+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.255

    Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Hallo,

    hier ist unser Wanderroutenstrang!

    Wegbeschreibungen, -empfehlungen, -vorschläge und -bewertungen können jetzt hier gepostet werden, anstatt in den Tiefen des Stranges Wandern - eine Entdeckung der Langsamkeit zu verschwinden.

    Viel Spaß beim Planen und Träumen,
    euer Moderationswusel
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (31.08.2014 um 10:52 Uhr) Grund: ich kann noch nach über einem Jahr einen Tippfehler wegmachen!

  2. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.342

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Ich mache mal den Anfang und es geht los mit Tipps hier bei mir vor der Haustür im südlichen

    Schwarzwald- Mehrtagestouren

    Machst du halt zum Training eine Schwarzwaldquerung Da gibt es auch einen schönen Weg vom Bodensee aus einmal quer über den Schwarzwald bis nach Freiburg - der Querweg (ca. 180 km, bin ich bereits komplett gelaufen), man geht dort auch durch die Wutachschlucht. Alternativ einmal von Norden nach Süden über den Schwarzwald Von Pforzheim bis Basel auf dem Westweg (ca.285 km, kenne ich Teilstrecken im Süden) - dort geht es dann auch über die Höhen des Schwarzwaldes.

    Der Schluchtensteig bietet mit 119 km auch eine längere Tour. Ich bin nur die ersten 25 km noch nicht gelaufen. Es geht gleich durch mehrere Schluchten, das Highlight ist natürlich die große Wutachschlucht, die man auch als Tagesausflug erkunden kann. Im Sommer fährt am Wochenende ein Wanderbus zwischen den beiden Parkplätzen der Schluchtenden, so dass eine Streckenwanderung gut möglich ist.
    Fotos Tara Schluchtensteig
    Fotos Tara Wutachschlucht 1
    Fotos Tara Wutachschlucht 2
    Weitere Infos bei www. schluchtensteig.de und www. wutachschlucht.de
    Impressionen in Wort+Bild auch bei Rainer & Claudia (s. Link am Ende dieses Beitrags)

    5 Etappen hat der Kandelhöhenweg mit rund 113 km.


    Ganz tolle Tourenbeschreibungen mit Erlebnisbericht, Fotos, Karte und z. T. GPS-Dateien aus der Region gibt es im Blog von Rainer & Claudia

    Die Touren werden immer wieder ergänzt von mir
    LG WhiteTara
    Geändert von WhiteTara (30.06.2013 um 00:10 Uhr) Grund: ergänzt

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.255

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Fränkische Schweiz

    Ich liebe den Höhenweg über der Wiesent. Ein hübscher Punkt nach dem anderen, allerdings ist es mit ca. 25 km und viel bergauf und bergab eine recht anstrengende Tour, und man muß auch noch zurück. Von Mai bis Oktober fährt Sonntags dreimal am Tag eine Bahn (www .dfs.ebermannstadt .de), ansonsten muß man wohl ein Taxi nehmen, oder einen zweiten Tag dranhängen und z.B. auf der anderen Wiesentseite zurücklaufen.

    Die Tour begint in Gasseldorf, wo es in der Ortsmitte einen netten kleinen Parkplatz an der Leinleiter gibt. Es geht bergauf auf den Hummerstein, weiter zur Ruine Streitburg, und immer am Südhang oberhalb von Streitberg (Binghöhle), und Muggendorf entlang, durch die Oswaldhöhle hindurch, und dann auf der Höhe an Engelhardsberg vorbei (hier gibt's die erste Einkehr, für die man nicht steil absteigen muß) und weiter nach Moritz (sehr nette Einkehr am Weg). Von Moritz aus geht es nur noch steil abwärts nach Behringersmühle, wenn man sich in Moritz ein Schäufele mit zwei Klößen gegönnt hat, braucht man nur noch zu rollen.

    Der Bahnhof in Behringersmühle liegt auf der "falschen" Seite der B470 und ist ein bißchen schwer zu finden. Die Museumsbahn ist ausgesprochen niedlich, und laut. Man bittet den Fahrkartenverkäufer, einen in Gasseldorf rauszulassen, unterquert dort die B470 und schleppt sich zum Auto zurück.

    Wegdauer ca. 5-6 Stunden.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.342

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Schwarzwald - Wasser+Mühlen

    In Todtnauberg gibt es einen großen Wasserfall, bei dem ich immer wieder gerne vorbei schaue. Besonders spannend natürlich nach kräftigen Regenfällen, wenn das Wasser ordentlich rauscht. Ganz in der Nähe ist der Fahler Wasserfall und beide sind verbunden durch den Wasserfallsteig, weitere Infos auch unter www. wasserfallsteig.de Die einfache Strecke ist rund 11 km lang und kann gut als Streckenwanderung gelaufen werden, da es an beiden Enden regelmäßigen Busverkehr gibt. Wer mag kann von Todtnauberg aus los marschieren und am Ende noch den Feldberg besteigen oder an dessem Fuße das "Haus der Natur" erkunden (ein Teil der Ausstellung ist auch immer kostenfrei zu betreten)

    Rund um Simonswald kann man auf Mühlenwanderweg (6 km)
    gleich mehrere Korn-, Öl- und Sägemühlen bestaunen. Besonders reizvoll ist dies immer zu Pfingstmontag, wenn deutscher Mühlentag ist und alle Mühlen auf diesem Rundweg in Betrieb sind und besichtigt werden können. Manche sind das ganze Jahr in Betrieb und von außen kann man die Mühlen immer bestaunen, so dass der Weg auch außerhalb des Mühlentags lohnt.
    Fotos Tara Mühlenwanderweg Simonswald

    Eine kleine Runde von St._Märgen über den Balzer Herrgott zur Hexenlochmühle und zurück nach St. Märgen. Leider fuhr dann gerade kein Bus zum nächsten Bahnhof, weshalb ich noch ein paar km dran hängte bis zum Thurner, eine Passhöhe.
    Geschätzte 15 km

    Die Touren werden weiter ergänzt
    LG WhiteTara
    Geändert von WhiteTara (29.06.2013 um 23:46 Uhr) Grund: ergänzt

  5. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.342

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Schwarzwald - Tagestouren

    Ich fuhr mit dem Bus hinauf nach St._Märgen im Schwarzwald und von dort ging es in Richtung St. Peter über den Zweriberg und dann hinunter ins Tal nach Buchenbach und vom Bahnhof Himmelreich mit dem Zug nach Hause.
    Der Weg war ganz nach meinem Geschmack ein schmaler Pfad durch den Wald oder auch mal entlang der Weiden. Nur das letzte Stück von Buchenbach zum Bahnhof war entlang der Straße, aber für den 1 km war es nicht schlimm.
    Insgesamt etwa 14 km
    Fotos von Tara

    Der Herbst macht hier häufig Inversionswetterlage: unten im Tal dicker Nebel und oben in den Bergen schönste Sonne, weshalb ich heute Mittag flugs mit dem Bus irgendwo hinauf fahren musste.
    Ich bin auf dem Höhenweg von St. Märgen nach St. Peter spaziert.
    Fotos von Tara

    Von Elzach in nördlicher Richtung die Berge hinauf: über breite Forstwege oder zum Teil auch über Asphalt, aber bis auf wenige Ausnahmen autofrei (sehr praktisch, wenn alles von tagelangem Regen durchweicht ist ) Die sich uns bietende Landschaft ist einfach nur gradios: Ausblicke auf die höheren Schwarzwaldberge, einmal sogar bis zum noch bzw. wieder schneebedeckten Feldberg und ganz viele blühende Bergwiesen, immer mal wieder einzelne Höfe, wo uns Katzen, Kühe, Schafe, Ziegen neugierig begrüßten. Über den Illenberg + Selbig. Den Berg hinunter ging es dann auf dem Kandelhöhenweg (113 km gesamt, die beiden ersten Etappen kenne ich noch nicht). Die letzte Etappe dieses Weitwanderwegs kennen wir sehr gut und das Markierungszeichen - rote Raute mit weißem K - begegnet einem hier in der nahen Umgebung immer mal wieder, so dass es fein war, nun einmal ein ganz anderes Teilstück des Kandelhöhenwegs zu gehen. Unsere Tour endete in Waldkirch, von wo aus es mit der S-Bahn wieder heim ging. Insgesamt 22 km
    Fotos von Tara

    Touren werden immer wieder ergänzt
    LG WhiteTara
    Geändert von WhiteTara (30.06.2013 um 00:07 Uhr) Grund: ergänzt

  6. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.342

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Kaiserstuhl+Umgebung

    Im Kaiserstuhl gibt es nicht nur die Reben aus denen der leckere Wein gemacht wird, sondern auch viele schöne Wanderwege.
    Insgesamt gibt es 8 große Themenwege und noch einige kleine Themenwege. Sie sind alle bestens ausgeschildert und unterwegs stehen immer wieder Tafeln mit interessanten Informationen.
    Eine Übersicht gibt es hier www. kaiserstuhl.eu/Aktiv/Wandern/kaiserstuhl-wandern.html

    Ich lief schon den Bienenfresserpfad
    LG WhiteTara
    Geändert von WhiteTara (30.06.2013 um 20:44 Uhr) Grund: ergänzt

  7. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.342

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Zaperlot- ältere Beiträge lassen sich nicht mehr editieren, also müssen neue Touren hinten dran

    Tagestour im Hochschwarzwald am Schluchsee:
    Jägersteig
    Rundweg mit 11 km, abwechslungsreich mit Wald und erklimmen einer Anhöhe von dort herrlicher Blick über den Schluchsee, anschließend am Flussufer zurück zum Startpunkt. Man kann auch eine kürzere Strecke von Bahnhof zu Bahnhof laufen, dann sind es etwa nur 7 km. Statt Rückweg am Flussufer ist auch eine Rückfahrt mit dem Schiff möglich. Im Sommer lädt der See zum Baden ein! Unbedingt im Seecafé Ambiente einkehren, urgemütlich mit Blick über den See, Sommer+Winter geöffnet. Die hausgemachten Kuchen sind eine wahre Verführung

    Ebenfalls fein, den Schluchsee ganz zu umrunden, das sind dann 18 km
    Lässt sich ein wenig verkürzen, in dem man mit dem Zug bis nach Seebruck an östlichen Ende fährt und von dort zur Staumauer und den Seeufer weg geht. Einkehr im Unterkrummenhof möglich. Weiter geht es bis zum westlichen Ende und vom Bahnhof Aha kann man zurück fahren. Das sind dann nur 12 km
    LG WhiteTara
    Geändert von WhiteTara (02.10.2013 um 23:44 Uhr)


  8. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.920

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Wildseemoor im Nordschwarzwald

    Ein sehr schöner, recht ebener Wanderweg im Schwarzwald ist einer der Klassiker: Von Kaltenbronn oder der Schwarzmisshütte (beides Bushaltestellen, etwa stündlich von der Haltestelle Bad Wildbad Bahnhof der Karlsruher S-Bahn erreichbar) durch das Wildseemoor (langer Holzbohlenweg) über die Grünhütte (dort gibt es Schnitzel und Co.) nach Sommerberg, dort mit der Standseilbahn hinab nach Bad Wildbad oder zu Fuß absteigen. Länge etwa 10 bis 12 km.

    Tourerweiterung: Hohlohmoor

    Wer die Tour etwas verlängern will, der macht vorher von der Schwarzmisshütte einen Schlenker über den Hohlohturm (super Ausblick über das Enz- und Murgtal bis hin zu den Vogesen) und das Hohlohmoor (Holzbohlenweg) hinab nach Kaltenbronn, dort beginnt dann die Tour Richtung Wildseemoor. Etwa drei Kilometer länger.

    Streckenlängen sind nur geschätzt.
    Geändert von Quirin (13.10.2013 um 22:59 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    oh, ich kriege sooo Lust, meine Wanderstiefel zu schnüren, danke Euch für die tollen Tipps!!


  10. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.920

    AW: Wandern: Tourenvorschläge und Routenbeschreibungen

    Stadtwanderung Stuttgart

    Da diese Stadt so schön eingequetscht ist in Täler zwischen steilen Bergen (die allerdings keine ganz so imposanten Höhenunterschiede wie im Schwarzwald oder auf der schwäbischen Alb bieten), ist sie durchzogen von Parks, Weinbergen und Wäldern und bietet häufig wunderschöne Ausblicke über die Stadt. Heute mal eine schöne Wanderroute vom Killesberg über den Kriegsberg und den Gähkopf bis zum Botnanger Sattel. Diese Route verläuft auf Halbhöhenlage durch bebautes Gebiet (also kein Wald, trotzdem bissle grün und auch durch etwas Weinberg) und bietet viel Ausblick ins Neckartal und den Stadtkessel von Stuttgart. Länge etwa anderthalb Stunden, aber grob geschätzt.

    Start ist die Stadtbahnhaltestelle Killesberg, Ausgang Kunstakademie. Hier würde sich auch ein Start für Wanderungen durch den Killesbergpark, die Feuerbacher Heide (am Rande das Theodor-Heuss-Haus und die Porsche-Villa) oder den Kräherwald anbieten, wir nehmen aber die Stadtroute Richtung Kunstakademie in Laufrichtung. Linker Hand bietet sich eine kurze Besichtigung des Neubauzentrums der Killesberghöhe an. Wir gehen Richtung Kunstakademie bis zur Lenzhöhe. Linker Hand hinter der Kunstakademie befindet sich die Weißenhofsiedlung mit Bauten von berühmten Architekten wie Mies van der Rohe und Le Corbusier. Wir biegen nach rechts ab und folgen der Birkenwaldstraße, auf der man gut Ausblick ins Neckartal hat, bis zu Helfferichstraße auf dem Kriegsberg. Hier gibt es Einkehrmöglichkeiten. Wir folgen der Helfferichstraße bis zum Ende, biegen hier nach rechts in die Schottstraße und haben ab hier linkerhand häufig einen Blick über den Stadtkessel von Stuttgart. Wir folgen der Schottstraße bis zur Lenzhalde (fußmüde können hier in die Buslinie 43 einsteigen), folgen der Lenzhalde nach links etwa hundert Meter bis zur Hauptmannsreute, der wir fortan nach rechts folgen. Diese geht in die Gaußstraße über. Fußmüde können an der Zeppelinstraße in die Buslinie 40 einsteigen, der Rest folgt der Gaußstraße bis zur Wielandstraße, diese trifft dann auf die Botnanger Straße, diese ab hier bergab bis zum Herderplatz (Stadtbahn). Von dort über die Herderstraße bis zum Vogelsang (Stadtbahn).
    Geändert von Quirin (29.11.2013 um 11:31 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •