+ Antworten
Seite 3 von 58 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 573

  1. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.777

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    @blue: schliesse mich Horus etc an - das sind recht ambitionierte Ziele, die sich zT auch wiedersprechen. Ich würde dir raten, nach dem Schema „weniger ist mehr“ vorzugehen - konzentrier dich erst mal auf 1-2 realistische Ziele (zB das Übungsprogramm X mindestens y mal pro Woche durchzuziehen), und sei hart zu dir selbst, wenn du anfängst, Ausreden zu suchen. Quantifizierbarkeit ist wichtig (wie oft willst du was genau machen). Mit so was wie „Belohnung“ würde ich gar nicht erst anfangen.

    Das Thema Schoki und Wein würde ich schon noch mal kritisch beleuchten an deiner Stelle - ich esse auch gern Schoki, aber seitdem Herr Thrace und ich die Abmachung haben, dass uns das Teufelszeug nicht mehr ins Haus kommt, habe ich mal eben so 2 kg abgenommen - da sieht man mal, was „ein Stückchen am Tag“ so alles ausmacht. Und ich kann dir versichern: wenn du das Zeug nicht zuhause hast, vermisst du es nicht. Gilt für Alkohol genauso. In der Kneipe kannst du auch ein alkoholfreies Bier bestellen.
    Geändert von Kara_Thrace (06.09.2018 um 22:43 Uhr)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Nur ein Vorschlag: du stehst morgens 30 Minuten früher auf, gehst aufs Klo, trinkst ein Glas Wasser, ziehst Jogginghose, Shirt und Turnsche an, gehst raus und marschierst so zügig, wie es nur geht 20 Minuten um den Block. Oder rennst. Kommst zurück und füllst die restlichen 10 Minuten mit Liegestütz, Bauchübungen und tiefen Kniebeugen.
    Dann duschen, Kaffee und sehr zurückhaltend frühstücken, dafür einem halben Liter Wasser. Und Start in den normalen Alltag.
    Täglich.
    Ja, auch bei miesem Wetter.
    Dermassen mechanisch und ohne Abweichung, dass es wie om Schlaf geht und so automatisch wie Zähneputzen.
    klingt gut, Horus! ich will eigentlich nur fit bleiben und noch eigentlicher schon noch fitter und beweglicher werden. Bei mir läuft eigentlich ein Basisprogramm (Schwimmen/Radeln/Walken). Das Problem: ich möchte mehr machen, konsequenter dabei bleiben, der Alltag konterkariert das. Folge: phasenweise oder immer mal wieder mach ich nur 3x/Woche das Minimalprogramm von einer halben Stunde. So könnte es funktionieren

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    ich kann dir versichern: wenn du das Zeug nicht zuhause hast, vermisst du es nicht. Gilt für Alkohol genauso. In der Kneipe kannst du auch ein alkoholfreies Bier bestellen.
    Meine Erfahrung mit Süßzeug ist ähnlich wie mit Sport, nur gehts schneller: nach drei Tagen ohne brauch ich das nicht mehr. Mit Sport habe ich aber weniger Lust aufs Einfach-so-Essen. Auf Käse und das Glas Wein und die Oliven verzichte ich aber ganz sicher nicht. überhaupt möchte ich nicht verzichten, sondern genießen. Dann brauche ich auch keinen Ersatz

  4. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.556

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    @Blue: So, Karten auf den Tisch: wie sah Dein gestriges Sportprogramm aus und was gab es zu essen.

    Unser Abendessen bestand aus einem Vollkorntoastie mit selbstgemachtem Pesto, Tomate und Mozzarella, im Ofen gebacken. Über den Tag hatte ich Couscoussalat und früh ein Brötchen mit Wurst und Käse und Eisalat (ich bin ein Frühstücksmensch). Nach dem Sport hab ich eine Handvoll Weintrauben genascht und war fertig mit der Welt.

    Sport: 1 h Bodycombat, 1 sehr zügige Runde um den Block gejoggt (obwohl ich noch nie (!) joggen war) und dann noch Deine Übungen aus den beiden 30-Day-Challenges.
    Allerdings - mir kommen hier die Arme zu kurz, also hab ich mir dann noch eine 16-Day-Challange Push ups ausgesucht, mit der wird dann heute abend parallel angefangen.


    @Horus und @Rokeby:

  5. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    22.206

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    Das hat nur bedingt mit dem Gewicht oder dem ein oder anderen Speckröllchen zu tun.
    Ich frage jetzt mal gerade heraus:
    reden wir hier von Übergewicht?


    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    -mehr Beweglichkeit (im Stand mit den Fingern locker die Zehen berühren)
    Wenn 82 Dein Geburtsjahr ist, dann bist rund Mitte 30.
    In meinen Augen viel zu jung, um mit diesem eigentlich einfachen Grad der
    Beweglichkeit ein Problem zu haben.

    Wie konnte es so weit kommen, Blueberry?

  6. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.044

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    jeden Morgen vor der Arbeit einen flotten Spaziergang von 15 Minuten zu machen (ja, ich weiß, Spazieren ist kein Sport, aber erstmal besser als nix
    Es ist besser als gar nichts - aber es ist eigentlich so gut wie nichts. Sorry.

    WENN du schon gehst, dann machs richtig. Nämlich so, dass es dir den Puls raufjagt, du schwitzt und deine Atmung wesentlich beschleunigt wird. Es MUSS anstrengend sein.
    Und wie gesagt, versuch es direkt nach dem Aufstehen zu machen. Nicht vor der Arbeit, wenn du schon die Alltagsklamotten an hast und "eigentlich" nicht mehr schwitzen willst, um nicht verschwitzt ins Büro zu kommen. Der Vorteil von "direkt-aus-dem-Bett-in-die-Laufschuhe" ist auf mehreren Ebenen:
    a) du kannst nachher gemütlich duschen und dich für den Tag zurecht machen
    b) du denkst nicht weiter nach, weil du noch nicht wach bist, sondern machst es mechanisch. Im Halbschlaf mag man nicht mit sich selbst diskutieren

    Und was machst du in der Mittagspause?
    Ich hab auch einen vollen Arbeitsalltag. Sport passt trotzdem rein - nämlich frühmorgens oder eben über Mittag. Funktioniert bei mir und auch vielen anderen besser als abends, wenn man nach dem Arbeitstag müde ist und eigentlich nur heim will oder noch anderes Programm hat (Freunde treffen etc.)

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.


  7. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.777

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von ilazumgeier Beitrag anzeigen

    Das Problem: ich möchte mehr machen, konsequenter dabei bleiben, der Alltag konterkariert das.
    Das macht er aber nur, weil du es zulässt . Ein guter Trainingsplan ist so gestrickt, dass du im Normalfall ein bisschen Puffer für Unerwartetes hast. Ich plane das immer wochenweise, denn oft weiß man ja doch ein paar Tage im Voraus, wo‘s eng werden könnte. Manche Dinge müssen dann auch mal weichen.

  8. Avatar von Horus
    Registriert seit
    08.04.2005
    Beiträge
    44.044

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zahnarzttermine, die in der Agenda stehen, stehen ja auch nicht zur Debatte, ob man die wahrnimmt oder nicht. Der Italienischkurs, der zwei Mal die Woche über Mittag in der agenda steht, wird bestimmt auch nicht einfach so fallen gelassen, oder?

    Daher: Sporttermine in die Agenda und genauso behandeln wie Zahnarzttermine und Italienischkurstermine. nämlich: Termin fix, nicht wahrnehmen ist keine Option, ende der Durchsage.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  9. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Das macht er aber nur, weil du es zulässt . Ein guter Trainingsplan ist so gestrickt, dass du im Normalfall ein bisschen Puffer für Unerwartetes hast. Ich plane das immer wochenweise, denn oft weiß man ja doch ein paar Tage im Voraus, wo‘s eng werden könnte. Manche Dinge müssen dann auch mal weichen.
    Radio Eriwan: unerwartet kommt plötzlich. Trotzdem hast du recht: wenn ich prinzipiell immer damit rechnen muss, muss das in die Kalkulation eingehen


  10. Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.787

    AW: Die Fit-unterm-Weihnachtsbaum-Challenge

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Daher: Sporttermine in die Agenda und genauso behandeln wie Zahnarzttermine und Italienischkurstermine. nämlich: Termin fix, nicht wahrnehmen ist keine Option, ende der Durchsage.


    Ich gehe 2x pro Woche ins Kieser-Studio (und erledige die allermeisten täglichen Wege mit dem Fahrrad) - nö, mehr Sport bzw. Wartungsarbeit am Körper mag ich nicht machen, aber diese zwei Kieser-Termine stehen fix im Kalender. Andere Termine werden ggf. drumherum gelegt, wg NullBock absagen ist schlicht keine Option. Es wird vorab auch kein Befindlichkeitencheck gemacht, ich gehe einfach hin und spul das Programm ab. So funktioniert es für mich.

    Zum Abnehmen taugt das bisserl Training aber nicht, täglich eine halbe Stunde daheim rumturnen taugt m.E. auch nicht zum Abnehmen. Dafür sorgt eine konsequente Ernährungsumstellung - und eben keine Kuchen, Schokolade, Chips oder Alkohol, die in irgendeiner Art und Weise regelmäßig bei den Mahlzeiten auftauchen. Mal mag man sich das gönnen können - mal heißt aber nicht regelmäßig, nicht täglich, nicht wöchentlich.

    Blueberry, ich wünsch Dir Erfolg, zweifle aber etwas daran bei Deinem - sorry - laschen Vorgehen.

+ Antworten
Seite 3 von 58 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •