+ Antworten
Seite 1316 von 1316 ErsteErste ... 316816121612661306131413151316
Ergebnis 13.151 bis 13.160 von 13160

  1. Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    43

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Ein Hallo an alle aus dem Depressionslager (geht mir nach wie vor nur semi... aber das ist hier nicht das Thema...)

    @Sunflower
    Von mir ein absolutes für Weizen- und Zuckerverzicht.
    Ich lebe das seit Mai 2009.
    Wie @TT bereits erwähnte: Zuckerverzicht kann anfangs "interessant" sein.
    Bei mir waren es richtige Entzugserscheinungen mit Zittern und dem Gefühl, verrückt zu werden.
    Ich war allerdings auch heftig zuckersüchtig und hatte zum Schluss einen immensen Süßigkeitenverzehr pro Tag. Das war also wirklich von hundert auf null.

    Seit ich das konsequent lebe, geht es mir körperlich besser.
    Ich habe nicht mehr diese fiesen Heißhungergefühle. Und mein Körper fühlt sich irgendwie nicht mehr so "zellverklebt" an (lässt sich schwer beschreiben, was ich fühle).
    Irgendwie ist da in mir alles klarer und ich fühle mich nicht mehr meiner Gier unterworfen.

    Es lohnt sich allemal, das für längere Zeit durchzuziehen.
    Fünf Tage halte ich auch für zu kurz, um ein Fazit ziehen zu können.


    So, dann macht es mal alle gut ... ich werde mal weiter versuchen, das Puzzleteil Tami irgendwie an die richtige Stelle des heutigen Tages zu bringen. Noch habe ich mein Plätzchen für heute nicht gefunden.
    (Das dauert derzeit nach semi-optimalen Nächten meist bis in den Nachmittag hinein. Seltsame Sache das...)


  2. Avatar von meeresduft
    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    252

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    guten morgen... oder bald schon mittag. :)
    1. frühstücksdate war sehr schön und lustig... nachher noch laufen und dann schauts ganz gut aus.


    sun und tami, erstmal für euer befinden. und an tt auch, für den stress

    zum zuckerverzicht, wie kann ich mir das vorstellen, rein interessehalber? (nicht, dass ich das vorhätte...)
    gar überhaupt keiner? also auch keine wurst oder brot, was man so im laden kauft, weil überall ist ja was drin?
    oder einfach nur kein süßes?
    ich fände die erste variante heftig.aber auch voller respekt, wer das so kann.

    ich hab mich heut nach 3 tassen kaffee gewogen, naja also es war unter 65. obwohl die mens bevorsteht und eben der kaffee intus und überhaupt esse ich grad... naja 🙈
    aber ganz so schlimm isses dann doch nicht.

    wo ist die versprochene sonne, ich suche sie noch...
    ❤️💙

  3. Avatar von meeresduft
    Registriert seit
    21.05.2019
    Beiträge
    252

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    ein tracker sagt 9 km in 50 minuten das ist jetzt schon ne steigerung im vergleich zu vorher.... lief sich auch echt gut. ha, da fühl ich mich gleich viel besser
    ❤️💙


  4. Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    610

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Zitat Zitat von meeresduft Beitrag anzeigen
    zum zuckerverzicht, wie kann ich mir das vorstellen, rein interessehalber? (nicht, dass ich das vorhätte...)
    gar überhaupt keiner? also auch keine wurst oder brot, was man so im laden kauft, weil überall ist ja was drin?
    oder einfach nur kein süßes?
    ich fände die erste variante heftig.aber auch voller respekt, wer das so kann.
    Das würde mich auch interessieren, schon ganz ohne, oder? Wie macht man das mit Familie, Kleinkind, Jobs..? Ernsthafte Frage, ich hab da grossen Respekt!
    Ich finde gar nicht immer einfacher als nur ein bisschen, aber ich stell mir das sehr Zeitintensiv und teuer vor? Lass mich aber gerne überzeugen.


  5. Registriert seit
    23.09.2018
    Beiträge
    330

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Zitat Zitat von meeresduft Beitrag anzeigen
    ein tracker sagt 9 km in 50 minuten
    Waaaaas????
    Ich glaub, ich spinne! Das ist ja irgendwas über 10km/h? Den Tracker will ich auch 😊
    Ich bin heute 4 km mit 7,5 km/h gelaufen. Bis gerade war ich darüber auch ein bisschen stolz, bis ich deinen Beitrag las, Meer! 🥴


  6. Registriert seit
    23.09.2018
    Beiträge
    330

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Zucker weg , dieses und jenes weniger , weniger Alkohol , dafür mehr Sport ..

    Wissen, wie es ( der Weg zum glücklich , gesund und schlank ) geht, das tun wir alle .

    Aber die Umsetzung... ich weiss nicht.. ich bin einfach echt ein undisziplinierter Mensch .
    Und mit mehr Zucker und carbs bin ich auch glücklich. 😬


  7. Registriert seit
    23.09.2018
    Beiträge
    330

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Wollte noch mehr schreiben, aber ich muss schnell los, den Junior holen


  8. Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    43

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Zuckerverzicht heißt für mich:

    Ich unterscheide zwischen Kohlenhydrate und Zucker.
    Wenn ich sage Zucker, dann meine ich damit Industriezucker.

    Ich verzichte auf sämtliche Süßigkeiten, auch Lebensmittel, denen das sonst so zugesetzt ist, wie z.B. Brathering im Glas (neulich festgestellt), Ketchup, TK-Gemüsemischungen, die teilweise Zucker enthalten.

    Nicht ganz so eng sehe ich es bei Wurst, wobei ich da nur Schinken und Hähnchenbrust, Putenbrust esse.

    Ich zähle mal auf, was ich so esse, vielleicht wird's dann klarer:

    Obst
    Gemüse
    Milchprodukte
    Fleisch, Fisch
    Pflanzliche Öle, Butter
    Selbstgebackene Brötchen aus Leinmehl

    Ich verzichte auf
    - Industriezucker in jeder Form
    - Getreideprodukte in jeder Form (Ausnahme sehr gelegentlich Pizza in der Pizzeria)
    - Reis (Ausnahme sehr gelegentlich Essen beim Chinesen oder Inder)
    - Kartoffeln


    Klingt für viele nicht machbar.
    Für mich bedeutet es Freiheit. Denn das war mein Weg heraus aus der Bulimie und der Essgier, der ich MIT Zucker und Getreideprodukten nicht Herr wurde.


    Aber das bedeutet nicht, dass das DER Weg für alle ist.
    Wer gut mit Zucker und Getreide umgehen kann - ja weshalb denn dann mit Verzicht quälen?

    Leute, es gibt so unendlich viele Wege nach Rom.
    Ernährung ist etwas, was individueller wohl kaum geht.
    Wem was gut tut und was nicht - das findet man nur durch Trial and Error heraus.

    Das ist eben mein Weg, mit dem es mir gutgeht.


  9. Registriert seit
    23.09.2018
    Beiträge
    330

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Da bin ich nochmal.
    Was ich sagen wollte: man weiss, wie es geht und man weiss, dass man sich „besser“ fühlen würde und TROTZDEM schiebt man ( bzw schiebe ich ) das nächste Stück Schokolade rein .
    Oder auch Käse oder Salami oder Olive.

    Wenn ich irgendwie die Prioritäten anders setzen könnte.. 🤔

    Ich habe brav gefastet . Aber das 19:5 und die anderen Tage waren nun wirklich schwierig mit den Kindern.
    Um 12 sind sie zuhause zum Mittagessen und um 13.15 müssen wir alle wieder weg und um 14.00 beginnt meine Essenszeit??
    Nicht wirklich kompatibel.
    Ich habe also gefastet , ein bisschen die Zeiten verschoben, aber ich mache mir dieses 16:8 oder 19:5 oder was auch immer wieder kaputt .
    Das Lakritz.. bin froh, wenn ich es endlich aufgegessen habe 😁

    Ich wünsche euch allen gute Besserung .


  10. Registriert seit
    23.09.2018
    Beiträge
    330

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Tami, wenn das Leid gross ist, sieht das bestimmt anders aus. Dann schafft man wohl vieles .
    Ich bezog das auch nur auf unsere „kleinen und grossen Wehwehchen“ hier wie „Speck über der Unterhose“ oder 3-10 kg vom Idealgewicht entfernt .
    Wenn es bei mir darum geht, Kleidergrösse 38 oder 40 zu haben, dann ist meine Disziplin leider nicht sonderlich ausgeprägt.
    Dass ich trotzdem einen enormen Unterschied spüren würde, wenn ich mich zuckerfrei ernähren würde, davon bin ich überzeugt .

    Und dass wir alle mehr oder weniger abhängig sind vom Zucker, auch .

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Weg raus aus der Essstörung!!!

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •