend ist Combat angesagt – und da Sally täglich an sportfreien Tagen geübt wurde -> einmal schon den ganzen Titel geschafft. Ob das heute im Training auch klappt, ist bissel tagesformabhängig, im Rücken zieht es noch ein wenig vom Dienstag.

    Auf der Waage hat sich noch nicht soooviel getan, aber figürlich zu sehen ist definitiv eine Veränderung. Nochmal .yeah:

    Trinken ist schwer. Auf Arbeit mühe ich mich – daheim geht es aktuell ganz gut. Aber so ideal ist die Aufteilung halt nicht, wenn man dann abends daheim zuviel in sich hinein schüttet, rennt man halt auch entsprechend oft…

    Also los, weiter geht's. Let's go.

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Bei wie vielen bist du denn aktuell?
    17, etwa dreimal am Tag. Die brauchen so eine Minute, also 3-4 Sekunden pro Stück.

    Ich habe mir von einer Trainerin meine Form verbessern lassen: Ich gehe jetzt nicht mehr ganz in den gemütlichen Sitz runter, sondern stoppe 20 cm über dem Boden, halte da kurz, und spanne beim Hochgehen Bauchmuskeln und Hintern an. (Letzteres ist das, was auf die vorderen Oberschenkelmuskeln durchschlägt, scheint's). Mit lockerem und zügigen "ganz runter und zurückfedern" ginge mehr. (Als ich Crossfit gemacht habe, waren mehrmals 50 kein Problem, aber die Form...)

    Einbeinige schaff ich noch nicht. Ich bin noch bei Rear Foot Elevated Split Squats, mit zwei 6-Kilo-Hanteln. Nach meinem Trainingsplan sollte ich die mit halbem Körpergewicht als Zusatzlast hinkriegen, ehe ich mich guten Gewissens an einbeinige Kniebeugen wagen kann. (Ich versuchs trotzdem gelegentlich, mit Gummiband. ) Und das war vor dieser dämlichen langwierigen Sommer"grippe". Mein aktueller Trainingszustand ist Immerhin kann ich jetzt wieder radfahren, ohne dann den Rest des Tages zu husten.

    ***

    So was blödes mit dem Fahrrad!

    Eine Aufklärungsquote von unter 5% heißt, Fahrraddiebstahl geht der Polizei (oder der Stadt) am Allerwertesten vorbei.

    In der Nachbarstadt haben sie eine Aufklärungsquote bei Fahrraddiebstählen von 30%, hier im Ort immerhin noch 13%...

    ***

    @Nobody, das Ziel sind 50 Kniebeugen ohne Last, und der Plan ist, jedesmal beim Verlassen des häuslichen Badezimmers (ich denk aber nicht immer dran) so viele zu machen, wie vernünftig gehen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.517

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Bei den Rear Foot Elevated Split Squats hätte ich ehrlich gesagt einen Mordsbammel, dass ich mir das Knie irgendwie zu stark strapaziere.

    Mit "einbeinig" meinst Du Pistol Squats?



    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    ... der Plan ist, jedesmal beim Verlassen des häuslichen Badezimmers (ich denk aber nicht immer dran) so viele zu machen, wie vernünftig gehen.
    Stimmt, da war was. Das wäre für mich eine gute Idee - größere Trinkmenge, damit mehr Kniebeuge

  6. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.341

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen

    So was blödes mit dem Fahrrad!

    Eine Aufklärungsquote von unter 5% heißt, Fahrraddiebstahl geht der Polizei (oder der Stadt) am Allerwertesten vorbei.
    Nö, das nicht...aber die umtriebigen Banden sind da sehr effektiv, bestens organisiert: die rücken teils mit schwerem Gerät an o sind bestens informiert, in welchen Häusern teure/gute Räder raus und rein getragen werden; Räder flugs in großen Transporter geladen und sie werden umgehend an nächster Stelle in unzählige Einzelteile zerlegt und sind übers www. schon verhökert, bevor der Diebstahl der Polizei überhaupt bekannt ist.
    Da hier in meiner Stadt gefühlt alle Menschen radfahren und gefühlt jeder auch noch gleich mehrere Räder besitzt, gibt es sehr, sehr viele schöne Gelegenheiten, etwas zu stehlen und damit sind es halt auch viele Fälle, die zu bearbeiten sind. Die organisierten Banden zu packen, ist schwierig. Man hat eher die Chance, sein Rad wieder zu sehen, wenn da ein Gelegenheitsdieb am Werke war.

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Du brauchst ja Dein Rad auch
    Nö, ich brauche das nicht unbedingt - Zum Job sind es nur 2 km, die gehe ich sowieso gerade meist zu Fuß. Und zum Einkaufszentrum sind es nur 500m, geht auch zu Fuß. Großeinkauf ist mit Radtaschen leichter zu transportieren, muss ich jetzt halt gerade mal auf mehrere kleine Einkäufe verteilen, ist auch kein Prob. Zu den Freunden etc. fährt auch Straßenbahn, wenn ich nicht laufen wollen würde Bzw. geht das ja dann auch mit Citybike (bei den Freunden eine Straßenecke weiter wäre ein Rückgabestation)

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen

    Mit "einbeinig" meinst Du Pistol Squats?
    Nee, nee...ich mache da einbeinig beim Zähneputzen nix mit Kniebeuge bis runter auf den Boden und gestrecktes Bein vor (würde gar nicht passen vor dem Waschbecken ) Ich hebe die eine Ferse hinten hoch und gehe nur so weit in die Knie dass noch nicht ganz 90° zwischen Ober-/Unterschenkel sind --> Anfänger Schickimicki -> ich putze ja auch hauptsächlich Zähne und mache dann nicht hauptsächlich Sport.
    Mit irgendwelchen zusätzlichen Gewichten (außer der Zahnbürste ) mache ich gar nichts - mein Eigengewicht muss reichen!
    LG WhiteTara

  7. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.247

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Bei den Rear Foot Elevated Split Squats hätte ich ehrlich gesagt einen Mordsbammel, dass ich mir das Knie irgendwie zu stark strapaziere.
    Ich mache die statt Lunges, weil der angschlagene Zeh keine Lunges mag. RFESS fängt man mit null Gewicht an und achtet sehr darauf, in der richtige Distanz zu stehen -- das, und die Höhe des hinteren Fußes bestimmt Kniewinkel und Beugung, das ist dadurch sehr kontrolliert. Mehr als "Oberschenkel parallel zum Boden" geht fast nicht. Aber es ist sehr viel Arbeit für das Bein, deswegen: langsam aufbauen.

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Mit "einbeinig" meinst Du Pistol Squats?
    Pistol squats, ja, wobei es auch Möglichkeiten gibt, mit dem "Arbeitsbein" auf einer Kiste zu stehen, oder das "Schwebebein" anzuziehen oder nach hinten wegzuklappen. Das ganze (oder fast das ganze) Körpergewicht auf einem Bein hochkriegen ist beim Bouldern oft nützlich. Das "Schwebebein" wie eine Ballerina vorzustrecken hat weniger Anwendung

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Das wäre für mich eine gute Idee - größere Trinkmenge, damit mehr Kniebeuge
    Genau, Klo, Trinken, Kniebeugen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.517

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Verletzungsbedingt ist Sportpause angesagt.

  9. Avatar von Herzensnaehe
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    4.510

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    upps...Nobody, gute Besserung. Das hab ich irgendwie überlesen, dass Du Dich verletzt hast.

    Ich habe vorgestern 20 min. Crosstraining absolviert und stolz wie Oskar. Gestern derben Muskelkater gehabt. Also nur 10 min. Bodengymnastik.

    Beim Radfahren (ca. 20 km) vergangene Woche habe ich gemerkt, wie schwach meine Beinmuskeln sind, besonders mein linkes Knie durch Verletzung vor vielen Jahren, seitdem immer wieder Probleme. Richtig unsicher war ich, bis ich einigermaßen eingefahren war. letzter Radfahrtag ist ungefähr 5 Jahre her. Und es ist einfach nicht mein Sport. Bin ein richtiger Angstschisser geworden.


    Nichtsdestotrotz will ich immer noch bis Weihnachten fitter werden und hier wieder weiterschreiben.
    Let`s go!
    ___________________________________
    25.07.19 82,9 kg
    01.08,19 80,3 kg
    03.08.19 79,8 kg

  10. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.517

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Au weia.

    Die Sportpause ist beendet. Letzte Woche standen 2 Einheiten BodyCombat auf dem Plan.
    Gestern dann die erste Tabata-Stunde seit langem.

    Ließ sich ziemlich gut an. Die Sally-Challenge wurde ja noch vor der Pause erfolgreich absolviert. Ich wackelte zwar enorm in den letzten Teilen des Titels, aber ich hab es mit richtigen Liegestützen geschafft.

    Mit dem Trinken hapert es und hapert. Keine Tricks der Welt funktionieren.
    Abwechslungsreiches, gesundesEssen ist kein Thema, das war schon immer i.O. Hab jetzt beschlossen, dass kein Süßkram ins Haus kommt, bis Mama nicht aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

    Die Waage ist nett mit mir, wenn auch hartnäckig. Immer kratzt es am untersten Stück der 63, aber die 62 mag sich nicht so recht zeigen. Fies sowas.
    Allerdings ne Jeans im Schrank gefunden 27/32 und sie passt perfekt.

    Aktuell hab ich mich zusätzlich zum normalen Training für eine 28-Tage-Body-Combat-Challenge auf der Les Mills Seite angemeldet. Das erste Video ist für heute geplant, dann insgesamt jeweils vier die Woche, meistens um die 10-15min. Daheim bissel Technik üben, schadet nicht.

    Liebe Grüße,
    nobody

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •