+ Antworten
Seite 54 von 56 ErsteErste ... 4445253545556 LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 552
  1. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.671

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Ich habe mir Downton Abbey jetzt auch angesehen - im Original - er war nett. Die Figuren wohlbekannt und in guter Form, alle kamen vor, es gab ein bisschen was neues, viel altes und sogar Möglichkeiten die Geschichte auch noch in einem weiteren Film weiter zu erzählen - und ja ich würde mir auch noch einen zweiten Film ansehen und mich würde schon interessieren, wie es weiter entwickelt wird. Aber wenn nicht, ist es auch gut.

    Definitiv ein schöner Film, nette Ideen und wenn man in nicht sieht, geht die Welt auch weiter.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  2. Moderation Avatar von Promethea71
    Registriert seit
    11.09.2004
    Beiträge
    16.671

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Gestern habe ich "Judy" geschaut, ein Film über die letzten großen Auftritte von Judy Garland mir Rücblicken in ihre Kindheit.

    Ein durchaus beeindruckender Film und wirklich beeindruckt war ich, dass Rene Zellweger (kaum zu erkennen so verhungert) alles selbst gesungen hat !

    Ein schöne Film, mit anrührenden kleinen und einer großen Szene.


    Und schlimm welchen Preis Kinderstar zahlen müssen, das wird sehr eindringlich klar und ich fürchte das betrifft alle Kinderstars der fünfziger bis mindestens achtziger Jahre - und heute kommt der Druck vielleicht etwas weniger von Eltern und Managment dafür noch brutaler durch social media.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"


  3. Registriert seit
    11.06.2019
    Beiträge
    983

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Zitat Zitat von Kementari Beitrag anzeigen
    Ja, der Joker hat mich auch schon wieder ins Kino gelockt. Starker Tobak und wirklich hervorragend gespielt, aber im Großen und Ganzen war mir seine Story doch zu dick aufgetragen. Doch das ist tatsächlich Meckern auf sehr, sehr hohem Niveau.
    der Film soll außergewöhnlich brutal sein, so dass Menschen vorzeitig das Kino verlassen.
    Schon der Trailer ist gespenstisch.
    Um ein tadelloses Mitglied
    einer Schafherde sein zu
    können, muß man vor allem
    ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  4. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.895

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Parasite von Bong Joon Ho.

    Der koreanische Film ist der Gewinner der Goldenen Palme von Cannes.

    Ich kann den Film sehr empfehlen, er ist allerdings -genauso wie Joker- nicht unbedingt etwas für zarte Nerven. Obwohl er als "Satire" bezeichnet wird. Der Regisseur möchte Gesellschaftskritik üben ohne nur eine einzige Partei für Missstände verantwortlich zu machen.

    Es geht im Film um die vierköpfige Familie Ki, die in ärmlichsten Verhältnissen lebt. Durch einen Bekannten gelingt es dem Sohn, als Nachhilfelehrer für die Tochter der reichen Familie Park (ebenfalls vier Personen) zu arbeiten. Nach und nach bekommen auch die anderen Familienmitglieder Stellen bei Familie Park(indem die bisherigen Angestellten durch Familie Ki rausgemobbt werden), ohne dass sie sich als Familie zu erkennen geben. Es stellt sich heraus, dass das Haus der Parks einen Bunker mit einem "Geheimnis" hat (das auch die Parks nicht kennen) und bei einer spontanen Geburtstagsfeier gerät alles aus dem Ruder.....

    Details möchte ich weiters keine verraten, nur soviel, dass die "Reichen" nicht -wie im Joker- nur als fiese Ausbeuter dargestellt werden, sondern genauso mit ihren ganz menschlichen Befindlichkeiten und Problemen. Als Zuschauer weiss man nie so genau, auf wessen Seite man sich schlagen soll.

    Die Inszenierung ist hervorragend, die Kulisse ist ein sehr modernes Haus im Bauhaus-Stil sowie die Kellerwohnung der Familie Ki in einem anderen Stadtteil. Treppen spielen in der Darstellung eine wichtige Rolle: sie führen nach oben und nach unten, im wahrsten Sinne des Wortes.

    Der Film ist sehr lang, über zwei Stunden, aber es lohnt sich !

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (20.10.2019 um 21:09 Uhr)

  5. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.895

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Das perfekte Geheimnis von Bora Dagtekin.

    Eine nette Komödie, bei der einem nicht nur einmal das Lachen im Hals steckenbleibt.

    4 Freunde treffen sich mit ihren Frauen (einer kommt als Single) zu einem Abendessen bei Rocco und Eva. Eva schlägt vor, dass alle ihr Handy auf den Tisch legen und alle ankommenden Anrufe und Nachrichten öffentlich vorgelesen werden bzw. der Lautsprecher auf laut gestellt wird. Einge zieren sich anfangs, setzen sich damit dem Verdacht aus, sie hätten etwas zu verbergen. Also machen alle mit......Die eine oder andere "Leiche" kommt so aus dem Keller, es gibt heisse Diskussionen.

    Hervorragende Schauspieler, witzige und nachdenkliche Dialoge.

    Das "Happy End" leuchtet mir nicht so recht ein, aber das tut dem Film kaum einen Abbruch.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  6. Avatar von demelza
    Registriert seit
    31.07.2001
    Beiträge
    5.817

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Am kommenden Donnerstag werde ich mir "Spirits in the Forest" - Depeche Mode am 25.7.18 auf der Berliner Waldbühne, ergänzt um weiteres Material, gefilmt von Anton Corbijn - ansehen.

    Wow. Ich hatte erst einmal das Vergnügen, die Band live zu sehen. Das war in den 90ern in Frankfurt. Eine der beiden Vorstellungen im Kino ist schon komplett ausgebucht. Ich hatte das Glück, noch eine Karte zu ergattern.

    Das Experiment "Konzert auf der Leinwand" wiederhole ich dann nochmal am 27. November mit "Live Baby Live" - INXS im Wembley-Stadion, Juli 1991. Live gesehen habe ich die Band blöderweise nie.

    Auf beide Filme freue ich mich schon seit Wochen - ich hoffe nur, der Sound taugt was.
    "All those stars that shine upon you will kiss you every night" (INXS.Mystify).

  7. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.895

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Bis dann, mein Sohn von Wang Xiaoshuai.

    Ich möchte euch diese Perle des chinesischen Kinos ans Herz legen.

    Der Film beschreibt über 30 Jahre das Leben und die Freundschaft zweier Ehepaare. Anhand vieler Unsäglichkeiten wird deren Leben (sowie das einiger Verwandter) thematisiert: die Ein-Kind-Politik, die Kulturrevolution mit Umerziehungslagern, das Leben in Arbeiterlagern in ärmlichen Verhältnissen, die Industrialisierung, die einigen zu Wohlstand verhilft. Das Kind eines der Paare kommt bei einem Unfall ums Leben, danach trennen sich die Wege der Paare.

    Es braucht etwas Sitzfleisch (3 Stunden), aber es lohnt sich. Da der Film die verschiedenen Zeitebenen mischt, ist es sinnvoll, sich über die grobe Handlung im Vorfeld zu informieren, sonst ist die erste Stunde etwas mühsam, bis man durchblickt.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)


  8. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.426

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Ford v Ferrari

    Der Film spielt im Jahr 1966 und erzählt die Geschichte des Konstrukteurs Carroll Shelby, der mit seinem Team das legendäre 24h-Rennen in LeMans gewinnen soll - mit einem Ford. Dabei müssen er und sein Fahrer Ken Miles sich nicht nur gegen den übermächtigen Gegner Ferrari, sondern auch gegen die Feinde im eigenen Lager behaupten.

    Man muss kein Motorsportfan sein, um von diesem Film bestens unterhalten zu werden, was insbesondere an den beiden Hauptdarstellern Damon und Bale liegt. Insbesondere hat mich bei letzterem wieder einmal beeindruckt, wie wandelbar er als Schauspieler ist, wenn man bedenkt, dass man ihn zuletzt noch als ziemlich übergewichtigen Dick Cheney gesehen hat.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  9. Avatar von Frenchie
    Registriert seit
    04.02.2004
    Beiträge
    22.816

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Zitat Zitat von demelza Beitrag anzeigen
    Am kommenden Donnerstag werde ich mir "Spirits in the Forest" - Depeche Mode am 25.7.18 auf der Berliner Waldbühne, ergänzt um weiteres Material, gefilmt von Anton Corbijn - ansehen.

    Wow. Ich hatte erst einmal das Vergnügen, die Band live zu sehen. Das war in den 90ern in Frankfurt. Eine der beiden Vorstellungen im Kino ist schon komplett ausgebucht. Ich hatte das Glück, noch eine Karte zu ergattern.

    Das Experiment "Konzert auf der Leinwand" wiederhole ich dann nochmal am 27. November mit "Live Baby Live" - INXS im Wembley-Stadion, Juli 1991. Live gesehen habe ich die Band blöderweise nie.

    Auf beide Filme freue ich mich schon seit Wochen - ich hoffe nur, der Sound taugt was.
    Uuuuuuuhhhhh Danke für den Hinweis. Habe sie schon zweimal gesehen! Einfach sensationell und habe mir eben ein Ticket für Donnerstag gekauft.
    Geändert von Frenchie (19.11.2019 um 12:46 Uhr)

  10. Avatar von demelza
    Registriert seit
    31.07.2001
    Beiträge
    5.817

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Zitat Zitat von Kementari Beitrag anzeigen
    Ford v Ferrari

    Der Film spielt im Jahr 1966 und erzählt die Geschichte des Konstrukteurs Carroll Shelby, der mit seinem Team das legendäre 24h-Rennen in LeMans gewinnen soll - mit einem Ford. Dabei müssen er und sein Fahrer Ken Miles sich nicht nur gegen den übermächtigen Gegner Ferrari, sondern auch gegen die Feinde im eigenen Lager behaupten.
    Den möchte ich mir als nächstes ansehen, falls er dann noch läuft, wenn ich wieder Zeit habe. Jetzt lasse ich erst mal den Depeche-Mode-Film nachwirken. Der hat mich begeistert. Aber nicht nur wegen des Konzerts und der immer noch brillianten Musik, sondern vor allem wegen der bewegenden Geschichten der sechs besonderen Fans - eine von ihnen nimmt nur für dieses eine Konzert eine Reise von 8000 Kilometern (einfache Strecke) auf sich.

    Meine Fahrt von Frankfurt nach Berlin für eine bestimmte Kinovorstellung nimmt sich dagegen wie ein Kindergeburtstag aus.
    "All those stars that shine upon you will kiss you every night" (INXS.Mystify).

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •