+ Antworten
Seite 5 von 21 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 205
  1. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Nö, Du darfst.
    Tatsächlich, hab es jetzt mal gegoogelt. :-) Allerdings, nachdem ich gestern tief in die Chipstüte gegriffen habe, stellt sich mir die Frage, ob das Süßigkeitenfasten denn was bringt, wenn ich dafür die salzig-fettigen Sünden anhäufe...

  2. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    also chips anstelle von gummizeug wäre doof.
    ich werde weiterhin am we ein schüsselchen chips essen, und die gummibärchen, die es sonst öfter mal gibt, weglassen.
    :) und keinen ersatz dafür suchen, außer reiswaffeln, die es öfter bei uns gibt. oder mal ein paar nüsse.
    gewichtstechnisch ist alles gut, aber ich möchte gern auf diesen zucker verzichten.


  3. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.154

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Gestern war schonmal ein erfolgreicher Auftakt:

    keine Naschereien zwischendurch oder am Abend, Low-Carb, zuckerarm - getrunken hab ich nur Kaffee und Wasser

    Für heute hab ich mir zwei belegte Vollkornbrote, etwas Gurke, Tomate, Möhre und ne Kiwi + Apfel fürs Büro eingepackt, dazu wie üblich Kaffee und Wasser.

    Heute Abend gibt es ein Resteessen aus Spitzkohl, Champignons, Paprika, Tomaten und ggf. dazu Dinkelvollkorn oder Reis.
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~

  4. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    5.296

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Hallo,habe den Strang nicht gesehen und unter alle Jahre wieder gestern auch was aufgemacht. Naja, vielleicht verschiebt mich ein netter Mod .
    Ich bekomme in der Advents- und Fastenzeit religiöse Impulse per Mail und versuche, wenigstens in den Wochen jedes Wochenende in die Kirche zu gehen. Gestern natürlich auch.

    Die Mail schlägt 7 Wochen Ehrlichkeit vor,das ist für mich allerdings keine Herausforderung. Ich bin eher gnadenlos ehrlich.

    Ich möchte auf Süßigkeiten und Knabbereien verzichten und mich ausserdem weitgehend vegetarisch ernähren.
    Die Sonntag zählen ja nicht mit und sind daher meine Cheatdays.

    Die letzte zwei Jahre lief es gut.

    Alkohol trinken ich ohnehin verschwindend wenig,da schaffe ich auch locker 20 Wochen ohne,fällt mir nicht mal auf.

    Der erste Tag ist nie mein Problem. Ich habe gestern sogar versucht, den Abstinenztag einzuhalten (nu einmalige Sättigung). Hat nicht ganz geklappt, ein Brötchen musste zusätzlich sein. Karfreitag geht das besser, aber da arbeite ich auch nicht.
    Geändert von mono17 (07.03.2019 um 10:01 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Die Sonntag zählen ja nicht mit und sind daher meine Cheatdays.
    ? Wie die Sonntage zählen nicht mit? Verstehe ich nicht. Kannst du das bitte erklären.

  6. Avatar von mono17
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    5.296

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ? Wie die Sonntage zählen nicht mit? Verstehe ich nicht. Kannst du das bitte erklären.
    Kleiner Grundkurs bezüglich christlicher Fastenzeit: Sie dauert 40 Tage,da Jesus laut biblischer Überlieferung 40 Tage in der Wüste fastete.
    Wer jetzt nachrechnet, wird feststellen, dass zwischen Aschermittwoch und Ostern 7 Wochen liegen. Das gibt nach Adam Riese mehr als 40 Tage.
    Die Sonntage als Tag der Auferstehung fallen nicht unter das Fastengebot. Sozusagen religiös vorgesehene Cheatdays.
    Liturgisch sind die Sonntage aber natürlich, wie der Advent auch,lila. Also Busszeit. Bis auf Gaudete (3.Advent) und Laetare ( 3. oder 4. Fastensonntag). Die haben einen frohen Charakter und das Buss -Lila wird aufgehellt zu rosa. Tragen aber sehr wenige Priester . Ich beziehe mich v hier auf die katholische Kirche. Die Protestanten tragen keine Farben. Die Fastenzeit begehen sie aber auch.

    Die religiösen Fastengebote stammen hauptsächlich aus dem Mittelalter und umfassen daher zB keine Schokolade. Und kein Bier,weil das als Getränk da.mal sicherer war als Wasser.
    Mittlerweile steht eher im Fokus,auf etwas zu verzichten, was schwerfällt.

    Wer strikte Essensvorgaben will, guckt am Besten bei den Orthodoxen😉.
    Geändert von mono17 (07.03.2019 um 12:37 Uhr)

  7. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    21.675

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Das Argument mit den Sonntagen hab ich bei meiner Mutter regelmäßig gebracht. Trotzdem gab es in der Fastenzeit das sonntägliche Eis nicht

    Wir ziehen die Alkoholfastenzeit aber auch ohne Cheatdays durch. Höchstens bei Feierlichkeiten gibt es mal eine "erlaubte" Ausnahme - wobei mein Mann konsequenter ist als ich, der hat nicht mal beim Essen nach unserer standesamtlichen Hochzeit mehr als einen Minischluck Sekt zum Anstoßen getrunken.

    Das mit der einmaligen Sättigung kann ich nicht, da wird mir schlecht. Aber ich habe gestern standhaft auf Bürosüßkram verzichtet und nicht mal Kollegengeburtstagskuchen gegessen. (OK, dafür gab es bei meiner Mutter ein Stück Streuselkuchen - aber der war alt, vom Sonntag ).

    Heute hat schon wieder jemand im Büro Geburtstag. Ich habe mir aber nur ein Stück Kuchen genommen und nicht noch Schokokuss und Schokoriegel, die es auch noch gab. War sehr stolz auf mich vorhin

    @Utetiki: berichtest Du dann ein bisschen von Deinen Brot-Experimenten? Das fände ich sehr spannend.

    Brot essen wir kaum noch, ich bin seit ein paar Monaten auf Porridge zum Frühstück umgestiegen und abends essen wir warm, oder es gibt einen gehaltvolleren Salat.
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  8. Moderation Avatar von Marie-Madeleine
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    21.675

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Zitat Zitat von mono17 Beitrag anzeigen
    Die religiösen Fastengebote stammen hauptsächlich aus dem Mittelalter und umfassen daher zB keine Schokolade. Und kein Bier,weil das als Getränk da.mal sicherer war als Wasser.
    Ah, daher das "flüssige Brot" der Mönche

    Ich muss gerade auch an die "Herrgottsb'scheißerle" denken
    May you be surrounded by friends and family,
    and if this is not your lot, may the blessings find you in your solitude.

    Leonard Cohen


    Entweder man lebt, oder man ist konsequent.
    Erich Kästner

  9. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Zitat Zitat von Utetiki Beitrag anzeigen
    Ich habe nämlich beschlossen, Brot zu fasten. Und damit meine ich auch weitergehend Gebäck jedweder Art, außer es ist lowcarb.
    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wenn du denn eine gute Alternative zum "normalen" Brot gefunden hast, bitte ich dich, es hier zu verkünden. Das wäre für mich auch interessant zu erfahren.
    Zitat Zitat von Marie-Madeleine Beitrag anzeigen
    @Utetiki: berichtest Du dann ein bisschen von Deinen Brot-Experimenten? Das fände ich sehr spannend.
    Darf's statt Low Carb auch No Carb sein? Dafür habe ich ein Rezept:

    Mandel-Quark-Brot

    250 g Magerquark
    200 g gemahlene Mandeln
    3 Eier
    1 geh. TL gemahlene Flohsamenschalen
    5 g Backpulver
    1/2 TL Salz

    1 Stunde bei 180° backen - Funktioniert und schmeckt wie fluffiges Brot

  10. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Wow das klingt lecker. Bis auf den Flohsamen, schmeckt das oder ist das für die Verdauung drin?
    Marie- Madeleine, ich habe auch manchmal den Gedanken „jetzt hab ich das Croissant doch noch gegessen, aber es war schon alt“, aber macht das die Sache besser? Eigentlich ist der Fett/Zuckergehalt bei altem Kuchen gleich. Dann doch lieber gleich einen leckeren frischen? Außer es geht nur darum, dass man möglichst wenig Wohlgenuss empfinden darf... wobei ich ja alten Streuselkuchen lecker finde..

+ Antworten
Seite 5 von 21 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •