+ Antworten
Seite 229 von 262 ErsteErste ... 129179219227228229230231239 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.281 bis 2.290 von 2620
  1. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.317

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Zitat Zitat von eule.hedwig Beitrag anzeigen
    …ich will hier raus – hier ist es langweilig – und von draußen lockt die Sonne – sagte ich schon, ich will hier raus?
    Darf ich dein Wetter haben ???? *bettel* --> habe heute arbeitsfrei und draußen der einzige Tag der Woche, wo es nur Wolken, Wolken, Wolken samt Regen über den gesamten Tag verteilt gibt Das ist nicht fair, wo ich doch so gerne draußen bin
    Frühstück beim Liebsten ist heute ausgefallen: Die DB fabriziert wegen Unwetterschaden noch Zugverspätungen, so dass ich später bei ihm angekommen wäre und er muss dann ausgerechnet heute früher arbeiten als gewöhnlich -> Wenn dann die Fahrzeit länger ist als die Zeit, die man gemeinsam hätte, dann lohnt das nicht Dabei wäre Zugfahren durchaus eine nette Beschäftigung bei dem Regenwetter. Aber nicht schlimm, WE soll schön werden und das verbringen wir dann gemeinsam

    Ich hatte einen ungewöhnlich entspannten Arbeitsmontag - verglichen mit den vergangenen 2 Wochen Fachkraftüberschuss und insgesamt viel zu viele Mitarbeiter Das ist schon richtig exotisch, abends mal nicht völlig KO heim zu wackeln - das hätte ich gerne öfter! Klappt für den Sept vermutlich sogar, denn wir haben Vertragsabschluss für einen neuen Freiwilligendienstler und gestern spontan mit dem Ausbildungsverantwortlichen entschieden, dass wir auch ohne Chefzusage (der urlaubt gerade) einer Azubine vom ambulanten Dienst den Praxiseinsatz im stationären Bereich ermöglichen. Ich freue mich schon auf sie, denn sie kennte die Pflegetätigkeiten ja bereits und wir müssen dann nicht alles haarklein neu erklären und zeigen. Und sie wird viel Erfahrung mitnehmen können aus unserem Kombibereich Stationär+Tagespflege. Win-Win-Situation

    Gesammelte Schritte gestern: 13.238...heute bisher nur Wohnungsgetippele, es ist so nass draußen, konnte mich noch nicht aufraffen

    Ich kenne die schlesische Heimat meiner Eltern auch überhaupt gar nicht. Das liegt aber sicher auch daran, wie meine Eltern immer damit umgingen, dass sie ursprünglich ganz wo anders beheimatet waren: Es gibt durchaus einen Teil der verzweigten Familie, die regen Kontakt in die alte Heimat pflegt, wo auch immer wieder "Clan-Treffen" organisiert werden, aber meine Eltern waren zu solchen Treffen nie hin, soweit ich mich erinnern kann. Als Reisen gen Osten einfacher wurden, wollten sie auch nicht unbedingt dorthin fahren. Ihr Zuhause war längst der aktuelle Standort geworden und mir kam es, wenn mal von Schlesien erzählt wurde eher vor als spricht man von den schönen Erinnerungen einer früheren Urlaubsreise. Die Geschwister meiner Mama zeigten sich auch nicht so verbunden mit der früheren Heimat, die waren auch völlig dort zuhause, wo sie nun lebten (liegt vielleicht auch daran, dass die Geschwister jünger waren, die Erinnerungen an die Heimat dann entsprechend diffuser, weil sie selbst noch nicht so alt waren)
    Ganz anders die Geschwister von Paps: vor allem Bruder und Schwägerin kenne ich nur im "Jammermodus" um die verlorene Heimat und den Gram über die Kriegsgeschehnisse. Eigentlich hätten die auch glücklich sein können in der neuen Heimat: nach der Flucht sind sie nicht ewig herum gezogen, sondern fanden ein neues Zuhause kurz nach Ankunft. Und es entwickelte sich prima: er bekam einen Job in der Fabrik, wo er tatsächlich immer bis Rente Vollzeit arbeiten konnte, ein Haus wurde gebaut, die Kinder wuchsen und gediehen; sie waren flugs integriert in der Dorfgemeinschaft und ihrer Kirchengemeinde; weder sie selbst noch Kinder/Enkelkinder waren jemals ernstlich krank (die Zipperlein kamen dann erst mit dem hohen Alter) --> aber zufrieden oder gar glücklich habe ich vor alle die Tante nie erlebt -> sie krallte sich regelrecht fest an ihrem Kriegstrauma (obwohl sie da verglichen mit anderen Kriegs-/Flüchtlingsgeschichten eher weniger dramatisches erleben musste). Aber jeder verarbeitet so etwas halt anders. Kontakt zum Schlesien-Clan und in die alte Heimat war immer wichtig, auch Paps andere Geschwister waren immer mal wieder bei den Heimattreffen und einige machten auch Reisen nach Schlesien.
    Wenn ich sowieso mal dort in die Gegend komme, würde ich sicher vorab noch mal nachhaken, welche Orte genau irgendwie irgendetwas mit meiner Familie zu tun haben, aber so Richtung Osteuropa ist irgendwie auch nicht so wirklich meine Reiserichtung bisher. Urlaubsziele liegen aktuell wo anders, wie bei dir Hedi
    LG WhiteTara

  2. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.512

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Tara, ich glaube, in dem was Du schreibst, liegt die Begründung, warum es bei mir so ist und bei Hedi und Dir beispielsweise gerade eben nicht. Und wir sind da ja nur drei Beispiele, die es in copy and paste zu Tausenden gibt.

    Die Vertreibung war für die Familie von Paps sehr hart, der Anschluss dann hier ins neue Leben schwierig. Meine Uroma ist erst weit in den 50er Jahren aus schlimmster tschechischer Gefangenschaft der heimatvertriebenen Familie gefolgt. Mein Uropa hat das nicht miterleben dürfen, dass seine Frau freigekommen ist. Eine Hälfte der Familie kam in den Osten, die andere Hälfte in den Westen. Die Folgeprobleme waren immens.

    Begründen kann ich es nicht, doch immer schwang die Gegend mit. Als ob man die Menschen aus dem Sudetenland bekommen hätte, doch nicht das Sudetenland aus den Menschen. Da war kein Ewiggestrig und den Besitz zurückhaben wollen oder so.

    Ich habe von Paps nie Bitterkeit oder Hass gespürt bei diesem Thema. Sondern schlichtweg tiefe Verbundenheit, liebevolle Verbundenheit. Denn die Städte konnten nichts dafür, die Landschaft war nicht Schuld. Er hat hier trotzdem eine neue Heimat gefunden, mit der er glücklich und zufrieden war. Es war immer so, als gäbe es Heimat zweimal. Und das hat bei mir scheinbar angeschlagen...

  3. Avatar von eule.hedwig
    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    4.407

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Will denn Deine Mama da eigentlich mal hin?
    Es ist halt für uns auch reineweg logistisch viel einfacher und näher, mal in die alte Heimat zu fahren (jetzt jedenfalls, nicht zu Ostblockzeiten).

    Genieße die letzte cheffreie Woche und nimm Anlauf für den Sturm nach der Ruhe. Langeweile ist fehl am Platz! Tu was!!! Und wenn es kleine Sportübungen sind, da vergeht die Zeit auch und lenkt vom Sonnenschein vor dem Fenster ab - nur um mal einen selten dämlichen Vorschlag zu unterbreiten.

    An Mama herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Torte sollte nicht fehlen. Voilà, da isse schon.

    Nee, Mama will da nicht hin. Irgendwann vor 30 Jahren oder so, war mal der Bruder meiner Oma da. Kirchen und Straßen kamen ihm bekannt vor und sie haben tatsächlich das Haus gefunden, indem früher die Bäckerei war. Trotzdem meinte er, die Reise hätte sich nicht gelohnt.

    Und ich habe zum Spaß mal Maps befragt - über 800 Kilometer bis Gleiwitz - nee, da gibt es schönere Ziele, für die ich so eine weite Anreise in Kauf nehmen würde.

    Danke für den schönen Kuchen - Glückwünsche werde ich ausrichten.


    Sportübungen im Büro - was für ein Vorschlag - never ever - ich glaub ich guck eine Doku über alte Bäume



    @Tara: Schade, frei und blödes Wetter finde ich ganz, ganz schlimm. Leider ist die Sonne hier festgetackert, die kann ich Dir nicht schicken.

    So, wie Du es schreibst, kenne ich das auch, die Einen hatten sich in der neuen Heimat so gut eingerichtet, die vermissten nix und die Anderen jammerten immer. Zurückgelassene Familie gab es bei uns allerdings nicht (bis auf die Ururgroßeltern), es sind irgendwie alle geflohen und an verschiedenen Orten in Westdeutschland gelandet. Nur eine Cousine der Oma ist in Ostdeutschland geblieben, zu der hatten wir aber erst nach dem Mauerfall wieder Kontakt. Somit gab es einfach keinen "Bedarf" in die alte Heimat zu reisen.


    Eure derzeitige Personalsituation liest sich ja nahezu himmlisch - drücke alle Daumen, damit so bleibt.


    Zeit für eine Kaffeepause (war schon so anstrengend der Tag )
    Liebe Grüße - Hedwig

  4. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.317

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Ich habe von Paps nie Bitterkeit oder Hass gespürt bei diesem Thema. Sondern schlichtweg tiefe Verbundenheit, liebevolle Verbundenheit. Denn die Städte konnten nichts dafür, die Landschaft war nicht Schuld. Er hat hier trotzdem eine neue Heimat gefunden, mit der er glücklich und zufrieden war. Es war immer so, als gäbe es Heimat zweimal. Und das hat bei mir scheinbar angeschlagen...
    Das ist doch dann eine schöne Situation, wenn man Heimat 2x hat und beides irgendwie schön ist

    Ich habe das witziger Weise mit Berlin: ich wohnte dort zwar gar nicht so lange, aber jetzt wieder mal nach Berlin fahren, das ist schon bei der Anreise immer ein Gefühl von "nach Hause kommen", vor Ort immer noch das vertraute Gefühl und ich fühle mich dort immer wieder wohl. Das war auch schon damals so als ich hin zog: Ich war in der Stadt sofort zuhause und fühlte mich nie fremd.
    Meine Heimatregion wird mir jedoch immer fremder, je länger ich dort nicht mehr lebe. Ich habe keine blöden Erinnerungen an die Zeit dort, Kindheit und Schulzeit war toll, mir hat damals nichts gefehlt und auch die Menschen und ihre Art zu leben war für mich ok, weil normaler Alltag. Jetzt passe ich da nicht mehr wirklich hin Ich bin nur ab und zu dort, weil eben ein Großteil der Familie dort lebt. Ich mache da auch schöne Sachen, der Harz ist ein tolles Wanderrevier, aber nach einem Besuch reicht es mir dann auch. Heimat - ist schon länger der Schwarzwald hier, obwohl ich auch in 1.000 Jahren hier noch als "nur Zugezogene" gelten werde

    Hedi - Kaffee ist eine gute Idee
    LG WhiteTara

  5. Avatar von Herzensnaehe
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    4.508

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    upps....habt ihr viel geschrieben

    also...eh bald Feierabend ist, hier schnell noch die Schritte von gestern:

    15.535

    Flotte Heimfahrt, Blutwerte allesamt in Ordnung. Cholesterin zu hoch dafür das gute HDL-Chol. sehr gut. Hmm...der Arzt hat mich ständig wegen meiner Belastungsstörung befragt und ob sich schon etwas "getan" hätte usw. und so fort. Habe ihn dann auf den neuesten Stand gebracht und das es mir momentan ganz gut geht und erste Ideen angeleiert sind, aber noch dauern. bis und ob ich überhaupt entlastet werde, steht ja sowieso in den Sternen. Ich solle aber währenddessen gut auf mich achten und mich wehren. *rumbox*

    Daheim war dann noch Rumänien angesagt und frühes Schlafen. Heute fühle ich mich auch besser. Nachher dann noch in Sport, danach Rumänien und heisse Dusche.
    Let`s go!
    ___________________________________
    25.07.19 82,9 kg
    01.08,19 80,3 kg
    03.08.19 79,8 kg


  6. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.404

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Oh habt ihr viel geschrieben, da muss ich nach Feierabend erstmal nachlesen

    Da ich gestern für heute schon vorgekocht habe (Gulasch), kann ich heute meinen Feierabend überwiegend mit Nixtun genießen

    Endlich sind wir im Büro wieder vollzählig und ihr werdet es nicht glauben, ich habe heute seit 2 Wochen das erste Mal wieder eine Mittagspause gemacht

    Ein Stündchen muss ich noch im Büro was tun, dann mache ich -auch nach 2 Wochen das erste Mal wieder - pünktlich Feierabend
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~

  7. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.317

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Wat een Schietwetter - als der Regen mal weniger war, bin ich flugs in voller Regenmontur raus, nicht dass ich noch einen Hüttenkoller bekomme, wenn ich gar nicht mal draußen war. Keine 10 min. dauerte das Vergnügen mit nur Nieselregen, dann schüttete es wieder richtig los, nach 30 min war ich bedient, das macht doch keinen Spaß
    --> also nur 6.477 Schritte *schäm*
    LG WhiteTara

  8. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.512

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Guten Morgen,

    wir frühstücken heute im Cafe, ich hab einen der besten Tische erwischt…und hier bleibe ich jetzt Bei uns regnete es nämlich und alles ist grau.

    15.634 Shrimps + 1h HIIT
    Von Arbeit gaaanz schnell gaaanz weit weggelaufen. Erste Wäscherunde, mit Schatzi Kaffee. Anschließend ging es zur Werkstatt, für Schatzi neue Autofüße holen – beim Unfall vor einiger Zeit waren ja die Winterreifen beschädigt worden, das Neuaufziehen neuer Reifen auf die (nicht mehr lieferbaren, deshalb lackierten) Felgen zog sich ewig, weil der Unfallgegner natürlich auch noch herumstreiten musste. Die Unterlagen für die Nutzungsausfallentschädigung haben wir auch noch nicht bekommen.

    Baumarkt fürs Holzprojekt, zweite Wäscherunde zuhause, Abendessen, Zeitungsschau, Abendessenplan und Einkaufsliste für diese Woche zusammengestellt, mit Schatzis Eltern telefoniert und ab zum Sport, während Schatzi im Keller gebastelt hat – wieder daheim völlig fertig und völlig nassgeregnet – Dusche, kurzer Stop in Rumänien, ab n die Heia.



    @Herzchen: Das sind doch beim Arzt gute Ergebnisse gewesen, gegen hohes Cholesterin kann man ja (meistens) was machen. Klingt doch insgesamt gut.

    @Tara: Schämen is‘ nich – ich geb Dir von mir paar Schritte ab. Sind genug für uns beide.

    Bis später, liebe Grüße,
    nobody

  9. Avatar von Scooter2
    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.276

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Dass ich das noch erlebe-Tara mit weniger Schritten als ich
    16.8.-10'363
    17.8.-11'924
    18.8.5'131
    19.8.-13'072
    20.8.-9'293
    Hier sehr mau,weil:Sonntag ohne Hund und Brunch auf dem Schiff und gestern,trotz Enkel auch kaum Schritte,weill der Kleine geschlagene 4h geschlafen hat und ich bloss kurz mit Hund draussen war.Wenns Bindfäden regnet,ist meine Lust mit allen rauszugehen so in etwa gleich null.
    Wenn der Alltag wieder einkehrt werdens auch wieder mehr.
    Heut früh isses kühl,aber die Sonne guckt schon neugierig
    Recherchen haben ergeben,dass manche Leute gar keine Laktose brauchen um intolerant zu sein

  10. Avatar von eule.hedwig
    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    4.407

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Huhu....

    ....was habt Ihr denn für bescheuertes Wetter? - Hier ist blitzeblauer Himmel, die Sonne lacht und soll dies auch bis zum Abend tun, dazu 23 Grad - perfekt. Also fast, denn ich muss ja hier im Büro hocken und darf erst um 13 Uhr zum Stadtgang raus.

    Der gestrige Tag war schön-blöd oder blöd-schön, wie man will. Gegen Mittag die Nachricht erhalten, dass die jüngste Schwester meines Vaters von ihren Leiden erlöst wurde. Am Abend dann Geburtstagsessen vom Mama.

    Schritte: 13.927

    @Herzchen: Cholesterin - nicht schön, aber da kann man ja was tun, also auf in den Kampf.

    @Blue: Alle an Bord - Mittagspause - keine Überstunden = alles tippitoppi - möge es so bleiben

    @Nobody: Holzprojekt - ich bin nicht neugierig - aber kannste mal näheres verraten - bitte....


    Habt einen schönen Tag
    Liebe Grüße - Hedwig

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •