Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. User Info Menu

    BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Liebe Filmliebhaber,

    zum heutigen Eröffnungsfilm würde es mich interessieren, ob jemand von euch aktiv an der Berlinale teilnimmt, sich vielleicht Urlaub genommen hat und sich Vorstellungen der einzelnen Sektionen anschaut, auf welchen Kanälen ihr Tickets kauft etc.

    Nach der Ära Kosslick und mit der neuen Doppelspitze als Leitung hat sich das Programm spürbar verändert, finde ich nach der ersten Sichtung des Programmhefts. Entgegen meinen Befürchtungen teilweise auch zum Positiven. Was meint Ihr?

  2. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Ich wollte eigentlich hin, wohne nur 3 Stunden Fahrt weg, habs aber dann doch gelassen, weil ich kein Ticket(die waren günstig, 13 Euro) für die Talkrunde an der Cate Blanchett teilnimmt, bekommen habe. DAs hätte ich mir gerne angeschaut, aber die Tickets waren schon sehr gefragt. Nächstes Jahr hab ich hoffentlich mehr Glück, die Tickets muss man wohl früh genug kaufen.

  3. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Schade!
    Aber lustig, dass das nicht teurer ist als ein Ticket fürs Forum oder Panorama...

    Möglicherweise bekommst du direkt an der Kasse noch ein Ticket (das ist ein anderes Kontingent als online), aber das ist dir bei der Anreise wahrscheinlich zuviel Risiko, oder? Und sonst hat dich nichts gereizt?

  4. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Hab ich auch schon drüber nachgedacht, vielleicht probiere ich es ja noch, die Veranstaltung ist am MOntag...aber leider sagen Fans schon jetzt, sie wäre ausverkauft, aber versuchen kann mans ja, eine Dreistundenfahrt ist kein großes Risiko.
    Und es wäre einfach mal interessant, so eine Diskussion live zu sehen, ich war mal bei Anne Will unter den Zuschauern, aber Cate Blanchett in einer Talkrunde zu sehen ist noch wesentlich spannender.

    Und nein, ich muss zu meiner Schande gestehen, dass mich die Berlinale nur interessiert, weil Cate kommt. In den Jahren in denen sie nicht kommt, meide ich Berlin zu der Zeit, weil die Stadt dann so voll ist.
    Aber ich denke, es gibt da viele wie mich, die nur hin wollen, um ihren Lieblingsstar mal aus der Nähe zu sehen.

  5. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Voll ist Berlin leider mittlerweile immer...

    Beim Kartenverkauf gibt es nomalerweise drei Phasen:
    1. den Online-Verkauf, das ist fast immer nach Minuten ausverkauft
    2. normalerweise drei Tage im Voraus der Verkauf der an den Vorverkaufs-Schaltern, wofür es ein weiteres Kontingent gibt
    3. Am selben Tag an der Tageskasse, wo meistens in mehreren Schüben noch Restkarten (z.B. von Akkreditierten nicht abgeholte) verkauft werden. Ist ein bisschen Glückssache, dass man im richtigen Moment da ist - oder man wartet eben.

    Ich weiß natürlich nicht, wie es sich bei der speziellen Veranstaltung, der Talkrunde, verhält, aber zu 95% habe ich auch bei Vorstellungen, die bereits als ausverkauft galten, an der Tageskasse noch Karten bekommen.

    Mein Schwerpunkt ist sind allerdings ein anderer, Promis gucken interessiert mich nicht so, ich suche die besonderen Filme (hauptsächlich im Panorama und Forum), die ich sonst nicht sehen könnte, und liebe die Filmgespräche nach den Vorstellungen.
    Geändert von Kealakekua (21.02.2020 um 10:17 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Ich bin wieder dabei. Ist wahrscheinlich meine 30te Berlinale, habe noch Moritz de Hadeln als Festivaldirektor erlebt, den Wettbewerb im Zoo Palast. Und die legendären Filmgespräche mit Aki Kaurismäki.
    Das Programm sieht auf jeden Fall aufgeräumter aus und die neue Encounter Reihe liest sich spannend. Habe da auch gerade den ersten Film gesehen MALMKROG von Christi Piu, der mich aber zumindest sprachlich überfordert hat.
    Viel Spaß!
    asa nisi masa

  7. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von Leeremick Beitrag anzeigen
    Ich bin wieder dabei. Ist wahrscheinlich meine 30te Berlinale, habe noch Moritz de Hadeln als Festivaldirektor erlebt, den Wettbewerb im Zoo Palast.
    Ach wie schön, auch eine "Veteranin"!
    Ich habe ebenfalls heute mittag schon einen Film gesehen und schreibe später davon, da mir jetzt die Zeit fehlt. Wenn du magst, halte uns auf dem Laufenden, was du gesehen hast, das finde ich sehr interessant.

  8. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Ich kann mir absolut nicht vorstellen, wie es dort zugeht, allgemein und speziell

    würde mich freuen, wenn ihr bisschen von der Athmosphäre plaudern möchtet
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  9. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen
    würde mich freuen, wenn ihr bisschen von der Athmosphäre plaudern möchtet
    Gerne.

    Heute mittag war es wieder typisch Berlinale-mäßig, ich hatte mir zum Einstand einen ukrainischen Film aus der Sektion "Berlinale Special" ausgesucht, da mich Filme aus GUS, Ukraine und sonstigen Sowjetrepubliks-Nachfolgestaaten interessieren, und dessen Inhaltsangabe spannend klang "Nomeri - Die Zahlen". Erst nach Kauf des Tickets habe ich kapiert, dass Oleg Senzow der Regisseur ist. Nach über fünf Jahren Lagerhaft ist Senzow ja nun glücklicherweise endlich frei, kommt aber erst in ein paar Tagen zur Berlinale.

    Dafür war sein Co-Regisseur Achtom Seitablajew, der in enger Abstimmung mit ihm zu seinen Haftzeiten den Film realisiert hat, anwesend, viele von der Crew und fast der gesamte Cast waren auch da. Es gab ein kurzes Interview, wobei es wegen der Englisch-Übersetzerin erst noch etwas lustig war, da kurz diskutiert wurde, welche Sprache Seitablajew sprechen solle. Er meinte, er spreche "nur" drei Sprachen: russisch, ukrainisch und krimtartarisch. Es war bewegend, von der ganzen schwierigen Produktionsgeschichte des Films zu hören.

    Über den Film selbst könnte man ewig diskutieren, er ist eine schlau gemachte Parabel auf ein autoritäres System, in dem dann eine Revolution stattfindet, worauf das Staatssystem letzten Endes noch viel schlimmer und repressiver wird. Trotz des Themas hat die Geschichte auch Humor, typisch ukrainisch eben.

    Dann bin ich wieder, wie jedes Jahr, in Warteschlangen vor Tageskassen mit jedem vor und hinter mir ins Gespräch gekommen, das macht immer viel Spaß, und selbst wenn man die Karte dann mal nicht ergattert, hat es sich trotzdem irgendwie gelohnt.

  10. User Info Menu

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    @Elyn80: Schaust du jetzt vielleicht doch noch bei den Filmfestspielen vorbei?

    Gestern habe ich einen Film aus der Reihe Generation 14plus, "Pompei" gesehen. Auffallend war, was für ein tolles und hingegebenes Publikum die ganzen sehr jungen Leute sind. Im Gegensatz zu anderen Vorstellungen konnte man ab der ersten Logo-Einblendung im Vorspann eine Stecknadel fallen hören, und nicht einmal störte ein aufleuchtendes Mobiltelefon während der Vorstellung. Der Applaus war auch total leidenschaftlich. Ich persönlich fand den Film so mittel. Ich mag zwar schon lange Einstellungen, aber bestimmt fünfmal hat man den Schauspielern lange, lange beim Schlafen zugesehen, das muss ich dann nicht unbedingt haben. Trotzdem war es ein gutes Filmerlebnis.

    In der Reihe "Panorama" habe ich den in den Südstaaten spielenden Film "One of those Days" (von einem deutschen Regisseur) gesehen. Die Geschichte hat einen emotional sehr hineingezogen. Trotz des ernsten Themas war das Q&A danach sehr lustig. Alle (toll ausgewählten) Schauspieler kamen aus dem US-amerikanisches Süden und sprachen im Film natürlich dementsprechend. Der phantastische Hauptdarsteller redete auf der Bühne plötzlich in feinstem British English, er hatte sich als einziger Nicht-Amerikaner den Slang perfekt angeeignet.

Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •