+ Antworten
Seite 123 von 123 ErsteErste ... 2373113121122123
Ergebnis 1.221 bis 1.226 von 1226
  1. AW: Tatort und Polizeiruf - der 2. Strang für alle Fälle

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Du meinst, das war ein Rückblick? Denn die Szene, wo der Kommisar im Bett lag und die Kugelschreibermine aus dem Kuli entfernt, wurde nach dem Mord gezeigt.
    Ja, das war ein Rückblick - weil Liz Ritschard dann eingefallen ist, bei welcher Gelegenheit Oberholzer zur Mine gekommen ist.

    Zitat Zitat von ganda55 Beitrag anzeigen
    Ich hab geguckt, weil's der letzte mit Flückiger und Richards war. Und mal ein paar andere Gesichter auftauchen. Der Obergangster im Knast war ein interessanter Typ.
    In Zukunft übernimmt Zürich.
    Der letzte kommt erst hab ich gestern gelesen - er wurde Ende 2018 abgedreht, oder so irgendwie.

    Ich finde Flückiger und Ritschard nicht unsympathisch, aber es fehlt doch irgendwo eine Leichtigkeit und ein Schmäh - verglichen mit den anderen Teams. Sie haben wohl auch die geringsten Einschaltquoten.

    Ich habe mir auch relativ schnell gedacht, dass Oberholzer seinen Bruder deckt.

    Irritiert hat mich, dass für mich Oberholzer wie eine etwas jüngere und schlankere Version von Fritzl aussieht.
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  2. Avatar von DerJunge82
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    14.853

    AW: Tatort und Polizeiruf - der 2. Strang für alle Fälle

    Ich hab nach 20 Minuten abgeschaltet. Das war nicht nur storymäßig daneben sondern auch schauspielerisch alles andere als überzeugend.
    Gegen Rechtsextremismus zu kämpfen ist nicht links, es ist demokratisch. Demokraten sind per Definition Antifaschisten, ansonsten können sie sich ihr Demokratieverständnis in die sicher akkurat gescheitelten Haare schmieren.

    von Sascha Lobo

  3. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    16.688

    AW: Tatort und Polizeiruf - der 2. Strang für alle Fälle

    D
    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Die Tatsache, dass synchronisiert wird, stört mich nicht. Aber dass sie schlecht ist - sprachlich und von der Artikulation her..
    Das habe ich auch so verstanden.
    Meine Anmerkung richtete sich gegen den Zeit-Artikel, der ja die Tatsache, dass überhaupt synchronisiert wird, kritisierte.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)


  4. Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    1.135

    AW: Tatort und Polizeiruf - der 2. Strang für alle Fälle

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Du meinst, das war ein Rückblick? Denn die Szene, wo der Kommisar im Bett lag und die Kugelschreibermine aus dem Kuli entfernt, wurde nach dem Mord gezeigt.
    Ja. Sie hat ihn doch im Gefängniskrankenhaus besucht. Da bat er um Schreibzeug, um ihr die Adressen aufzuschreiben. Der JVA-Beamte hat gesagt, dass das eigentlich verboten ist. Ausnahmsweise erlaubt er es aber doch, wenn er sieht, was aufgeschrieben wird.

    Dann nach dem Mord erinnert sie sich, dass er sich im Bett mit dem Stift kurz zur Seite gedreht hat. Sie sieht nach, und - voilá - keine Mine mehr im Stift.

  5. Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    5.459

    AW: Tatort und Polizeiruf - der 2. Strang für alle Fälle

    Zitat Zitat von Lori-OT Beitrag anzeigen
    Ja. Sie hat ihn doch im Gefängniskrankenhaus besucht. Da bat er um Schreibzeug, um ihr die Adressen aufzuschreiben. Der JVA-Beamte hat gesagt, dass das eigentlich verboten ist. Ausnahmsweise erlaubt er es aber doch, wenn er sieht, was aufgeschrieben wird.

    Dann nach dem Mord erinnert sie sich, dass er sich im Bett mit dem Stift kurz zur Seite gedreht hat. Sie sieht nach, und - voilá - keine Mine mehr im Stift.
    Danke schön!

    Du hattest ja auch den Fall mt der Geiselnahme erwähnt. Den kriege ich nicht mehr ganz zusammen. Ja, der war streckenweise sehr spannend - und dann wieder total abgedreht oder überzogen, war es nicht so? Die Frau hat dann den Ehemann erschossen und Flückiger wurde verletzt, glaube ich.


  6. Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    1.135

    AW: Tatort und Polizeiruf - der 2. Strang für alle Fälle

    Zitat Zitat von Fenimi Beitrag anzeigen
    Danke schön!

    Du hattest ja auch den Fall mt der Geiselnahme erwähnt. Den kriege ich nicht mehr ganz zusammen. Ja, der war streckenweise sehr spannend - und dann wieder total abgedreht oder überzogen, war es nicht so? Die Frau hat dann den Ehemann erschossen und Flückiger wurde verletzt, glaube ich.
    Bei dem Geiselnahmefall hat mir nur die erste Hälfte des Tatorts gefallen. Das war so herrlich absurd und ungewöhnlich. Gute Schauspieler, eine verzwickte Situation. Dann die zweite Hälfte fiel dahinter zurück ... insgesamt aber nicht der schlechteste Tatort der vergangenen Saison

    Ich habe mal resümiert, da die Tatort-Saison ja nun wieder vorbei ist.

    Unangefochten auf Nr. 1 steht bei mir:

    - Murot und das Murmeltier

    Auch sehr gut gefallen haben mir (ohne Rangfolge):

    - Borowski und das Glück der anderen
    - Für immer und dich
    - KI
    - Damian
    - Tiere der Großstadt

    Nicht unbedingt die besten "Fälle", aber es waren alles Tatorte, die mich auf die ein oder andere Weise berührt haben.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •