+ Antworten
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 151
  1. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.783

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Mal wieder ein zum Intervallfasten geeignetes Süppchen:

    300g frischen Brokkkoli in
    500ml klare Gemüsebrühe (aus Brühwürfel) ca. 15 Minuten gar kochen.
    Mit dem Stabmixer, o.ä., cremig pürieren.

    Abschmecken mit Pfeffer, Muskantnuss und, wer mag, ein paar Tropfen Süßstoff.

    113kcal

  2. Avatar von fertigspaghetti
    Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    882

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Neues Lieblingsrezept mit frischem Blattspinat (von Pinterest geklaut):

    Knoblauchspinat

    frischen Blattspinat gut waschen und Stängel abtrennen.
    In einer Pfanne (mit 1 EL Olivenöl) 1 Schalotte und 1 Zehe Knoblauch erhitzen, dann Spinat dazugeben.

    Fertig! Ca. 200 Kal


    Simpel und lecker!
    Ich äußere meine Meinung, und da muss ich nicht unter jeden Beitrag schreiben:
    "Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wider."
    Und ich erlaube mir, aus meinen Lebenserfahrungen auch Schlussfolgerungen zu ziehen.
    Damit beanspruche ich keine Allgemeingültigkeit.
    Soviel (und nicht mehr) als Bedienungsanleitung zu meinen Beiträgen.

  3. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    16.996

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Ich reihe mich mal ein, morgen faste ich auch wieder:


    Vorgekocht habe ich heute Gemüsesuppe, die reicht für 4 Fastentage:

    500g Petersilienwurzel
    500g Karotten
    500g Zucchini
    1 Eßl Rapsöl (zum Anbraten, gerechnet habe ich die Kalorien mit 10g Öl)
    Gemüsebrühe zum Abschmecken.

    Aufgerundete Kalorien 500, geteilt durch 4 = 125kcal.



    Körniger Frischkäse mit zwei geriebenen Karotten mischen und abschmecken. Ca. 250 kcal.


    Tomaten-Zwiebel-Zucchinipfanne:
    1 Eßl Öl (gerechnet: siehe oben)
    1 Zwiebel
    100g Tomaten
    100g Zucchini

    ca. 150 kcal


    Ofengemüse:
    3 Zwiebeln
    3 Zucchini

    In Spalten schneiden und im Ofen garen (10 - 15 Min).

    Eine Portion Magerquark (200g) mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.

    260kcal
    Die subtilste Form des Terrors ist die Betreuung. Man hat für ihn auch noch dankbar zu sein.
    G. Haack


  4. Registriert seit
    07.08.2014
    Beiträge
    1.427

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Gerade gegessen:

    1 Portion:

    250 g Rosenkohl (TK) in Salzwasser gut bissfest gegart
    250 g Kabeljau (ich hatte ein Lendenstück, yam) mit Zitrone und etwas Olivenöl beträufeln, salzen und bei 160 Grad ca. 20 min in den Heißluftofen
    40 g magere Schinkenwürfel in einer beschichteten Pfanne anrösten, Rosenkohl dazugeben und einen Löffel Frischkäse unterheben.

    Fertig! Laut fddb 486 Kcal, war sehr lecker und ich bin sehr satt. Meiner Familie hat es auch geschmeckt.

  5. Avatar von Eva2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    3.269

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    heute gab es am Mittag

    Forellenfilet mit einem ganz milden Essig, darüber zwiebeln in feinen Ringen und eine Tomate in Scheiben. (geschätzte höchstens 200 kcal)

    am Abend:

    TK Pfannengemüse chinesische Art und eine kleine scheibe putensteak dazu

    am nächsten Fastentag gibts das ähnlich
    statt Forellenfilet entweder Thunfisch oder Putenfleisch (aus der Dose )

    und Abends TK mediterranes Gemüse mit Rindfleischstreifen.

    Zwiebelsuppe hatte ich auch schon, einfach gedünstete Zwiebeln mit Brühe aufgegossen.
    auch sehr lecker: mit mozarelle "gefüllte" paprika - schön Kräuter drüber
    oder gegrilltes Gemüse (Paprika, Zucchini, Champignons mit Joghurtsauce - die mit Knoblauch abgeschmeckt)

  6. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.184

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Moin,
    ich gebe nicht auf.

    Tomaten-Kokos-Suppe mit marinierten Garnelen:
    für 2:
    1 kleine Orange (ca. 125 g)
    75 g kleine Tiefseegarnelen (küchenfertig)
    1 Msp. Cayennepfeffer
    400 g stückige Tomaten (Dose oder Tetrapak)
    100 ml Kokosmilch (9 % Fett)
    100 ml klassische Gemüsebrühe
    1 Frühlingszwiebel
    Salz

    Zubereitung:
    Orange halbieren und auspressen. Orangensaft mit Garnelen und Cayennepfeffer verrühren.
    In einem Topf Tomatenstückchen mit Kokosmilch und Brühe verrühren. Aufkochen und 5 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen.
    Inzwischen die Frühlingszwiebel putzen, waschen und schräg in sehr dünne Ringe schneiden.
    Garnelen mit Orangensaft in die Suppe geben und darin erhitzen. Suppe mit Salz und nach Belieben noch etwas Cayennepfeffer abschmecken.
    (132 kcal)

    Ich habe es für mich alleine gemacht, hatte daher 240 g Tomaten und ca. 65 g Krabben (keine Garnelen). Ich habe auch keine Orange ausgepresst, sondern Orangensaft genommen.
    Ich fand die Portion absolut ausreichend und es war lecker!

    suzie

  7. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.783

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Rotkohlsuppe (1 Portion, rund 115kcal)

    375g Rotkohl (mein gesamter Kopf hatte 1500g): in Streifen schneiden.
    1/2 Zwiebel würfeln und leicht anbraten (fettlos oder zur Not mit etwas Sprühöl),
    beides zusammen in
    500ml Gemüsebouillon
    mit 1 Lorbeerblatt
    20 Minuten kochen.

    Einen Teil der Rotkohlstreifen beiseite geben. Den Rest der Suppe pürieren.

    Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, etwas Süßstoff würzen + abschmecken.

    Zum Servieren die beseitegelegten Streifen wieder zur Suppe geben.

  8. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.184

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Fellow, interessant, kann ich mir so gar nicht vorstellen geschmacklich. Ich kenne Rotkohl nur warm, mit Apfel.

    Hier noch eine wirlich simple Frühstücksidee, die aber - wie ich finde - echt lecker ist.

    Apfelquark mit Zimt:
    Einen Boskopapfel in kleine Stücke schneiden und mit etwas Wasser in einem Topf kochen, bis er matschig ist. Nicht wie Apfelmuss, aber weicher/manschiger.
    Ich liebe Zimt, daher ordentlich Zimt dazu, mir reicht ein halber T-Löffel Rohrzucker (geht auch normaler).
    Bisschen abkühlen und dann mit Magerquark vermischen.
    Das kann man nach Belieben machen. Ich hatte einen fast vollen Becher = 200 g = ca. 140 kcal + der Apfel á ca. 60.
    Mich hat das richtig satt gemacht.

    suzie

  9. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    21.184

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Grüner Spargel gebraten:
    ca. 1,5 EL Olivenöl
    200 frischer grüner Spargel gewaschen und holzige Enden entfernt. Ich hatte eine Mischung aus weißem/grünem Spargel
    1 EL Zitronensaft
    Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, ca. 15 g Parmesan

    Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Spargel hineingeben und im heißen Öl unter Rühren ca. 5-8 Minuten braten, bis sie weich sind. Zitronensaft dazugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Spargel auf einer Servierplatte anrichten und mit Parmesan bestreuen.

    Sehr lecker, die Portion müsste für eine Person reichen. Kalorien: ca. 300.

    suzie

  10. Avatar von sushigirl
    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    235

    Kuss AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Moin Zusammen, spezielle Grüße an Layla99

    ein toller Strang! Ich bin begeistert, wie kreativ Ihr alle seid. Ich faste seit Montag. Meine Fastentage sind Dienstag und Donnerstag. Kochtechnisch bin ich an diesen Tagen eher faul und möchte mich nicht großartig mit Kochen beschäftigen.

    Ich habe zwei Fastentage hinter mir. Das gab es: Mittags eine Art Eintopf aus Tomatensoße mit Gemüse. Schön scharf. Den kann ich vorkochen und abgepackt mit zur Arbeit nehmen. Ich habe mir noch diese Shirataki-Nudeln (oder wie heißen die?) mit reingemischt. Die haben ja auch nur 7 kcal pro 100.

    Abends gibt es jetzt Spargel. Der hat nur 17 kcal pro 100 Gramm. Da geht Einiges Ich werde mir in der Spargelzeit einen schönen Vorrat anlegen und einfrieren. Ich koche den in Brühe und trinke die natürlich auch noch. Nur nichts verschwenden Schön am Spargel ist natürlich auch das Entwässern. Das schlägt sich aufs Gewicht nieder

    Als Betthupferl oder Snack esse ich einen Eiweißriegel mit 176 kcal. Und wenn ich noch etwas brauche 150 g Apfelmus von Fitti. Das sind nochmal 80 kcal.

    Insgesamt komme ich damit immer auf 500 kcal.

    Liebe Grüße
    Sushi
    Et kütt wie et kütt

+ Antworten
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •