+ Antworten
Seite 193 von 193 ErsteErste ... 93143183191192193
Ergebnis 1.921 bis 1.928 von 1928

  1. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.097

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Sodele, ich schaffe es auch endlich, in meinem Lieblingsstrang vorbeizuschauen

    Mein Wochenende war ruhig und völlig unaufgeregt.

    Freitagabend waren Mr. Blue und ich im Theater vor Ort, war wieder ein sehr gelungener Abend - anschließend haben wir auf dem Balkon sitzend noch ne Flasche Rotwein gekillt und über Gott und die Welt philosophiert.

    Samstag ausschlafen, frühstücken, bissel Haushalt - nachmittags hab ich dann Schatzi alleine in die alte Heimat zum Grillfest bei Freunden geschickt. Ich wollte meine Erkältung vernünftig auskurieren und einfach mal alleine rumhängen. Bis auf einen Lebensmitteleinkauf am Nachmittag hat das auch gut geklappt, abends bin ich sogar noch 20 Min. mit meinem Radl durch den Ort gefahren.

    Ansonsten hab ich viel gesurft, gelesen und ganz viel mit meinem neuen Spielzeug rumprobiert. Bin jetzt im Besitz einer sehr hübschen Ukulele, die konnte ich kaum aus der Hand legen. Eigentlich auch nur, weil mittlerweile die Fingerkuppen echt weh tun

    Sonntag hatte ich bis mittags dann noch sturmfrei und habs richtig genossen. Nachmittags Spazierschlich durch die Felder, abends bissel TV und dann ab mit meinem Buch ("Mein Leben mit Mumble" - @Hedi, das wäre das richtige Buch für dich)

    Erkältung ist inzwischen auch wieder abgeklungen, ich bin gerüstet für eine neue Woche.

    @Tara, dein Wanderbericht ist wieder mal sehr inspirierend. Menno, ich möchte ich hier auch so eine schöne Wanderlandschaft vor der Haustür haben (wieso gibts eigentlich kein Smiley, das mit dem Fuß auf dem Boden aufstampft???). Aber ich gönne es dir von Herzen

    @Herzchen, du fährst ins Nachbarland? Wieso, weshalb, warum? Urlaub? Wie auch immer, ich wünsch euch -trotz blöden Zeh- eine tolle Zeit.

    @Scooter: Die Auswahl zwischen Akten bearbeiten und bügeln ist aber auch nicht berauschend. Leider muss es ja mal gemacht werden, aber mir würden tausend bessere Sachen einfallen

    @Nobody: Das war ja wieder ein buntes Wochenende bei dir. Du bekommst immer so wahnsinnig viel in einen Tag unter, da staune ich immer wieder drüber...

    @Hedi: Dein Sonntagsprogramm wäre genau nach meinem Geschmack. Klingt richtig gemütlich.

    So, ich muss mal meinen Schreibtisch weiter abarbeiten, die Arbeit erledigt sich schließlich nicht von alleine, nech?
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~

  2. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.319

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Moinsen,

    kommt Ihr zum Frühstücken mit aufs Dach?


    17.06.: 14.366 (Schritti: 14.599)

    Auf dem Heimweg beim Hautarzt vorbei und Termin für einen Hautcheck vereinbart - Anfang September fand ich als neuer Patient ziemlich gut und nicht so lange hin, wie befürchtet. . Heim gedüst. Kaffee und Zeitungsschau und ab in die Werkstatt, Auto von Schatzi zur Reparatur übergeben, Heimweg antreten, Spazierschlich mit Gemüseeinkauf, Abendessen, Blümchenpflege auf Balkonien, auf Schatzi warten, der mit einem Freund auf Tour war, kurz geschwatzt, ab in die Heia gewackelt – ein tatsächlicher Nichtstunmontag.


    @Herzchen: Schiebe nicht immer alles aufs Alter. Das Alter kann nichts dafür. Man kann in jungen Jahren genau so verpeilt oder organisiert sein, sportlich oder nicht, gut gelaunt oder mürrisch sein, wie in „unserem hohen Alter“, das Alter spielt gar keine Trompete dabei. Die Lebenseinstellung ist’s. Glas halb leer vs halb voll, Probleme vs Herausforderungen. Meine Meinung.



    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    @Nobody: Das war ja wieder ein buntes Wochenende bei dir. Du bekommst immer so wahnsinnig viel in einen Tag unter, da staune ich immer wieder drüber...
    @Blue: Na mein Tag hat 24 Stunden, das macht die Sache so schön einfach.

    @Schildi: Für Leo sind alle Däumchen gedrückt, hoffentlich geht alles gut.

    Nun denn, auf ins Getümmel, Blue hat gesagt, die Arbeit erledigt sich nicht von alleine.

    Liebe Grüße,
    nobody

  3. Avatar von eule.hedwig
    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    4.252

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Huhu…

    …die Hälfe vom letzten Arbeitstag ist schon um. Relativ ruhig, sodass alles planmäßig abläuft (hoffe, dass das auch so bleibt)

    Der Nixtunmontag hatte nach Feierabend keine besonderen Highlights mehr. Heimfahrt, Plauderei mit Mama, Abendessen, Couch platt sitzen.

    Schritte: 10.742

    @Blue: Ukulele – toll, wünsche viel Spaß beim Musizieren

    Das Buch habe ich soeben bestellt – danke für den Tipp


    @Herzchen: Liebes, ich wünsche Dir und Mr. Herz einen ganz tollen Urlaub, möge die Sonne für Euch scheinen und an der Heimatfront alles ruhig bleiben.


    @Schildi: Ich hoffe Leo hat schon alles überstanden und kann morgen wieder nach Hause.


    Ich muss noch ein bissel, dann geht es heim und erst im Juli wieder ins Büro.

    Mädels, seit schön brav und zählt fleißig alles, was zählbar ist. Ich werde Euch vermissen
    Liebe Grüße - Hedwig

  4. Avatar von Herzensnaehe
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    4.397

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    @Hedi.... Wünsche Dir einen tollen Urlaub ....*hinterherbrüll*

  5. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    6.965

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Zitat Zitat von Herzensnaehe Beitrag anzeigen
    Jedenfalls war ich vergangene Woche so fix und fertig mit allem und mich nervt alles nur noch an. Irgendwo läuft doch was schief. ich - und natürlich Schatzi auch - arbeiten die ganze Woche und am WE wird - zumindest im Sommer - nur im Haus und draussen geschuftet. Das kann doch nicht das Leben sein.
    Stimmt, das klingt einfach nach 7 Tagen rundum Pflichtprogramm --> das ist, kurz gesagt DOOOOF
    Zitat Zitat von Herzensnaehe Beitrag anzeigen
    Wir haben seit Freitag jeden Abend unsere Spazierrunden gedreht, mal alle zusammen mit Paps, entsprechend langsam, mit Schatzi und Fellkind fixer, öfter und durch den Wald, mal auf dem Friedhof gießen, mal mit Paps einkaufen.
    Das war richtig entspannend und hat echt gutgetan.
    Genau solche Momente braucht man, wenn es irgendwie machbar ist nicht nur am Freitag Sich immer wieder kleine Oasen im Alltag schaffen: Innehalten im Wirbel von Job/Terminen/zu erledigenden Dingen und sich ganz bewusst Zeit gönnen zum Entspannen/Erholen/Faulenzen - sei es bei einem Spaziergang, mit Latte Macchiato auf dem Balkon, Fußbad nach dem Job (mache ich gerade - die Finger tippen, die Füße plantschen). Einfach 15-20 Minuten mal nicht dem hinterher hetzen, was alles noch zu tun wäre Meine Erfahrung: nach so eine Auszeit kann ich dann viel flotter/organisierter/geschickter/motivierter noch Dinge erledigen, die halt getan werden müssen. Und letztlich brauche ich trotz Auszeit nicht länger als wenn ich ohne Pause nur so halb bei der Sache mit doofer Laune herum wurschteln würde

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    Kürzung im normalen Job wäre sicherlich schön, aber verlagert ja nur die Arbeit, die Du zu bewältigen hast, in weniger Stunden.
    Da sagst du was nobody: So ging es mir vergangenen Jahre: Teilzeitstelle 80% + Leitungsaufgaben -> es hieß immer "Freistellung für Leitungsaufgaben"...aber letztlich sah es immer so aus, dass ich die Fachkraftaufgaben+Leitungsaufgaben für 100% in kürzerer Zeit wurschteln durfte Ich bin ganz froh drum, den Leitungskram nun nicht mehr am Hacken zu haben, weil mehr Zeit bleibt für Alltagsdinge. Den Vorabdienstplan bastele zwar nach wie vor ich zusammen, aber dafür kann ich mir jetzt viel besser Zeit frei schaufeln als vorher
    Stunden reduzieren macht nur Sinn, wenn man dafür auch einen Teil der Arbeitsaufgaben abgeben kann; sonst endet man irgendwann bei doppelter Arbeit in der halben Zeit

    Zitat Zitat von eule.hedwig Beitrag anzeigen
    @Tara: Mit Karte, ohne Plan – genauso machte es gestern ein Wanderer im TV und meinte, dass muss so - und ich habe natürlich sofort an Dich gedacht
    Schön dass es noch mehr solche "ohne Plan" Wanderer gibt. Ich mache das ja ganz gerne mal, einfach spontan unterwegs immer entscheiden, dann hat man auch keine Hektik, wenn man feststellt "Ich bin vom Weg abgekommen", weil es ja schnuppe ist, wo man geht Noch kurioser ist: In einer fremden Region und dann auch noch ohne Karte spontan los düsen und gespannt bleiben, wo es einen dann hin verschlägt
    Ich laufe aber auch gerne vorgeplante Strecken - z.B. meine Weinwanderwege (in der Ortenau bin ich bald fertig gen Norden und werde dann irgendwie über die Bergstraße weiter marschieren bis zum Liebsten) oder am schweizer Ufer am Rhein entlang...bin gespannt, welches Jahr ich dann an der Rheinquelle ankommen werde (...noch ist erstmal der Bodensee einiges entfernt)

    Zitat Zitat von eule.hedwig Beitrag anzeigen
    Und nun, auf in die flotte, kurze Woche - morgen ist für mich der letzte Arbeitstag im Juni
    Ich winke schon mal schönen Urlaub

    Zitat Zitat von Herzensnaehe Beitrag anzeigen
    ....das Hamsterrad, immer wieder was anderes und kein Ende in Sicht, das macht einen fertig. Ich vermute stark, es liegt in erster Linie am zunehmenden Alter.
    Nee, da bin ich auch ganz nobodys Meinung --> das hat nicht wirklich etwas mit dem Alter zu tun !!! Das Alter als Ausrede lasse ich dann mal bei meinen Senioren gelten - also etwa so ab ü80 und da sind wir alle noch einiges entfernt von
    Du hast es aber selbst treffend formuliert mit dem Hamsterrad: Genau das macht einen zu schaffen, wenn man den Eindruck hat, jeden Tag/jede Woche immer der gleiche Trott und das dann auch noch bei lauter Sachen, die mehr oder weniger Pflicht und nicht freiwilliges Kürprogramm im Alltag oder auch der Freizeit sind.
    Das Gute: Wir können selbst dafür sorgen, dass dieses Hamsterrad mal Drehpause macht (Auszeiten einschieben), sich zu machen Zeiten wenigstens langsamer dreht(nur einige Muss-Punkte abarbeiten, nicht alles..also weniger machen) oder auch einfach frech in die andere Richtung (etwas tun, was im ersten Moment völlig bekloppt und unlogisch erscheint , einfach damit man nicht weiter in die gleiche Richtung tut und macht)
    Nicht verzweifeln Herzi - du arbeitest daran und wie du merkst, manches siehst du auch schon gelassener
    Jetzt erstmal ab mit euch in den Urlaub und zwar ohne ständig drüber zu grübeln, was zu Hause alles getan werden müsste/du noch regeln willst/oder Paps betrifft (der große Bub kommt auch mal ein paar Tage ganz ohne euch aus)

    Zitat Zitat von Blueberry82 Beitrag anzeigen
    @Tara, dein Wanderbericht ist wieder mal sehr inspirierend. Menno, ich möchte ich hier auch so eine schöne Wanderlandschaft vor der Haustür haben (wieso gibts eigentlich kein Smiley, das mit dem Fuß auf dem Boden aufstampft???). Aber ich gönne es dir von Herzen
    Ach was, bei euch da im Norden gibt es doch auch Landschaft (die sieht halt nur anders aus meine) Ich kenne so viele Leute hier, die sagen: ich würde ja auch wandern, wenn es nicht so bergig wäre - die täten sich sehr freuen über deine eher flache Landschaft.

    Zitat Zitat von nobody72 Beitrag anzeigen
    @Blue: Na mein Tag hat 24 Stunden, das macht die Sache so schön einfach.
    Genau - meiner hat auch 24h und da lässt sich so manches unterbringen Ich sehe das aber auch gelassen: Gibt Tage, da wundere ich mich selbst, was alles in die 24h hinein gepasst hat und manchmal habe auch ich Tage, wo die banalen Dinge wie schlafen/einkaufen/essen/Küche wieder aufräumen irgendwie schon reichen.
    Allerdings merke ich bei mir, dass ich mit meinen Arbeitszeiten oft im Vorteil bin: Dadurch dass sich unsere Arbeitszeit auf die gesamte Woche verteilen kann, weil wir auch WE arbeiten, ist die Zeit, die an einem Tag gearbeitet werden muss, dann entsprechend kürzer: Ich habe auch Tage, wo ich nur 4h arbeiten oder höchstens 6h --> dann ist an dem Tag natürlich auch viel mehr Freizeit vorhanden als bei jemandem, der jeden Wochentag eben seine 8h ableisten muss. Ich kann dann das ganze Getüddele von Einkauf/Wäsche/Putzen etc. prima nebenbei erledigen und muss das nicht alles auf den Samstag legen, weil die anderen Tage schon voll sind mit Job/abends kochen und nur noch Füße hochlegen Ebenso wenn wir am WE arbeiten, haben wir ja irgendwann unter der Woche mal ganz frei --> herrlich für Termine bei Ärzten oder sonstwo und stressfrei einkaufen/Lust-Shopping wenn die Läden relativ leer sind: das klappt dann auch schneller und mit weniger Nerverei als wenn man nur zum Einkauf kommt, wenn alle unterwegs sind/die Schlangen an den Kassen länger etc.

    @Blue -> Ukulele ist toll Eine Arbeitskollegin musiziert mit ihrem Mann zusammen, geben beide auch Unterricht und haben Auftritte. Immer Mittwochabend ist eine Unterrichtsgruppe zum Proben im Seniorenheim. Und herrlich ist auch, wenn die beiden sommers einfach mal bei mir am Flussufer in der Wiese sitzen und gemeinsam musizieren und die Leute vorbei kommen, stehen bleiben, laufen, weiter spazieren.

    Mein Pausen-Sonntag brachte irgendwie auch keine Faulenzer-Schritte sondern 16.888 schöne Outdoorschritte. Bei mir war es wolkig und etwas Nieselregen, deshalb war ich schon früher im Zug unterwegs. Beim Liebsten dann Sonnenschein, so dass ich ganz viele Mainuferschritte noch sammelte. Und wie bei Hedi gab es leckeres Eis (beim Liebsten 3 Haustüren weiter ist ein wunderfeines Eiscafé ).
    Mein Montagvormittag war etwas chaotisch: Ich war schon drauf eingestellt, notfalls direkt vom Zug zum Job zu sausen...aber die DB hatte mal wieder dermaßen Technikpannen an den Strecken samt Zugausfällen(weil Technik im Zug defekt)..dass schon beim Frühstück klar war: es wird abenteuerlich, wann ich überhaupt in einem fahrenden Zug sitzen werde Bis ich dann am Bhf ankam, war auch noch der zuvor angezeigte Ersatzzug gestrichen und eine zeitlich etwas längere Strecke über Stuttgart auch gecancelt, weil der Zug unterwegs ebenfalls liegen geblieben war. Umweg über Flughafen klappte auch nicht, weil dort ebenfalls alles verspätet unterwegs war und ich dann die Anschlusszüge in Mannheim ebenfalls verpasst hätte Ich habe mich dann für 45 Min. in die Sonne gesetzt Verspätung kann sooo schön sein! Irgendwann war dann mal ein Zug unterwegs: Kaum losgefahren, kam Durchsage: Es gibt einen Stellwerksausfall an der Strecke vor Mannheim, wir fahren über die Ausweichstrecke entlang der Bergstraße und werden den Bhf Mannheim mit etwa 20-30h min Verspätung erreichen -> somit gab es dann auch noch Sightseeing entlang der Bergstraße mit wunderschöner Landschaft: Wiesen, Weinberge, waldbedeckte Berge und ganz viele Burgen/Ruinen - was will man mehr Ich kam 10 Min. nach Dienstbeginn bei mir an und hatte mit der Kollegin ausgemacht, dass ich noch flugs einen Mittagssnack einnehme, bevor ich beim Job eintrudele --> chaotisch alles, aber letztlich passte dann doch noch alles irgendwie
    Schritte gesammelt 14.444

    Heute bin ich bei 14.482 und es kommen bestimmt noch welche dazu - keine Ahnung wieso, aber diesen Monat flutschen die Schritte einfach in den Zähler hinein, ohne dass ich extra welche sammeln gehen müsste
    LG WhiteTara

  6. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.319

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Bonjour mes amis,

    petit dejeuner, voilà

    18.06.: 17.285 (Schritti 15.740) + 1h HIIT – die Abweichung ist aber okay, da die Uhr beim Sporteln mehr mitbekommen hat, als traditionell Schritti das konnte: HIIT ist ja nicht sehr laufintensiv, aber viel Bewegung. Insgesamt bin ich auch mit dem Handling super zufrieden und glücklich.

    Auf Arbeit gestern noch einen mords Aufreger losgelassen und dann schnell davon geflitzt. Ich mag es nicht, wenn meine Zuarbeiten falsch und unvollständig in andere Berichte übernommen werden. Steht ja mein Name drunter, da können die Berichtszusammensteller nicht einfach sinnentstellend zusammenklöppeln.

    Heimgetuckert und für Schatzi und mich je ein Stückchen Kokoskuchen am Bäcker erstanden. Das machen wir so selten, gestern musste es irgendwie sein. Zuhause dann Kaffee und Kuchen, Balkonblümchenpflege, Zeitungsschau und zu einem schönen Spazierschlich aufgebrochen durch die Kleingartenanlage direkt vor unserer Haustür. Paar verwilderte Gärten entdeckt, dem Vorstand einen Brief in den Kasten geworfen, dass wir gern einen solchen Garten hätten. Nun, sehen wir mal. Zeitiges Abendessen, Krimskrams am Computer erledigt, kleiner weiterer Spaziergang und ab zum Sport. Herumtoben für 1 Stunde, dann Heimweg, zu Schatzi nach Rumänien und fertig mit dem Tag.


    @Hedi: Schönen Urlaub. Geliebteste Eule vonne Welt, hab eine schöne Zeit, genieße die freien Tage und vermiss‘ uns ruhig ein bisschen. Wir warten hier.


    @Schildi: Wie geht es Leo? Alles gut verlaufen? Und wie geht es Dir so? Du bist ja gleich nach dem Urlaub wieder von null auf hundert gestartet.


    @Tara: Zu den Ohne-Plan-Wanderern gehören wir auch gerne. Wir wissen in neuen Städten so grob, was wir an großen Zielen sehen wollen (wenn wir sie denn finden), ansonsten: der Nase nach. Da alles neu ist, ist alles neu und spannend. Ob ich nun Kirche x oder stattdessen Kirchllein z entdecke, ist doch völlig wurscht. So sind wir beispielsweise absichtlich fernab der Touristenströme letztes Jahr durch Venedig und hatten großartige Entdeckungen, ganz für uns alleine.

    Manchmal ist’s die Organisation. Durch Schatzis Schichtdienst (drei Schichten, 5-13 oder 13 bis 20:30 oder 20:30 – 3:30) orientieren wir uns ganz anders. Hausputz usw. findet oft dann statt, wenn Schatzi nachmittags arbeitet oder früh wenn er nach der Nachtschicht samstags noch schläft. Dadurch ist die Zeit, die wir gemeinsam haben frei für Unternehmungen, gemeinsame Erledigungen usw. Wir haben wenig Zeit füreinander, aber sicherlich g’scheitere Zeit als ein Paar, was gleichzeitig arbeitet und sich
    nach der Arbeit und dem Abendessen vor den Fernseher hockt.



    @Herzchen: Hörst Du’s? Tara hat Recht. Wie immer. Wenn Du solche Auszeiten mit Hundi oder Kaffee mit Paps hast, dann nimm das nicht als Aktivität von der To-Do-Liste, sondern ganz bewusst als Auszeit wahr. Denn das ist es: eine Auszeit von den Erledigungen des Alltags. Wir machen das so und fahren gut damit, so kommt einem alles entspannter und in kleinere Häppchen aufgeteilt vor.

    Jetzt verdröselt Ihr Euch erst einmal in Urlaub, genießt die Zeit, die Landschaft, die „fremden“ Menschen und schaltet hoffentlich mal richtig ab.

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Jetzt erstmal ab mit euch in den Urlaub und zwar ohne ständig drüber zu grübeln, was zu Hause alles getan werden müsste/du noch regeln willst/oder Paps betrifft (der große Bub kommt auch mal ein paar Tage ganz ohne euch aus)



    @Blue: Ukulele. Wie cool ist das denn. Finde ich ja sowas von großartig. *Loch in den Bauch freu*


    So Mädels, Kollegen wollen geärgert, Aufgaben erledigt, Kaffee getrunken und der Feierabend herbeigesehnt werden. Also frisch ans Werk.

    Morgen gibt es keine Meldung, denn hier feiertag es.

    Liebe Grüße, den Urlaubern eine schöne Zeit,
    nobody

  7. Avatar von schildpad
    Registriert seit
    10.09.2014
    Beiträge
    1.238

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Hallo Ihr Lieben,

    danke für die Genesungsgrüße an Leo. Die OP ist gut verlaufen und heute Mittag kann ich Ihn wieder nach Hause holen.

    Unser Auto ist auch wieder aus der Werkstatt zurück.

    Ja, ich weiß das man es nach dem Urlaub gemütlich angehen lassen soll, aber dieses Mal ging es bei mir nicht.

    Die ganze Arbeit bleibt doch zurzeit an mir hängen. Auch sah mein Garten sehr schlimm aus. Nach 2 Tagen intensiver Arbeit kann man wieder Leute empfangen.
    So hoffe ich das ich den Rest der Woche es mir gemütlicher machen kann.

    Schritte gab es am Mo 17.435 und gestern 12.289 und 1 Stunde BBP.

    Zum nachlesen bin ich immer noch nicht gekommen.

    Einen schönen Feiertag wünscht Euch schildpad

  8. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    6.965

    AW: 10.000 - Fit macht jeder Schritt

    Kein Wetter für mich heute: schon am frühen Morgen warm, mittags noch wärmer (so doof schwül-warm ohne direkte Sonne, aber 29 Grad), die Regenwolken entschwanden ohne ein Tröpfchen zu verlieren, jetzt scheint wieder die Sonne und es ist noch wärmer und noch schwüler Ich habe nun in der kühlen Wohnung die Füße hochgelegt und schlürfe Minze-Erdbeer-Thymian-Wassert -> Schrittpause!!!
    LG WhiteTara

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •