Antworten
Seite 45 von 49 ErsteErste ... 354344454647 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 489
  1. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Ich habe in meinen frühen 20ern mit Yoga begonnen und immer mal wieder geübt, in Kursen und in Fitnessstudios. Immer ganz klassisch Hatha, Iyengar und Ashtanga. Daran war gar nichts spirituell und nach vielen Jahren hat es mich nur noch gelangweilt. Ich habe dann mehrere Jahre pausiert. Kurz vor Corona hat mir eine Freundin die App YogaEasy empfohlen und ich habe sie während des Lockdown ausgiebig genutzt. Es ist wirklich für jede Stufe und jeden Geschmack etwas dabei. Nun bin ich wirklich täglich dabei. Entweder wiederhole ich meine Lieblingssequenzen oder ich entdecke Neues. Vieles kannte ich noch gar nicht, beispielsweise Yin Yoga. Es gibt auch neue Ansätze in der Unterrichtung und jeder Lehrer ist wieder anders. Ich mag längst nicht alles, aber es sind wirklich tolle Sequenzen dabei und ganz in der Überzahl wie ich finde. Ich mag nicht mehr drauf verzichten.

  2. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Das hat sich in den letzten zehn Jahren aber nicht geändert. Oder doch? Mir fehlt da der Vergleich. Ich nehme eher an, dass es daran liegen könnte, dass die Anzahl der Übenden zugenommen hat und Yoga früher mehr von Menschen praktiziert wurde, für die eher die spirituelle Seite im Vordergrund stand, während inzwischen der sportliche und auch der gesundheitsfördernde Aspekt mehr und mehr in den Fokus gerückt wird.
    Es gibt auch Championships. Als Sport würde ich es persönlich trotzdem nicht bezeichnen - es ist halt Yoga, braucht keine nähere Definition.

    Aber ja, ich mag eigentlich beides - die spirituelle Seite, aber auch rein "weltliche" Klassen.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  3. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Es kommt auf den Stil an finde ich. Vieles kann ich erst jetzt nach einer langen Yogapause mit viel anderem Training im Bereich Kraftausdauer bewältigen. Das hat jetzt durchaus etwas sportliches. Ich zweifele aber daran, dass ich mich auf das Level gesteigert hätte, hätte ich konsequent weiter Yoga geübt und dabei stets auf mein Gefühl gehört wie es immer empfohlen wird. Für eine Steigerung braucht es halt schon deutliche Trainingsreize.

  4. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Es kommt auf den Stil an finde ich. Vieles kann ich erst jetzt nach einer langen Yogapause mit viel anderem Training im Bereich Kraftausdauer bewältigen. Das hat jetzt durchaus etwas sportliches. Ich zweifele aber daran, dass ich mich auf das Level gesteigert hätte, hätte ich konsequent weiter Yoga geübt und dabei stets auf mein Gefühl gehört wie es immer empfohlen wird. Für eine Steigerung braucht es halt schon deutliche Trainingsreize.
    Ich habe über ein Jahrzehnt lang Yoga mit Laufen kombiniert und war fit - aber für Kraftaufbau brauche ich noch deutlich mehr, und das mache ich jetzt auch.

    Ich sehe aber bei einer Bekannten, die vor ein paar Jahren wirklich ernsthaft in die Asthanga-Praxis eingestiegen ist - mit Klassen, die über zweieinhalb Stunden gehen, und das mehrmals die Woche macht und zuhause auch praktiziert, dazu täglich läuft - dass sich da schon was tut. Zumindest in Sachen Flexibilität und Definition vorallem der Arm- und Schultermuskulatur.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  5. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von spreefee Beitrag anzeigen
    Ich zweifele aber daran, dass ich mich auf das Level gesteigert hätte, hätte ich konsequent weiter Yoga geübt und dabei stets auf mein Gefühl gehört wie es immer empfohlen wird. Für eine Steigerung braucht es halt schon deutliche Trainingsreize.
    Für mich schließen sich auf mein Gefühl hören und Belastung bzw. Anstrengung nicht aus. Auch beim Krafttraining finde ich es sinnvoll, auf mein Gefühl zu hören (und beispielsweise nicht auf das Gefühl anderer, die andere Empfindungen oder einen anderen Trainingsstand etc. haben).

  6. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    Ich dachte jahrzehntelang, Sport sei einfach nix für mich, weil es meistens ja doch irgendwie darum geht, eine gewisse Leistung zu erbringen. Bis ich dann auf Yoga gestoßen bin. (Pilates ist aber auch prima, das ist bei einem vernünftigen Lehrer ja auch kein Leistungsturnen.)
    Der Ansatz von "Leistung" trifft ja nun nur auf einen Bruchteil zu. (Und den zukünftigen Olympioniken sei es gegönnt.)

  7. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Das sehe ich nicht so. Schon der Schulsport ist deutlich vom Leistungsgedanken geprägt, und begleitet und prägt einen Menschen jahrelang. Um also Sport ohne Leistungsgedanken kennenzulernen, muss ein Kind zusätzlich noch irgendwo Sport treiben. Und dann auch noch eine Sportart, in der Leistung und Vergleich eine untergeordnete Rolle spielen. Für Erwachsene mag das Angebot da größer sein, aber bis so ein Mensch mal erwachsen ist, sind "kann ich nicht" oder "ist nichts für mich" und "ich bin eben unsportlich" längst drin.

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Leistung in Sachen Sport ist für mich erst mal, daß ich's mache -- und daß ich es richtig mache, also nicht so nebenher hinschlonze.
    Und dann, daß ich immer auf einem Niveau trainiere, das für mich aktuell eine gewisse Herausforderung ist.

    Ich bin nicht sportlich, deswegen mach ich so viel Sport. Alles Kompensation.
    Das zweitdestruktiveste, was man mMn im Schulsport lernt, ist, daß, wenn man nicht talentiert ist, man es gleich bleiben lassen sollte. (Genau wie in Kunst, Musik oder Handarbeit. In Mathe erzählt dir niemand so einen Mist.)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Das zweitdestruktiveste, was man mMn im Schulsport lernt, ist, daß, wenn man nicht talentiert ist, man es gleich bleiben lassen sollte. (Genau wie in Kunst, Musik oder Handarbeit. In Mathe erzählt dir niemand so einen Mist.)
    Ja, ätzend ist das. Genau deshalb habe ich jahrzehntelang so gut wie gar keinen Sport gemacht, weil mir der Schulsport so massiv eingebrannt hat, dass Sport und ich einfach nicht kompatibel sind

    Zitat Zitat von Borghild Beitrag anzeigen
    Das hat sich in den letzten zehn Jahren aber nicht geändert. Oder doch?
    Die Wahrnehmung hat sich, denk ich, schon verändert, seit so viele Leute Yoga machen. Inzwischen wissen deutlich mehr Menschen als früher, dass Yoga nicht nur darin besteht, "Om" zu singen und sich aus dem Stand zur Brezel zu verknoten.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  10. User Info Menu

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Jip, und genau dieser Leistungsgedanke widerspricht ja der Philosophie.

    Ich habe selbst viel bessere Erfahrungen - und auch "Erfolge" damit erzielt, Yogaübungen langsamer anzugehen.

    Last but not least, finde ich eine lange anhaltende und gehaltene Uebung viel anstrengender als die schnellen Bewegungen bei Pilates.

    Zur Meditation - die fand ich am Anfang auch eher "Zeitverschwendung", bin da wirklich mit der Zeit reingekommen.

    Und dass Yoga so gaaar keine Muskeln aufbauen soll, glaube ich auch nicht.

Antworten
Seite 45 von 49 ErsteErste ... 354344454647 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •