Antworten
Seite 4 von 91 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 901

Thema: Krafttraining

  1. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Zitat Zitat von briony Beitrag anzeigen
    Bist du ein Mann?
    Ja.

  2. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Zitat Zitat von ninatschl Beitrag anzeigen
    Ha, da ist was los. Das freut mich.

    Bei mir hat sich das mit dem (richtigen) Krafttraining fürs erste Mal erübrigt, zumindest mal für die nächsten 9 Monate.
    Na dann erst mal herzlichen Glückwunsch.

    Die Leute, die Pilates nicht anstregend finden, die bewundere ich.
    Wirklich.

    (... und meist ist auch deren Figur bewundernswert)

  3. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Zitat Zitat von Tsts Beitrag anzeigen
    Na dann erst mal herzlichen Glückwunsch.

    Die Leute, die Pilates nicht anstregend finden, die bewundere ich.
    Wirklich.

    (... und meist ist auch deren Figur bewundernswert)
    Danke.

    Also, an meiner Figur ist leider nichts bewundrenswert. Aber Pilates ist für mich so wie Stabi. Wobei ich auch sagen muss, ich mache die Light-Version.
    Wie war denn deine Tria-Saison?

    Wildwusel: Ich habe mir schon sehr viel zum Thema Krafttraining in der Schwangerschaft angeschaut. Aber ich halte mich an das, was mein Frauenarzt geraden hat. Solange kein Bauch sichtbar, alles wie bisher. Wenn Bauch da, dann etwas vorsichtiger. Und immer schön brav auf den Körper hören.

    Heute versuche ich mich wieder aufzuraffen und Oberkörper zu machen. Mein Rücken ist wieder am jammern. Und laufen, auf dem Laufband, steht heute auch am PRogramm. Frage ist nur, vorher oder nachher Kraft?
    Wenn es um Problemzonen geht, warum reden alle nur über Hintern und nie über den Kopf.

  4. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Wenn der Fokus auf "Kraft" liegt und das Ausdauertraining eher Beigemüse, dann zuerst Kraft und danach Ausdauer. Wenn Ausdauer wichtiger, dann zuerst Ausdauer - wenn du zuerst Ausdauer machst, dann magst du wahrscheinlich bei den Kraftübungen danach nicht so viel Gewicht auflegen und auch nicht so lange durchhalten.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  5. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Wenn der Fokus auf "Kraft" liegt und das Ausdauertraining eher Beigemüse, dann zuerst Kraft und danach Ausdauer.
    Wer es nach dem Krafttraining noch aufs Laufband schafft, hat nicht ordentlich trainiert
    Garstige Bratkartoffeln! (Gollum)

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Zitat Zitat von ninatschl Beitrag anzeigen
    Und immer schön brav auf den Körper hören.
    Ist bestimmt nicht verkehrt

    Zitat Zitat von ninatschl Beitrag anzeigen
    Heute versuche ich mich wieder aufzuraffen und Oberkörper zu machen. Mein Rücken ist wieder am jammern. Und laufen, auf dem Laufband, steht heute auch am PRogramm. Frage ist nur, vorher oder nachher Kraft?
    Ich mach Laufen, wenn ich's mache immer ganz am Schluß, nach dem Stretching. Dann hatte ich 10 bis 15 Minuten seit dem letzten Set Krafttraining und "kann" wieder. Umgekehrt merke ich, daß gerade aus den Beinen "die Luft raus" ist, wenn ich 1 Stunde energisch radgefahren bin, selbst mit 15 Minuten (selbst mit einer Stunde...) Pause.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Hmmm, schwierig...Ich glaube, ich werds so machen, wie Horus sagte. Danke!

    Radfahren find ich für die Beine anstrengender als Laufen. Ich hab mir bloß gedacht, da ich heute nur Rücken und Arme machen wollte (vielleicht bissi Brust), sind die Beine ja nach dem Training eigentlich ziemlich fit.

    Und Laufen kann ich immer. Und am liebsten draußen, aber bin derzeit sehr frostig. Dabei fehlt mir die frische Luft so.
    Und komischerweise ist es bei mir ein extremer psychischer Effekt. Auch wenn ich wirklich ordentlich Kraft gemacht habe (so, dass ich mich am nächsten Tag nicht bewegen konnte), wenn nicht mindestens eine halbe Stunde Laufen dabei war, fühlte es sich nicht nach Sport an. Ja, manchmal macht der Kopf Sachen, die man nicht versteht....
    Wenn es um Problemzonen geht, warum reden alle nur über Hintern und nie über den Kopf.

  8. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Mach das, was am meisten Spass macht.

    Ich hab immer die Reihenfolge Lauftraining-Krafttraining, nie umgekehrt. Mag ich einfach besser. Aber mein Fokus liegt eh nicht auf Kraft. Bzw. da mach ich genug, v.a. im Klettertraining.

    Wobei es da so ein fieses Circuit-Intervall-Training gibt. Da wechselst du immer zwischen 90 Sekunden Kraftübung und 90 Sekunden Laufen ab. Und irgendwann in der Mitte des Gesamttrainings wird eine Intervall-Einheit mit 5x90 Sekunden Vollgas laufen (mit jeweils 15 Sekunden langsam laufen dazwischen) eingeschoben.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  9. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Bezüglich Pilates - das find ich auch nicht wirklich anstrengend, auch nicht in der verschärften Variante, also mit der Rolle oder anderen wackligen Unterlagen, wo man gleichzeitig zur Übung gleichzeitig stabiliseren muss. Aber ich machs trotzdem, vor allem für Rücken/Rumpf/Bauch, weil ich die Übungen an sich sehr gut finde und sie wirklich war bringen. Man kann sie ja mit Therabändern noch zusätzlich verschärfen.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  10. User Info Menu

    AW: Krafttraining

    Zitat Zitat von briony Beitrag anzeigen
    Wer es nach dem Krafttraining noch aufs Laufband schafft, hat nicht ordentlich trainiert
    Haha, ich hab gestern an diese Aussage denken müssen. Nach einem ausgiebigen Oberkörpertraining (Geräte, keine Hanteln), hab ich dann doch noch Beinpresse und Ausfallschritt mit Hantel gemacht. Dann aufs Laufband gestellt, mit Ziel: 8 km. Haha. Zuerst war das loslaufen ein Drama und nach 5 km haben sich meine Beine angefühlt, also ob sie gleich aufgeben. Da bin ich dann abgestiegen. Aber ich liebe einfach dieses Gefühl, wenn der Körper leer ist. Leider ist das Bewegen jetzt schon mühsam, das wird ein feiner Muskeltiger.
    Wenn es um Problemzonen geht, warum reden alle nur über Hintern und nie über den Kopf.

Antworten
Seite 4 von 91 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •