+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33
  1. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    11.136

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Für die Daheimgebliebenen berichtet ZDF- "aspekte" vom 21.01. zwar sehr kurz aber interessant über die Berlinale. Grade in der Mediathek angeschaut. Zu Gast sind Nina Hoss und Lars Eidinger. In der Sendung am nächsten Freitag soll es weitere Berichte über die Berlinale geben.

    Offenbar sind diesmal 3 deutsche Filme im Rennen um den Goldenen Bären.

    Ich begnüge mich heute Abend mit einem Kinobesuch hier vor Ort .

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  2. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    888

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Offenbar sind diesmal 3 deutsche Filme im Rennen um den Goldenen Bären.
    Stimmt, "Berlin Alexanderplatz", "Undine" und "Schwesterlein", alle toll besetzt. An dem russischen Monsterprojekt "DAU", das mit mehreren Teilfilmen unter anderem im Wettbewerb vertreten ist, haben auch sehr viele Deutsche mitgearbeitet.

  3. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    3.079

    smile AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Ich freue mich auch sehr über Eure Berichte.

  4. Avatar von Leeremick
    Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    2.659

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Die deutschen Beiträge wird man auf jeden Fall auch im Kino sehen können. UNDINE, der gestern Abend lief, schon in Kürze.
    Ich habe u.a. eine sehr gute Dokumentation über Christoph Schlingensief gesehen, die auch ins Kino kommen wird.
    asa nisi masa

  5. Avatar von Leeremick
    Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    2.659

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Ich habe noch den größtenteils deutschsprachigen PERSISCHSTUNDEN mit Lars Eidinger gesehen. Eidinger spielt einen Lagerkommandanten, der farsi lernen möchte, er will nach dem Krieg ein Restaurant in Teheran eröffnen. Durch Zufall wird ihm ein jüdischer Gefangener gebracht, der behauptet Perser zu sein und eine komplette Sprache mit über 2000 Wörtern erfindet und so am Leben bleibt. Die Geschichte soll zumindest in Teilen wahr oder überliefert sein. Der Film ist solide inszeniert, auch sehr gut gespielt (Nahuel Pérez Biscayart ist toll) hat sich aber für mich falsch angefühlt, Folklore aus dem KZ. Nichtsdestotrotz fand ich ihn gegen Ende stärker und durchaus berührend.
    asa nisi masa


  6. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    888

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von Leeremick Beitrag anzeigen
    Ich habe noch den größtenteils deutschsprachigen PERSISCHSTUNDEN mit Lars Eidinger gesehen. ...
    Lustig, was du bisher gesehen hast, ist auch auf meiner "Interessiert mich"-Liste.


  7. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    888

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von Leeremick Beitrag anzeigen
    Die deutschen Beiträge wird man auf jeden Fall auch im Kino sehen können. UNDINE, der gestern Abend lief, schon in Kürze.
    Ich habe u.a. eine sehr gute Dokumentation über Christoph Schlingensief gesehen, die auch ins Kino kommen wird.
    Ja, die Wettbewerbsfilme kommen in Deutschland so gut wie alle regulär ins Kino. Beim Panorama ist das zum deutlich kleineren Teil der Fall, beim Forum oder anderen Reihen noch seltener. Ich konzentriere mich deswegen auch mehr auf die Nebenreihen, da ich mir sage, dass ich die Wettbewerbsfilme sowieso später noch im Kino sehen kann.

    Was mich allerdings bei den Nebenreihen etwas nervt, ist, dass es bei englischsprachigen Filmen grundsätzlich keine Untertitel mehr gibt. Ich weiß ja nicht, ob alle (außer mir) in der Lage sind, jeden schlimmen genuschelten texanischen Dialekt genauso fehlerfrei zu verstehen wie irgendeinen krassen ostenglischen Working-Class-Slang. Ich war schon in der Situation, einen Film wie einen Stummfilm schauen zu müssen, weil ich rein gar nichts verstanden habe. Ist ein Film dagegen mit wenig Dialog in lupenrein klarem Hochfranzösisch, wird jedes "Äh" untertitelt.

    @Leemerick: Habe ich das falsch in Erinnerung? Ich meine, dass es bis in die 90er auch in den Nebenreihen noch Untertitel bei englischsprachigen Filmen gab, oder?

  8. Avatar von Leeremick
    Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    2.659

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von Kealakekua Beitrag anzeigen
    Ja, die Wettbewerbsfilme kommen in Deutschland so gut wie alle regulär ins Kino. Beim Panorama ist das zum deutlich kleineren Teil der Fall, beim Forum oder anderen Reihen noch seltener. Ich konzentriere mich deswegen auch mehr auf die Nebenreihen, da ich mir sage, dass ich die Wettbewerbsfilme sowieso später noch im Kino sehen kann.

    Was mich allerdings bei den Nebenreihen etwas nervt, ist, dass es bei englischsprachigen Filmen grundsätzlich keine Untertitel mehr gibt. Ich weiß ja nicht, ob alle (außer mir) in der Lage sind, jeden schlimmen genuschelten texanischen Dialekt genauso fehlerfrei zu verstehen wie irgendeinen krassen ostenglischen Working-Class-Slang. Ich war schon in der Situation, einen Film wie einen Stummfilm schauen zu müssen, weil ich rein gar nichts verstanden habe. Ist ein Film dagegen mit wenig Dialog in lupenrein klarem Hochfranzösisch, wird jedes "Äh" untertitelt.

    @Leemerick: Habe ich das falsch in Erinnerung? Ich meine, dass es bis in die 90er auch in den Nebenreihen noch Untertitel bei englischsprachigen Filmen gab, oder?
    Kann ich nachvollziehen. Im Forum waren früher tatsächlich alle Filme deutsch untertitelt, das ist richtig. Im Panorama nur dann, wenn es schon einen deutschen Verleih gab, der die Untertitelung gezahlt hat. Ich habe gehört in Cannes seien die englischsprachigen Filme englisch untertitelt, das wäre auch schon extrem hilfreich.
    asa nisi masa

  9. Avatar von Leeremick
    Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    2.659

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von Kealakekua Beitrag anzeigen
    Lustig, was du bisher gesehen hast, ist auch auf meiner "Interessiert mich"-Liste.
    Mein Lieblingsfilm ist bisher FIRST COW von Kelly Reichart, der scheint aber auch zu polarisieren..
    asa nisi masa


  10. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    888

    AW: BERLINALE 2020 - heute beginnen die Filmfestspiele

    Zitat Zitat von Leeremick Beitrag anzeigen
    Mein Lieblingsfilm ist bisher FIRST COW von Kelly Reichart, der scheint aber auch zu polarisieren..
    Passt wieder!

    Ich habe bisher alles von Kelly Reichart geliebt, z.B. "Wendy & Lucy", ein phantastischer kleiner Film. Bei "First Cow" hatte ich mir vorgenommen, den später mal mit meinem Mann regulär im Kino anzuschauen - der ist auch ein Fan von ihr.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •