+ Antworten
Seite 1160 von 1313 ErsteErste ... 16066010601110115011581159116011611162117012101260 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.591 bis 11.600 von 13129

  1. Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    606

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Sternfinder, das sind ja nette Vermieter! Schönen Urlaubstage noch!

    Danke Suzie!

    Karina, Südtiroler Spezialitäten, das klingt super!! bin dabei!

    Nach Skandinavien würde ich auch gerne mal wieder, sommers wie winters! Ich würd ja gern langlaufen lernen...

    Noch schnell was zum Fasten 16 Stunden ging locker, den Rest des Tages auch nicht viel gegessen und sehr viel Gemüse, tat richtig gut


  2. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    593

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich kurz vorstellen: ich bin puggi, 44 Jahre alt und von Eyla und Suzie in einem anderen Strang auf diesen hier aufmerksam gemacht worden. Leider kann ich nicht alle Seiten nachlesen, würde mich aber schon gerne versuchen, dann und wann hier einzubringen und habe mir überlegt, dass ich versuchen möchte, mit 16:8 den 4 Kilos zuleibe zu rücken, die sich in den letzten 2-3 Jahren irgendwie auf meinen Hüften breit gemacht haben und die ich einfach nicht wieder loswerde - und manchmal habe ich wie Suzie so Phasen, da denke ich mir auch, was soll das Ganze? Lass sie doch die 4 kg.

    Aber so richtig wohl fühle mich damit einfach nicht. Ich bin sicherlich weit von dick entfernt, aber ich glaube wir kennen das wohl alle, irgendwie war es vorher besser

    Ich habe von gestern auf heute quasi mal ganz spontan gestartet. Nachdem ich gestern nachmittags/abends das letzte Mal gegessen habe, habe ich heute um 10 Uhr das erste Mal gegessen (Brot) und dann gegen 13.30 Uhr in der Mittagpause Joghurt mit Haferflocken und Obst und dann heute abend gegen 18.15/30 mageres Fleisch mit Krautsalat und Zaziki.

    Der Plan ist, morgen auch erst gegen 10 oder 10.30 Uhr herum das erste Mal zu essen und das vielleicht tageweise weiter nach hinten zu strecken, wobei ich schon sagen muss, dass ich heute um 10 Uhr wirklich ganz schön Hunger hatte. Ich stehe mal um 5.15, mal um 6 Uhr auf und esse normalerweise das erste Mal dann in der Firma so um 8 Uhr. Insofern war das heute schon ganz schön haarig.

    Was ich noch nicht so ganz verstanden habe: soll es denn so sein, dass man in den 8 Stunden nur 2 x isst? Dass ich also quasi Frühstück weglasse und dann um 12 und um 18 Uhr esse? Oder kann ich um 10, um 14 und um 18 Uhr was essen? Also Frühstück (Brot oder Joghurt mit Flocken), mittags bisschen Salat und abends mal was Vernünftiges? Oder umgedreht, je nachdem wie es der Tag so hergibt?

    Dass ich meine heißgeliebten Süßigkeiten weglassen sollte, ist mir schon klar. Das habe ich auch schon seit längerem mit mal mehr und mal weniger Erfolg getan. Aber so richtig hilft das auch nicht. Vermutlich ist es natürlich so, dass ich mich zwei Tage zusammenreiße und am 3. Tag mit der Keksdose in der Hand wieder vernichte...

    Wenn ihr Fragen und Anregungen an mich habt - nur zu. Ich freue mich auf ein paar Tipps und Hilfestellungen und bin zur Zeit ganz motiviert, das zu schaffen. Ich fahre in drei Wochen in den Urlaub und fände es ganz prima, wenn die Shorts bis dahin mal wieder etwas leichter passen würden, hüstel.

  3. Avatar von Eyla
    Registriert seit
    11.01.2019
    Beiträge
    350

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Guten Morgen Mädels!

    Ich sitze gemütlich beim Kaffee, alleine, unser Übernachtungsbesuch (Tochter 1 vom Highlander + Freund + dessen Eltern, die gerade aus Amerika angereist sind + seine Schwester) schläft noch. Eine kleine logistische Herausforderung, die wir aber gemeistert haben.

    Gestern Abend waren wir essen, ich hatte keine Lust, für so viele zu kochen 🙈



    Zitat Zitat von karina999 Beitrag anzeigen
    So da bin ich auch wieder. Ich war gestern auf einer netten Ausstellung „Ketten Kunst & Kaviar“, hab nett eingekauft und nett mit einer Freundin geratscht, geguckt, gegessen. Südtiroler Spezialitäten. Schätze mal, Frau Waage wird mir morgen gepflegt den Mittelfinger zeigen, so denn sie einen hat
    Meine hat einen, aber heute hat sie ihn nicht gezeigt.
    + 0,5kg, und das mit der Fresserei der letzten Tage und dem einen oder anderen leckeren Getränk (Sekt, Rotwein, Weißweinschorle, Ramazotti,...), da will ich doch mal überhaupt gar nicht meckern.

    Eyla ich bin auch gespannt, was dein Klimawechsel * noch macht. Jetzt genieß erstmal die zickenfreien Tage! *Kennst du den Film übrigens? Doris Dörre und ich fand ich herrlich!!!
    Kenne ich nicht, muss ich unbedingt mal schauen!

    Und die Zicke fehlt mir, wie sollte es auch anders sein...
    Am Samstag bekomme ich sie auf halber Strecke zurück, wir treffen uns in Karlsruhe und gehen dann noch in den Zoo.

    Übrigens hat mir der Klimawechsel neben schlechten Nächten und der Tatsache, dass ich weniger friere einen Erdbeerausbruch höchster Güte beschert heute morgen, am 19. Zyklustag. Es bleibt spannend. 😂


    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,
    bin wieder gut angekommen in meiner schönen Wohnung mit großem Bett 😁. Meine Vermieter hatten Blumen gegossen und mir einen lieben Wilkommensgruß vom Osterhasen hingestellt. Vom Rotwein gleich ein Glas gegönnt. Will weiter machen mit der Bewegung und dem kcal notieren. Mein Nacken schmerzt etwas weniger, am Donnerstag ist der Osteopathie Termin. Bin froh, noch etwas Urlaub zu haben.
    Schön, Du bist wieder zu Hause.
    Und gute Besserung für den Nacken.

    Ich habe gleich Termin in der Wirbelsäulensprechstunde in der Klinik, ich denke über eine Verödung der Nervenenden nach, die mir die Probleme bereiten. Angeblich ist man dann ein paar Jahre schmerzfrei.

    Zitat Zitat von puggi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich möchte mich kurz vorstellen: ich bin puggi, 44 Jahre alt und von Eyla und Suzie in einem anderen Strang auf diesen hier aufmerksam gemacht worden.
    Willkommen, schön, dass Du rüber gekommen bist, hier tummelt sich jede Menge IF-Erfahrung auf engstem Raum, und wir alle beißen nicht.

    Nagini, ich hoffe, es geht Paula bald besser!

    So, ich muss ins Bad und dann los, der Highlander hat dann noch den Besuch an der Backe 😬

    Einen schönen Tag Euch!

  4. Inaktiver User

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Guten Morgen Ladies

    Endlich mal wieder ein Tagesbeginn, der nicht so sehr von Sorgen belastet ist wie in den letzten Tagen! Wie immer es mit Paulinchen weitergeht: Katzenfutter findet sie klasse! War ein Tipp von der Tierärztin, die meinte, wenn der Hund gar nicht fressen will könnte Katzenfutter ein unwiderstehlicher Anreiz sein. Funzt!


    Zitat Zitat von Eyla Beitrag anzeigen
    Wenn ich lese, ein BMI von 19-25 sei für meine Größe normal, macht mich das schon stutzig.
    Mit 25 würde ich mich alles andere als wohl fühlen, mit allem unter 21 vermutlich auch. Naja.
    Ich finde solche Angaben einigermaßen beruhigend, weil es doch bedeutet, daß der Bereich, in dem man sich gewichtsmäßig bewegen kann, nicht allzu eng gesehen werden muß - Wohlfühlgewicht ist ja immer individuell.

    Anna, deine Urlaubsvisionen find ich schick - Hitze wäre zwar nicht mein erstrebenswertestes Urlaubsziel, aber bei Spaghetti frutti di Mare wär ich gleich dabei!

    SternFinder, wie geht's dir inzwischen zu Hause in den eigenen 4 Wänden - wieder gut akklimatisiert? Ich bin auch eher jemand, der viel Rückzug und Alleine-Zeit braucht, aber nach turbulenten Tagen mit anderen fiel mir die Ruhe zu Anfang oft auch ein bißchen schwer - ist halt einfach ein Wechsel in einen anderen Zustand. Ich wünsch dir erstmal gute Besserung für deinen Nacken!

    puggi, willkommen hier im Strang. Bei mir hat's ein bißchen gedauert - glaube, so 2 oder 3 Wochen - in denen ich mich so langsam an die Fastenintervalle rangetastet habe. Habe ich ähnlich wie du gemacht, Frühstück immer weiter nach hinten verlagert, bis ich bei 12:00 Uhr angelangt war, Abendessen gibt es bei mir um 17:00 Uhr. Ich lasse eine komplette Mahlzeit weg, aber ich habe auch eine Menge abzunehmen. Probiere einfach aus, womit du dich am wohlsten fühlst, du wirst ja an der Waage sehen, ob das ausreicht oder wo du evtl. noch ein wenig einsparen kannst.


    Trotz gestrigem "Eisbecher für emotionale Notlagen" - den ausnahmsweise auch außerhalb meiner üblichen Essenszeiten - habe ich heute kein Plus auf der Waage, ich nehme an daß ich mein erstes Etappenziel von 110 kg in den nächsten Tagen erreichen werde - 300 g trennen mich noch davon. Ging schneller als gedacht, das nächstes Ziel wird dann die 100 sein und da gebe ich mir 3 Monate als Zeitrahmen.

    Ich wünsch euch einen angenehmen Tag!

  5. Avatar von Fellow
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    2.788

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Nagini, ich drücke natürlich auch die Daumen für Paulinchen!

    Anne, das hatte mir die Schweizer Kollegin, die dorthin eingeladen hat, auch schon mitgeteilt, dass das Wetter schwer zu wünschen übrig lässt... Aber hilft ja nix, die Dienstreise lässt sich leider nicht verlegen. Dann werde ich die Zeit morgen zwischen Ankunft und Abendveranstaltung im Innen-Hotelpool und Fitnessraum nutzen und mich dort ein wenig austoben.

    Freitag ist dann Meeting und Abendveranstaltung und Samstag, wenn es wieder schön wird..., geht es dann früh wieder heim.

    Eyla, da wäre ich an einem Bericht interessiert - ich hatte im Januar einen Bandscheibenvorfall der HWS und im Moment (klopf auf Holz) nach über drei Monaten endlich wieder beschwerdefrei. Aber wenn das nochmals auftritt, muss ich auch überlegen, was ich dann tue - außer meinen fast täglichen Übungen zur Stärkung der Begleitmuskulatur und zur "Freischaltung" des Nervens, der meinen Arm innerviert. Dir eine gute Beratung und Entscheidung!

    Ich war heute morgen todesmutig auf der Waage und tadaaa: Nach meiner normalen Digitalwaage habe ich über Ostern sogar abgenommen, die zweite (misst auch die Körperzusammensetzung) hat wenigstens keine Zunahme konstatiert. Damit bin ich zufrieden und es hilft, den vormittäglichen Hunger zu ertragen, der sich nun, nachdem ich Nordic walken war, dann doch schon eingestellt hat . Essen gibt es erst ab 12h (wahrscheinlich Müsli und ein Käsebrot).

    Puggi, auch von mir herzlich willkommen. 16:8 mache ich so, dass ich das Frühstück auslasse, Mittagessen ist meine erste Mahlzeit, aber manchmal in Form von Müsli. Wenn ich richtig Mittag esse (z.B., wenn ich Bürotag habe), dann esse ich häufig neben der Hauptmahlzeit noch einen Joghurt oder Quark mit Früchten. Zwischendurch eigentlich nichts oder selten etwas, die nächste Mahlzeit ist dann das gemeinsame Abendessen mit meinem Mann. Zeiten sind bei mir i.d.R. Abendessen vor 20h und Mittagessen dann 12:30h (im Büro), daheim manchmal etwas früher, wenn der Hunger zwackt Allerdings hilft mir in der Tat auch oft, wenn der Magen knurrt, erstmal eine größere Menge zu trinken. Mineralwasser oder aromatisierten Tee, den ich nicht süßen muss: Mediterraner Pfirsich, Blueberry Muffin - die sind mit etwas Stevia und schmecken mir ohne sonstige Süße.

    So, da ich endlich runtergekühlt bin, kann ich endlich unter die Dusche, dann hier daheim ein wenig rumwuseln und in einer Stunde gibt es dann meine erste Mahlzeit. Getrunken hab ich bislang etwas 1,2l Mineralwasser und eine große Tasse Kaffe nur mit Süßstoff.

  6. Avatar von Eyla
    Registriert seit
    11.01.2019
    Beiträge
    350

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Zitat Zitat von Fellow Beitrag anzeigen
    Eyla, da wäre ich an einem Bericht interessiert - ich hatte im Januar einen Bandscheibenvorfall der HWS und im Moment (klopf auf Holz) nach über drei Monaten endlich wieder beschwerdefrei. Aber wenn das nochmals auftritt, muss ich auch überlegen, was ich dann tue - außer meinen fast täglichen Übungen zur Stärkung der Begleitmuskulatur und zur "Freischaltung" des Nervens, der meinen Arm innerviert. Dir eine gute Beratung und Entscheidung!
    Danke, Fellow!
    Ich war letztes Jahr dort und habe mir Cortison und Schmerzmittel in die Facettengelenke (HWS) und ins ISG spritzen lassen, was zur Folge hatte, dass ich ein paar Tage schmerzfrei war, immerhin.
    Inzwischen bin ich soweit, dass ich mir die Nervenenden an den entsprechenden Stellen veröden lassen werde, dazu hatte ich heute ein Informationsgespräch. Gemacht wird es am 12. Mai, am Vortag muss ich in die Klinik, am 13. Mai morgens darf ich wieder raus.
    Ich hoffe, dass es hilft und ich rückentechnisch mal wieder durchatmen kann, ich erinnere mich gar nicht daran, wann ich zuletzt mal einen Tag ohne Schmerzen hatte.
    Ich werde berichten, ob es erfolgreich war.

    Ich mache das übrigens wie Du, mit dem Essen im Büro und dem Müsli. Heute hatte ich Müsli dabei, das habe ich eben verspeist, jetzt gibt es schwarzen Kaffee und dann mal sehen, vermutlich heute erst wieder zu Hause etwas, nach 17 Uhr.
    Hungergefühl geht bei mir auch mit Trinken weg.

  7. Avatar von karina999
    Registriert seit
    01.09.2008
    Beiträge
    2.005

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Kurz mal reingeguckt, wir haben schon fast ein Sommerwetter mit 25 Grad und der Garten wartet. Eine Art Bewegung, die ich wirklich gern mache und die sicherlich Sport ersetzt.

    Suzie dankeschön! Auf den BMI-Rechner gebe ich nix, lt. meinem Arzt viel zu ungenau und ich hätte derzeit zwischen 29 und 30.
    Also jammert nicht rum :hau:, wenn ihr so in den 20ern rumkrebst!!!

    SternFinder du klingst gut – so richtig zufrieden. Deine Wohnung, dein Bett, sooo nette Vermieter!
    Ich hab grad meine kurze Arbeitshose (Bermudajeans für Männer von irgendeinem Discounter) gesucht und einige Hosen in 44 gefunden. Passen alle. Also brauch ich nix kaufen. Und die 42er kommen in eine große Plastikkiste und werden rausgeholt, wenn 5 Kilo weg sind. Oder ich plötzlich Muskeln statt Fett hab Welche Größe brauchst du denn gerade?
    Hab einen Strang gefunden über unnötigen Krempel und bewundere alle, die so locker wegschmeissen/weggeben können. Ich fang jetzt mit Klamotten an. Ein süßes Sommerkleid, 42 steht drauf, 40 dürfte es sein, nie angehabt, sooo eng … zwei Jahre im Kleidersack … das kommt weg. Sicherlich findet sich nochwas, denn die Abeitshose hab ich noch nicht gefunden.

    nagini deine Zeilen sind sooo schön! Schwellung zurückgegangen und sie futtert wieder, wenn auch Katzenfutter – egal! Es gibt übrigens auch Katzensnacks, die sehr proteinhaltig und wohl auch lecker sind, zum aufpäppeln vielleicht auch gut für sie?
    Dein Etappenziel ist so gut wie erreicht – das ist toll – das freut mich für dich!!!

    Junisonne wenn du mal in meine Gegend kommst, dann schicke ich dir die Adresse von der netten Waldwirtschaft mit den Südtiroler Spezialitäten. Und wer weiß, vielleicht treffen wir uns dann ja

    puggi willkommen im Club! Nett wie du dich vorgestellt hast. Wichtig sind die Essenspausen (ideal also die 16 Stunden, denn erst ab 12 Stunden nix futtern kommt der Körper in diese Autophagie, hab ich gelesen). Und wer abnehmen will, muss weniger kcal essen und das geht am besten mit nur zwei statt drei Mahlzeiten. Aber du wirst rausfinden, was für dich paßt, einfach probieren.
    Zu den Süßigkeiten kann ich dir vielleicht einen brauchbaren Tipp geben (kam auch von hier), ich hab meine Süßtage und meine Nichtsüßtage. Z.B. Montag Mittwoch Freitag gibt es nix Süßes, das darf ich DI, DO und am WE essen. Mal für einen Tag beherrschen krieg ich gut hin und mein Süßhunger wurde deutlich weniger

    Eyla mensch!!! Heute ist ja Mittwoch!!! Ich komme mit der blöden Woche völlig durcheinander, will heißen, kein Mittelfinger von Frau Waage, ich habs einfach vergessen
    Aber deine Frau Waage war doch wirklich nett, du kannst nix meckern.
    Der Film – ja guck dir den an – ich hab mich so amüsiert und an der einen oder anderen Stelle auch wiedergefunden …

    So, ich sollte nun mal loslegen ... servus miteinander!
    Gruß Karina


    Lieber Gott gib mir Geduld. UND ZWAR SOFORT!
    Geändert von karina999 (24.04.2019 um 13:08 Uhr) Grund: da hat noch Text gefehlt ...


  8. Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    593

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    @all: danke schön für das herzliche Willkommen hier

    Puh, also heute war hart an der Grenze, das war noch schlimmer als gestern mit dem Hunger. Ich bin heute um 5.15 aufgestanden und um 9 hing mir der Magen dermassen in den Kniekehlen... bis dahin hatte ich vor lauter Verzweiflung schon fast einen Liter Wasser getrunken auf der Arbeit und infolgedessen gefühlt bald mehr Zeit auf der Toilette verbracht als am Schreibtisch

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich um 9.15 einen Bonbon gelutscht habe und damit dann bis 10 Uhr das Schlimmste überstehen konnte. Dann mußten aber ganz dringend zwei Bananen gegessen werden und um zwölf hab ich einen Joghurt mit Flocken und etwas Obst gehabt. Jetzt bin ich zu Hause und könnte echt ein halbes Schwein auf Toast verdrücken... Oh je, das kann ja was werden... ich trinke jetzt erstmal was mit Geschmack und ohne Kalorien und dann reiße ich mich zusammen bis um 18 Uhr.

    Ich glaube das mit den 2 Mahlzeiten... puh, das ist mir zu wenig. Muss ich wohl wirklich sehen, wie es am besten paßt. Ich werde berichten.

    Vielleicht ist in der Tat es wichtig, dass man die 16 Stunden einigermaßen einhält, damit der Stoffwechsel brüten kann... Wenn ich das schaffe, dann haue ich halt 3 x rein

  9. Avatar von Eyla
    Registriert seit
    11.01.2019
    Beiträge
    350

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Zitat Zitat von puggi Beitrag anzeigen
    Ich glaube das mit den 2 Mahlzeiten... puh, das ist mir zu wenig. Muss ich wohl wirklich sehen, wie es am besten paßt. Ich werde berichten.

    Vielleicht ist in der Tat es wichtig, dass man die 16 Stunden einigermaßen einhält, damit der Stoffwechsel brüten kann... Wenn ich das schaffe, dann haue ich halt 3 x rein
    Gib Dir ein bisschen Zeit, Dein Körper gewöhnt sich dran, und irgendwann wundert er sich, wenn Du vor 12 Uhr essen willst.

    Mal ehrlich, ich schaue in den 6-8 Stunden, die mein Essfenster geöffnet ist, nicht auf die Uhr sondern esse nach Lust und Laune, allerdings meistens Dinge, die ich für gesund und angemessen (für mein Abnehmprojekt) erachte, beispielsweise Obst, Joghurt, Nüsse, Gemüsesticks,...aber auch ein Stück Schokolade zum Kaffee oder ein halbes Gummibärchen

    Da ist nix mit nur 2 Mahlzeiten und nichts zwischendurch. Ich glaube, das braucht es nicht. Ist aber meine persönliche Meinung, weder wissenschaftlich fundiert noch der Weisheit letzter Schluss.
    Aber: Es funktioniert, zumindest bei mir, und das ist ja die Hauptsache.

    Ich bin gespannt, welchen Modus Du nach 2-4 Wochen für Dich gefunden hast.


  10. Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    606

    AW: Intervallfasten / Kurzzeitfasten und die Variationen davon -versuchen und mal seh

    Puggi, der Körper gewöhnt sich daran, aber das dauert ein wenig.. Ich halte es wie Eyla, ich esse zwischendurch, aber ich zähle Kalorien, so dass ich nicht zuviel esse. Hat bis jetzt funktioniert! In Zeiten in denen ich nicht abnehme, liegt das daran, dass ich zuviel esse;)

    Eyla, dein Besuch würde mich auch stressen, wie lang sind sie denn da?

    Karina, wir würden es uns gut gehen lassen ich bin wenn dann ab und an in der Landeshauptstadt. Kleider aussortieren ist gut! Das habe ich letztens auch mal gemacht. Mir passt recht viel wieder, aber ich finde jetzt finde ich es nicht mehr schön

    Ich habe gut gefastet und bin brav. Vielleicht traue ich mich morgen mal wieder auf die Waage, leider sehe ich die Ostereier von letzter Woche auch mit blossem Auge, wieso geht zunehmen denn so schnell

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •