+ Antworten
Seite 3 von 54 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 534
  1. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.841

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Wenn man für jeden Film einen Einzelstrang macht, ufert das Ganze möglicherweise aus. Meine Beobachtung ist, dass Einzelstränge wirklich nur bei sehr herausragenden Filmen Sinn machen (was immer das heisst), sprich eine intensivere Diskussion aufkommt. Ok, hier im Strang wären das meiner Meinung nach "Zwei Leben" und "Das Mädchen Wadjda" gewesen...

    Mir ging es hier eher drum, Empfehlungen und Tipps zu sammeln mit etwas kürzeren Statements. Dass Vorschläge von vielen Seiten kommen.

    Mein Vorschlag wäre: das eine tun, das andere nicht lassen ! Das Optimum liegt wohl wie immer in der Mitte.....

    Gruß, Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  2. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.413

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Mein Vorschlag wäre: das eine tun, das andere nicht lassen !
    Sounds good :)
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  3. Avatar von Franca81
    Registriert seit
    15.10.2008
    Beiträge
    9.404

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Ich war letzte Woche in "Fack ju Göhte".
    Wer mal wieder 90 Minuten gut unterhalten werden will, sollte sich diesen Film ansehen. Zwar war einiges etwas an den Haaren herbeigezogen, wenn man sich aber auf die Geschichte einlässt, wird man nicht mehr aus dem Lachen herauskommen. Romantik kommt auch nicht zu kurz - und ein bisschen nachdenklich stimmt mich der Film auch.
    Ich hab meine Ernährung umgestellt.


    Die Chips stehen jetzt links von der Tastatur.

  4. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.413

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Auf das Mädchen Wajdja warte ich auch, aber der läuft erst in 2014 hier an. Ich hab allerdings für Montag Karten für ein Secret Screening - wer weiss, vielleicht zeigen sie ihn da ja schon.

    Eher extrem Vorschau statt Preview: Angelina Jolie dreht momentan (als Regisseurin) hier ihren neuesten Film "Unbroken' und in der Stadt sah es heute so und so aus. Er handelt von dem Olympiateilnehmer von 1936, Louis Zampaneri, der dann im 2. WK mit dem Flugzeug abstürzte, einen Monat schiffbrüchig war und danach in japanische Kriegsgefangenschaft kam. Nach dem Krieg wurde er als Motivationsredner und vor allem als Prediger bekannt. Er lebt immer noch und ist wohl ein enger Freund von AJ. Hauptrolle Jack O'Connell aus UK.

    Angucken werde ich ihn mir wohl in erster Linie wegen der Locations :)
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  5. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.841

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Venus im Pelz von Roman Polanski.

    Ein sehr eigenwilliger Film, eher ein Kammerspiel, denn die Handlung spielt die ganz Zeit auf einer Bühne.

    Es geht um Masochismus und Macht überhaupt.

    Ein Autor hat ein Theater-Stück mit diesem Thema geschrieben (auf der Basis eines Romans von Leopold von Sacher-Masoch aus dem Jahr 1870) und sucht eine Darstellerin. Wanda kommt zum vorsprechen, sie ist viel zu spät, er lässt sich aber überreden, sie noch anzuhören.
    Die beiden werden immer weiter in das Stück "reingezogen", es verschwimmen die Rollen und die Personen, es ist auch nie eindeutig klar, wer die Macht hat......

    Für mich sehr sehenswert.

    Gruß, Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (23.11.2013 um 18:09 Uhr)

  6. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.841

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    The Lunchbox von Ritesh Batra.

    Das ist -grob gesprochen- "Gut gegen Nordwind", jedoch gespielt in Indien: sprich, die Annäherung an einen bis dato Unbekannten nicht per Mail, sondern durch ganz normale Zettel in einer mittäglichen Lunchbox, die aufgrund einer Verwechslung nicht beim Adressaten landet (dem Ehemann einer jungen Frau, die ihre Ehe durch gutes Essen beleben möchte), sondern bei einem griesgrämigen Witwer, der sich anfangs darüber freut, dass sein Restaurant, von dem er die Box normalerweise bekommt, plötzlich so gut kocht.

    Inhaltlich war das für mich nicht sonderlich interessant, aber die Umgebung Indiens gibt der Handlung einen gewissen Flair. Schön sind auch die langen Einstellungen im Film, die Schauspieler bringen durch ihre Mimik sehr viel an Gefühlen rüber.

    Gruß, Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  7. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.841

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Houston von Bastian Günther, in der Hauptrolle Ulrich Tukur.

    Für mich einer der interessantesten Filme des Jahres ! Allerdings kein Kuschel-Wohlfühl-Weihnachtskino.

    Es geht um einen Headhunter, der -selber menschlich gescheitert- einen hohen Boss einer amerikanischen Ölfirma ködern muss, um seinen Job nicht zu verlieren. Dieser Boss wird allerdings total abgeschirmt, beruflich wie privat, der Headhunter muss irgendwie versuchen, an den Mann ranzukommen......

    Die Landschafts- und Architekturaufnahmen sind grandios, sehr lange Sequenzen, auch von Ulrich Tukur. Die Kälte der "kapitalistischen" Welt wird trotz der Sonne von Houston immer mehr spürbar.

    Gruß, Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  8. Inaktiver User

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Wow, habe mir gerade den Trailer angeschaut und bin sehr angefixt.
    Danke für den Tipp

  9. Avatar von Iceman0905
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    1.105

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    "Inside Llewyn Davis" von den Coen-Brüdern

    Allein schon wegen der Musik absolut empfehlenswert. Es geht um einen jungen Folksänger im New York der frühen 60-er Jahre, aus der Generation von Bob Dylan, aber längst nicht so erfolgreich. Er ist zwar talentiert, bringt aber nichts auf die Reihe und vermasselt alles, auch in seinem Privatleben. Ein liebenswerter Anti-Held.

    Immer wieder flackert natürlich auch der von den Coen-Brüdern gewohnte skurrile, bisweilen schwarze Humor auf.

    In zwei hervorragenden Nebenrollen: Justin Timberlake (seine Zeiten als Teeniestar sind längst vorbei, er ist ein gereifter Schauspieler) als befreundeter Musiker des Titelhelden und John Goodman als alternder, zynisch grantelnder Jazzmusiker, mit dem Llewyn Davis einen winterlichen Trip im Auto nach Chicago unternimmt, um dort ein Konzert zu spielen - was natürlich auch wieder schiefgeht. Hier hat der Film etwas Roadmovie-haftes, wunderschön.

    Wunderschön auch, dass in dem Kino, in dem ich das Glück hatte den Film zu sehn, an diesem Abend tatsächlich niemand Popcorn aß.. allenfalls mal lautlos an einer Flasche genippt wurde... und man die melancholischen Lieder des Films (verantwortlich dafür zeichnete T-Bone Burnett) so richtig genießen konnte.

    (EDIT: Schreibweise des Namens korrigiert - ich kann mir nie merken wie das geschrieben wird) ;-)
    Geändert von Iceman0905 (31.12.2013 um 12:32 Uhr)

  10. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.847

    AW: Filme auf der großen Leinwand: KINO, KINO !

    Zitat Zitat von Franca81 Beitrag anzeigen
    Ich war letzte Woche in "Fack ju Göhte".
    Wer mal wieder 90 Minuten gut unterhalten werden will, sollte sich diesen Film ansehen. Zwar war einiges etwas an den Haaren herbeigezogen, wenn man sich aber auf die Geschichte einlässt, wird man nicht mehr aus dem Lachen herauskommen. Romantik kommt auch nicht zu kurz - und ein bisschen nachdenklich stimmt mich der Film auch.

    Ging mir genauso und ich war froh, den Kopf wegen einiger Übertreibungen ausschalten zu können
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

+ Antworten
Seite 3 von 54 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •