Antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 106
  1. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Das finde ich auch fantastisch: das Zeitkolorit. Toll gemacht. Das Ganze spielt auf mehreren Zeitebenen - ich habe selten eine so gute Maske gesehen.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  2. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Oh, ich habe mir gestern die Nacht um die Ohren geschlagen, bis 3 Uhr die letzten drei Teile geguckt 🙄. Es war so spannend, dass ich gar nicht so schnell abschalten konnte.

    Danke für diesen Tipp 🥰. Lange keinen so guten Film gesehen.

  3. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Mich hat er überhaupt nicht vom Hocker gehauen, wahrscheinlich, weil ich immer den realen Fall vor Augen hatte.

    Da stimmte für mich einiges vorne und hinten nicht.

    Hätte ich wissen müssen.

    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  4. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    �� Wie kann man davon einfach so ausgehen?
    ll.
    Weil ich dachte, sowohl der Fall als auch der Ausgang sei allgemein bekannt.

    Und ...weil ich bei Eröffnung des Strangs an einen direkt beginnenden Austausch dachte ( hab ich nicht weiter gedacht )
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  5. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Ich denke, ich werde mir das diese Woche auch noch vornehmen
    "Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland!"
    (John Irving)

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Ich fand die Miniaerie schon gut. Muss aber gestehen, dass ic h mich an den echten Fall überhaupt nicht erinnere.

    Was mich ein bissl gestört hat, war, dass manche Charaktere arg klischeehaft und zweidimensional waren. Aber ich kann darüvber wegsehen.

    Die Maskenbildner haben einiges geleistet!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Ich hab gestern mit den ersten 20 Minuten angefangen (war schon spät und ich wirklich müde) und ich weiß nun, was Ihr mit der hervorragenden Arbeit der Maskenbildner meint ...
    Gleich in der ersten Szene ... ich musste wirklich zweimal hingucken, bis ich Brandt und Schilly erkannte.
    Und die Mordszene am Anfang fand ich extrem grausam.

    Ich bleib auf jeden Fall dran ...
    "Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland!"
    (John Irving)

  8. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Wir haben am Montag angefangen, aber nur die erste Folge geschafft. Heute ist, auf Wunsch eine einzelnen Herren James-Bond-Abend, aber dann bestehe ich darauf die Folge in einem Rutsch durchzuschauen
    Wirklich sehr gut gemacht.
    Es kann passieren was will. Es gibt immer Einen, der es kommen sah.
    - Fernandel (1903 - 1971)

    Um zu überleben, brauchen wir Fantasie. Die Realität ist sonst zu kompliziert
    - Lady Gaga

  9. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Lautstarke und nachdrücklich vorgebrachte höfliche Wünsche von Einzelnen Herren müssen einfach immer erfüllt werden- auch wenn dann wichtige Dinge nicht gemacht werden können

    Guten Morgen Ihr Lieben,
    meine ersten Kommentare. Also zunächst mal bin ich fast den ganzen Film nicht von einem Vergleich mit der Realität weggekommen. Übrigens - möglicherweise ist die Doku - Goehde Morde / Sielaff-schwester oder so ähnlich könnte der Titel sein noch in der NDR-Mediathek zu finden.

    Doppelmord eins - die Ermittler haben tatsächlich die in ein paar Metern Entfernung liegenden Leichen von Doppelmord eins nicht gefunden. Scheidungsgeschichte - ja es soll bei der Scheidung kräftig gerumpelt haben - es stimmt auch, dass das Ehepaar ein sehr finanzkräftiges Unternehmerehepaar war. Der Selbstmord des U-Häftlings - den gab es in Hamburg, das waren die Pinzner-Morde als einer der Killer vom Kiez ( Reperbahn) im Gerichtssaal seine Frau, den Staatsanwalt und sich erschossen hat. Und die Anwältin war Oechsle-Miesfeld - die Waffe war von derEhe- Frau in ihrem Körper versteckt in die JVA geschmuggelt worden.

    Dramaturgisch hat mir die Rolle der jungen Polizistin gefallen . Das war stimmig - ein junges Ding, erste Stelle in einer Mordkomission - die Kollegen nehmen sie nicht ernst. Dramaturgisch gut gefallen hat mir auch der Künstler der sich umgebracht hat.

    Ich weiss noch nicht warum - aber die Rolle der Mutter - da hat mir weder die Schauspielerin, noch ihr Rollenverhalten - zu gestelzt - zu schrille Stimme - zu irgendwie komisch angezogen - gefallen. Dass die Pinzner-Geschichte reinverwoben wurde fand ich auch nicht so prickelnd und zwei dramaturgische Aufbaugeschcihten haben mich gestört:
    Bei der Beförderung eines Beamten - hier Ernennung zum LKA-Chef - tanzen nicht die ganzen Familienangehörigen an. Übrigens waren zur damaligen Zeit - ich glaube das war in den 80ziger Jahren - im höheren Polizeidienst vermutlich mal gerade Null Frauen - also das Publikum mit den vielen weiblichen Spitzenpolizisten hat nicht gestimmt. Und diese Darstellung - Pinzner wird in den Gerichtssaal geführt und die Polizei könnte einen Deal machen -da gibt es keine 50Meter wo das möglicfh ist und Dealmacherin ist immer die Staatsanwaltschaft - nie die Polizei. Da hätte ich Dramaturgisch ein Gespräch LKA-Chef und - Hamburger Staatsanwalt - viel faszinierenden gefunden.

    Gut gespielt auch der Kollege der jungen Polizistin - auch eine gute Rolle.

    Ich kann jetzt gerade nicht direkt in den Strang schauen deshalb ohne Name die Anfrage an eine Schreiberin - Wo waren Brandt und Schilly am Anfang ? Gut - Brandt, Matthias zwanzig Jahre gealtert habe ich erkannt - klar- Aber wer soll Schilly sein - der Bundesinnenminister Schily - also der Anwalt, der vor langer lang zeit die RAF Verteidigt hat ?

    Soweit meine zwei Cents - am Samstag schaue ich weiter.

  10. User Info Menu

    AW: Das Geheimnis des Totenwaldes

    Jenny Schily, Schauspielerin, Tochter von Otto Schily.
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    Hunderttausend Schweine pferchen
    Von der Desna bis zur Weichsel
    Und Kathinka, dieses Saumensch,
    Geht im Schmutz bis an die Knöchel.
    Hunderttausend Ochsen brüllen
    Auf Wolhyniens grünen Weiden.
    Und Kathinka, ja Kathinka,
    Glaubt. ich sei in sie verliebt! (G. Keller)


    Sentenza®, seit 20.09.2001


Antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •