Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 220

Thema: Altes Land

  1. User Info Menu

    Altes Land

    Tja.

    Ich habe Gesprächsbedarf

    Nach dem 1. Teil gestern - das ist ja NUR tragisch-öde...

    War der Roman nicht "tragisch-komisch"? Oder erinnere ich mir das jetzt schön?

    Ich hab den Roman verschlungen, weil er mich total gefesselt hat - auch hinsichtlich der durchaus sehr witzigen Szenen.

    Der Film gestern war mir zu düster. Iris Berben zu verhärmt. Die Schwester fand ich gut. Diese Figur stellte die Lebenszerrissenheit besser dar. Vera war nur fertig und fies.

    Ich bin gespannt, ob der 2. Teil das noch einzubinden vermag.

    Jetzt ihr

  2. User Info Menu

    AW: Altes Land

    Ich habe das Buch auch wesentlich weniger düster in Erinnerung.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  3. User Info Menu

    AW: Altes Land

    Es gab mehr witzige Stellen im Buch, z.B. waren die beiden Städter, die das Landleben entdecken wollten, breiter und witziger dargestellt. Auch die Familie mit den vielen Kinders.
    Ansonsten fand ich die Figuren alle sehr gut besetzt, ich finde auch das Düstere durchaus angemessen.
    Mutter treibt Schwiegermutter in den Suizid und verlässt dann später die Familie, das ist doch einfach tragisch.

    Ich freue mich sehr auf Teil 2.

  4. User Info Menu

    AW: Altes Land

    Ich habe das Buch leider nicht gelesen, deshalb meine Frage...
    Haben denn diese beiden Städter auch etwas mit dem ganzen Familienkonstruk zu tun, oder sind das nur Randfiguren? Ich konnte die überhaupt nicht einordnen.

  5. User Info Menu

    AW: Altes Land

    Im Buch sind das so "Landliebe leben" Städter - liebevoll durch den Fairtrade-Bio-Rohkakao gezogen im Buch. Die, die davon leben, dass Kühe viel Milch geben, nicht dass sie viel glücklich sind, lassen sie total auflaufen ob der städtischen Vorstellungen.

    Kommt im Film mit dem Gelier Agaragar angedeutet an.

    Die vielen Kinder sind im Buch auch besser dargestellt. Ich fand im Buch auch wesentlich menschlicher und warmherziger geschildert, warum Veras Mutter macht, was sie macht.

    Das war mir im Film zu Holzschnittartig.

    Im Buch sind die alle Menschen. Gut und schlecht hält sich im Alltag exakt die Waage. Keiner ist Held, keiner Monster. Alle agieren folgerichtig.

    Im Buch ist die Vera "a hantige" wie man in meiner oberbayerischen Heimat Oberbayern sagen würde.
    Evtl. noch "a Matz" (Maximal mögliches Kompliment für coole Frau, die man irgendwie geil findet. Mask. Pendant: "a Hund")

    Im Film?
    weiß nicht Iris Berben gibt gestörte Zuchtel?

    -------------

    Der Teil 2 verheißt aber Gutes, glaub ich.....

    Dann muss ja mal ausgebreitet werden, was zwischen Abifeier und Uraltlavendel so los war. Mit dem Nachbarn

  6. User Info Menu

    AW: Altes Land

    Erl sh oben Rokeby
    Zuchtel ?

  7. User Info Menu

    AW: Altes Land

    ungepflegtes Weib - oft von abgewiesenen Männern oder unterlegenen Frauen so bezeichnet

    Wie sagt man da im Standard? Schrapnelle?

  8. User Info Menu

    AW: Altes Land

    Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen.

    Ich hatte einige Schwierigkeiten, die Personen hier im Film mal in der Gegenwart und dann wieder im Rückblick richtig einzuordnen. Who is who und sowieso....

    Ich hatte keinen Bock, nun im TV zu etwas anderem zu wechseln, hätte keinen Sinn gemacht. Aber das hat mich hier nicht wirklich vom Hocker gerissen.

    Ich werde mir den 2. Teil nicht anschauen. Zumal mir das wirklich alles viel zu düster war.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Altes Land

    Rokeby, warte den zweiten Teil ab, vielleicht findest du dann, dass Vera mehr Persönichkeit bekommt.

    Ich hab eben schon in TV Tips geschrieben, bevor ich von diesem Strang erfuhr - mir gefiel es. Ich hab eben beide Teile hintereinander gesehen, hatte auch Details aus dem Buch nicht mehr so im Kopf. Ich fand die Frauenrollen, dafür dass es nur zwei Teile waren, gut dargestellt, zB die Härte und die Unfähigkeit der Mütter.
    Die komischen Einlagen mit der Grossfamilie und dem Tofu und den Hochglanzjournos vom Baumwall (grins) hätte es für mich gar nicht gebraucht. Das war so ein Bruch. Zwar lustig gemacht, aber die anderen Erzählstränge waren ja schon eher ernst.
    Vielleicht mochte ich es aber auch, weil viele Erinnerungen hochkamen, and die Gegend, solche Höfe und den Schnack.
    ‘One of the criticisms I've faced over the years is that I'm not aggressive enough or assertive enough, or maybe somehow, because I'm empathetic, it means I'm weak. I totally rebel against that. I refuse to believe that you cannot be both compassionate and strong.’
    Jacinda Ardern, 2019


    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  10. User Info Menu

    AW: Altes Land

    Wir haben es abgeschaltet und stattdessen den Anfang der australischen Serie The Slap auf Arte Mediathek angesehen. O-Ton australisch mit französischen Untertiteln, warum auch immer.

    Kannte ich zwar schon, war aber trotzdem schön es wieder zu sehen.

    Das alte Land hat mich so gar nicht getriggert, mein Mann fand die Iris wie aus der Geisterbahn , kannte aber das Buch nicht.

    Je suis Charlie!

    Hugh Grant über Boris Johnson (29.8.2019)(Danke an untitled):

    You will not fuck with my children’s future. You will not destroy the freedoms my grandfather fought two world wars to defend. Fuck off you over-promoted rubber bath toy. Britain is revolted by you and you little gang of masturbatory prefects

Antworten
Seite 1 von 22 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •