+ Antworten
Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 401
  1. Avatar von rotlilie
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    2.105

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Für mich bedeutet Yoga - ins Fließen kommen, Negatives ableiten, Positives anziehen.
    Ich bin Atheistin und stehe Religionen kritisch gegenüber - ich verstehe die Philosophie hinter dem Yoga, aber ich lebe sie nur auf der Matte, soweit das überhaupt geht.
    Ich mag die Bewegungsabläufe, die Kraft, einzelne Übungen zu absovieren, die Ausdauer und die Ruhe als Gegenpol. Das bringt mich einerseits runter, macht aber den Körper stark. Das merke ich jetzt wieder, nachdem ich einige Monate sehr wenig praktiziert habe und jetzt weider neu beginne.

    Was mag ich:
    den FIsch (als Ausgleichsübung zur Rückendehnung)
    den herabschauenden Hund
    alle Drehsitze
    alle Krieger (sie nerven, aber sie tun mir gut!)
    den Baum
    Kerze
    ...
    Was nicht:
    Taube, die tut mirsehr weh, ich habe scheinbar überall verkürzte Sehnen
    den Lotussitz- ich hätte gern Tipps, wie ich da lerne, zu entspannen
    ...

    Ich möchte genr morgens Sonenngrüße machen - ich übe noch, sie in meinen leicht hektischen Früh-Rythmus einzubauen. Eigentlich hindert mich nichts, es passiert nur in meinem Kopf.
    Ich bin keine geübte Yogi, mache die Abläufe am liebsten nach Vorgabe ( auch youtube) weil ich sie mir nicht merken kann.

  2. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    24.062

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Ich mag es, dass Yoga gleichzeitig den Körper dehnt und kräftigt und den Geist beruhigt. Ich mag es, dass es dabei nicht auf Leistung und Perfektion ankommt, sondern jeder seine Übungen so gut machen soll und darf, wie es im Moment eben geht. Und es gefällt mir, dass man es mit ein wenig Vorkenntnissen auch zu Hause praktizieren kann und nicht immer extra Sporttasche packen und in irgendeinen Kurs eiern muss.

    Lieblingsübungen: Katze/Kuh, diverse Hüftöffner (ich mag den Schustersitz und das "glückliche Kind" sehr), Sonnengrüße, auch das Boot hat was, obwohl ich Bauchmuskelübungen eigentlich hasse. Aber da merke ich, wie auch bei der Brücke, inzwischen einen deutlichen Trainingseffekt.

    Schwer tue ich mich immer noch mit Balanceübungen. Wenn ich auf einem Bein stehe, tun mir schnell die Knöchel weh. Ich vermute, dass das mit meinen Plattfüßen zusammenhängt. Krähe funktioniert überhaupt nicht bei mir. Das Prinzip habe ich zwar verstanden, aber sie hebt nicht ab

    Und es nervt mich immer, wenn behauptet wird, Yoga sei kein Sport. Es mag nicht zum Leistungssport taugen, aber es ist erstaunlich, wie man langsam, aber sicher Muskeln aufbaut und die Haltung verbessert. Vieles, was ich beim Yoga gelernt habe, habe ich inzwischen in den Alltag übernommen, wie etwa, darauf zu achten, dass ich Kiefer, Nacken und Schultern nicht unbewusst verkrampfe oder auch bewusst "in einen Körperteil hinein" zu atmen.

    @rotlilie: freies Yoga fällt mir auch schwer. Mir fällt da immer über kurz oder lang nichts mehr ein. Oder nur Dinge, die nicht wirklich zusammenpassen. Daher bin ich dankbar für das reichhaltige Youtube-Angebot, das es inzwischen gibt, bzw. meine "Find what feels good"-App von Yoga with Adriene.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  3. Avatar von rotlilie
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    2.105

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    .... Aber da merke ich, wie auch bei der Brücke, inzwischen einen deutlichen Trainingseffekt.

    .......

    Und es nervt mich immer, wenn behauptet wird, Yoga sei kein Sport. Es mag nicht zum Leistungssport taugen, aber es ist erstaunlich, wie man langsam, aber sicher Muskeln aufbaut und die Haltung verbessert. Vieles, was ich beim Yoga gelernt habe, habe ich inzwischen in den Alltag übernommen, wie etwa, darauf zu achten, dass ich Kiefer, Nacken und Schultern nicht unbewusst verkrampfe oder auch bewusst "in einen Körperteil hinein" zu atmen.
    Ich bin eigentlich niemand, die gerne mssioniert, aber bei 2 Dingen gebe ich erfahrene Überzeugungen gern ungefragt weiter: Yoga und Intervallfasten!
    Mein 2. Vorname ist Disziplinlosigkeit, der 3. Genuß - hier komme ich voll auf meine Kosten, ohne Anstregung!

    Klar ist Yoga Sport, taugt allerdings nicht als Leistungsmesser.
    Mir gefällt ja eben auch gerade, dass ich nur soweit gehen kann oder muss, wie mein Körper es zulässt. Ich muss mich nicht an und mit Anderen messen und trotzdem werde ich recht schnell beweglich und die Muskeln straffen sich.

    danke für den Tipp, ich geh da mal gucken bei yt. Mir gefällt, dass ich gezielt bestimmte Wehwehchen bearbeiten kann: mein Thema ist gerade Hüfte und Schulter Nacken - dafür gibts gute Anleitungen!

  4. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    24.492

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Wenn ich an den "Tag danach" denke und mir so die Trainierten in unserem Kurs angesehen habe ... klar ist Yoga ein Sport.

    Klar gibts auch seeeehr Ehrgeizige ... aber die werden eher runtergebracht.

    Die "krasseren" Yogaübungen wurden übrigens immer gemeinsam, evtl. mit Hilfestellung, eingeübt. Das war nie "en passant".

  5. AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Ich zähle meine Yoga-Einheiten auch als "Sport-Einheiten", auch deshalb, weil ich dynamischere Stile praktiziere und jedesmal stark ins Schwitzen komme.
    Was für mich allerdings wegfällt ist der Wettkampf-Gedanke und der ständige Vergleich.
    Mache ich allerdings bei der Kraft auch nicht - ich hole mir maximal Tipps von Leuten, die "besser" sind.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  6. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    12.737

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von rotlilie Beitrag anzeigen
    mein Thema ist gerade Hüfte und Schulter Nacken
    Spannend. Bei mir ebenso - and always will be : Nacken.
    Den Ischias kann ich halbwegs in Schach halten.
    Was für Übungen machst du gezielt für Schulter und Nacken?

    Meine damalige Yogalehrerin (die schon alt war) machte jede Stunde denselben Ablauf mit denselben Asanas. Und jede Stunde nahm sie nur 1 oder 2 dazu. Sie sagte, sie wolle, dass wir auch zuhause alleine und unabhängig von ihr Yoga machen. Und dazu wäre es gut, wenn man die Übungen auswendig wüsste.

    Mich nervt das z.B. bei Pilates von Frau Winsor. Ich LIEBE das. Kann mir aber die Abfolgen einfach nicht merken! Man macht die Übungen dann nicht in seinem Tempo, solange man von einem Video abhängig ist.
    Be a voice not an echo.

  7. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    12.737

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Die "krasseren" Yogaübungen wurden übrigens immer gemeinsam, evtl. mit Hilfestellung, eingeübt. Das war nie "en passant".
    Was meinst du mit "krasseren"?
    Be a voice not an echo.

  8. Inaktiver User

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Ich sehe ihr seid umgezogen.
    Ich lese mich mal durch und schreib dann auch hier.
    Aber vielleicht sollten wir die Schäfchen von drüben noch einsammeln?
    Oder meint ihr, die finden uns?

  9. Avatar von rotlilie
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    2.105

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Blue: Schulter Nacken von Mady Morrisson, YouTube,die gefällt mir sehr gut. Schnörkellos und unverstellt

  10. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    24.062

    AW: Yoga - Wie sind eure Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Spannend. Bei mir ebenso - and always will be : Nacken.
    Gah, bei mir auch.

    Adriene hat ein paar ganz gute Schulter-Nacken-Videos, die mache ich gelegentlich gezielt.

    Mich nervt das z.B. bei Pilates von Frau Winsor. Ich LIEBE das. Kann mir aber die Abfolgen einfach nicht merken! Man macht die Übungen dann nicht in seinem Tempo, solange man von einem Video abhängig ist.
    Wenn zu sehr aufs Tempo gedrückt wird, mag ich das auch nicht, aber weil ich mir ebenfalls Abfolgen nicht merken kann und es mir auch zu öde ist, immer stumpf dieselbe Übungsreihe zu machen, greife ich doch so gut wie immer zu einem Video. Adriene lässt in aller Regel ganz guten Spielraum fürs eigene Trainingstempo, nur bei den Flows ist der Ablauf manchmal eher zackig.

    Mady habe ich noch nicht ausprobiert, aber ihre Sachen erschienen mir beim flüchtigen Drüberschauen aber auch ganz gut gemacht, mit einer angenehmen Ruhe.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

+ Antworten
Seite 4 von 41 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •