+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

  1. Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    218

    AW: Impfung wg Rhesusfaktorunverträglichkeit nach FG ?

    gibt es eine genaue woche, ab der man die prophylaxe macht? wenn es noch ganz früh ist, wird eine schwangerschaft doch oft mit der periode verwechselt bzw. gar nicht als solche erkannt.

    wie schnell muss die impfung erfolgen. reicht sie auch noch, wenn eine neue schwangerschaft besteht?
    Geändert von LolaOntario (21.03.2016 um 17:28 Uhr)

  2. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.413

    AW: Impfung wg Rhesusfaktorunverträglichkeit nach FG ?

    Das gibt es, siehe hier.

    Die Anti-D-Prophylaxe soll binnen 72 Stunden nach Blutkontakt erfolgen, so wird die Bildung der Antikörper unterbunden. Die Wirkung hält aber eine gewisse Weile (um die 3 Monate) vor, so dass z.B. bei wiederholt auftretenden Blutungen in einer Schwangerschaft nicht jedes Mal gespritzt werden muss.
    Geändert von lunete (22.03.2016 um 01:20 Uhr)


  3. Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    218

    AW: Impfung wg Rhesusfaktorunverträglichkeit nach FG ?

    vielen dank, das erleichtert sie sehr.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •