Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. User Info Menu

    Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Hallo zusammen,

    da ich soben einen genialen Film auf Arte (der letzte Zeuge) gesehen habe, will ich mal das Thema eröffnen.
    Der Film hat mich beeindruckt, junge Frau unverheirat und etwas leichtlebig, soll ihr 4 monate altes Kind umgebracht haben, das Gericht , alles alte Männer - war sich einig....aber sie hatte einen herausragenden Verteidiger so kam die Wahrheit ans Tageslicht.

    Ich liebe alte schwarz-weiß Filme , leider kommen sie nicht mehr so oft im Fernsehen. Meine Favoriten sind u.a. auch die Rühmann Filme wie "Feuerzangenbowle" "Es geschah am hellerlichten Tag" auch Gerd Fröbe da genial in diesem Film, oder auch "Manche mögen es heiß"

    Ich finde das Frauenbild oft interessant bzw. wie die Menschen damals gelebt haben..Mode, Frisuren, etc.etc...

    Ich bin Kind der neuen Bundesländer, damals zu DDR Zeiten kam immer Willi Schwabes Rumpekammer ...mit Ausschnitten aus alten Filmen


    Wer noch? Welche Favoriten habt Ihr?

    liebe Grüsse
    Martha

  2. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Ich mag die alten Folgen von "Der Kommissar" mit Erik Ode und Fritz Wepper, da gibt es auf YouTube einen Kanal, der heißt "KultKrimi" und hat fast alle Folgen in sehr guter Qualität hochgeladen. Die Bezeichnungen immer mit "Fräulein" und "junges Mädchen".

    Dann mag ich die Miss Marple und Sherlock-Holmes Verfilmungen und auch die Edgar-Wallace-Filme.

    Den Malteser Falken.

    Manche mögen's heiß ist einfach richtig lustig. Es heißt ja, dass Marilyn Monroe den Film in Farbe gedreht haben wollte, aber dann wäre die Schminke von Lemon und Curtis so offensichtlich gewesen, dass ihnen keiner abgenommen hätte, sie wären Frauen.

    Und: die Adams Family. Die war auch so richtig gut.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  3. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Alte Filme sind der einzige Grund, warum ich Synchronisationen mag.

    (Eigentlich kann ich einen Grossteil in der Originalsprache sehen)

    Aber das Deutsch war irgendwie früher besser, die Stimmen prägnanter. Es macht Spass, das zu schauen.

    Martha, die DEFA wird dieses Jahr 75 - zumindest laufen dieses Jahr sehr viele Filme auf dem rbb und mdr.

  4. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Doch, ich mag alte Schwarz-Weiß-Filme sehr. z.B. wird in ihnen sehr viel mit Schatten gespielt. Gruseleffekte sind damit wirklich gruselig. Als hervorragender Film ist mit noch vor allem "der dritte Mann" in Erinnerung mit dem Ohrwurm "Harry-Lime-Theme".

    Der Film spielt im Nachkriegs-Wien als es noch in 4 Besatzungszonen geteilt war. Fast der ganze Film spielt nachts oder in den Abwasserkanälen der Stadt.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  5. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Auch der Klassiker "Die Brücke" von Bernhard Wicki.

    Die Abschlussklasse eines Gymnasiums wird nach vorzeitigem Notabitur zur Wehrmacht eingezogen und schon nach einem Tag mit dem sinnlosen Einsatz zur Verteidigung einer kleinen Brücke beauftragt. Einer der besten Antikriegsfilme. Und mit den jugendlichen Gesichtern sehr erfolgreicher Schauspieler.

    Durch die schwarz-weiß Aufnahmen wirkt der Film wie eine zeitgenössische Dokumentation.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  6. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Und der Film "Schindlers Liste" 1993, von Steven Spielberg.

    Ein Film über den Holocaust, ursprünglich vier Stunderen lang, dann fürs Kino gekürzt auf drei Stunden. Zu der Zeit wurde nirgendwo auf der Welt noch Schwarz-Weiß-Filme gedreht. Es taucht in dem Film nur ein kleines Mädchen in einem roten Mantel auf.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  7. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Doch, ich mag alte Schwarz-Weiß-Filme sehr. z.B. wird in ihnen sehr viel mit Schatten gespielt. Gruseleffekte sind damit wirklich gruselig.
    Ja, absolut!

    Ich denke da an *Rebecca*, den Hitchcock-Film aus dem Jahr 1940 (!).
    So toll und eindringlich :)).

    Oder an den Bette Davis-Klassiker *Was geschah wirklich mit Baby Jane?*

  8. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Ich mag auch alte sw-Filme, wobei ich grade keinen Favorit nennen könnte.

    Wobei für mich über allem die Filme von Stan Laurel & Oliver Hardy stehen ... die LIEBE ich heiß und innig und kann die auch zum zigten Mal anschauen und mich immer noch weg schmeissen.

  9. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Zitat Zitat von sky_ Beitrag anzeigen
    Ich mag auch alte sw-Filme, wobei ich grade keinen Favorit nennen könnte.
    Mein absoluter s/w-Favorit ist nach wie vor *Psycho*.
    Kein Remake in Farbe wird je an das Original heranreichen.

    *Die zwölf Geschworenen* fällt mir noch ein.
    Und *Casablanca*.

  10. User Info Menu

    AW: Alte schwarz-weiß Filme ...wer liebt sie noch?

    Buster Keaton und sowas, noch beeindruckender wenn man mal eine Dokumentation darüber sieht wie das gemacht wurde.
    Fritz Lang Filme, und ähnliches aus der Zeit, der Golem, Das Kabinett des Dr.Caligari, und ähnliches, der originale Frankenstein, Nosferatu - unglaublich wie da mit Licht und Schatten gearbeitet wurde,
    da gäbe es so viel zu entdecken daß man noch ein Leben dafür bräuchte.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •