+ Antworten
Seite 18 von 26 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 259
  1. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    1.310

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    Aber morgen. Und das ist auch gut so. Ich möchte nicht wissen, wieviel Benzin/Energie/CO² so ein Jagdflieger, Jagdbomber, Starfighter hinten raus bläst.
    Weniger als ein "Mallorca-Bomber", mit dem man so schön billig für 19 Euro in Urlaub fliegen kann. Aufgrund der geringeren Masse wird weniger Schubkraft benötigt.
    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    Starfighter
    Die sind längst ausgemustert.
    Zitat Zitat von Lukulla Beitrag anzeigen
    Ab morgen übernehmen Drohnen das Geschäft.
    Drohnen haben auch Triebwerke, die Treibstoff verbrauchen. Meist kleinere, da sie weniger Nutzlast haben, aber auch hier geht die Entwicklung stetig nach oben zu größeren Modellen mit erweiterten Aufgabenbereichen und entsprechend größeren Triebwerken.

    Genau wie beim autonomen Fahren wird es auch in der (zivilen ebenso wie militärischen) Luftfahrt meines Erachtens noch sehr lange dauern, bis Computer die vollständige und alleinige Kontrolle übernehmen können. Es wird immer Situationen geben, in denen ein Mensch im Cockpit gebraucht wird.

    Sorry für OT.

    Ich freue mich auf den Film.


  2. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    743

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Hier sind auf jeden Fall ein paar ganz interessante Filmtips dabei!

    Still Sail(y)ing.

    vindpinad ist schwedisch und heisst windzerzaust.

  3. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.874

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Alle Romanzen und tragischen Geschichten, z. B. aus dem 2. Weltkrieg, im Geheimdienst, wo der andere dringend auf ein Telefonat wartet, und sogar einen öffentlichen Münzfernsprecher benutzt, oder nach Hause kommt und gerade noch das Telefon hört und dann nicht mehr rangehen kann oder die andere ihn nicht erreicht, weil besetzt ist, oder der Anruf zu spät kommt:

    diese ganzen tragischen Geschichten sind heute gar nicht mehr möglich.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

    Stoppt den Krieg in Kurdistan - Rojava zur No-Fly-Zone!
    Petition auf change.org.

  4. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    1.310

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Oder Telefonkabel dramatisch aus der Wand gerissen, damit man keine Hilfe mehr holen kann (sehr oft in alten Filmen zu sehen)... oberirdische, an Holzmasten verlaufende Telefonkabel zu entlegenen Höfen und Anwesen gekappt... obwohl, wenn der Hof in einem Funkloch liegt, wäre das heute auch noch von Bedeutung.

    Aber heute liegt die Dramatik wohl eher darin, dass der Akku (fast) leer ist... Kann man auch gut als Spannung erzeugendes Element einsetzen.

  5. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.840

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Warum?
    Der gefällt mir. Den kannte ich lange Zeit nicht, die Filme in denen er als junger Mann mitspielte interessierten mich nicht. Auch der o.a.
    Dann spielte er in einem Zombie Film mit und in 2012.
    Er gefällt mir sehr gut als Schauspieler und als Mann.

    Redford war nie mein Typ. Sympathisch halt schon.


  6. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.930

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Zitat Zitat von Iceman0905 Beitrag anzeigen
    Oder Telefonkabel dramatisch aus der Wand gerissen, damit man keine Hilfe mehr holen kann (sehr oft in alten Filmen zu sehen)... oberirdische, an Holzmasten verlaufende Telefonkabel zu entlegenen Höfen und Anwesen gekappt... obwohl, wenn der Hof in einem Funkloch liegt, wäre das heute auch noch von Bedeutung.

    Aber heute liegt die Dramatik wohl eher darin, dass der Akku (fast) leer ist... Kann man auch gut als Spannung erzeugendes Element einsetzen.
    Die Geschichten kann man ja auch immer noch so erzählen, sofern die Handlung in der Vergangenheit spielt..

  7. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    12.704

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen
    Ich habe diesen Film vor vielen Jahren ein einziges Mal gesehen und habe so geheult, dass ich mich eine halbe Stunde lang nicht beruhigen konnte. Seitdem habe ich oft überlegt, ob er mich heute wieder so berühren würde, aber ich habe mich nicht mehr getraut, ihn noch einmal anzusehen. Zu sehr habe ich diese Szene am Ende vor Augen wie sie im Auto sitzt, er im strömenden Regen vor ihr steht und sie die Klinke fast schon heruntergedrückt hat, aber dann doch die Hand wieder wegzieht. Dieses Szene treibt mir selbst heute noch die Tränen in die Augen.
    Ich weiß genau, was Du meinst. Dieser Film hat mich auch so gepackt. Ich schaue ihn mir immer wieder gerne an. Beim ersten Mal habe ich auch erst am und nach dem Schluss so schrecklich geweint, heute weine ich schon bei den kleinsten Szenen, weil ich weiß, wie es ausgeht. Ich gucke ihn aber trotzdem immer wieder mal, einfach weil es so ein wunderschön erzählter, ruhiger Film ist...

    Beim Film Ein unmoralisches Angebot hätten die mich vor dem Kino befragen sollen - ich hätte es gemacht! Mit RR sofort sogar für die Hälfte

    Achwas: Kostenlos!
    Halts Maul - ich bin voll nett !

  8. Avatar von Sentenza_
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    69.165

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Woody
    Oh Gott, ich dachte schon, dass du Woody Allen meintest. Redford konnte und kann ich noch nie etwas abgewinnen, aber Woody Allen ist nochen Tacken schlimmer.

    Langsam weiteratmen ...
    Never argue with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience.

    You never know how strong you are until being strong is your only choice.
    Bob Marley

    Sentenza
    ®.seit 20.09.2001


  9. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.342

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Zitat Zitat von FrauE Beitrag anzeigen
    Ich weiß genau, was Du meinst. Dieser Film hat mich auch so gepackt. Ich schaue ihn mir immer wieder gerne an. Beim ersten Mal habe ich auch erst am und nach dem Schluss so schrecklich geweint, heute weine ich schon bei den kleinsten Szenen, weil ich weiß, wie es ausgeht. Ich gucke ihn aber trotzdem immer wieder mal, einfach weil es so ein wunderschön erzählter, ruhiger Film ist...
    Deine Schilderung erfasst exakt meine Befürchtungen. Momentan sieht es so aus, als bliebe dieser Film für mich doch eine einmalige Angelegenheit.

    Zitat Zitat von FrauE Beitrag anzeigen
    Beim Film Ein unmoralisches Angebot hätten die mich vor dem Kino befragen sollen - ich hätte es gemacht! Mit RR sofort sogar für die Hälfte

    Achwas: Kostenlos!
    Ja, da gehe ich mit .

    Es wurde bemängelt, dass RR zu gut aussah für die Rolle. Ich persönlich fand das sehr passend - was für eine Verlockung, ein gutaussehender, reicher Mann, der ihr alles bieten kann.

    Und doch entscheidet sie sich für den "armen Schlucker", der ihr nicht einmal das ersehnte Traumhaus bieten kann...und wieder ist RR ganz Gentleman und gibt sie frei, nimmt ihr die Entscheidung ab, mit der sie noch hadert und schickt sie zurück zu ihrem Mann - der ganz nebenbei gar nicht gentlemanlike agiert hat, sondern wegen seiner Gier auf das Haus die ganze Sache überhaupt angeleiert hat.

    Im wahren Leben wäre das eine Last gewesen, die man womöglich gar nicht mehr hätte aufarbeiten können. Hätte ich tatsächlich meinen Mann so geliebt wie sie es in dem Film gemacht hat, dann wäre ich nicht zu RR gegangen. Ich wäre stinkwütend auf meinen Mann gewesen, hätte ordentlich mit ihm gestritten, aber dann wäre es auch gut gewesen.


  10. Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    743

    AW: Filme, deren Handlungen man heute so nicht mehr erzählen könnte...

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    ... Woody Harrelson gegen Robert Redford?
    Kann man sich da jetzt einen aussuchen?
    Diesen Woody kenne ich allerdings gar nicht...
    Still Sail(y)ing.

    vindpinad ist schwedisch und heisst windzerzaust.

+ Antworten
Seite 18 von 26 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •