Antworten
Seite 60 von 62 ErsteErste ... 10505859606162 LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 615
  1. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    @Suzie mein Yogalehrer hat empfohlen, den Yoga Push Up nur bei wirklich sehr guter Kraft im Schultergürtel zu machen, sonst eher in 8 Punkte Position runtergehen, da das für die Schultern schonender ist. Und ich merke auch, dass ich dadurch, dass ich kein Gerätetraining mache, etwas an Muskelkraft dort verliere.

  2. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von bazeba Beitrag anzeigen
    Als ich mit Yoga angefangen habe, hätte ich mir fast meine Handgelenke ruiniert. Ich habe dann bewusst einen Gang zurückgeschaltet und meine Armkraft und Kraft in den Handgelenken langsam aufgebaut - in meinem Fall habe ich statt jeden Tag nur jeden zweiten Tag Yoga gemacht und bin früher aus belastenden Posen raus.
    (...).
    Ich habe es bei der 30-Tage-Challenge von Adriene gemerkt. Irgendwann merkte ich: das ist eine zu ungewohnte Anspannung für dich.
    Wenn ich mit meinem Studio Yoga mache, dann bin ich immer mit Kamera zugeschaltet und ich weiß, wenn sie können, achten sie auf mich. Nur, genau das ist viellecht auch schwer, in dieser Situation zu erkennen.
    genervter sidekick: wann machen die Studios nur wieder auf?

    Früher habe ich geschmunzelt, wenn es hieß, manche Yogis/Anfänger sind zu eifrig und trainieren sich Fehlstellungen/Schäden an, denn ich halte mich selbst für sehr vorsichtig und ich passe auf.

    Zitat Zitat von Puls Beitrag anzeigen
    Ohne die Programme zu kennen, die Du jetzt zur Anleitung nimmst:
    Ein guter Yogalehrer (im RL oder online) weist zumindest darauf hin, dass eine Übung sehr belastend für xyz ist und nennt alternative Ausführungsmöglichkeiten, auch in guten Yoga-Büchern sind oft Varianten beschrieben.
    Ich weiß für mich beispielsweise, dass ich beim Kamel meinen Kopf nicht so weit nach hinten unten hängen lassen kann, weil ich Nackenprobleme habe. Ich halte ihn stattdessen gerade in Verlängerung der WS.
    (...)

    Ich denke, wenn Du gut darauf achtest, wie es sich anfühlt (anstrengend darf es trotzdem sein ), dann dürftest Du das Risiko von Fehlbelastungen schon deutlich reduziert haben.
    siehe oben. Im Moment geschieht es online. Die Lehrer sich achtsam. Nur Sonnengrüße sind was Essentielles und die Gefahr für die Schultern ist vielleicht nicht so im Vordergrund? Mir war das vorher auch nicht bewusst, bevor ich nicht konkret danach gegoogelt habe. Man wird auf Gefahren/Altenativen in bestimmen Positionen hingewiesen, das geschieht durchaus.

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    @Suzie mein Yogalehrer hat empfohlen, den Yoga Push Up nur bei wirklich sehr guter Kraft im Schultergürtel zu machen, sonst eher in 8 Punkte Position runtergehen, da das für die Schultern schonender ist. Und ich merke auch, dass ich dadurch, dass ich kein Gerätetraining mache, etwas an Muskelkraft dort verliere.
    Ich denke nicht, dass ich ein Impingement Syndrom habe, aber ich könnte, wenn ich nicht aufpasse, eines bekommen. Ich habe mir schon Übungen für den Schulterbereich herausgesucht und werde das kombinieren mit besonderer Vorsicht.
    Ich habe das leichte Ziehen auch anfangs mit Anstrengung verwechselt. Chaturanga habe ich mir für die Zukunft aus dem Kopf geschlagen, aber ein sauberes Knie/Brust/Knie sollte ich hinkriegen.

    suzie
    Es ist Frühling!

  3. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich habe mal eine Frage in die Runde: wie gewährleistet ihr, dass ihr euch nicht (gerade in der jetzigen Zeit, wo man alleine ist) keinen Schaden antrainiert? Oder seid ihr so erfahren, dass ihr euch deswegen keine Sorgen macht? Gerade der Schulterbereich wird ja doch sehr beansprucht und ich habe Sorge, ich könnte mir ein Impingementsyndrom einfangen. Wie geht ihr damit um?
    Mh, ein Impingement wird durch Yoga doch eher vermieden? - und ich habe meine Schulterblockade (kA, ob das ein beginnendes Impingement war oder nicht) mit Yoga wegbekommen.
    Essenziell ist mMn das "Schultern weg von den Ohren", "Schultern nach hinten unten rollen" und "Schulterblätter nach unten", das meiner Erfahrung nach auch oft genug "gepredigt" wird. ^^

    Was die Handgelenke angeht: Man muss halt darauf achten, dass man die ganze Hand aktivitiert hat, Finger gespreizt "in die Matte graben", Gewicht dahin ausgleichend verlagern usw. usf. Auch das wird in den Onlinestunden/Videos, die ich nutze, immer und immer wieder erinnert.

    Ansonsten: Was Puls sagt.

    Und noch zur Kraft: Meine Erfahrung ist, dass man mit entprechender Körperspannung ("Bauchnabel nach innen/oben ziehen") gar nicht so viel Kraft für die "Kraftübungen" braucht.
    "Wer viel jammert, ist in seinem Kind-Ich von damals. Ich wende dann eine ganz alte Strategie an. Ich schaue: Wer kommt, um mir zu helfen, mitzuquengeln oder auch mit mir zu schimpfen?
    Genau wie ich es bei meinen Eltern versucht habe, um Aufmerksamkeit und Zuwendung zu bekommen."
    - Dorothee Berentzen in Brigitte Woman 05/2021

  4. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von red_gillian Beitrag anzeigen
    Mh, ein Impingement wird durch Yoga doch eher vermieden? - und ich habe meine Schulterblockade (kA, ob das ein beginnendes Impingement war oder nicht) mit Yoga wegbekommen.
    Essenziell ist mMn das "Schultern weg von den Ohren", "Schultern nach hinten unten rollen" und "Schulterblätter nach unten", das meiner Erfahrung nach auch oft genug "gepredigt" wird. ^^
    ich dachte auch, Yoga sei nur gut. Mehr oder weniger. Googele mal Impingement Syndrom und Yoga.
    Es ist Frühling!

  5. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    ich dachte auch, Yoga sei nur gut. Mehr oder weniger. Googele mal Impingement Syndrom und Yoga.
    Ich habe einen Artikel dazu gefunden und verstehe, was du meinst. Tatsächlich kann ich mir vorstellen, dass bloßes "Schultern weg von den Ohren" da hinderlich sein kann - man muss sozusagen die Schulterblätter denken bzw. bewegen - und das dauert, bis man erspürt hat, wie das geht.

    Dass Yoga durchaus Verletzungsrisiken birgt, weiß ich - deshalb bin ich immer jemand, der vor allem Anfängern vom "Video-Yoga" sehr abrät. Man kann einfach zuviel verkehrt machen, wenn man keinen/den falschen Lehrer hat.

    Unterm Strich: Ohne Gefühl für den eigenen Körper ist Yoga nicht so wirklich empfehlenswert.

    Ich nehme an, das, was dich am Sonnengruß "stört" ist der Hund? In dem Fall würde ich die Knie gebeugt lassen, damit die Rückenstreckung erreicht und auf Armanbstand/-haltung und die Hände geachtet werden kann. Für mein Gefühl muss man mit gebeugten Knien auch nicht so "pushen", damit der Rücken lang wird, wie man das bei gestreckten Beinen schon mal muss.
    "Wer viel jammert, ist in seinem Kind-Ich von damals. Ich wende dann eine ganz alte Strategie an. Ich schaue: Wer kommt, um mir zu helfen, mitzuquengeln oder auch mit mir zu schimpfen?
    Genau wie ich es bei meinen Eltern versucht habe, um Aufmerksamkeit und Zuwendung zu bekommen."
    - Dorothee Berentzen in Brigitte Woman 05/2021

  6. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Nein, ich mache gerne Sonnengrüße und ich mache auch gerne den herabschauenden Hund. Meine Schultern merke ich eher im Krieger 2, im Dreieck. Wenn ich die Arme strecken. Wie gesagt, es ist halb zwölf ( und nicht 5 vor 12). Ich möchte sozusagen die Gefahr im Auge behalten.

    Ich bin auch kein Anfänger. ich befasse mich nur seit ca 1 Jahr intensiver mit Yoga. Vorher habe ich mit sehr Abständen immer mal wieder eine Karte abgearbeitet. Meinen Anfänger-Workshop habe ich vor 3,5 Jahren gemacht.
    Es ist Frühling!

  7. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Nein, ich mache gerne Sonnengrüße und ich mache auch gerne den herabschauenden Hund. Meine Schultern merke ich eher im Krieger 2, im Dreieck. Wenn ich die Arme strecken. Wie gesagt, es ist halb zwölf ( und nicht 5 vor 12). Ich möchte sozusagen die Gefahr im Auge behalten.
    Ok, da habe ich im Moment auch Problemchen - weil ich HO-bedingt immer nur am PC sitze und dadurch in den Schultern verkrampfe. Mir helfen da gezielte Schulter/Nacken/oberer Rücken- Einheiten.

    Ich bin auch kein Anfänger.
    Dich speziell hatte ich auch nicht gemeint, das war ein allgemeines Statement.
    "Wer viel jammert, ist in seinem Kind-Ich von damals. Ich wende dann eine ganz alte Strategie an. Ich schaue: Wer kommt, um mir zu helfen, mitzuquengeln oder auch mit mir zu schimpfen?
    Genau wie ich es bei meinen Eltern versucht habe, um Aufmerksamkeit und Zuwendung zu bekommen."
    - Dorothee Berentzen in Brigitte Woman 05/2021

  8. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von red_gillian Beitrag anzeigen
    (...)
    Dich speziell hatte ich auch nicht gemeint, das war ein allgemeines Statement.
    ich war mir zu 75% sicher, dass du mich nicht meinst, wusste aber nicht, b ich schon einmal thematisiert hatte, wie lange ich dabei bin.
    Es ist Frühling!

  9. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?



    gestern habe ich zum zweiten Mal in Folge einen schönen Baum hingekriegt.
    Auf Kriegsfuß bin ich mit dem Schulterstand. Ich bekommen die Beine nicht gerade nach oben. Ich gehe davon aus, es liegt an der nicht vorhandenen Bauchmuskulatur.

    Ich habe eine interessante Erfahrung gemacht: es gibt einen Kurs, bei dem ich dachte, der ist gemacht für mich. Dynamisches Yoga, für Anfänger. Wieder "in" meinem Studio. Die Trainerin kannte ich nicht. Jetzt war sie vom ganzen Typ her sogar nicht wie ich. Laut, auch von der Stimme her, nicht unnett, aber sehr direkt. Ich fand ihren Unterricht auch nicht gut.
    Trotzdem bekommt sie eine neue Chance, da ich eigentlich denke, dass der Inhalt der Stunde was für mich sein könnte.

    Im Gegenzug war ich neulich bei einer New Teacher Class und die hat das so toll gemacht. Und sie hatte eine angenehme Stimme und Art die Asanas anzusprechen.

    suzie
    Es ist Frühling!

  10. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Mit dem Schulterstand würde ich ganz arg vorsichtig sein bzw. diesen sogar ganz aus der Übungsabfolge streichen. Wenn diese Asana nicht 100% korrekt eingenommen wird (schaffen die Wenigsten), lastet der Druck ungünstig auf deiner Halswirbelsäule und es besteht die Gefahr eines Bandscheibenvorfalls in diesem Bereich.

Antworten
Seite 60 von 62 ErsteErste ... 10505859606162 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •