Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.715

    Figur formen März 2008

    Liebe Userinnen, liebe User,

    Bauch-Beine-Po oder Pilates - was bringt mehr? Was muss ich beim Gerätetraining beachten, wenn ich keine Muskelpakete will? Alle Fragen zum Thema „Figur formen“ können Sie hier stellen.

    Wir möchten an dieser Stelle Ihre Fragen sammeln, so dass sie gebündelt beantwortet werden können.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie möglicherweise einige Tage auf eine Antwort warten müssen. Bei großer Nachfrage kann unter Umständen nur eine Auswahl der Fragen beantwortet werden.
    Bitte berücksichtigen Sie auch, dass wir hier keine (sport-)medizinischen Fragen beantworten und keine Trainingspläne, beispielsweise für einen Marathonlauf, erstellen können.

    Einen angeregten Austausch wünscht
    Ihre Redaktion Brigitte.de

    P.S. Die interessantesten Fragen und Antworten werden wir demnächst hier veröffentlichen.
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

  2. Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.487

    AW: Figur formen

    Zum Thema "Figur formen" habe ich wirklich mal eine Frage:

    Gibt es eine Möglichkeit Fett an den Oberarmen abzubauen? Meine sehen leider wirklich nicht sehr schön aus und ich kann noch so sehr abnehmen. Es schwinde Pfunde überall, nur da scheint sich gar nichts zu tun. Ist es also überhaupt möglich auch da was gegen zu tun?

    Vielen Dank für die Antwort.
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  3. Avatar von DasFienchen
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    113

    AW: Figur formen

    Hallo,

    wie kann ich denn den Speck an den Hüften denn effektiv bekämpfen?
    Das sieht sehr unschön aus, vor allem weil ich ansonsten recht schlank bin und sich immer über der Hose die Pölsterchen wölben. Bisher konnte ich keine Übung finden, die diese Partie zu trainieren scheint. Was hilft?


  4. Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    506

    AW: Figur formen

    Hallo Fienchen,

    vielleicht kann dir meine Übung weiterhelfen:

    seitlich mit dem Körper auf den Boden legen, Füße übereinander legen, den Kopf auf dem unteren Arm ablegen, der obere Arm stützt den Körper auf Höhe Bauch/Taile, dann die Beine gemeinsam, so hoch es geht, anheben. Den Boden beim "runter kommen" nicht mehr berühren.
    Zum Schluss auf jeder Seite die Beine für kurze Zeit komplett oben halten (ich zähle langsam bis 12), dann die Seite wechseln.

    Ich mache 2 Sätze à 12 Wiederholungen, dreimal die Woche.

    Natürlich sieht man nicht gleich einen großen Fortschritt, aber nach circa einen Monat hatte ich schon eine Besserung.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen (ggf. viel Spaß!),

    Gruß aus Bayern,

    Sonja


  5. Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    880

    AW: Figur formen

    Seit Anfang des Jahres bin ich mit Diät (die ersten 6 Wochen) und Joggen (derzeit 30min) dabei, die überflüssigen Pfunde an Bauch Beinen und Po loszuwerden. Knapp 7 Kilo sollen weg; etwa die Hälfe ist es schon - allerdings nur an den Beinen und am Po. Mein Bauch ist nach wie vor recht ausgeprägt (es sieht fast aus, als wäre ich schwanger...). Ich dachte bisher immer, dass man Fettpolster nicht gezielt mit irgendwelchen Übungen, sondern durch Ausdauersport zu Leibe rückt. Daher das Joggen.

    Es wäre schön, hier ein paar Tippst zu bekommen.
    batim

  6. Inaktiver User

    AW: Figur formen

    Liebe Brigitte, mal wieder eine tolle Idee!

    Also meine Frage (hatte ich auch schon mal irgendwo gepostet):
    Ich bekomme auch durch Laufen und Fahrradfahren die "Rückseite" meiner Oberschenkel nicht fester. Sie sind dort sehr wabbelig und unschön. Wenn ich sitze (insbesondere mit kurzer Hose/Rock) werden meine Oberschenkel total breit und sehen etwas deformiert aus.

    Ich suche jetzt nach Übungen/Tips, wie ich die Muskeln dort und an der Oberschenkelseite formen, straffen und stärken kann, damit ich mich in kurzen Hosen (der Sommer naht!) wieder wohlfühle.

    Vielen Dank!
    lavatria

  7. AW: Figur formen

    Liebe Monsterpueppi, Liebe DasFienchen,

    leider können wir nur bedingt beeinflussen, wo am Körper sich unser Fett ablagert. Die Veranlagung ist genetisch bedingt - so sind bei vielen Männern die Fettreserven in der Bauchregion zu finden und bei den Frauen eher an Hüften und Gesäß.
    Um Körper-Fettmasse abzubauen, ist es wichtig, dass Ihr Kalorienverbrauch höher ist als Ihre Kalorienzufuhr. Mit welcher körperlichen Aktivität Sie Ihren Kalorienverbrauch erhöhen, entscheiden Sie selbst. Hauptsache, Sie bewegen sich regelmäßig und das mit einer Intensität, die über Ihre Alltagsbelastung hinausgeht.
    Regelmäßiges Joggen kombiniert mit Muskelübungen (Krafttraining) ist eine der besten Maßnahmen, um den Fettstoffwechsel zu aktivieren und dauerhaft die unerwünschten Fettpolster zu reduzieren.
    Muskeltraining formt den Körper, wobei ein Ganzkörpertraining zu empfehlen ist. Wichtig für die Bauch- und Hüftregion ist ein Training der tief liegenden Muskulatur, wie es die Cantienica-Methode (siehe auch unter www.cantienica.com), Pilates oder auch das Core-Training (http://www.brigitte.de/gesund/fit/index.html) vorschlägt.
    Um die hintere Armpartie zu straffen, ist eine Kräftigung des Ellenbogenstreckers (Triceps) notwendig. Hier eine gute Übung:
    Stellen Sie einen Stuhl gegen eine Wand und setzen Sie sich auf die vordere Kante der Sitzfläche. Die Unterschenkel stehen senkrecht, die Hände stützen sich auf der Kante ab, die Handrücken zeigen nach vorne. Nun mit dem Po von der Sitzfläche rutschen und die Arme langsam dabei beugen. Lassen Sie den Brustkorb aufgerichtet, die Schultern nicht hochziehen, die Ellenbogen zeigen die ganze Zeit nach hinten. Wenn die Ellenbogen etwa auf Schulterhöhe sind (Ellenbogenwinkel größer als 90 Grad), die Arme langsam wieder strecken. 15- bis 20-mal (später auch mehr). Machen Sie drei Durchgänge, zwischen jedem eine Minute Pause. Wenn Sie geübter sind, dürfen es eventuell auch fünf sein.
    Um einen Erfolg zu sehen, ist es empfehlenswert, jeden zweiten Tag zu trainieren. Tipp: Bevor Sie Ihre Krafttrainings-Einheit starten, wärmen Sie sich ein paar Minuten auf, indem Sie z.B. auf der Stelle laufen und springen und die Arme kreisen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de

  8. AW: Figur formen

    Liebe Sonja1505, Liebe DasFienchen,

    beim Power-Seitcrunch ist wichtig, dass die Beine wirklich in Verlängerung des Oberkörpers angehoben werden und nicht vor dem Körper, da sonst mehr die Hüftbeuger arbeiten (anstatt der seitlichen Rumpfmuskeln, die die Taille formen). Ganz wichtig: erst die tief liegenden Bauch- und Beckenbodenmuskeln anspannen. Gut erklärt beim Core Training http://www.brigitte.de/gesund/fit/index.html

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de

  9. AW: Figur formen

    Liebe batim,

    jede körperliche Aktivität erhöht den Kalorienverbrauch des Körpers. Der Körper greift seine Energiereserven dann an, wenn er mehr verbaucht als er durchs Essen aufnimmt. Dabei ist es egal ob der Mehrverbrauch durch Alltagsbewegung wie Garten- oder Hausarbeit, durch Ausdauersport oder Kraftsport zustande kommt.

    Jeder Mensch hat seine speziellen "Depots", die der Körper zuerst oder auch zuletzt "anzapft". Das können Sie durch die Art des Trainings nicht beeinflussen.
    Übungen für die Beckenboden- und Bauchmuskulatur (siehe Empfehlungen an Monsterpueppi und DasFinchen) helfen diese Partie zu straffen, besser zu durchbluten und zu formen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de
    Geändert von Fitness-Coach (14.03.2008 um 11:22 Uhr)

  10. AW: Figur formen

    Liebe lavatria,

    Jeder Muskel wird durch Druck etwas platter, mal mehr, mal weniger. Insofern werden Ihre Oberschenkel im Sitzen immer anders aussschauen als beim Stehen.

    Ein sehr gutes Training für die gesamte Oberschenkelmuskulatur ist tatsächlich Joggen und Radfahren (dreimal die Woche sollte es schon sein). Vor allem beim Joggen, aber auch wenn Sie feste in die Pedale treten (z.B. Mountainbiking), trainieren Sie vorrangig die hinteren Oberschenkelmuskeln.
    Eine Übung im Liegen, um die Gesäß- und hinteren Oberschenkelmuskeln zu kräftigen ist der "Beckenlift": Rückenlage, Füße etwa hüftbreit auseinander aufgestellt. Arme liegen seitlich neben dem Körper. Bauch- und Beckenbodenmuskulatur anspannen (siehe dazu die Erklärungen vom Core Training, www.brigitte.de/gesund/fit/index.html ). Nun erst den Po und dann Wirbel für Wirbel aufrollen, bis nur noch die Schulterblätter den Boden berühren. Dabei darf die Bauchspannung nicht verloren gehen.
    Eine Steigerung ist dann das Abheben einer Ferse, wobei das Becken stabil bleiben und nicht auf einer Seite absinken soll.
    Eine andere schwierige Variante ist das Strecken eines Unterschenkels nach vorne bei aufgerolltem Becken.
    Lassen Sie sich auch nicht runterplumsen, sondern rollen Sie langsam wieder in die Ausgangsstellung zurück. Je nach Trainingszustand dreimal 6 bis 10 Wiederholungen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de

Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •