+ Antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 151
  1. Avatar von Layla99
    Registriert seit
    28.05.2001
    Beiträge
    790

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    So, ich habe mir gerade einen Smoothie gemacht aus einem Apfelrest, 2 Mandarinen und einem Romanasalat nebst Ingwer. Lt. Galory Guard hat das Ding 105 kcal bei 2 Gläsern. Fürs Abendessen bleiben da ja noch ordentlich übrig. Gefällt mir.

    Layla

  2. Avatar von Ragna
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    1.835

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Hier eine Sammlung leckerer Rezepte, leider auf Englisch, hoffe, das ist ok. Und der Link ist hoffentlich auch ok....

  3. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.783

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Danke, Ragna!

  4. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.079

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Super Link , danke .

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.292

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Ich versuche, an den Fastentagen kaum Kohlehydrate zu essen. Obst vermeide ich auch.

    Ich richte mich nach der Faustregel 200g mageres Eiweißlastiges plus 1 Pfund Gemüse und noch ein bisschen anderes.
    Ich möchte es lecker und einfach, und ich kann nicht erst abends essen, also muss ich mir an Arbeitstagen etwas ins Büro mitnehmen.

    Wenn ich koche, dann meist ein Stück Fleisch oder Fisch, und eben ein Pfund Gemüse - mit etwas Zwiebel oder mit Tomatensauce.
    Oder ein kg Miesmuscheln in Wurzelsud - hmmmmmm.

    Wenn ich unterwegs bin, mache ich mir öfter einen Thunfischsalat - eine Dose Thunfisch im eigenen Saft, Erbsen, Bohnen und oder Paprika - Sauce auf Joghurt basierend.
    Oder einen Salat aus gekochten Eiern (ein ganzes und zwei Eiweiß z.B.) wiederum mit Erbsen und mit passierten Tomaten als Sauce.
    Oder angerührten Quark plus Gemüse - roh oder gekocht.

    Morgens esse ich etwas Magerquark mit Wasser verdünnt mit etwas Kleie und Leinsamen.


    Gemüsebrühe mit Tomatenmark "rettet" mich auch manchmal.

  6. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.783

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Hmmm, also ich hab das auch so verstanden, dass man keine einfachen Kohlenhydrate essen soll, Vollkorn und die in entsprechenden Gemüsesorten (wie Hülsenfrüchte) erlaubt sind.

    Wieso meinst du "erst recht keine Vollkornprodukte", morcheeba?

  7. Avatar von Layla99
    Registriert seit
    28.05.2001
    Beiträge
    790

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Ich hab noch was für mich entdeckt:

    Chiapudding. Genau mein Ding. 2 EL Chiasamen in Milch, Sojamilch quellen lassen, süß brauche ich es gar nicht. Hat etwa 200 kcal und hält satt wie sonstwas. Das Zeug hat so eine leckere gelartige Schleimkonsistenz, mag ich sehr.

    Layla

  8. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.783

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Gestern Abend gab's

    200g Feldsalat mit
    125g Räucherforelle
    1 Schalotte
    10g Kürbiskerne, geröstet und grob zerstoßen
    2 EL Alceto Balsamico

    macht 295kcal.

  9. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.745

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Tomatensuppe

    ist fast unangenehm, "so" eine Suppe zu posten

    10Tomaten
    1 gr Zwiebel
    1 gr Knoblauchzehe

    Biobrühe
    etwas brauner Zucker

    frisches Basilikum und/oder getrocknetes

    Ich hatte kochendes Wasser in einer Kuchenrührschüssel
    die Tomaten m einem scharfen Messer zu vierteln eingeritzt
    ins heißes Wasser, da 5min dringelassen-da ging die Schale fast v allein ab

    Im Topf etwas Olivenöl (meins wurde mir aus ner Biofarm aus Griechenland mitgebracht u schmeckte sehr intensiv)

    Zwiebel gewürfelt nebst Knoblauch andünsten

    Haut der Tomaten abziehen
    kleinschneiden (bei mir Strung großzügig weg)

    in den Topf und Basilikum dazu

    15min. köcheln lassen

    pürieren und den brauen Zucker dazu, Meersalz u frischer Pfeffer

    (ev noch passieren)

    Ich weiß nicht wieviel Kalorien das waren
    Dazu ein Glas trocknen Weisswein, 5 sauleckere Oliven und etwas würzigen Bergkäse

    Alles schlicht, aber ich hatte ein sehr leckeres Abendbrot
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"

  10. Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    16.605

    AW: Essensideen fürs Intervallfasten

    Hallo Twix,

    die Suppe klingt lecker, ich mache meine ähnlich, würze sie aber noch mit etwas Oregano und ein Schuss Sahne kommt mir rein. Gut, für die Fastenversion würde ich mir die Sahne dann sparen, aber sonst gehört ein kleiner Schuss auf jeden Fall rein.

    Ich hab mal grob überschlagen, was das kalorienmäßig ausmacht, wenn du versuchen möchtest, die 500 kcal nicht superstreng aber trotzdem einigermaßen einzuhalten.

    10 normal große Tomaten machen ca. 1 kg (hab meine gerade auf die Küchenwaage geschmissen ;-)), das sind ca. 170 kcal
    100 g Zwiebeln haben ca. 30 kcal, rechnen wir hier mal die Hälfte, also 15 kcal
    Den Knoblauch vergessen wir, eine unschuldige Zehe ist unschuldig.
    Das Basilikum ist für die Kalorienmenge auch nicht wirklich relevant.
    Die Brühe wird ebenfalls vernachlässigenswert sein, sagen wir mal für 250 ml 10 kcal (auch Peanuts)
    1 TL brauner Zucker 20 kcal
    Olivenöl (Achtung, gesund und wertvoll, aber zu beachtende Kalorien beim Fasten): 1 EL ca. 80 kcal!

    Das macht für die Suppe knappe 300 kcal, alles gut.

    Was dann aber schnell Kalorien reinbringt, auch wenn es noch so lecker und überschaubar ist:

    Oliven sind je nach Zureitung (also ob frisch oder in Öl eingelegt, ob mit oder ohne Füllung) nicht zu verachtende Kalorien, schwarze Oliven sind kalorienreicher als grüne.

    1 kleines Glas Weißwein, trocken, 100 ml hat ca. 70 kcal

    Bergkäse, 100 g haben ca. 400 kcal., eine kleine Portion von 30 g (und das ist echt nicht viel, hab es am Montag mit Parmesankäse durchexerziert, den ich mir in den Salat reinrechnete ) hat ca. 120 kcal.

    Also aufpassen! Gerade die kleinen Nettigkeiten haben es in sich. An den normalen Tagen ist mir das schnuppe, an den Fastentagen bin ich da aber ein Pingelskopp, die 500 kcal müssen ja über den Tag gestreckt werden. Wenn diese Mahlzeit die einzige am Tag ist, ist man ja im Rahmen. Wenn es aber schon Frühstück gab, liegt man schnell über der empfohlenen Kcal-Menge.

    Und noch ein kleiner Tipp was das Schälen der Tomaten angeht, hab ich bei Herrn Mälzer geklaut, funktioniert einwandfrei:

    Das kurze Abkochen und Schälen kann man sich sparen. Wenn du eine solche Reibe hast, dann reibe die Tomaten einfach über die grobe Seite, die man auf dem Bild sieht. Hand flach, damit du später keine Eiweißbeilage (Fingerstückchen) in der Schüssel hast, und die Tomate einfach reiben. Du hast zum Schluss die Schale in der Hand, die geriebene Tomate in der Schüssel. Ich mag den Mälzer ja; praktische Männer mit einem Sinn fürs Einfache liegen mir.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

+ Antworten
Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •