Thema geschlossen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22
  1. Avatar von bebee
    Registriert seit
    08.03.2001
    Beiträge
    116

    AW: Figur formen

    Hallo,
    hab hier schon mal ein bisschen durchgelesen, bin 46 Jahre alt, Kleidergröße (36) 38, mache 1-2 mal die Woche Pilates, fahre ab und an mal ein bissl Rad, aber der Bauch will nicht flacher werden, im Gegenteil ... Da sitzt wohl der Speck ...
    Ich möchte ungern abnehmen, da ich sonst eher schlank bin und keinesfalls 'dünn' aussehen möchte - aber gezielt was für den Bauch tun - habe auch noch ein zusätzliches Problem mit dem Beckenboden, d.h. ich kann z.B. nicht joggen, so wie Georgie das auch beschreibt ...

    Habt ihr einen Tipp für mich?
    Grüße
    bebee
    Wir dringen in so viele Geheimnisse ein, daß wir nicht länger an das Unerklärliche glauben wollen. Doch gleichwohl sitzt es da und leckt sich seelenruhig die Lippen.

  2. Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.714

    AW: Figur formen

    Liebe bebee,

    ein vorgewölbter Bauch kann verschiedene Ursachen haben. Vor allem bei Frauen kann es durch eine geschwächte Beckenbodenmuskulatur zu einer Fehlhaltung der Wirbelsäule kommen: dem mehr oder minder ausgeprägten Hohlkreuz. Durch die gekippte Haltung des Beckens wird die vordere Bauchmuskulatur überdehnt, die inneren Organe senken sich und damit wird "die Kugel" sozusagen gebildet. Deshalb ist es mit einem strikten Bauchmuskeltraining allein nicht getan. Dies kann sogar schaden, wenn Sie nicht gleichzeitig lernen, die Lendenwirbelsäule zu mobilisieren, die Wirbelsäule aufzurichten und die innersten Muskelschichten des Beckenbodens und des Bauches anzuspannen. Lernen Sie dies alles am besten unter Anleitung. Schauen Sie unter www.cantienica.com wer in Ihrer Nähe die Cantienica-Methode lehrt (siehe auch das Buch "Tigerfeeling" von B. Cantieni). Mit den Übungen von Bettina Cantiena wird die Tiefenmuskulatur des Beckens und des Beckenbodens (auch die Bauchmuskulatur gehört dazu) vernetzt und gestärkt. Damit wird eine Aufrichtung des Beckens erreicht und die gesamte Wirbelsäule aufgerichtet. Das Ergebnis: eine bessere Haltung, Kraft, Beweglichkeit und Aussehen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Team vom BRIGITTE-Fitness-Coach

    www.brigitte-fitness-coach.de
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

Thema geschlossen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •