Antworten
Seite 467 von 467 ErsteErste ... 367417457465466467
Ergebnis 4.661 bis 4.664 von 4664
  1. User Info Menu

    AW: Wandern - eine Entdeckung der Langsamkeit

    Ich gebe zu, gerade im Winter bin ich hier bei mir landschaftlich klar im Vorteil: in der Stadt vor der Haustür sind die Straßen meist frei, so dass man das gesamte Jahr gut radfahren kann, aber nur ein paar km weiter, ein wenig den Berg hinauf landet man im Wintertraumland.
    Öfter ist es auch so, dass in der Stadt trübes Wetter herrscht, während oben in den Bergen die Sonne lacht --> das ist schon grandios auch wenn Schwarzwaldhügel nicht die Alpen sind
    LG WhiteTara

  2. User Info Menu

    AW: Wandern - eine Entdeckung der Langsamkeit

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Ich gebe zu, gerade im Winter bin ich hier bei mir landschaftlich klar im Vorteil: in der Stadt vor der Haustür sind die Straßen meist frei, so dass man das gesamte Jahr gut radfahren kann, aber nur ein paar km weiter, ein wenig den Berg hinauf landet man im Wintertraumland.
    Öfter ist es auch so, dass in der Stadt trübes Wetter herrscht, während oben in den Bergen die Sonne lacht --> das ist schon grandios auch wenn Schwarzwaldhügel nicht die Alpen sind
    Naja, fürs Wintervergnügen reichen eure Berge ja aus.
    Und wer den ganzen Tag mit Maske arbeiten muss, dem sei die Erholung in der Natur auch wirklich gegönnt.

    Wir haben ja hier Maskenpflicht im Freien, was mir momentan auch Spaziergänge verleidet. Aber ich hoffe dennoch, dass der Schnee, wie seit Tagen versprochen, morgen mal im Flachland ankommt. Bisher war es hier auch nur grau und nass.

    Meine Hoffnungen auf Wanderungen verschiebe ich in den Frühling. So bald wird das hier nichts. Und selbst wenn Corona nicht wäre: in den Wintersportgebieten wäre es mir zu voll.
    Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

  3. User Info Menu

    AW: Wandern - eine Entdeckung der Langsamkeit

    Einige stecken gerade im Wetterchaos, da wirkt es um so skuriler, dass ich am Freitag die erste Wanderung des Jahres mit hoch gekrempelten Hosenbeinen und im T-Shirt machen konnte ... nichts Besonderes, nur auf altbekannten Wegen in der Sonne entlang zwischen Waldrand und Wiesen so um die 15 km marschiert. Pause vor einem alten Schwarzwaldhaus, das Thermometer dort in der Sonne zeigte 24 Grad

    Hier hatte der Frühling schon Vollgas gegeben bei mehreren Tagen mit 10-15 Grad, alle Frühlingsblumen blühen, auch schon Narzissen, nur die Tulpen sind noch zu. Einige Magnolien haben ganz pralle Knospen und die Allergiker stöhnen über die blühenden Haselsträucher.

    Mit der Wärme taute natürlich einiges von meinem geliebten Schnee, die Region hatte einige Tage mit extremen Hochwasser zu kämpfen.

    Nun wird es gerade wieder kühler und Schneeflocken fallen.

    Am Samstag hatten wir ganz surreales, diffuses Licht den ganzen Tag, weil der Saharastaub einen Schleier über den Himmel zauberte. Die Bilder im www können diese kuriose Stimmung nur annähernd zeigen.
    LG WhiteTara

  4. User Info Menu

    AW: Wandern - eine Entdeckung der Langsamkeit

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Einige stecken gerade im Wetterchaos, da wirkt es um so skuriler, dass ich am Freitag die erste Wanderung des Jahres mit hoch gekrempelten Hosenbeinen und im T-Shirt machen konnte ... nichts Besonderes, nur auf altbekannten Wegen in der Sonne entlang zwischen Waldrand und Wiesen so um die 15 km marschiert. Pause vor einem alten Schwarzwaldhaus, das Thermometer dort in der Sonne zeigte 24 Grad
    Das klingt traumhaft!

    Hier war es ja vor dem Wintereinbruch auch schon frühlingshaft, aber nicht ganz so warm.
    Jetzt im Februar mag ich den Schnee nicht mehr, vor allem nicht in solchen Massen. Und es ist mir auch zu kalt draußen derzeit, da werden nur die nötigsten Wege erledigt.
    Eigentlich hatte ich ja gehofft, etwas früher in die Gartensaison starten zu können - soll wohl nicht sein.
    Und es ist zu befürchten, wie du ja auch schreibst, dass dann alles auf einmal wegtaut und es vom Winter direkt in den Frühsommer geht - und dann kommt Hochwasser. Ich finde ja, es reicht langsam mit Ausnahmezuständen und Extremen ...
    Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend.

Antworten
Seite 467 von 467 ErsteErste ... 367417457465466467

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •