Antworten
Seite 6 von 26 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 252
  1. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Gut fand ich die "Buddenbrooks" in der Verfilmung aus den 70er Jahren mit Ruth Leuwerik und Michael Degen als Bendix Grünlich. Einfach großartig! .
    Ganz meine Meinung.

    Frühstück bei Tiffany - gut, gegen die bezaubernde Verfilmung kommt nichts an. Das Buch ist jedoch bei weitem nicht so "weichgespült". Und ohne happy end. Holly wird schon recht deutlich - wenn ich mich recht erinnere - als Prostituierte beschrieben, jedenfalls mit promiskem Lebenswandel.Truman Capote hat sich vom Film deutlich distanziert.

    Girl on the train fand ich hervorragend verfilmt.

    Mit den Inspektor Jury-Verfilmungen konnte ich überhaupt nichts anfangen.
    Hund: Sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich. Sie müssen Götter sein!

    Katze: Sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich. Ich muss ein Gott sein!

  2. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von Maliona Beitrag anzeigen
    Bei Unterwegs nach Cold Mountain und Die Dornenvögel gefielen mir sowohl das Buch, als auch die Verfilmung.
    Gerade die Dornenvögel sind mein Beispiel für "geht gar nicht", wobei das für mich hauptsächlich in der Fehlbesetzung der Maggie liegt. Ihr herausragendstes Merkmal, das im Buch immer wieder beschrieben wird, sind ihre roten Haare... die Schauspielerin war langweilig braunhaarig, das nahm einen der für mich damals wichtigsten Punkte raus.

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Gut fand ich die "Buddenbrooks" in der Verfilmung aus den 70er Jahren mit Ruth Leuwerik und Michael Degen als Bendix Grünlich. Einfach großartig! Und das kam schon recht nah an das Buch heran. Durch die Serie wurde ich zum Thomas Mann-Fan.
    Mmmhm. Ich hab damals aufgrund der Serie das Buch gelesen und mich zugegebenermaßen ziemlich durchgequält, in meiner Erinnerung war es deutlich langatmiger und atmosphärisch düsterer als die Serie.

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Den fand ich auch schlimm! Das Buch hat eine ganz wundervolle Magie, es zählt seit mehr als 40 Jahren zu meinen Lieblingsbüchern. Die Atmosphäre, die Figuren, die Aussage des Buches, alles sehr feinsinnig und nachdenklich.
    Der Film war billiges Plastik, schreiend laut und quietschbunt. Unerträglich. Allein dieser Toys-R-us-Fuchur! Würg!
    Das Buch ist irgendwie so zart, der Film ist eine Dampfwalze.
    Ja, ja und ja!

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Außer "Herr der Ringe", da hat der Film meine inneren Bilder sogar weit übertroffen.
    Ebenfalls: ja!
    *lost in the woods*

  3. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von rosemary_ Beitrag anzeigen

    Frühstück bei Tiffany - gut, gegen die bezaubernde Verfilmung kommt nichts an. Das Buch ist jedoch bei weitem nicht so "weichgespült". Und ohne happy end. Holly wird schon recht deutlich - wenn ich mich recht erinnere - als Prostituierte beschrieben, jedenfalls mit promiskem Lebenswandel.Truman Capote hat sich vom Film deutlich distanziert.
    Ja da hört es bei mir auf. Das ist keine Literaturverfilmung, sondern eine eigene Geschichte mit den Personen einer anderen. Nee brauche ich nicht.
    Ich fühle mich nicht in meinen Rechten beschränkt. Bedroht fühle ich mich durch Rechte und Beschränkte.

  4. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Ich glaub, jetzt will ich „Frühstück bei Tiffany“ mal lesen...

  5. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    Ich hab damals aufgrund der Serie das Buch gelesen und mich zugegebenermaßen ziemlich durchgequält, in meiner Erinnerung war es deutlich langatmiger und atmosphärisch düsterer als die Serie.
    Ja, ist es auch. Aber ich mag das "Ausführliche".
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  6. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von Mediterraneee Beitrag anzeigen
    Den fand ich auch schlimm! Das Buch hat eine ganz wundervolle Magie, es zählt seit mehr als 40 Jahren zu meinen Lieblingsbüchern. Die Atmosphäre, die Figuren, die Aussage des Buches, alles sehr feinsinnig und nachdenklich.
    Der Film war billiges Plastik, schreiend laut und quietschbunt. Unerträglich. Allein dieser Toys-R-us-Fuchur! Würg!
    Das Buch ist irgendwie so zart, der Film ist eine Dampfwalze....


    Generell finde ich es schwierig, den Film zu gucken, wenn ich das Buch kenne. Mir sind schon so viele Bilder, die ich nach dem Lesen eines Buches im Kopf hatte, durch Filme kaputt gemacht worden. Was nicht bedeutet, dass die Filme schlecht wären. Aber sie können halt einfach niemals das wiedergeben, was meine Fantasie sich beim Lesen des Buches vorgestellt hat.


    Ein weiteres Lieblingsbuch von mir, dessen Verfilmung ich mir nienieniemals ansehen werde, da ich mir die herrlichen Bilder in meinem Kopf erhalten will: "Krabat" von Otfried Preussler
    Ja, genau.
    Ich habe nach dem Film nochmal versucht, die "Unendliche Geschichte" zu lesen. Aber meine eigenen Bilder waren nicht mehr da. Sehr schade. Ich habe das Buch sehr gemocht.

    "Krabat" habe ich mit meiner damals noch relativ kleinen Tochter gesehen, nachdem wir das Buch gelesen hatten. Da habe ich es nicht so schlimm empfunden. Aber das Buch ist trotzdem eindrücklicher.

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Gut fand ich die "Buddenbrooks" in der Verfilmung aus den 70er Jahren mit Ruth Leuwerik und Michael Degen als Bendix Grünlich. Einfach großartig! Und das kam schon recht nah an das Buch heran. Durch die
    War das die TV-Serie? Die war klasse.

    Der Zauberberg war auch gut umgesetzt, fand ich.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  8. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Mal eine ganz andere Richtung: aber die Verfilmung der "Michel"-Bücher, die regelmässig im ZDF gezeigt wird, die gefällt mir gut. Ich habe das Buch mal gelesen, aber die Charaktere in der Serie sind so schön ausgesucht.

    Stephen King habe ich auch immer lieber gelesen, als die Filme zu sehen. Aber "the Green Mile" ist fantastisch verfilmt und auch die erste "Friedhof der Kuscheltiere" Verfilmung fand ich gut.

    Ich mochte auch die Verfilmung zu "Interview mit einem Vampir", obwohl es natürlich viel vom Buch weglässt.
    Ich bin eine Fee! Eine KatastroFEE!

  9. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    ... Der Zauberberg war auch gut umgesetzt, fand ich.
    Finde ich auch.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


  10. User Info Menu

    AW: ... aber ich habe den Film gesehen! - Literaturverfilmungen

    Zitat Zitat von Pummelfee69 Beitrag anzeigen
    Mal eine ganz andere Richtung: aber die Verfilmung der "Michel"-Bücher, die regelmässig im ZDF gezeigt wird, die gefällt mir gut. Ich habe das Buch mal gelesen, aber die Charaktere in der Serie sind so schön ausgesucht.
    Auch die Verfilmungen der Kinder von Bullerbü (war vor gefühlten 100 Jahren eine Serie im Kinderfernsehen) und die Pippi-Langstrumpf-Filme fand ich liebevoll-gelungen.


    Der Pferdeflüsterer fällt mir noch ein für eine schöne Umsetzung von Literatur in Film.
    Auch Umwege erweitern unseren Horizont

Antworten
Seite 6 von 26 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •