+ Antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 205

  1. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    5.268

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Ich verzichte seit einigen Jahren im Advent und in der Fastenzeit auf Süssigkeiten und werde es auch diesmal ab Aschermittwoch so machen.Diesmal erweitere ich auf süsse Speisen bei den Mahlzeiten und Weissmehlprodukte.
    Zudem habe ich mir auferlegt,jeden Abend drei Dinge aufzuschreiben die mir Freude bereitet haben.So möchte ich auch an schlechten Gedanken fasten.


  2. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    47

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Huhu, ich bin auch dabei!!!

    Ich plane das Weglassen von Süßigkeiten; außerdem reduziere ich weiteren (teils versteckten Zucker) und Kohlenhydrate wie Weizenmehl. Auf meinem Plan steht mehr Fahrradfahren und laufen statt ständig das Auto zu nehmen.
    Mit den Kindern lieber lesen statt TV.
    Das Smartphone darf auch mal auf die Seite; mit Bildschirmzeit liegt durchschnittlich bei drei Stunden....das möchte ich dringend ändern.

  3. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.262

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Ich werde wieder Süßigkeiten weglassen. Also auch Kaffee - den kann ich ohne Zucker nämlich nicht trinken
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  4. Registriert seit
    27.06.2015
    Beiträge
    4.146

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Ich habe mich entschieden, meinen Zuckerkonsum stark zu reduzieren.

    Verzichten möchte ich auf:

    -Kristallzucker bzw. normaler Haushaltszucker
    -Süßigkeiten
    -Limonade, Saft
    -Kuchen/Gebäck
    -Süßstoffe (sowieso)

    stark einschränken möchte ich den Konsum von

    -Weißmehlprodukten
    -Konserven wie z.B. Gewürzgurken, Rote Beete im Glas etc (ist ja auch viel Zucker drin)

    nicht verzichten werde ich auf

    -Obst (aber max. 2 Portionen/Tag)
    -gelegentlich ein Glas Wein oder einen kleinen Whiskey (2 cl)
    -Milchprodukte
    -einen Klecks Honig oder Senf im Salatdressing

    gelegentlich und in ganz kleinen Mengen ok:

    - Kokosblütenzucker (niedriger GI)
    - Honig/Agavendicksaft (aber nur ganz, ganz wenig)

    Ich will ja nicht päpstlicher sein als der Papst. Grundsätzlich möchte ich einfach viel weniger Zucker zu mir nehmen.

    Den ganzen Süßkram werde ich in einen Karton packen und erstmal wegstellen. Für den absoluten Not-Notfall bunkere ich 1 (!) Tafel Zartbitterschokolade mit mind. 80 % Kakaoanteil

    Ich bin gespannt, welche Auswirkungen (und ob überhaupt) das Ganze hat.
    ~Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke~


    ~Die reinste Form von Wahnsinn ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert ~

    ~Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast~

    ~Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht ~


    ~Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem~
    Geändert von Blueberry82 (05.03.2019 um 14:34 Uhr)

  5. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Ich faste auch wieder. Wie schon seit einigen Jahren gibt es ab morgen bis Ostern keinen Alkohol bei mir.

    Jedes Jahr bin ich wieder überrascht, wie problemlos das totale Weglassen dieses Genusses des Glases Wein oder Bier geht.

    Teilweise (nur an Werktagen zum Beispiel) klappt bei mir einfach nicht. Da finde ich immer Ausreden.

    Vielleicht schaffe ich dieses Mal zusätzlich noch, auf Süßigkeiten zu verzichten.


  6. Registriert seit
    03.03.2019
    Beiträge
    8

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Hallo!

    Das freut mich, so viele Frauen, die mitmachen! Toll!

    Ich werde jetzt gleich Feierabend machen und dann die Zutaten für die Entlastungstage einkaufen. Morgen geht es los mit selbstgemachten Smoothies (bis Freitag). Bin mal gespannt, wie ich die Entlastungstage verbringe und wie schwer mir das fällt. Ich freu mich auf jeden Fall sehr, zumal ich mit dem Fasten auch immer eine psychische Komponente verbinde. Ballast loslassen, im wahrsten Sinne des Wortes. :)

    Hab mir heute mal Gedanken gemacht, die letzten Fastenzeiten noch mal überflogen (ich führe dann oft Tagebuch). Dieses Mal geht es mir vor allem darum, während der Fastenzeit alles loszulassen, was mir nicht gut tut - gedanklich. - Und ich habe auch schon eine Zeitspanne im Hinterkopf, aber das werde ich relativ offen halten, je nachdem, wie es mir geht.

  7. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    so, dann gehts also morgen los! :)
    allerdings wirds bei mir eher human, ich will das überhaupt einfach mal testen.
    also nur süßkram in form von gummizeug, lakritz etc, und alkohol nur ein tag am We. das ist mein plan.
    nächstes jahr kann ich ja dann ne härtere variante versuchen, sollte es gelingen. (ich mach das einfach nur mal aus lust an der herausforderung... )

  8. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    So, ich habe mich vorbereitet:
    Statt den 10-20 g normalen Cornflakes, die ich morgens in mein Müsli gebe, damit es crunchier wird, werde ich die zuckerfreien aus der Drogerie nehmen. Die Zucker-Ersparnis dadurch beträgt zwar nur 1g/Tag, ist also irrelevant, aber mir ist es aus psychologisch-symbolischen Gründen wichtig, dass ich in der Fastenzeit wirklich gar keinen zugesetzten Zucker esse.

    Und ich habe schon die Zutaten für einen leckeren Rührkuchen mit Vollkornmehl und Erythrit herausgesucht, den ich wie immer machen werde, nur auf übliche das Tütchen Vanillenzucker verzichte.
    Bestimmte Süßungsmittel wie z.B. Erythrit und Sucralose, verbiete ich mir nicht, denn in der vor mir liegenden, aus verschiedenen Gründen sehr stressigen Zeit möchte ich nicht auf Soulfood verzichten.

  9. Inaktiver User

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Ich faste auf Süßigkeiten. Bin noch nicht ganz sicher, was Kuchen und Nachspeisen bei Einladungen angeht. Werde mich da zurückhalten, aber unhöflich will ich auch nicht sein.
    Hauptsächlich geht‘s aber um Gummibärchen, Schokolade&co, die mich in Stresssituationen leider immer magisch anziehen.

  10. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.384

    AW: Fastenzeit 2019 - wer macht mit? (Start 6.03.)

    Zitat Zitat von morcheeba-1966 Beitrag anzeigen
    Da ich mir in letzter Zeit das Naschen angewöhnt habe, werde ich Naschereien fasten - .... Keinen Alkohol unter der Woche, nur Freitag- und Samstagabend, passend zu den Einladungen, die wir haben. Und ich habe drei Joker, von denen ich gleich zu Beginn ziehen muss, da wir unter der Woche zu einer Weinverkostung eingeladen sind. Wenn ich mit dem einen hinkomme, umso besser.
    Ich glaube, dass dies auch mein Plan wird.... kein Naschen mehr neben irgendwas, kein Nebenbei essen.... außer morgens. Das haut zeitlich sonst nicht so hin.
    Alkohol nur am WE, wobei das aufgrund schon bekannter Einladungen von Fr - So geht.
    Ich bin gespannt und denke, dass es gar nicht so einfach wird.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

+ Antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •